Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung/ Hilfe

Trennung/ Hilfe

17. Januar 2008 um 10:56

Nun, ich war mit meinem Mann 18 Jahre verheireitet, und die Letzte 5 Jahre waren für mich sehr nerven reizende...
Ich kann auf die Dauer, so etwas nichtt mehr tun.
Ich möchte gern mich von Ihm trennen, nun, ich bin 46 , Arbeitslos, ich kriege kein Arbeitslosengeld weil ich nur 9 Monate auf 2 Jahre gearbeitet habe, ich habe gerade einen Gewerbe mit geringe fügige Einkommen beantragt, ich weiß nicht mal ob Geld sich verdienen läßt mit Kartenlegen..
Wenn ich allein wäre, es würde mich wurst egal ich könnte von heute bis Morgen abbauen, aber ich habe 2 Kinder (16 Jahre) die anscheinend gern bei Ihrer Vater bleiben wollen (vielleichtt) und 3 Rassen Katzen die mich gehören und das ich auch gern mit nehmen will, also verantwortung.. Und kein Geld, Kein Arbeit in der Tasche, ich weiß dass im Frankreich der Stadt hilft aber in Deutschland wie laüft ?
Könnte jemand vielleicht mich da Informationen geben wo ich mich erkündigen könnte (habe ich recht an Wohngeld? Wo einen Zimmer oder Wohnung finden dass mich mit 3 Katzen akzepptiert, gibt es zuschüße wenn die Kinder mit kmmen, wenn die Kinder nicht mit kommen , etc..?
Ich wurde mich auf eine Antwort freuen.

Mehr lesen

17. Januar 2008 um 11:46

Auf diese Fragen...
... bekommst du sicher Antworten bei Beratungstellen wie beispielsweise ProFamilia, Caritas etc. Auch auf dem Arbeitsamt müsste man dir helfen können, denke ich.

Ein bisschen schmunzeln musste ich bei dem Satz: "Ich weiß nicht, ob man mit Kartenlegen Geld verdienen kann." Nein? Ich dachte, Kartenleger wissen alles.

Alles Gute
nexgo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 11:53
In Antwort auf britta_12100163

Auf diese Fragen...
... bekommst du sicher Antworten bei Beratungstellen wie beispielsweise ProFamilia, Caritas etc. Auch auf dem Arbeitsamt müsste man dir helfen können, denke ich.

Ein bisschen schmunzeln musste ich bei dem Satz: "Ich weiß nicht, ob man mit Kartenlegen Geld verdienen kann." Nein? Ich dachte, Kartenleger wissen alles.

Alles Gute
nexgo

Und natürlich...
... das Sozialamt und im Zweifelsfall ein Anwalt. ProFamilia ist vielleicht doch nicht so geeignet, die konzetrieren sich eher auf noch bestehende Beziehungen.

Also, deine Wege sollten zum Sozialamt und zum Arbeitsamt führen. Dort wird man dir auch sicher sagen, was du sonst noch unternehmen musst/kannst.

Alles Gute
nexgo

PS: Weiß dein Mann von deinen Plänen? Habt ihr darüber gesprochen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Freund zieht in eine eigene Wohnung und ich darf nicht helfen
Von: faye_12883716
neu
17. Januar 2008 um 10:16
Teste die neusten Trends!
experts-club