Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung aus ungesunder Beziehung mit emotionaler Abhängigkeit

Trennung aus ungesunder Beziehung mit emotionaler Abhängigkeit

7. März 2017 um 12:32

Ich habe an anderer Stelle schon von meiner schwierigen Beziehung mit einem Skorpion-Mann geschrieben. Wir haben nun 2 sehr intensive Jahre hinter uns, viele Höhen und Tiefen, Streits und Versöhnungen. Wir streiten im Schnitt alle 2 Wochen über Dinge, die so lächerlich sind, dass ich normal nicht mal darüber diskutieren würde, er schon, dann sagt er aber, dass ich den Streit angezettelt hätte. Es ist für mich eine unerträgliche Situation geworden, ich habe mich selbst komplett darin verloren.
Ich musste mal Abstand gewinnen und bin übers WE zu meiner Freundin gefahren. Ich war das erste Mal alleine weg, seitdem ich mit ihm zusammen bin, ihm war es nicht recht. Ich bin durch die Hölle gegangen, vergleiche es mit einem kalten Entzug von einer Droge, ich konnte nicht klardenken, wusste einfachste Handlungsschritte nicht mehr, hatte Herzrasen und Kopfschmerzen, ich fühlte mich alleine und aufgeschmießen ohne ihn. Diese Erfahrung hat alle Alarmglocken läuten lassen und als ich heimgekommen bin, habe ich ihm gesagt, dass ich mich von ihm Trennung, weil die Beziehung alles andere als gut tut. Ich habe mich 2 Jahre verbogen und hingenommen, was er mit mir gemacht hat. Sicher gab es immer wieder auch gute Phasen, aber die schlechten waren derart heftig... Jedenfalls war er wegen der Trennung völlig vor den Kopf gestoßen. Er hat gesagt, dass er das nicht versteht, ich habe ja nie gesagt dass mir was nicht passt, ok wir haben zwar heftig gestritten, aber immer nur wegen der gleichen Sache. Diese Sache, die er meint, ist mein Verhalten. Also in seinen Augen bin ich nicht kritikfähig, sehe nicht die Wahrheit, lüge und bin streitsüchtig. Wie er daruf kommt? Ein Beispiel: Seine Mutter hat Brot gebacken und es war körniger als sonst. Ich weiß, dass sie oft mit Buchweizen-Mehl bäckt und ich habe gefragt ob sie für das Brot Buchweizenmehl verwendet hat. Daraufhin hat mein Freund mich gefragt: "welche Mehlsorten kennst du" Ich habe gesagt: "warum dieses Frage?" Er: "Naja es gibt nicht nur Buchweizen- oder Weizenmehl, also musst du meine Mutter fragen, mit welchem Mehl sie das Brot gebacken hat und nicht eine Frage mit Annahme 'Buchweizen' stellen." Ich habe ihn unglaubwürdig angesehen, seine Eltern auch. Ich habe gefragt ob er das jetzt Ernst meint. Dann ist er völlig ausgetickt: "Siehst du, schon wieder bist du so, überhaupt nicht kritikfähig und baust dein Leben auf Annahmen auf. Verbreitest Unwahrheiten anstatt genau nachzufragen." Aus dieser Frage wurde ein Streit mit 2 schlaflosen Nächten mit dem Ergebnis, dass ich nicht kritikfähig bin und er sich vorkommt als ob er mich erziehen muss.
Naja jedenfalls hat er dann alles schön geredet und mich in den siebten Himmel gelobt, als ich mich trennen wollte. Ich sei seine große Liebe und und und. Ich war unfair und habe ihn nicht auf seine Fehler hingewiesen (Stimmt zum Teil, habe einiges auch geschluckt). Ich habe ihm meine Bedürfnisse anfangs mitgeteilt, irgendwann aber nicht mehr, weil ich mich dann immer rechtfertigen musste, wozu ich keine Lust hatte. Er meint, dass wir nie eine faire Chance hatten, weil ich ihm ja was vorgespielt habe. Ja und aus diesem Grund bittet er mich noch um eine Chance. Ich habe ihm diese Chance (mehr halbherzig) gegeben. Seit 2 Wochen ist er nun wie ausgewechselt, bemüht sich, ist lieb und nett. Ich habe aber gemerkt, dass ich diese Beziehung einfach nicht mehr will, weil sie mich so viel Kraft gekostet hat, ich mich komplett selbst verloren habe und ständig nur mehr Kopfschmerzen habe, bin psychisch komplett überfordert. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht mehr kann, er akzeptiert es nicht, plädiert darauf, dass er sich geändert hat. Ich weiß nicht was ich machen soll, vl hat er sich wirklich geändert, im Grunde würden wir ja nicht schlecht zusammen, ohne sein Austicker. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er diese Verhalten komplett abelgen kann und eine ewige Beziehung in Selbstverleugnung und Abhängigkeit kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe mich 2 Jahre aufgeopfert, er hat mich trotzdem irgendwie fertig gemacht, leider heute unter Selbstzweifeln und fast schon Depressionen, obwohl ich immer ein lustiger, lebensfroher Mensch war... Im Grunde will ich nur weg von ihm. Es kommen aber immer wieder die Gedanken: wir hatten auch schöne Zeiten, vl hätt ich echt nur mal was sagen müssen, vl hat er sich geändert, eigentlich hat ja alles super gepasst... Ich rede mir das auch schön denke ich. Ich schwebe irgendwo im Halbdelirium herum und bin von mir selbst weit entfernt. Ich glaube ich muss mich trennen. Denke aber immer daran: was wenn er es jetzt begriffen hat. Er ist jetzt wirklich komplett anders zu mir. Ich habe ihm auch zum ersten Mal Paroli geboten. Fraglich ist nur wie lange dieser Zustand anhält und ob ich es nervlich noch zustehe....

