Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung..freund akzeptiert diese aber nicht!

Trennung..freund akzeptiert diese aber nicht!

5. Oktober 2011 um 22:14

Hallo! ich bin neu hier und bräuchte unabhängige meinungen bzw ratschläge!
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Die Situation ist diese.
Ich bin mit meinem freund nunmehr seit fast 4 Jahren zusammen. meine längste Beziehung bislang. Es hat schon schwierig angefangen weil er Drogen nahm. Er hat gekifft und iwelches zeug gezogen. Ich hatte vorher keinerlei Bezug zu solchen Sachen und wollte es auch nicht haben. Nun denn. Ich hab ich selten "normal" erlebt aber in der zeit gefiel er mir viel besser als wenn er völlig bekifft war. Und so sprach ich ihn drauf an ob er das nicht sein lassen könnte. er nahm mich nicht ernst bis ich ihm das verboten hatte(nach einem Jahr). Erst war er nicht davon begeistert bis ich ihm mit der Trennung gedroht habe und das 2 mal ernst machte. Jedoch hörte er nicht sofort damit auf nein, er begann mich wegen den Drogen zu verarschen. Es ging soweit das er mich in der schwersten zeit -wo mein Vater mit einem Schlaganfall/Herzinfarkt im Krankenhaus lag- hintergangen hat..wegen den Drogen.
In der nächsten zeit erwischte ich ihn des öfteren beim kiffen..
Seit einem Jahr kifft er nicht..zumindest nicht vor mir..aber wenn er bei seinen freunden sitzt, tut er dies ganz bestimmt. So gut kenne ich ihn mittlerweile.
Stören tut es mich nicht weil ich ihn dann nicht sehe weil er alle 3 Wochen seine Freunde fern ab von mir besucht. Dennoch hat nicht ganz damit aufgehört.

So das war die Vorgeschichte..kurz zusammengefasst. Nun habe ich das Problem das er mir nicht Vertraut. Er kreuzt bei mir in der Hochschule auf, hinterfragt Sachen wie -wann ich denn gestern zu Bett gegangen sei- tausendmal, oder wenn ich ein neues T-Shirt anhabe und knapp bei Kasse bin(Studenten halt^^)..kommen auch zahlreiche Hinterfragungen.
Es geht bis hin zu das wenn ich einen Mädelsabend mache, das ich mich für diesen rechtfertigen muss..warum ich da hin will, wer da ist und wie lange ich dort geblieben bin..

Das hat sich in letzter Zeit vermehrt angehäuft.
Er meinte selber zu mir das er sehr misstrauisch ist und das nicht sein will.


Nun kam es gestern dazu das ich ihm gesagt habe das wenn nochmal so eine Situation kommt wo ich mich für jede belanglose Sache rechtfertigen muss das ich dann einen endgültigen Schlussstrich ziehe.

Keine 24h später der gleiche mist. wieder musste ich mich für eine Nichtigkeit rechtfertigen!

(Es geht seit Tagen um gute nacht Smse die bei ihm versetzt um 3 uhr morgens ankam-weil ich durchs internet eine versendet habe(kein geld und so^^)- oder einen tag später kamen die nachrichten an)

Und heute habe ich ihm gesagt das es so nicht weitergehen kann und ich mit ihm auf so einer basis keine zukunft vorstellen kann, weil er schon einmal vom zusammenziehen geredet hat.
Und ich habe heute erneut schluss gemacht.

Aber er nimmt mich nicht ernst..dadurch bestimmt bedingt das ich schon einmal mit ihm schluss gemacht habe und zurück gekehrt bin.

Ein weiteres Problem ist, das er mir droht.
Einmal kam eine sms an wo drin stand das er einen stein durch mein fenster wirft, oder das mir iwas geschieht..

Ich habe angst..ganz klar. aber wie soll ich mich nun verhalten?
Ich hab schon einen brief geschrieben und nochmals ihm erklärt das es mit uns zu ende ist. aber vorhin kamen anrufe ich solle mir das überlegen und er liebt mich. aber ich habe keine lust mehr darauf. ich will mein leben leben und nicht iwem jeden meiner schritte beschreiben und alles rechtfertigen.

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?? ich wäre sehr dankbar drum!

Liebe Grüße !

Mehr lesen

5. Oktober 2011 um 22:21

Dein Leben, deine Entscheidung.
Dein Freund hat nichts mitzureden dabei. Wenn du nicht mehr willst, dann ist das so und dann ist das auch gut so. Du solltest nicht nur weil er will diese Beziehung aufrecht erhalten, obwohl du nicht mehr willst. Wenn du ihn nicht mehr liebst, dann ist das so und er hat das zu akzeptieren.

Ich kenne deinen Freund nicht, also weiß ich nicht, ob er ein Mensch ist, der diese Drohungen wahr machen würde - aber lasse dich unter gar keinen Umständen davon unter Druck bringen. Wenn du befürchtest er könne handgreiflich werden, dann schalte die Polizei ein. Und sag ihm das auch. Dann wird er vmtl. von selber aufhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 0:00

Hi
Naja, du hast dir einen süchtigen angelacht. Das ist kaum zu bewältigen solange die nehmen.
Das hört sich jetzt vieleicht sehr krass an, aber bleib stark der wird sich nicht ändern so lange der drogen nimmt und niemand von außen wird den clean bekommen, weil sucht eine Krankheit ist.
Wenn er anfängt zu stalken, droh ihm mit der Polizei das schreckt die meisten, sowieso schon paranoiden, kiffer ab. Wenn er echt bedrohlich wird dann mach ne stalking anzeige. Ich weiß das sich das heftig anhört aber ich war auch mal ein abhängiger. Ich habe zwar nie gestalkt oder frauen bedroht oder so einen blödsinn gemacht. Aber ich wurde als ich clean wurde auch mal zu einem angehörigen und ich weiß das solche bezieungen die hölle sind. Bleib da bloß weg wenn du adressen für beratungen dies bezüglich brauchst dann schreib mir ne pn. alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 14:00
In Antwort auf shay_12694436

Hi
Naja, du hast dir einen süchtigen angelacht. Das ist kaum zu bewältigen solange die nehmen.
Das hört sich jetzt vieleicht sehr krass an, aber bleib stark der wird sich nicht ändern so lange der drogen nimmt und niemand von außen wird den clean bekommen, weil sucht eine Krankheit ist.
Wenn er anfängt zu stalken, droh ihm mit der Polizei das schreckt die meisten, sowieso schon paranoiden, kiffer ab. Wenn er echt bedrohlich wird dann mach ne stalking anzeige. Ich weiß das sich das heftig anhört aber ich war auch mal ein abhängiger. Ich habe zwar nie gestalkt oder frauen bedroht oder so einen blödsinn gemacht. Aber ich wurde als ich clean wurde auch mal zu einem angehörigen und ich weiß das solche bezieungen die hölle sind. Bleib da bloß weg wenn du adressen für beratungen dies bezüglich brauchst dann schreib mir ne pn. alles gute

Danke.
Erst einmal danke für die schnellen Antworten!
Ich bleibe stark. Aber wie gesagt, habe dennoch angst das er halt iwas macht o wie schon von jimmyk beschrieben.. das er stalkt. Aber wenns nicht anders geht werd ich denn die polizei einschalten müssen.
Heute steht noch ein letztes gespräch an.
Werd ihn erneut klar machen das dass so nicht weiter geht und das keine gefühle mehr vorhanden sind. Bin mal auf seine reaktion gespannt.

Aber ich danke euch. Das bestärkt mich ungemein in meiner meinung!

liebste Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 14:27

Tja..
.. er nimmt dich nicht ernst, weil du noch nie wirklich ernst gemacht hast. Es ist ja nicht das erste Mal, dass du mit ihm Schluss machst, warum solltest du es also diesmal ernst meinen? Jetzt mal etwas überspitzt ausgedrückt..
Du bist nicht diejenige, die ihm die Drogen verbieten kann.. Verbote bringen da selten etwas. Ich versteh nicht, warum du das Ding nicht schon viel früher (ernsthaft) beendet hast.. stattdessen hast du Verbote aufgestellt, hast mit Trennung gedroht, dich dann kurz getrennt udn bist wieder zurück. Und jetzt hast du dich wieder getrennt und wunderst dich, dass er das nicht ernst nimmt. Hm.

Seine Drohungen sind eine ernste Sache, das will ich gar nicht bestreiten. Ich finde den Vorschlag unten gar nicht schlecht, dass du ihm sagst, dass du die Polizei einschalten wirst, sollte sich sein Verhalten nicht ändern. Ich war noch nie in so einer Situation, aber ich denke, mehr kannst du im Moment wohl nicht machen. Außer natürlich, den Kontakt völlig abzubrechen und jeden weiteren direkten Kontakt möglichst zu meiden. Und falls er dich noch einmal bedroht, würde ich zur Polizei gehen, um ihm klare Grenzen aufzuzeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen