Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, der Schmerz ist so groß

Trennung, der Schmerz ist so groß

12. Juli 2008 um 18:16

Hallo an alle,

mein Freund hat scih nach 6 Jahren getrennt. Er sagt er hätte viel vermisst, zuneigung , verständniss etc. Dabei habe ich immer versucht, selbst wenn es mir selber nicht gut ging, dies zu geben. Gerade im letzten Jahr hatten wir viel stress und Probleme.Er hat sich vor 3 Jharen slbständig gemacht und seidem hatte er immer weniger Zeit für mich. Ich habe sehr darunter gelitten. ER hat aber nie mit mir darüber geredet das er sich nicht wohl fühlt. Er selber ist kein Mensch der seine Gefühle zeigen oder gar darüber sprechen kann. Er sagt er hätte versucht das selber mit sich auszumachen und es hätte nicht geklappt. Ist sogar noch im Februar ein Wochenende nach Paris mit mir geflogen. Im März hat er dann von heute auf morgen schluss gemacht und ist ersteinmal aus unserer gemeinsamen Wohungaus und zu einem Freund gezogen. Er sagt das die räumlichetrennung uns vielleicht gut tun würde und es ja nicht dabei bleiben muss. War dann 1 Woche im Urlaub und er hat mir per Brief mitgeteilt das er sich eine eigene Wohung genommen hat. Das war für mich so entgültig für ihn wohl nicht. Schrieb mir die ganze Zeit noch nette SMS mit Du fehlst mir, schlaf gut, guten morgen kleine, Du bist das beste was es gibt...
Habe dann leider von meiner Schwester erfahren das er was mit einer anderen hatte. Die beiden haben nocj Kontakt. Sie ist 4 Jahre älter als er, verheirate und wohnt 400 Km weit weg. Unsere Trennung ist jetzt 4 Monate her, 2 Monate hatten wir noch guten Kontakt und ich dachte es wird noch seit gut 6 Wochen trifft er sich die WE mit ihr. Sagte mir jetzt aber das es nicht das wäre was er sich vorgestellt hat und er sie nicht liebe, wenn sie nicht da ist sie nicht vermisst, es wäre für ihn keine Beziehung. Wie würdet ihr das sehen?
Wenn wir uns sehen weint er oft und sagt er hätte Angst einen Fehler gemacht zu haben und ich vielleicht doch die richtige bin er noch sehr viel für mich empfuindet und mich nicht verlieren will.
Ich liebe ihn trotz allem, was soll ich tun?
Sitze jeden Tag da und heule rotz und wasser, er hat das auch schon mitbekommen, was mir irgendwie peinlich ist.

liebe Grüße
Nina

Mehr lesen

12. Juli 2008 um 19:31

...
Auch, wenn es Dir schwerfällt, aber Du solltest Deinem Ex klarmachen, dass er nicht beides haben kann. Entweder entscheidet er sich für die Neue oder für Dich. Er kann aber nicht die Wochenenden mit der Neuen verbringen und sich dazwischen ab und an mit Dir treffen Dafür solltest Du Dir auch zu schade sein.

Angesichts Deine Gefühle für ihn, wirst Du auch nicht in der Lage sein, auf freundschaftlicher Basis mit ihm zusammen zu sein - in meinen Augen wäre das masochistisch. Also ganz oder gar nicht. Tu Dir selber einen Gefallen und mach ihm das klar. Wenn er Dich wirklich liebt (so wie Du noch hoffst), dann wird er sich auch für Dich entscheiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 21:16
In Antwort auf koharu_12902280

...
Auch, wenn es Dir schwerfällt, aber Du solltest Deinem Ex klarmachen, dass er nicht beides haben kann. Entweder entscheidet er sich für die Neue oder für Dich. Er kann aber nicht die Wochenenden mit der Neuen verbringen und sich dazwischen ab und an mit Dir treffen Dafür solltest Du Dir auch zu schade sein.

Angesichts Deine Gefühle für ihn, wirst Du auch nicht in der Lage sein, auf freundschaftlicher Basis mit ihm zusammen zu sein - in meinen Augen wäre das masochistisch. Also ganz oder gar nicht. Tu Dir selber einen Gefallen und mach ihm das klar. Wenn er Dich wirklich liebt (so wie Du noch hoffst), dann wird er sich auch für Dich entscheiden

Danke
für deine Mail. Du hast ja recht nur fällt es einem echt schwer jetzt alleine zu sein. Den Kontakt hatten wir immer noch wegen der gemeinsamen Wohung, es mussten da ja noch ein paar Dinge nach 6 Jahren geregelt werden. Er wollte sich damit eigentlich nicht beschäftigen und hatte wohl gehofft es ersteinmal so laufen lassen zu können, sagt es viele ihm schwer.
Ich glaube er möchte sich im moment für gar nichts entscheiden müssen, er sagt ja selber er wisse nicht was er will.
Warum heult er dann wenn wir uns sehen, wenn er nichts mehr für mich empfindet bzw. keine liebe mehr. Obwohl das ja auch immer schwankt, manchmal mal sagt er das da noch liebe wäre, sonst hätte er ja keine Probleme mit der Trennung. Neulich fragte er mich noch was ich den machen würde wenn ich sie treffen würde, was ist das denn für eine blöde Frage. Hat er dann aber selber nachher eingesehen. Total fertig hat mich auch der Satz gemacht das er sich bei Ihr wieder als Mann fühlt.Ist es für ihn nur eine ablenkung mit ihr? Warum sagt er sonst das er sich mit ihr nicht sicher ist, es ihn eigentlich schon langweilt etc. Es würde ihm aber guttun aus dem Alltag rauszukommen.
Hat er einen nicht schon genug verletzt!!??

Habe ihm ja schon gesagt das er recht hat und es besser wäre wenn wir keinen Konatkt mehr haben und er sich ja eh für sie entschieden hat. Da hat er am telefon voll angefangen zu weinen und gesagt das er ein Idiot sei so eine tolle Frau wie mich gehen zu lassen ...

Ich dreh noch durch!!

Bin jetzt gerade dabei mir eine neue Wohung zu suchen, da die alte für mich alleine zu teuer ist. Fällt mir sauschwer.

liebe Grüße
NIna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 23:43
In Antwort auf leontine66

Danke
für deine Mail. Du hast ja recht nur fällt es einem echt schwer jetzt alleine zu sein. Den Kontakt hatten wir immer noch wegen der gemeinsamen Wohung, es mussten da ja noch ein paar Dinge nach 6 Jahren geregelt werden. Er wollte sich damit eigentlich nicht beschäftigen und hatte wohl gehofft es ersteinmal so laufen lassen zu können, sagt es viele ihm schwer.
Ich glaube er möchte sich im moment für gar nichts entscheiden müssen, er sagt ja selber er wisse nicht was er will.
Warum heult er dann wenn wir uns sehen, wenn er nichts mehr für mich empfindet bzw. keine liebe mehr. Obwohl das ja auch immer schwankt, manchmal mal sagt er das da noch liebe wäre, sonst hätte er ja keine Probleme mit der Trennung. Neulich fragte er mich noch was ich den machen würde wenn ich sie treffen würde, was ist das denn für eine blöde Frage. Hat er dann aber selber nachher eingesehen. Total fertig hat mich auch der Satz gemacht das er sich bei Ihr wieder als Mann fühlt.Ist es für ihn nur eine ablenkung mit ihr? Warum sagt er sonst das er sich mit ihr nicht sicher ist, es ihn eigentlich schon langweilt etc. Es würde ihm aber guttun aus dem Alltag rauszukommen.
Hat er einen nicht schon genug verletzt!!??

Habe ihm ja schon gesagt das er recht hat und es besser wäre wenn wir keinen Konatkt mehr haben und er sich ja eh für sie entschieden hat. Da hat er am telefon voll angefangen zu weinen und gesagt das er ein Idiot sei so eine tolle Frau wie mich gehen zu lassen ...

Ich dreh noch durch!!

Bin jetzt gerade dabei mir eine neue Wohung zu suchen, da die alte für mich alleine zu teuer ist. Fällt mir sauschwer.

liebe Grüße
NIna

Ich mache gerade
etwas ähnliches durch. Mein Freund hat sich nach 12 Jahren von mir getrennt. Begründung gab es erst gar nicht, dann meinte er die Liebe ist weg. Da kann man schlecht was dagegen machen. Wir waren 12 Jahre zusammen. Er hat am Anfang sehr viel geweint. Jetzt habe ich ihn schon fast 3 Monate nicht mehr gesehen. Funkstille. Ich muss auch aus der gemeinsamen Wohnung raus. Das ist für mich auch sehr schwer. Jetzt habe ich ein Mietvertrag unterschrieben und finde die Wohnung plötzlich überhaupt nicht mehr gut. Ich bin auch von einer Wohnung zur anderen gehetzt und quasi "blind" durch die einzelnen Wohungen gerannt. Ich habe das Gefühl ich kann ihn nicht zurück gewinnen. Eine andere Freundin hat er anscheinden nicht. Alles Liebe und Gute für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 0:07
In Antwort auf taliba_12727325

Ich mache gerade
etwas ähnliches durch. Mein Freund hat sich nach 12 Jahren von mir getrennt. Begründung gab es erst gar nicht, dann meinte er die Liebe ist weg. Da kann man schlecht was dagegen machen. Wir waren 12 Jahre zusammen. Er hat am Anfang sehr viel geweint. Jetzt habe ich ihn schon fast 3 Monate nicht mehr gesehen. Funkstille. Ich muss auch aus der gemeinsamen Wohnung raus. Das ist für mich auch sehr schwer. Jetzt habe ich ein Mietvertrag unterschrieben und finde die Wohnung plötzlich überhaupt nicht mehr gut. Ich bin auch von einer Wohnung zur anderen gehetzt und quasi "blind" durch die einzelnen Wohungen gerannt. Ich habe das Gefühl ich kann ihn nicht zurück gewinnen. Eine andere Freundin hat er anscheinden nicht. Alles Liebe und Gute für Dich!

Dieser Mann scheint ein Problem zu haben,
das du nicht lösen kannst. Bitte höre dir sein Liebesleben nicht mehr an. Ich würde die Verbindung nun wirklich kappen und ihm ganz klar sagen, dass du mit einer Freundschaft im Moment nicht zurecht kommst. Solltet ihr einen Neubeginn wagen, dann solltet ihr euch Hilfe holen in Form einer Paarberatung, denn wenn er Dinge nicht ansprechen und klären kann in einer Beziehung, wie kann man dann eine Beziehung leben. Kümmere dich wirklich um dich. Wenn er nicht glücklich ist, muß er die Veränderung schaffen, wie immer die aussieht.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 14:42
In Antwort auf melike13

Dieser Mann scheint ein Problem zu haben,
das du nicht lösen kannst. Bitte höre dir sein Liebesleben nicht mehr an. Ich würde die Verbindung nun wirklich kappen und ihm ganz klar sagen, dass du mit einer Freundschaft im Moment nicht zurecht kommst. Solltet ihr einen Neubeginn wagen, dann solltet ihr euch Hilfe holen in Form einer Paarberatung, denn wenn er Dinge nicht ansprechen und klären kann in einer Beziehung, wie kann man dann eine Beziehung leben. Kümmere dich wirklich um dich. Wenn er nicht glücklich ist, muß er die Veränderung schaffen, wie immer die aussieht.
Gruß Melike

Du hast
recht. Man reibt sich nur immer wieder daran auf ohne wirklich was ändern zu können. Ich finde es immer nur wieder erschreckend das so viele Beziehungen auseinander gehen, ohne das mal darüber gerdet wird oder man an den Fehlern oder Defiziten arbeitet. Aber gehen und sich eine neue anlachen ist natürlich der einfacherer Weg.
Das ist, wie er ja so schön sagt, so unkompliziert.

Liebe Grüße
Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 19:46
In Antwort auf leontine66

Du hast
recht. Man reibt sich nur immer wieder daran auf ohne wirklich was ändern zu können. Ich finde es immer nur wieder erschreckend das so viele Beziehungen auseinander gehen, ohne das mal darüber gerdet wird oder man an den Fehlern oder Defiziten arbeitet. Aber gehen und sich eine neue anlachen ist natürlich der einfacherer Weg.
Das ist, wie er ja so schön sagt, so unkompliziert.

Liebe Grüße
Nina

Fühle mich immer noch so mieß,
wann geht das endlich vorbei? Ich vemisse ihn so sehr! Und der Gedanke das er sich die Wochenenden mit ihr trifft machen mich fast wahnsinnig.
Wie kann er so schnell eine neue haben???

Zudem steht noch der Auszug an und ich muss in eine eine andere Wohnung, obwohl ich mich der alten einfach total wohl gefühlt habe. Habe echt schiss vor dem Umzug, dass ich mich in der neuen Wohung evt. nicht wohlfühlen könnte...
Ich fühle mich so allein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 18:07
In Antwort auf leontine66

Fühle mich immer noch so mieß,
wann geht das endlich vorbei? Ich vemisse ihn so sehr! Und der Gedanke das er sich die Wochenenden mit ihr trifft machen mich fast wahnsinnig.
Wie kann er so schnell eine neue haben???

Zudem steht noch der Auszug an und ich muss in eine eine andere Wohnung, obwohl ich mich der alten einfach total wohl gefühlt habe. Habe echt schiss vor dem Umzug, dass ich mich in der neuen Wohung evt. nicht wohlfühlen könnte...
Ich fühle mich so allein.

Abgedroschen, aber hilfreich
..mir ist das gleiche vor ca. 1 jahr passiert, er hat 1 tag vor dem 5-jährigen jahrestag schluss gemacht und ich war 3 monate am ende, er hatte auch ne neue gleich nach 1 monat. habe von einer freundin das buch "how to survive the loss of a love" empfohlen bekommen - habe vorher noch NIE einen lebensratgeber gelesen, dachte immer was für ein käse. aber das hilft wirklich, weil schritt für schritt alle phasen des "überlebensprozesses" bis hin zu "mir gehts wieder gut". du bist auf jeden fall nicht allein und es kommt ein viel besserer!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 20:01
In Antwort auf ellen_12352584

Abgedroschen, aber hilfreich
..mir ist das gleiche vor ca. 1 jahr passiert, er hat 1 tag vor dem 5-jährigen jahrestag schluss gemacht und ich war 3 monate am ende, er hatte auch ne neue gleich nach 1 monat. habe von einer freundin das buch "how to survive the loss of a love" empfohlen bekommen - habe vorher noch NIE einen lebensratgeber gelesen, dachte immer was für ein käse. aber das hilft wirklich, weil schritt für schritt alle phasen des "überlebensprozesses" bis hin zu "mir gehts wieder gut". du bist auf jeden fall nicht allein und es kommt ein viel besserer!!!

Ähnliches Disaster
Ich finde, wenn man sich versucht das alles immer objektiv anzusehen, muss einem klar sein, dass der Ex einen nur benutzt, um selbst mit der Trennung besser klar zu kommen.
Ich stecke aber in einer ähnlichen Situation. Ich habe Ende 2006 geheiratet. Wir waren super glücklich bis Januar 2008. Da ist er plötzlich gegangen, ohne mir überhaupt zu sagen,was los ist. ich bin wie in Trance durch die Gegend gewankt und wusste weder wo oben noch wo unten ist. dann hat sich rausgestellt, dass er sich in eine andere verschaut hatte. ich hab versucht ihm zeit zu geben, ihn aber letztendlich doch gebeten aus der gemeinsamen wohnung auszuziehen, in der Hoffnung, er würde dann eine klare entscheidung fällen. aber nichts kam. mir gings total schlecht und ich habe angefangen um ihn zu kämpfen. dann vor jetzt 10 Wochen hat er sich wieder bei mir gemeldet mit den worten, dass er einen großen fehler gemacht habe und ihm alles leidtäte. wir haben eine therapie begonnen, die ich dann jedoch abgebrochen habe, weil er sich dennoch einfach nicht für oder gegen mich entscheiden konnte und weiter sei neues junggesellendasein genoss und sich mit frauen traf etc.
damit kann ich nicht umgehen. darf man denn nicht einmal erwarten, dass sich der mensch, dem man so lange sehr nahe war, klar entscheidet.
ich bin total ratlos. weil ich eigentlich weiß, dass es keinen sinn mehr hat, sich noch hoffnungen zu machen. will dies aber nicht wahrhaben, da ich noch viel zu viel für ihn empfinde. nächste woche hat er geburtstag. was soll ich tun. ihm gratulieren, oder nicht. was ist richtig??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen