Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, er akzeptiert es aber nicht

Trennung, er akzeptiert es aber nicht

16. Juli 2012 um 16:50

Hi, ich habe mich nach 22 Jahren Beziehung (keine Ehe) und 2 Kindern mich jetzt zum zweiten Mal getrennt. Schon beim ersten Mal hatte ich nicht lange die Durchhaltekraft. Wir leben in verschiedenen Wohnungen, er akzeptiert es aber nicht, er sagt, ich bin immer noch seine Frau und die Mutter seiner Kinder. Behauptet jetzt, ich hätte ihn betrogen und wegen einem anderen Mann verlassen. Ich kann nur alles ignorieren, weiß aber nicht wirklich, wie ich damit umgehen soll. Kann mir hier jemand Tips aus Erfahrung geben, wie ich damit umgehen kann. Er zermürrbt mich....

Mehr lesen

16. Juli 2012 um 23:02

Hey
Ich war mit den Papa meiner Kinder 10 Jahre zusammen.Wir haben uns getrennt,weil ich nicht mehr wollte,es war zufiel passier.Am Anfang der Trennung waren wir gute Freunde,bis ein neuer Mann bei im leben trat.Da ging es los,dann meinte mein ex ichhätte ihn Jahre betrogen ich würde Drogen nehmen usw.Letzte Woche hab ich Anzeige wegen rufmord gemacht.Und jetzt gibt er endlich Ruhe.Aber wie gesagt ist ein liebevoller Vater.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 10:41
In Antwort auf takumi_12742627

Hey
Ich war mit den Papa meiner Kinder 10 Jahre zusammen.Wir haben uns getrennt,weil ich nicht mehr wollte,es war zufiel passier.Am Anfang der Trennung waren wir gute Freunde,bis ein neuer Mann bei im leben trat.Da ging es los,dann meinte mein ex ichhätte ihn Jahre betrogen ich würde Drogen nehmen usw.Letzte Woche hab ich Anzeige wegen rufmord gemacht.Und jetzt gibt er endlich Ruhe.Aber wie gesagt ist ein liebevoller Vater.

Danke ...
für eure Beiträge, @narucco: welche Nationalität hat der Vater deines Kindes? Mein Ex ist Türke und wenn ich ehrlich bin, weiss ich schon, wie die "ticken", hab aber immer gedacht, er ist anders, ist er aber nicht, wenn es um die Frau und Familie geht, reagieren sie alle gleich, seine Aussage: du bist meine Frau, die Mutter meiner Kinder und wirst es immer bleiben! Nur schade, dass er sich all die Jahre nicht wie mein Mann benommen hat!
Euch allen einen schönen Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 14:02
In Antwort auf tiara_875275

Danke ...
für eure Beiträge, @narucco: welche Nationalität hat der Vater deines Kindes? Mein Ex ist Türke und wenn ich ehrlich bin, weiss ich schon, wie die "ticken", hab aber immer gedacht, er ist anders, ist er aber nicht, wenn es um die Frau und Familie geht, reagieren sie alle gleich, seine Aussage: du bist meine Frau, die Mutter meiner Kinder und wirst es immer bleiben! Nur schade, dass er sich all die Jahre nicht wie mein Mann benommen hat!
Euch allen einen schönen Tag

Hey
Mein ex ist Spanier,und die haben es Faust dick hinter Ohren.Ja das Problem hatte ich auch,habe mich nie als Frau gefühlt.Bei uns wäre verkehrte Welt.In vielen Sachen wo er sein Mann stehen sollte,war ich es.Aber wie gesagt er USt ein Liebevoller Papa.Und ist zum Teufel geworden,seid ich jemand neuen kenn gelernt habe.Bin 18 Monate durch Hölle gegangen.Aber seid der Anzeige ist et ruhig,und weiss er kann mir nichts mehr anhaben.Lass dich nicht fertig machen und warte nicht zu lange mit der Anzeige.Ich bin krank geworden dadurch,und habe mit ein Magen geschwur dadurch ein gefangen.Lass dich nicht kaputt machen,Die Kinder merken es wenn es Dir nicht gut geht.Wir waren sogar schon dieses Jahr zur Mutter Kind kur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 16:46

Hey lana
Immer diese Vorurteile gegen Die Türken.In jeder Nationalität gibt es auch mal schwarze schaffe.Ob Deutsch Spanier Türke Kroate usw.Man muss nicht wegen einen schlechten Mensch eine Nationalität verurteilen.Zb mein Schwager oder Onkel sind Türken und tragen ihre Frauen auf Händen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 17:06

Ich denke ...
Nationalitäten und Mentalitäten bringen auch einen gewissen Reiz mit sich. Mit 20 fand ich das atraktiv, mit 40 will ich nicht mehr damit leben, weil dann als seine Frau nichts mehr davon übrig ist. Und trotzdem, egal welche Nationalität, wenn der eine den anderen nicht mehr liebt, aus welchen Gründen auch immer, dann sollte der Andere das akzeptieren und nicht verlangen und erzwingen, bis ans Lebensende zusammen zu bleiben. Akzeptanz und Respekt, leider in manchen Nationalitäten ein Fremdwort ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 17:11
In Antwort auf takumi_12742627

Hey
Mein ex ist Spanier,und die haben es Faust dick hinter Ohren.Ja das Problem hatte ich auch,habe mich nie als Frau gefühlt.Bei uns wäre verkehrte Welt.In vielen Sachen wo er sein Mann stehen sollte,war ich es.Aber wie gesagt er USt ein Liebevoller Papa.Und ist zum Teufel geworden,seid ich jemand neuen kenn gelernt habe.Bin 18 Monate durch Hölle gegangen.Aber seid der Anzeige ist et ruhig,und weiss er kann mir nichts mehr anhaben.Lass dich nicht fertig machen und warte nicht zu lange mit der Anzeige.Ich bin krank geworden dadurch,und habe mit ein Magen geschwur dadurch ein gefangen.Lass dich nicht kaputt machen,Die Kinder merken es wenn es Dir nicht gut geht.Wir waren sogar schon dieses Jahr zur Mutter Kind kur.

Hi narucco,
ich finde es schade, das wir erst zu solchen Mitteln greifen müssen, habe ihn letzte Woche angezeigt, Vorladung ist jetzt gekommen, Termin ist übernächste Woche, ich meine, welche Mittel hast du als Frau und musst den Vater deiner Kinder anzeigen! Ich hätte nie gedacht, dass ich dazu mal imstande wäre, aber wenn ich keine Wahl habe...
Bei mir sind die Jahre auf die Psyche gegangen, habe schon 2 Therapien hinter mir und jetzt aufgrund des Terrors das Gefühl, wiedermal von vorne anzufangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 17:14

Hi nolimit 1111,
danke für deinen Hinweis, eine Opferrolle einzunehmen, da hast du auf gewisse Weise Recht.
Aber .... was weist darauf hin, dass es nicht so klingt, das "ich ihn wirklich nicht mehr zurück will", ich bin mir sicher! Wie kommst du aber darauf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 18:30
In Antwort auf tiara_875275

Hi narucco,
ich finde es schade, das wir erst zu solchen Mitteln greifen müssen, habe ihn letzte Woche angezeigt, Vorladung ist jetzt gekommen, Termin ist übernächste Woche, ich meine, welche Mittel hast du als Frau und musst den Vater deiner Kinder anzeigen! Ich hätte nie gedacht, dass ich dazu mal imstande wäre, aber wenn ich keine Wahl habe...
Bei mir sind die Jahre auf die Psyche gegangen, habe schon 2 Therapien hinter mir und jetzt aufgrund des Terrors das Gefühl, wiedermal von vorne anzufangen.

Liebe soph
Ja e ist traurig,das man zu solchen Mittel greifen muss.Aber irgend wann ist der Zeitpunkt da,das man sich nichts mehr gefallen lassen darf.Mein ex hat rum erzählt in meiner Stadt daß ich Drogen abhängig sei,und mein Freund mir es geben würde.Immer wieder musste ich es mir anhören uns viele Dinge mehr.Er hatte mich sehr kaputt gemacht,mein jetziger Freund ist ein türke,lass ihn sein wie er ist oder ich weiss auch nicht wie es mit uns aus gehen werd.Sihe meine andere Geschichte.Aber er stand mir immer bei hat mich weinen gesehn usw aber hat mir die Kraft gegeben.Durch zu halten und eine starke Mama zu sein.Manchmal nach Jahren merkt man erst das egal wieviel Jahre es waren,doch Zeit Verschwendung war.Und wir irgendwie Roboter waren,Hauptsache den Mann gehts gut.Und wir Frauen haben verzichtet.Aber ich habe 2 Kinder mit mein ex unddeshalb werd man sich nie richtig trennen.Aber wir müssen der Kinder wegen stark bleiben.Dir können ja nichts für diese Situation.Bleib stark.Ich verstehe dich vom ganzen Herzen.Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen