Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Trennung Handyvertrag

Letzte Nachricht: 8. März 2013 um 15:26
H
hank_12256042
08.03.13 um 4:54


Hallo,

Hier folgender Fall.

Ehemann und Ehefrau leben seit geraumer Zeit getrennt. Kurz vor der Trennung hat Ehemann noch einen Handyvertrag abgeschlossen auf seinen Namen. Seine Ehefrau benutzt aber das Handy+Vertrag seit Anfang an und hat bis jetzt die Kosten bezahlt. Vorher wurde aber mündlich vereinbart, dass das Geld dafür von der Ehefrau an den Ehemann monatlich gezahlt wird. Nun zahlt der Ehemann den Vertrag weiter ab und die Summe wird immer mehr. Bis jetzt hat der Ehemann noch kein Geld von der Ehefrau gesehen. Die Ehefrau reagiert weder auf Anrufe, Einschreiben, noch sonstiges. Hat der Ehemann eine Chance wieder an das Telefon zu kommen und wenn ja wie?

Die zweite Frage wäre, dass Ehemann und Ehefrau gemeinsam in einem Haus wohnten, was aber dem Ehemann allein gehört. Die Ehefrau hat aber noch sehr viele Sachen(Möbel, Kleidung, Unterlagen u.s.w.) bei dem Ehemann unterstehen. Der Ehemann hat die Ehefrau auch schon öfter versucht per Einschreiben und Telefon zu erreichen.Die Ehefrau reagiert aber weder auf Telefon, noch auf Einschreiben. Was kann man dagegen tun?

Ich danke im vorraus.

Mehr lesen

N
nanook_12234272
08.03.13 um 7:36

Die Ehefrau anschreiben
und mit Fristsetzung den geschuldeten Betrag für das Handy und das Handy einfordern. Wenn das nichts hilft, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid und Gerichtsvollzieher.

Wenn das Haus während der Ehe angeschafft wurde unterliegt es dem Zugewinnausgleich und gehört erst mal beiden. Wenn fest steht dass es dem Ehemann allein gehört, Ehefrau mit Fristsetzung auffordern ihren Krempel zu entfernen und gleich die Entsorgung mit ankündigen. Falls nichts passiert, entsorgen. Persönliche Unterlagen würde ich aber aufbewahren.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
H
hank_12256042
08.03.13 um 15:26
In Antwort auf nanook_12234272

Die Ehefrau anschreiben
und mit Fristsetzung den geschuldeten Betrag für das Handy und das Handy einfordern. Wenn das nichts hilft, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid und Gerichtsvollzieher.

Wenn das Haus während der Ehe angeschafft wurde unterliegt es dem Zugewinnausgleich und gehört erst mal beiden. Wenn fest steht dass es dem Ehemann allein gehört, Ehefrau mit Fristsetzung auffordern ihren Krempel zu entfernen und gleich die Entsorgung mit ankündigen. Falls nichts passiert, entsorgen. Persönliche Unterlagen würde ich aber aufbewahren.

Leider alles schon versucht.
Ja hab ich leider schon versucht. Hab ihr vor 6 Wochen schon ne frist bis morgen gesetzt, dass so und so viel noch für das Handy offen sind und das Sie ihre Sachen abholen soll. Das ganze per Einschreiben.

Mahnbescheid kann ich zwar machen, aber mss ich ja auch erstmal vorstrecken und da Sie in Privatinsolvenz ist wird das auch denk ich mal nicht viel nutzen.

Sie holt ja nicht mal ihre Post ab, die hier noch regelmäig eintrudelt...

Kann man das Handy nicht anzeigen als unterschlagung?
Kenne da leider die Rechtssprechung nicht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige