Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, da sie mich zerstört hat!

Trennung, da sie mich zerstört hat!

10. April 2015 um 11:54 Letzte Antwort: 16. April 2015 um 7:11

Hallo zusammen,

ich hab vor genau 1 Monat mit meiner Freundin Schluss gemacht. Vor weg, ich war 27 und es war meine erste richtige feste Beziehung. Wir waren 1 Jahr zusammen und kannten uns davor schon 6 Monate sehr gut.
Zu beginn war alles wunderbar, wir beide gingen zur gleichen Abendschule und haben uns dort auch kennen gelernt, ich hab mich in sie verkuckt und wir haben uns öfter getroffen und so führte eins zum anderen. Sie ist sehr Kirchlich und daher haben wir mit dem Sex gewartet da sie es so wollte ich sie geliebt habe und damit einverstanden war. Nach 6 Monaten hatten wir dann das erste mal zusammen Sex, für sie und für mich war es das erste mal. Von da an hatten wir regelmäßig Sex, wenn man 1-2 mal die Woche so nennen kann? Wir wohnten beide in der gleichen Stadt und daher war der weg zwischen uns nicht besonders weit.
Nach etwa 10 Monaten ging es dann aber los, sie wollte immer weniger mit mir unternehmen und verschob von ihr gesetzte Termine immer wieder mit fadenscheinigen Gründen, wie Kopfschmerzen, Bauchschmerzen usw. (ich kenne sonst niemanden der so viele schmerzen auf einmal haben kann).
Jedenfalls gab es ein Wochenende an dem ich zu meinen Eltern fahren wollte, sie wollte nicht mitkommen, jedenfalls ist die fahrt dann flach gefallen weil es Probleme mit der Bahn gab. Sie sagte am Freitag Abend zu mir das wir den Samstag gerne gemeinsam verbringen können und ich dachte ok machen wir das
Eine Stunde später sagte sie auf einmal zu mir das sie das doch nicht will und Samstag morgen nach Hause fährt und am Sonntag dann wieder zu mir kommt. Also verbrachte ich den Samstag komplett alleine, ich hatte auch nichts anderes geplant weil ich ja eigentlich nicht zuhause gewesen wäre. Am Sonntag mittag rief ich sie dann an wann sie denn rum kommen wollte. Darauf sagte sie das sie Samstag Nacht bis 5 Uhr unterwegs war und nicht mehr zu mir kommt. Ich habe ihr schon mehrfach gesagt das diese spontanen Absagen mir jedes mal weh tun und das sie das nicht ständig machen kann. Ihr war das scheinbar scheiß egal!!!!!! (sie hatte mich bestimmt 20 mal oder mehr versetzt und hat mich auch beleidigt, unter anderem das ich Stinke, obwohl ich Deo benutze und jeden morgen und nach dem Sport Dusche)
Am Montag schrieb ich ihr dann ob wir im April zu meinen Eltern wollen, wir waren ständig bei ihren Eltern aber in der gesamten Beziehung nur einmal bei meinen, mir war es sehr wichtig das sie mitkommt und das sagte ich ihr auch.
Darauf kam keine Antwort von ihr, also rief ich sie am Abend an und fragte was nun mit der fahrt wäre, darauf sie "ich habe keine Zeit". Zeit war ein schwachsinniges Argument da ich überhaupt keinen Zeitpunkt genannt hatte.

Ich sagte dann zu ihr das ich jetzt sofort zu ihr komme und mit ihr rede, darauf sie "Wieso?" und ich sagte "du weißt genau warum!"
Also bin ich mit sämtlichen Sachen, die bei mir lagen zu ihr gefahren, es waren nur Kleinigkeiten!
Bei Ihr habe ich sie gefragt ob sie mich denn nicht mehr liebt und was los sei. Sie sagte sie weiß nicht ob sie mich noch liebt und das sie schon länger mit mir Schluss machen wollte aber sich nicht getraut hat. Ich hab sie zwar noch geliebt aber dann für sie Schluss gemacht. Sie hat nicht geweint und ich auch nicht!
Etwa 2 Wochen später schrieb sie mir eine Nachricht in der stand, dass sie vor kurzem in einer Bar einen Mann getroffen hat, es war liebe auf den ersten Blick und sie wusste nicht das es so etwas wie liebe wirklich gibt. Sie haben gleich die Wohnungsschlüssel getauscht usw.
Im ersten Moment war ich extrem sauer und schrieb ihr das sie mich damals vermutlich schon betrogen hat und wieso sie mir das jetzt auch noch antut. Sie sagte nur ich soll nicht am Rad drehen, schließlich habe ich ja Schluss gemacht. Ich sagte dann das ich sie noch geliebt habe und nur Schluss gemacht habe, weil sie nicht die Kraft dafür hatte.
Darauf hat sie nur gesagt das ich kindisch bin und hat mich geblockt! Im nachhinein denke ich aber das dieser Typ nur erfunden war, sie ist nicht der Mensch für so etwas und das mit dem Schlüssel würde doch niemand machen, wenn er klar bei Verstand ist.

Jetzt frage ich mich wieso tun Frauen so etwas, sie wusste doch das ich sie noch liebe und das ich nur für sie Schluss gemacht habe, ich fühlte mich so als wenn sie Schluss gemacht hat. Wieso schreibt sie so einen Schwachsinn und tut mir damit weh, was hat sie davon? Ich weiß das die Trennung richtig war, sie hat mich nicht mehr geliebt und ich war vermutlich nur noch mit ihr zusammen weil ich nicht alleine sein wollte.
Nun hab ich dieses verdammte Gefühlschaos und jeden Tag habe ich andere beschissene Gedanken, gestern fühlte ich mich Stark und Selbstbewusst und heute denke ich das ich nie wieder etwas mit Frauen zu tun haben möchte und wenn doch, muss ich ein ... sein und ihnen weh tun!
Eigentlich bin ich ein netter Typ aber ich komme langsam zu dem Schluss das ich einfach nur ein ... sein muss und Frauen schlecht behandeln muss, damit sie niemals das Gefühl haben mich sicher zu haben!

Mehr lesen

10. April 2015 um 12:13

Tut mir leid für dich,
dass deine erste Beziehung so geendet ist. Das was du jetzt durch machst ist ganz normal nach einer Trennung. Man glaubt niemand besseren zu finden, dass alle gleich sind oder selbst derjenige sein will der demnächst die Herzen bricht. Aber das geht vorbei.
So wie sich daa für mich anhört, hättet ihr beiden mehr über eure Gefühle reden müssen. Was euch stört, was geändert werden könnte und welche wünsche man hat. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten die man in sich hineinfrisst und dann explodiert. Doch man sollte sich nicht beleidigen lassen. Ich finde sobald man bereit ist die Person die man eigentlich liebt zu beleidigen, fehlt der Respekt vor der anderen Person. Es gibt keine perfekte Beziehung (und ich bin immer für kämpfen und reden), aber es gibt auch grenzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2015 um 12:28
In Antwort auf schokomafia

Tut mir leid für dich,
dass deine erste Beziehung so geendet ist. Das was du jetzt durch machst ist ganz normal nach einer Trennung. Man glaubt niemand besseren zu finden, dass alle gleich sind oder selbst derjenige sein will der demnächst die Herzen bricht. Aber das geht vorbei.
So wie sich daa für mich anhört, hättet ihr beiden mehr über eure Gefühle reden müssen. Was euch stört, was geändert werden könnte und welche wünsche man hat. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten die man in sich hineinfrisst und dann explodiert. Doch man sollte sich nicht beleidigen lassen. Ich finde sobald man bereit ist die Person die man eigentlich liebt zu beleidigen, fehlt der Respekt vor der anderen Person. Es gibt keine perfekte Beziehung (und ich bin immer für kämpfen und reden), aber es gibt auch grenzen.

....
Stimmt wir haben nicht viel über Probleme geredet, im Prinzip habe ich ihr nur gesagt das mich diese Termin absagen stark verletzen, dass habe ich ihr oft gesagt, sie hat es aber nicht verändert.
Von ihr kam nichts, sie hat mir keine Probleme genannt.

Sie wollte seltsamer weise zu beginn der Beziehung eine gemeinsame Wohnung, nach 6 Monaten als ich es dann auch wollte, wollte sie es nicht mehr.
Sie sagte auch noch am ende das ich sie unter druck gesetzt habe. Da frag ich mich wie ich das bitte gemacht haben soll, wir haben uns einmal die Woche gesehen und ansonsten waren wir immer getrennt und haben alle 2 Tage telefoniert.
Vielleicht hatte sie auch angst, da sie auf die 30 zugeht, dass ich ihr nicht das leben bieten kann was sie sich wünscht. Sie wollte Kinder und Heiraten und ich wollte frühstens in 3 Jahren heiraten und Kinder haben. Das war ihr vielleicht zu lang.

Aber egal, dass nächste mal bin ich klüger und verbiege mich nicht mehr für eine Frau. Wenn sie Termine absagt tue ich das auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2015 um 14:03

Danke für die Worte
Das nächste mal werde ich auf jeden Fall schneller reagieren und das Gespräch ernster Suchen.
Da ich vor der Beziehung sehr schüchtern war, hatte ich halt wirklich nicht viel Erfahrung mit Frauen und daher hab ich bestimmt auch einige Fehler gemacht.
Ich kann aber auch positives aus dieser Beziehung mit nehmen, ich bin nun offener dem anderen Geschlecht gegenüber und ich hab meine Schüchternheit bekämpft. Ich spreche mit Fremden Menschen und habe kein Problem mehr damit, vor der Beziehung war das echt schwer für mich aber nun treffe ich mich mit Fremden Menschen und treibe mit Ihnen Sport oder unternehme etwas.
Aber mein Interesse an Frauen ist erstmal nicht mehr vorhanden, ich habe zwar schon ein Date gehabt aber irgendwie bin ich nicht so weit und daher hab ich das erst mal wieder abgebrochen um erstmal nur für mich zu leben.
Mir ist auch klar geworden das ich keinen Partner brauche um Vollständig zu sein, ich bin auch ohne ein netter und Aufgeschlossener Mensch und bin bereit für neues.
Ich hoffe diese Einstellung behalte ich noch lange bei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2015 um 7:11

Noch eine Frage
Mal eine Frage in die Runde zum Thema gemeinsame Wohnung.

Sie redet nach 3 Monaten Beziehung von einer gemeinsamen Wohnung. Da hab ich noch gesagt das geht mir zu schnell wir sollten noch warten.
Nach 6 Monaten sage ich dann das ich gerne mit ihr zusammen ziehen würde, sie findet die Idee gut aber ab dem Punkt geht es nicht weiter.
Ich frage regelmäßig wie es nun aussieht mit einer gemeinsamen Wohnung und wann wir dann unseren 2ten gemeinsamen Urlaub buchen wollen. Das geht etwa 2 Monate.

Edit:
Ach so hab ich vergessen. Ich sagte zu ihr, dass wir erst mal 1 Monat auf Probe in einer unserer Wohnung gemeinsam wohnen sollten, um es zu testen. Die Idee fand sie gut, es ist aber nichts weiter passiert.

Nach 12 Monaten geht die Beziehung zu ende, weil sie sich immer mehr Distanziert hat und ich es nicht mehr ausgehalten habe, die Liebe und Nähe hat mir einfach gefehlt.
Sie sagt mir am ende, dass ich sie unter druck gesetzt habe, mehr nicht.

Ich möchte aus der Sache lernen, habe ich die Beziehung mit gekillt, weil ich mit ihr zusammen ziehen wollte und regelmäßig gefragt habe, was denkt ihr?
Seltsamer weise hat sie, wenn andere gefragt haben, immer gesagt das wir zusammen ziehen wollen.

Ich denke eher sie hat in mir nicht mehr ihren Traummann gesehen und ecken und kanten gefunden und diese nicht angesprochen und sich deshalb distanziert um die Beziehung langsam zu zerstören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich verstehe sie einfach nicht...
Von: karyna_12856217
neu
|
15. April 2015 um 23:26
Habe diesen text eigentlich für mich selbst geschrieben, aber will ihn jetzt teilen.
Von: paavo_12849517
neu
|
15. April 2015 um 21:42
Noch mehr Inspiration?
pinterest