Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung - hab ich noch eine Chance?

Trennung - hab ich noch eine Chance?

6. März 2007 um 10:08

Hallo zusammen,

ich erzähl euch mal meine Geschichte und BITTE um schnellen Rat!!!

Ich werde diesen Monat 22, mein Ex-Freund ist 25.
Wir waren bis Donnerstag fest zusammen, 1,5 Jahre.

Wir üben sehr erfolgreich denselben sehr ungewöhnlichen Sport aus. Er hatte sich da in mich verliebt und ca. ein halbes Jahr versucht, mit mir zusammenzukommen. Als ich ihn dadurch näher kennengelernt habe, sind wir ein Paar geworden.
Uns hatten damals 100 km Entfernung.
Vor einem halben Jahr bin ich dann in denselben Ort wie er gezogen, weil ich ein tolles Job-Angebot hatte und ihm so näher sein konnte. Allerdings haben wir entschieden, erst mal noch nicht zusammenzuziehen, weil erst 100 km dann direkt aufeinander zu viel gewesen wäre.
Es hat dann auch alles super funktioniert, entweder ich war bei ihm oder er bei mir.
Dann hat sich der neue Job allerdings zu einem Alptraum entwickelt und ich wurde arbeitslos.
Er war immer für mich da und hat mir geholfen soweit er konnte.
Dass zu der Zeit meine Laune nicht so toll war und dass ich mich nicht mehr so stark auf ihn und unsere Beziehung konzentriert habe, darüber mache ich mir jetzt nur noch Vorwürfe.
Dann habe ich nach 3 Monaten zumindest bei einer Freundin anfangen können abends zu kellnern.
Da war ich dann noch weniger zuhause und mein Freund hat eine andere kennengelernt, mit der er ein Verhältnis (nur Sex) begonnen hat.
Letzte Woche habe ich das herausgefunden und war total verzweifelt. Ich habe ihn am selben Abend zum Teufel geschickt.
Am darauffolgenden Tag bat ich ihn mir meine Wohnungsschlüssel vorbeizubringen. Als er kam bat er mich, reinkommen zu dürfen um mit mir zu reden.
Er sah total fertig aus und hatte nur Tränen in den Augen. Sagte dass er nicht verstehen könne, wie er so dumm sein konnte. Er hätte sich am Anfang nichts dabei gedacht, und irgendwann kam er nicht mehr raus, da die andere nunmal auch mehr als Sex will. Er sagt, er hat keine Gefühle für die andere. Er war gelangweilt von unserer Beziehung, vom Sex (eben immer dieselbe - also ich - , egal wie vielfältig) und er sei ein Mensch, der es braucht, bestätigt zu werden. Er wollte mich nie verletzen, er wisse, er würde nie wieder eine Frau finden, die so viel für ihn macht und ihn so sehr liebt. Er habe alles kaputtgemacht und er sagte selbst, er sei so ein ... Ich konnte an diesem Abend nichtmal vor ihm weinen, ich habe sogar teilweise gelacht, so viel Schmerz war in mir. Ich habe ihn auch ziemlich abgeblockt und irgendwann ist er gegangen.
Als wir nochmal telefoniert haben, hatte ich das Gefühl, er sei sehr schockiert von meiner Reaktion und er sagte, er liebe niemanden auf der Welt und könne nie längere Zeit mit einer Frau zusammensein, da es langweilig wird.
Ich weiß genau, dass er mich wirklich geliebt hat.
Gestern Abend haben wir uns im Sporttraining getroffen und nochmal geredet bis die anderen dazukamen und uns unterbrochen haben. Ich wollte wissen, was mit der anderen ist. Vorallem wollte ich mit ihm klären, ob er vorhat, sie zu den Meisterschaften und Turnieren mitzunehmen, wo wir fast jede Woche antreten. Daraufhin sagte er, er würde sie sowieso nicht mitnehmen wollen, wegen mir erst recht nicht. Ich weiß aber, dass dieser Sport das Wichtigste in seinem Leben ist und er trainert auch ausnahmslos jeden Abend. Ich konnte das akzeptieren im Gegensatz zu anderen Frauen, weil ich eben auch spielte und sehr ehrgeizig war.
Ihm wäre es im Moment am liebsten, alleine zu sein um im Kopf klar zu werden.
Einmal schaute er mich fragend an und sagte: Du würdest mich doch jetzt eh nicht mehr zurückwollen.
Darauf konnte ich nichtmal was sagen, ich begann nur zu weinen.
Ich weiß nicht, ob diese Frage überhaupt als Frage gemeint war, da er sich am Samstag eben noch mit der anderen getroffen hat. Wie gesagt, er meinte, er fühle nichts für sie und wolle das auch beenden.
Sie sei nur Abwechslung, was anderes und Selbstestätigung.
Ich weiß, er kann mit einer anderen nie so eine Beziehung führen, wie wir sie hatten, weil es eben nicht nur auf Sex aufgebaut war. Der Sport hält uns auch sehr zusammen, weil er sehr zeitintensiv und sehr mental abhängig ist. Wir haben uns immer gegenseitig gestärkt. Eine andere Frau kann ihn niemals so unterstützen wie ich es kann. Und er ist auch seit er sie kennt ein großes Stück schlechter geworden, was ihm auch nicht gefällt, erst recht nicht auf Dauer. Auch was das Reden anging, waren wir doch immer recht offen zueinander und ich hatte das Gefühl, die Beziehung sei sehr intensiv und innig und auch das Vertrauen war damals immer absolut da.

Heute abend treffen wir uns nochmal bei ihm zuhause.
Ich will ihm klarmachen, dass wenn er jetzt sich weiterhin mit der anderen treffen sollte, dass es dann keine Chance mehr geben kann, falls er überhaupt noch an eine gemeinsame Zukunft denke irgendwann. Ich könne ihm verzeihen, dass er fremdgegange ist, aber nicht, dass er sie jetzt weiterhin trifft. Lieber soll er erst mal alleine bleiben und sich klar werden, wie seine Zukunft aussehen soll.
Und ich werde ihm klarmachen, dass ich ihn über alles liebe und ihn nicht verlieren will. Egal, ob er jetzt einmal scheiße gebaut hat.


Ohje, ich glaub, ich habe echt viel geschrieben, aber ich denke von 3 sätzen kann keiner die Lage beurteilen.

Was meint ihr dazu?
Habe ich überhaupt noch eine Chance???

Bin total verzweifelt, weil ich ihn nicht verlieren will.



Mehr lesen

6. März 2007 um 17:44

Bitte antworten
Bitte gibt mir doch mal jemand einen Tip, ich sehe ihn heute abend gegen 22 Uhr...
Brauche eure Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 17:50
In Antwort auf atcobra

Bitte antworten
Bitte gibt mir doch mal jemand einen Tip, ich sehe ihn heute abend gegen 22 Uhr...
Brauche eure Hilfe!

Ähm...
ich denke schon, dass es auf jeden Fall der richtige Weg ist ihm klarzumachen, dass du ihn liebst und dass du ihm das fremdgehen verzeihen könntest, wenn er den Kontakt mit der anderen abbricht. Wenn er noch an dir hängt, dann wird er das auch tun, evtl braucht er auch vllt eine Woche um sich das zu überlegen. Doch zu lange sollte die Pause nicht sein, das quält nur und lässt ewige Ungewissheit.
Ihr wart immerhin 1,5 jahre zusammen, das sollte man nicht einfach so wegschmeißen, da war ja schließlich bzw ist ja noch Liebe.

Ich wünsch dir alles Gute und eine glückliche Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 18:21
In Antwort auf aeuglein

Ähm...
ich denke schon, dass es auf jeden Fall der richtige Weg ist ihm klarzumachen, dass du ihn liebst und dass du ihm das fremdgehen verzeihen könntest, wenn er den Kontakt mit der anderen abbricht. Wenn er noch an dir hängt, dann wird er das auch tun, evtl braucht er auch vllt eine Woche um sich das zu überlegen. Doch zu lange sollte die Pause nicht sein, das quält nur und lässt ewige Ungewissheit.
Ihr wart immerhin 1,5 jahre zusammen, das sollte man nicht einfach so wegschmeißen, da war ja schließlich bzw ist ja noch Liebe.

Ich wünsch dir alles Gute und eine glückliche Zukunft!

Einschätzung seines Verhaltens?
Aber wie schätzt ihr denn sein Verhalten ein?
Gibt es noch eine Chance? Oder versuche ich es mir einzureden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 23:55
In Antwort auf atcobra

Einschätzung seines Verhaltens?
Aber wie schätzt ihr denn sein Verhalten ein?
Gibt es noch eine Chance? Oder versuche ich es mir einzureden?

Ja
Ich würde sagen es gibt noch eine Chance, aber wenn er diese verbockt nutzt es nichts... sonst machast Du dich selebr nur fertig und er im Endeffekt was er will. Ich spreche aus Erfahrung... habe das gleiche wie Du durchgemacht nur 50 Mal heftiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen