Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung - ich schaffe es nicht!

Trennung - ich schaffe es nicht!

4. Mai 2014 um 18:45

Hallo ihr liebe!

Ich fange erst mal an zu erzählen...
Bin jetzt seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er hat mir seiner ex ein Haus gekauft, sie hatte aber dann einen neuen und er wollte das Haus behalten. Ich bin nachdem wir zusammen gekommen sind nach 2 Monaten direkt bei Ihnen eingezogen weil ich ja eh immer da war. Im Nachhinein war es vielleicht doch etwas früh gewesen. Was ich damals noch nicht wusste oder nicht so mitbekommen habe ist, dass er ein kleines Alkohol Problem hat. Er trinkt nicht jeden Tag, aber egal auf welcher Feier Party Geburtstag oder so muss er nach 2 Stunden nach hause, weil er so voll ist obwohl er nicht wirklich so viel trinkt. Er wird dann verbal ausfallend gegenüber mir und sagt Dinge, die er natürlich am nächsten Morgen bereut. Es gibt viele Sachen die betrunkene machen, er gehört halt zu der Sorte, dass er unfreundlich wird und zu Hause legt er sich nicht ins Bett, sondern räumt den Kühlschrank aus, macht sich Sachen zu essen bzw vergisst sie im Ofen auf dem Herd oder so und wenn es ganz schlimm ist, pinkelt er ins Bett oder irgendwo im Haus hin... Wir haben so oft darüber geredet und es hat sich nix geändert. Er sagt ihm ist es nie so bewusst, dass er so viel trinkt und ich will nicht wie seine Mama immer hinter im her sein, er ist 37 und muss mal langsam seine Grenzen kennen.

Noch dazu kommt das Problem, dass es im Bett sehr schlecht läuft bzw eigentlich seit Anfang diesen Jahres gar nicht mehr. Laut ihm ist nix passiert aber er ist halt trotzdem so anders darin...

Letztes Wochenende waren wir mit Freunden unterwegs auf einer Party. Es war ein super abend wie man ihn sich vorstellt. Nach 3 Stunden war mein Freund verschwunden und ich habe ihn mit der Tochter von einem gemeinsamen freund Gesucht (sie ist 16). Er saß sternhagelvoll auf der Treppe draußen und hat wirres zeug geredet und hat mich beschimpft als ich ihn angesprochen habe. Ich habe ihn dann in ein Taxi gesetzt und nach Hause fahren lassen. Ich wollte noch nicht nach hause weil ich immer diejenige bin die mit muss aber an diesem Abend wollte ich auch mal meinen Spaß haben. Jedes mal verdirbt er mir den Abend und er ist ja auch dann peinlich vor anderen Leuten...

Am nächsten Morgen hat er so getan, als ob alles ok wäre so wie immer und ich habe Schluss gemacht. Habe ein paar Sache gepackt und bin zu meinen Eltern gegangen. Einen Tag später war ich dann da und wir sind zusammen durch das Haus gegangen und haben geguckt wem was gehört was ich mitnehme und so. Waren beide sehr traurig und haben nochmal gesprochen. Es hat mir auch sehr weg getan, als er so geweint hat. Er hat gesagt er ändert das alles... Das hat er mir schon 2 mal vorher versprochen, aber da bin ich nie so direkt gegangen... In der Nacht habe ich gemerkt wie sehr ich ihn vermisse und bin am nächsten Tag wieder zu ihm gegangen... Er hat sich sehr gefreut und hat gesagt wie sehr er das ändern will.

Vielleicht bin ich auch wieder zu schnell zurück gegangen, ich bin mir so unsicher das richtige oder falsche zu tun. Ich weiß nicht, ob ich ab ihm oder an dem Haus und den ganzen Sachen und Gewohnheiten hänge und das nicht verlieren will. Jetzt einen Tag später bereue ich es schon wieder und würde am liebsten wieder meine Sachen packen... Irgendwie hat die liebe und die Beziehung darunter gelitten und ich weiß nicht ob es wieder so wird...

Dazu kommt noch, dass ich wahnsinnige Angst habe alleine zu sein. Als mein ex mich verlassen habe, musste ich zum Psychologen weil ich Angst Zustände hatte... Jetzt steht ich wieder kurz davor und weiß nicht ob und wie ich die Trennung durchziehen soll...

Hat jemand einen Ratschlag oder Tipp für mich!?

Mehr lesen

4. Mai 2014 um 18:53

Einfach?!
Es ist aber nicht einfach sich zu trennen... Sagen kann man das immer so einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen