Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung Fehlgeburt und ex ignoriert mich

Trennung Fehlgeburt und ex ignoriert mich

29. März 2015 um 18:52

Hey Leute ich brauche dringend einen Rat was ich tun soll.

Mein Freund hat vor 2 Monaten Schluss gemacht. Es war eine fernbeziehung aber zwei Monate später wäre er in meine Stadt gezogen wenn ich nicht gesagt hätte es ist Schluss (voll aus impulsivität.. Ich war schwanger, er wusste nichts davon und dann hat er auch noch gesagt er will nicht heiraten und keine Kinder... Da dacht ich für eine Sekunde es ist besser Schluss zu machen)
Keine 5 Minuten später hab ich ihn angerufen und alles zurück genommen, doch er hat die Trennung durchgezogen.
Vor einem Monat hatte ich durch den Stress eine fehlgeburt.
Vor 3 Wochen weiß er auch alles.
Ich hab auch unter tränen gesagt dass ich ihn wieder will und nach Frankfurt ziehen würde.
Doch er hat mich seitdem gesperrt und überall gelöscht und drückt mich weg sobald ich anrufe. Am Freitag vor einem Monat war die fehlgeburt.
Heute ist mein Geburtstag.
Und egal was ist. . .
Ich fühle mich allein und weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Mehr lesen

30. März 2015 um 0:16

Wer
lesen kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 11:03

Also
erstmal mein Beileid für deinen Verlust!

Und dann muss ich sagen, dass ich denke, dass er extrem verletzt ist, dass du nicht zu ihm gekommen bist, als du bescheid wusstest und irgendeine Aussage als Anlass genommen hast einfach Schluss zu machen. Denn damit hast du ihm nichtmal die Chance gegeben Ja oder Nein zu sagen. Denn vielleicht hätte er sich riesig gefreut und dich unterstützt, auch wenn er vorher etwas anderes gesagt hat.

Du hast ihm dadurch irgendwie die Chance zu wählen vorenthalten und deswegen denke ich ist er den letzten Schritt, den ds Blockierens, gegangen. Vielleicht muss er das auch alles erstmal so richtig verdauen.

Das ist jetzt klar schwer, weil du gerade an beiden Verlusten zu knabbern hast, aber du musst seinen Wunsch, nämlich dass er seine Ruhe hat, respektieren. Versuch das alles zu verarbeiten, wenn du es nicht alleine schaffst hol dir Hilfe (da kannst du zu Beratungsstellen wie Donum Vitae oder profamilia gehen). Ich wünsche dir viel Kraft dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 15:34
In Antwort auf rundp

Also
erstmal mein Beileid für deinen Verlust!

Und dann muss ich sagen, dass ich denke, dass er extrem verletzt ist, dass du nicht zu ihm gekommen bist, als du bescheid wusstest und irgendeine Aussage als Anlass genommen hast einfach Schluss zu machen. Denn damit hast du ihm nichtmal die Chance gegeben Ja oder Nein zu sagen. Denn vielleicht hätte er sich riesig gefreut und dich unterstützt, auch wenn er vorher etwas anderes gesagt hat.

Du hast ihm dadurch irgendwie die Chance zu wählen vorenthalten und deswegen denke ich ist er den letzten Schritt, den ds Blockierens, gegangen. Vielleicht muss er das auch alles erstmal so richtig verdauen.

Das ist jetzt klar schwer, weil du gerade an beiden Verlusten zu knabbern hast, aber du musst seinen Wunsch, nämlich dass er seine Ruhe hat, respektieren. Versuch das alles zu verarbeiten, wenn du es nicht alleine schaffst hol dir Hilfe (da kannst du zu Beratungsstellen wie Donum Vitae oder profamilia gehen). Ich wünsche dir viel Kraft dabei!

Ja die Gedanken kamen mir auch schonmal
Aber es ist trozdem schwer. Hab seit dem nur fressorgien und kann mich kaum noch aufraffen.

Meinst du er wird sich eines Tages melden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen