Forum / Liebe & Beziehung

Trennung HILFE

Letzte Nachricht: 20. September um 23:05
C
cafet
20.09.22 um 13:54

Hallo zusammen,

ich habe mich gestern nach 6 Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt aus folgenden Gründen:
Zu Anfang war es die perfekte Beziehung, wir lachten zusammen, haben über alles geredet und es war einfach das Beste was mir in meinem Leben passiert ist. 
Die Jahre vergingen und es wurde immer monotoner. Wir hatten weiterhin unsere schönen Zeiten und ich glaubte lange Zeit endlich meinen passenden Deckel gefunden zu haben. Die letzten zwei Jahre waren dann nun leider nicht mehr das Gelbe vom Ei.
Wir haben uns immer öfter gestritten und ich würde sogar sagen, jeder Streit wurde schlimmer und schlimmer. Er wurde beleidigend und betitelte mich ab da bei fast jedem Streit als ein Opfer, ich soll die Fresse halten, schmiss einen Stuhl um und und und. Ich trage meine Teil natürlich dazu bei, aber meinen Respekt verliere ich nie. Ich bin seit längerer Zeit nicht mehr glücklich und wenn man versucht mit Ihm zu reden, nimmt er nichts an und dreht es im Endeffekt so, dass ich die Schuldige bin. Auch Kleinigkeiten verletzen mich sehr, wenn er schlechte Laune hat (was oft vorkommt) bekomme ich egal was ich frage eine flippige Antwort und er merkt es selber nicht wie es dann zu mir ist.
Ich habe vor ca. einem halben Jahr erneuten Kontakt zu einem ehemaligen Schulfreund. Wir schreiben seitdem ununterborchen und er ist sehr verständnisvoll. So führte es dazu, dass ich immer mehr Gefühle für diesen Mann entwickelt habe. Auch von seiner Seite aus, da wir uns damals schon recht toll fanden.
Wir haben uns nun dann auch vor kurzem getroffen und uns auch geküsst. Ein paar Tage später habe ich meine Beziehung beendet weil ich einfach nur noch ünglüclklich bin und mich nicht mehr wohlfühle.
Als ich meinem Partner von meiner Trennung erzählt habe ist für Ihn eine Welt zusammengebrochen. Ich habe ihn noch nie so gesehen oder besser gesagt so erlebt. Ich habe so ein schlechtes Gewissen und habe Angst das er nicht mehr glücklich wird. Er hing immer "mehr" in der Bezieung. Bzw. hat nichts anderes gemacht. Seinen Freunden abgesagt. Ich habe Angst weil er nicht so viele Freunde um sich hat das er nie darüber hinwegkommt. Ich weiß man sagt sowas schnell und er hat mir auch gesagt das sein Glück jetzt vorbei ist und er niemals jemanden wieder lieben kann weil ich alles für Ihn bin/war. Ich war auch seine erste Beziehung.

Jetzt habe ich das Problem wo er weg ist vermisse ich es das er da war. Aber ich weiß nicht ob ich Ihn vermisse oder die gemeinsame Zeit.
Und im Hinterkopf ist immer noch die andere Person.
Ich habe meinem Ex nichts davon erzählt, dies würde alles nur noch viel schlimmer machen.


Ich weiß nicht mehr weiter....
 

Mehr lesen

C
cafet
20.09.22 um 13:59

Es ist auch einfach so das wir eigentlich so verschieden sind. Ich weiß nicht ob wir das nicht schon immer waren oder ob wir uns jetzt einfach die letzten Jahre auseinandergelebt haben. Er sitzt die meiste Zeit zuhause und zockt. Will mal spazieren gehen aber da habe ich kaum Lust drauf. Ich tanze gerne und bin unter Leuten. Er ist sehr zurückhaltend und ich sehr offen.
Wir haben uns deswegen schon öfter gestritten und nun als ich gestern über die Trennung geredet habe, fragte er mich was er an sich ändern kann.
Das will ich aber auch nicht, da er ja nicht so ist und es nur mir zuliebe machen will.

Ich liebe Ihn aber ich bin unglücklich.

Gefällt mir

H
holzmichel
20.09.22 um 15:17

Aus Rücksicht zum anderen Partner sollte man nie bleiben, du entscheidest für und er für sich.
Wenn sich jemand über eine Beziehung definert ist das dann bei einer trennung umso härter, aber das ist sein Problem.
Du hats für dich entschieden das es nicht mehr geht, bei dem wie du euch beschreibst wahr diese Entscheidung gut und richtig.
Er hatte seine Chance, ihr hattet eure Chance und ihr habt es nicht geschafft sowas passiert.
Das du den anderen geküsst hast ist zeigt das deine Beziehung im Eimer war.

Wenn er dir sagt das sein Glück jetzt vorbei ist, dann ist das emotionale Erpressung. 
Wie schon eingangs gesagt entscheidet jeder für sich sich, eine Beziehung ist keine Garantie für ein zusammenbleiben und jeder ist für sein Glück verantwortlich.
 

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

det92
det92
20.09.22 um 23:05

Selbst in einer Beziehung ist man nie verantwortlich für die Glückseligkeit des Partners... Das ist jeser Mensch selbst. Nach einer Trennung schon gar nicht. 

Genauso wo du für dein schlechtes Gewissen  

Geb dir einfach Zeit. Reflektiere. Sich jetzt mit dem anderen sofort in eine neue Beziehung/lockere Geschichte zu stürzen, ist eune ungute Idee...
 

Gefällt mir