Mehr lesen

7. März 2017 um 14:24

Er gibt Fehler zu, ja. Aber erst seit gestern. Er hat zum ersten mal nicht "DU hast es verbockt" sondern "WIR haben es verbockt" gesagt. Er ist jetzt wirklich sehr lieb und bemüht. Aber für mich ist der Zug abgefahren und ich denke, dass er sich nicht grundlegend ändern kann. Das mit dem emotionalen Terror und co gibt er nicht zu bzw. er tut als ob ja alles nicht schlimm war und wir mehr gute Zeiten als schlechte hatten. Weil wir ja nur alle zwei Wochen einmal gestritten haben und nicht umgekehrt... Außerdem beschönigt er ohnehin alles auf einmal. Er hat mir früher an den Kopf geworfen, dass ich durch meine Art sein Leben zerstöre. Jetzt hab ich ihn damit konfrontiert und er hat gemeint: "Das hat er nur gesagt, weil der Streit unser schönes Leben zerstört und er sich darüber geärgert hat. Aber nicht, weil ich ihm sein Leben zerstöre...." Er erzählt von unserer Beziehung wie über eine andere als ich erlebt habe. Ich frage mich manchmal ob ich spinne.... Der Mensch hat mich komplett verdreht, ich kenn mich überhaupt nicht mehr aus.... Ich muss da einfach weg. Aber ich darf mich nicht auf zuviele Diskussionen einlassen, sonst kann er mich vl wieder einlulen. Das ganze geht schon über 2 Jahre und ich habe mehrmals meine Sachen gepackt, bin schon 3mal ausgezogen aber immer wieder zurück. Es muss jetzt endgültig sein sonst geh ich kaputt!!!! Das Blöde daran ist, dass er mir auch noch Leid tut. Gestern hat er so geweint, weil ihm meine abweisende Art so weh tut und ich schlecht über ihn denke. Ich glaube er hat echt ein psychisches Problem
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 0:18

Ich bin heute heim gekommen und konnte es nicht glauben: er hat den Geschirrspüler ausgeräumt, seine Schuhe verträumt (das hat mich schon lange gestört) und für mich gekocht?!?!?! Er tut normal keinen Griff im Haushalt... denkt ihr dass doch noch Hoffnung zur Veränderung besteht oder ist es Verlustangst???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 9:46

Nicht mal 3 Wochen.... heute morgen hat er mir gesagt dass ich heute früher von der Arbeit heim kommen soll, weil er noch Unterlagen zu sortieren hat und ich ihm helfen soll... normal ja ok, aber: ich muss früher weg von meiner Arbeit um dann seine Arbeit zu erledigen?!?!?! Nein nein nein, das wird nichts mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 15:55

Ich habe mich nun endgültig von ihm getrennt, bin vor 2 Wochen ausgezogen. Er sucht jeden Tag den Kontakt zu mir, kämpft und bettelt um eine Chance, er will er erzwingen. Ich sage ihm, dass ich nicht mehr kann, dass meine Nerven am Ende sind, dass meine Energie aufgebraucht ist, ich ihn nicht mehr liebe... Er will mich um jeden Preis zurück. Ich sage ihm, dass er mich über 2 Jahre klein gemacht und kritisiert hat, das sieht er nicht so. Er sagt, dass das Missverständnisse waren, durch ungünstige Situationen bedingt etc, aber nichts mit mir an sich zu tun hatten. Ich bin am Ende wegen den ständigen Streiteren und wegen dem auf und ab. Ich kann nicht mehr. Er sagt, dass er mich mehr liebt als andere, er will mich zurück, wir hatten keine Probleme, ich bin perfekt für ihn. Ich meine wie verstrickt ist diese Situation?! Zuerst kritisiert er mich und schreit mich ständig wegen Kleinigkeiten an und dann kämpft er wie besessen???? Ich habe ihn immer angefleht und gebettelt, über Nächte und Tage hinweg, irgendwann wenn Sir wollte, hat er mir "verziehen". Es ist alles derart lächerlich. Ich will nicht mehr!!!!! Er lässt nicht locker, sagt ich soll an das Gute denken und nicht nur das Schlechte sehen. Was ist bitte los mit diesem Mann??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 16:17

Wenn du jetzt zurück gehst, hat er dich in der Tasche!!! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 16:35
In Antwort auf frauevi

Wenn du jetzt zurück gehst, hat er dich in der Tasche!!! 

Ich denke mir das auch. Aber es ist so, dass er echt Anzeichen von Veränderung zeigt und ich denke mir oft, eigentlich könnte unser Leben so schön sein... und vl ändert er sich ja doch.... aber es ist so viel passiert, so viel Verletzung und Kränkung..ok, ich habe ihm teilweise dann Dinge nicht mehr erzählt und meine Meinung nicht mehr gesagt. Er sagt, dass er völlig im Dunklen getappt. ist. Das mag teilweise stimmen. Aber ich hatte nicht mehr die Kraft für ewige Diskussionen und schlaflose Nächte. Und jetzt wirft er mir vor, dass unsere Beziehung daran gescheitert ist, dass ich mich vor ohm verschlossen habe. Er wollte immer nur meine Meinung Einstellung wissen etc....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 16:35
In Antwort auf frauevi

Wenn du jetzt zurück gehst, hat er dich in der Tasche!!! 

Ich denke mir das auch. Aber es ist so, dass er echt Anzeichen von Veränderung zeigt und ich denke mir oft, eigentlich könnte unser Leben so schön sein... und vl ändert er sich ja doch.... aber es ist so viel passiert, so viel Verletzung und Kränkung..ok, ich habe ihm teilweise dann Dinge nicht mehr erzählt und meine Meinung nicht mehr gesagt. Er sagt, dass er völlig im Dunklen getappt. ist. Das mag teilweise stimmen. Aber ich hatte nicht mehr die Kraft für ewige Diskussionen und schlaflose Nächte. Und jetzt wirft er mir vor, dass unsere Beziehung daran gescheitert ist, dass ich mich vor ohm verschlossen habe. Er wollte immer nur meine Meinung Einstellung wissen etc....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 16:52

Du warst seine Geburtshelferin und hast im input für Veränderungen gegeben. Mindestens eine Pause muss sein, dann kannst Du Dir alles offen lassen. Aber geh auch in den Ausgang, unternimm was, damit Du Dich spürst und auch schnell merken wirst, ob Du bereit bist für anderes. Wenn ja, let it flow und geniesse es. Wenn nein, schau, wie er in drei Monaten ist. Ich glaube ihm leider nicht. Die Persönlichkeit verändert sich nicht so schnell.

Carpe Diem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 16:55

Lass dir dich nicht die Schuld in die Schuhe schieben!!!

Er wird jetzt alles dran setzen, dich zurück zu gewinnen und um sich dann drüber auf zuregen wie viel er nicht getan hat für dich. 

Wenn du ihn nicht mehr liebst, ihm deinen Wunsch nach Trennung und Abstand mitteilst und er dich täglich nervt und kontaktiert, dann ist es keine Liebe bzw Respekt, sondern auch auf seiner Seite Abhängigkeit. Ungesund hoch drei, was da abgeht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 9:07
In Antwort auf julian_12675699

Du warst seine Geburtshelferin und hast im input für Veränderungen gegeben. Mindestens eine Pause muss sein, dann kannst Du Dir alles offen lassen. Aber geh auch in den Ausgang, unternimm was, damit Du Dich spürst und auch schnell merken wirst, ob Du bereit bist für anderes. Wenn ja, let it flow und geniesse es. Wenn nein, schau, wie er in drei Monaten ist. Ich glaube ihm leider nicht. Die Persönlichkeit verändert sich nicht so schnell.

Carpe Diem

Ich denke mir, dass er vl ein paar Dinge ändern kann bzw in den Griff bekommt aber nie seine Einstellung und Persönlichkeit. Ich habe seine Sichtweise und Einstellung komplett übernommen ohne zu hinterfragen wie krank sie eigentlich ist... ich dachte, dass er einfach ein komplizierter Mensch ist und ich das hinnehmen muss, aber er wollte immer mehr und mehr und mehr 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2017 um 20:21

Puh die Lage spitzt sich zu. Er weint nur mehr, isst und schläft nicht. Ist fertig mit den Nerven und will mich nur mehr zurück. Er beteuert alles besser zu machen und mich nie wieder schlecht zu behandeln, er weiß nicht mal mehr warum wir gestritten haben, es waren alles Missverständnisse sagt er. Er will mich um jeden Preis zurück 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2017 um 20:40
In Antwort auf virginiw

Puh die Lage spitzt sich zu. Er weint nur mehr, isst und schläft nicht. Ist fertig mit den Nerven und will mich nur mehr zurück. Er beteuert alles besser zu machen und mich nie wieder schlecht zu behandeln, er weiß nicht mal mehr warum wir gestritten haben, es waren alles Missverständnisse sagt er. Er will mich um jeden Preis zurück 

Habe dir eine PN geschrieben!
mir geht es wie dir!!! Wenn du es schon 2 Wochen geschafft hast dann bleib dabei! Er wird sich nicht ändern! Solche Manipulationen bleiben. Auch das Heulen, nicht essen etc und es dir mitteilen ist ja Manipulation. Sobald du wieder liebevoll zu ihm bist wird er wütend sein dass er so sinken und betteln musste. Er wird dir wieder liebe entziehen etc. 

Sag ihm doch dass es jetzt keine Chance mehr gibt. Er soll erstmal beweisen dass er sein Leben im Griff hat. 

Ich bekomme da echt die Krätze weil ich weiß wie du dich fühlst. Ich habe mich auch komplett verschlossen weil eh alles falsch war. Und nun ist man die Lügnerin oder die, die nicht transparent ist. Im wahrsten Sinne ist der Kopf "gef****" durch diese kranken Dinge.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 9:37
In Antwort auf virginiw

Puh die Lage spitzt sich zu. Er weint nur mehr, isst und schläft nicht. Ist fertig mit den Nerven und will mich nur mehr zurück. Er beteuert alles besser zu machen und mich nie wieder schlecht zu behandeln, er weiß nicht mal mehr warum wir gestritten haben, es waren alles Missverständnisse sagt er. Er will mich um jeden Preis zurück 

Erzählt er Dir... Und erzählen kann man(n) viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 9:56

Bei mir war es nicht anders. Ich habe zu Weihnachten gesagt, dass ich nicht mehr möchte. Danach hatte ich das Gefühl ihn nicht wiederzuerkennen. Was da alles kam: Ich weiß, dass ich blöd war und ich Fehler gemacht habe. Es wird alles viel besser. Ich ändere mich blaaaaa blaaaaa blaaaaa. Wenn ich daran denke bekomme ich wirklich eine Hasskappe. Als er mich dann wieder sicher hatte, war das alles vergessen. Mittlerweile unterstellt er mir sogar ständig, dass ich bestimmt zu der Zeit damals so komisch war und nicht mehr wollte, weil ich mit einem anderen im Bett war. Also bloß nicht selbstreflektieren. Es ist immer die Schuld des anderen und das wird es bei dir dann später auch sein. Sobald 1-2 Monate vergantgen sind kommen diese Eigenarten wieder hoch und er wird dich dafür bestrafen, dass du ihn hast sooo lange zappeln lassen. Bei solchen Menschen zählt nur das was SIE wollen und was in ihrem Leben gerade so wichtig ist. Der schnallt auch nicht, dass du leidest oder gelitten hast. Empathie ist ein Fremdwort - auch wenn sie zum Teil so tun als wären sie total empathisch. Ich lese gerade die Masken der Niedertracht und kann es dir empfehlen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2017 um 20:28
In Antwort auf niewieder72

Bei mir war es nicht anders. Ich habe zu Weihnachten gesagt, dass ich nicht mehr möchte. Danach hatte ich das Gefühl ihn nicht wiederzuerkennen. Was da alles kam: Ich weiß, dass ich blöd war und ich Fehler gemacht habe. Es wird alles viel besser. Ich ändere mich blaaaaa blaaaaa blaaaaa. Wenn ich daran denke bekomme ich wirklich eine Hasskappe. Als er mich dann wieder sicher hatte, war das alles vergessen. Mittlerweile unterstellt er mir sogar ständig, dass ich bestimmt zu der Zeit damals so komisch war und nicht mehr wollte, weil ich mit einem anderen im Bett war. Also bloß nicht selbstreflektieren. Es ist immer die Schuld des anderen und das wird es bei dir dann später auch sein. Sobald 1-2 Monate vergantgen sind kommen diese Eigenarten wieder hoch und er wird dich dafür bestrafen, dass du ihn hast sooo lange zappeln lassen. Bei solchen Menschen zählt nur das was SIE wollen und was in ihrem Leben gerade so wichtig ist. Der schnallt auch nicht, dass du leidest oder gelitten hast. Empathie ist ein Fremdwort - auch wenn sie zum Teil so tun als wären sie total empathisch. Ich lese gerade die Masken der Niedertracht und kann es dir empfehlen. 

Sowas kommt mir auch bekannt vor....
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 8:57

"Lustig" - die Erfahrungen gleichen sich hier immer 1:1! Ein gutes hat das Ganze aber, wenn man so einen Terror mal durch hat: Man ist um Vielfaches wachsamer - und zieht auch schneller die Reißleine!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 10:06

Schön langsam kann ich nicht mehr. Ich bin vor rund einem Monat ausgezogen, war dann noch einige Male bei ihm um Sachen zu holen. Habe das Haus aber immer noch nicht leer geräumt. Ich habe selten die Kraft dass ich zu ihm fahre und wenn ich dort bin, redet er wie wild auf mich ein und will mir erklären wie ich mein Leben zu leben habe, es macht nur Sinn mit ihm. Er leugnet all unsere Probleme, spricht von Missverständnissen und Kränkungen, er hat vieles falsch verstanden meint er. Er kämpft und kämpft und bittet mich um eine neuerliche Chance. Er sagt ich soll darauf vertrauen dass alles gut wird und mich einmal nicht von meiner Angst leiten lassen. Es wird mir nichts passieren, er wird mich nicht mehr anschreien, wir werden nicht mehr streiten. Er wird an sich arbeiten. Das alles redet er mir mehrmals täglich ein. Wenn er anruft, bekomme ich Kopfweh, mein Körper ist ständig im Alarmzustand. Er beharrt auf eine letzte Chance und fragt immer nur: "Was hindert dich daran, mir diese Chance zu geben?" Ich: "Dass ich dich nicht liebe, dass ich keine Kraft mehr habe, dass ich nicht mehr will. Ich sehe keine Zukunft für uns." Er: "Das redest du dir doch nur ein, du darfst nicht immer den einfachsten Weg gehen, du musst auch mal etwas riskieren und für dein Glück kämpfen...." Ich habe keine Kraft mehr zum Telefonieren und Diskutieren, ich will einfach nur weg. Die Ambivalenz ist aber, dass er es schafft, mir ein schlechtes Gewissen zu machen. Er tut mir Leid, wenn er sagt dass er sich ändert, er bemüht sich wirklich, und ich lassen ihn kalt abblitzen. Er hat kaum Kraft seiner Arbeit nachzugehen und ist am Ende, er sieht total fertig aus. Mein Umfeld sagt mir, dass ich den Kontakt mit ihm komplett abbrechen soll. Aber immer wieder meldet sich mein schlechtes Gewissen, obwohl ich weiß, dass ich nicht für ihn verantwortlich bin und ihn nicht retten kann. Ich gehe drauf dabei....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 10:42

Geh nicht mehr alleine hin, um Deine Sachen zu holen!

Ansonsten schließe ich mich cefeu an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 11:44

Daran habe ich nicht gedacht, meine Eltern haben mir dies aber ebenfalls bereits nahegelegt. Ich habe es dann runter gespielt und dem Motto - so schlimm ist er doch nicht etc. Ich sehe die wirklich schlimme Realität noch immer nicht ganz klar füchte ich. Ich weiß dass er mir nicht gut tut, dass es furchtbar ist, keine Beziehung etc. Ich suche aber ständig die Schuld bei mir und denk mir: der Arme, ich lasse ihn im Stich. Es ist Bullshit!!! Ich weiß es insgeheim. Ich komm mir echt so dumm und blöd vor.... Meine Psychologin hilft mir enorm, wir arbeiten intensiv und sie meint, dass meine Kräfte sich steigern, in mir steigt Wut auf, was ein gutes Zeichen ist. Sie meint, dass ich mich bald lösen kann. Ich arbeite wirklich sehr hart an mir!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 11:53
In Antwort auf virginiw

Daran habe ich nicht gedacht, meine Eltern haben mir dies aber ebenfalls bereits nahegelegt. Ich habe es dann runter gespielt und dem Motto - so schlimm ist er doch nicht etc. Ich sehe die wirklich schlimme Realität noch immer nicht ganz klar füchte ich. Ich weiß dass er mir nicht gut tut, dass es furchtbar ist, keine Beziehung etc. Ich suche aber ständig die Schuld bei mir und denk mir: der Arme, ich lasse ihn im Stich. Es ist Bullshit!!! Ich weiß es insgeheim. Ich komm mir echt so dumm und blöd vor.... Meine Psychologin hilft mir enorm, wir arbeiten intensiv und sie meint, dass meine Kräfte sich steigern, in mir steigt Wut auf, was ein gutes Zeichen ist. Sie meint, dass ich mich bald lösen kann. Ich arbeite wirklich sehr hart an mir!!!!

Du schaffst das schon!

Halte Dir immer für Augen: Was würdest Du einer Freundin raten? Und dann hör auf Dich selbst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 20:23
In Antwort auf jasmin1220

Geh nicht mehr alleine hin, um Deine Sachen zu holen!

Ansonsten schließe ich mich cefeu an!

Ohne ihm was unterstellen zu wollen, aber statistisch gesehen geschehen aus solchen Gründen sehr viele Gewalttaten! Halt dich bitte fern. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 20:36
In Antwort auf lioness3579

Ohne ihm was unterstellen zu wollen, aber statistisch gesehen geschehen aus solchen Gründen sehr viele Gewalttaten! Halt dich bitte fern. 

Auch das sagen meine Eltern. Er ist komplett fertig und redet immer auf mich ein. Ich soll ihn noch eine Chance geben, er ist komplett verzweifelt und sagt dass er ohne mich nicht leben kann. Ich will am liebsten nicht mehr mit ihm reden und ihn nie mehr sehen. Wenn wir telefonieren redet er ständig auf mich ein und hört nicht mehr auf!!! Ich müsste einfach auflegen wahrscheinlich aber das bringe ich nicht übers Herz, total blöd. Ich werde schon so zornig auf mich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 20:46
In Antwort auf virginiw

Auch das sagen meine Eltern. Er ist komplett fertig und redet immer auf mich ein. Ich soll ihn noch eine Chance geben, er ist komplett verzweifelt und sagt dass er ohne mich nicht leben kann. Ich will am liebsten nicht mehr mit ihm reden und ihn nie mehr sehen. Wenn wir telefonieren redet er ständig auf mich ein und hört nicht mehr auf!!! Ich müsste einfach auflegen wahrscheinlich aber das bringe ich nicht übers Herz, total blöd. Ich werde schon so zornig auf mich 

Es ist nicht leicht, aber bleib stark.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 10:08
In Antwort auf virginiw

Auch das sagen meine Eltern. Er ist komplett fertig und redet immer auf mich ein. Ich soll ihn noch eine Chance geben, er ist komplett verzweifelt und sagt dass er ohne mich nicht leben kann. Ich will am liebsten nicht mehr mit ihm reden und ihn nie mehr sehen. Wenn wir telefonieren redet er ständig auf mich ein und hört nicht mehr auf!!! Ich müsste einfach auflegen wahrscheinlich aber das bringe ich nicht übers Herz, total blöd. Ich werde schon so zornig auf mich 

Wenn du noch länger wartest aber schon eigentlich den Schritt mit Schluss machen geschafft hast, dann solltest du nicht mehr ans Telefon gehen. 

Irgendwann wird er nämlich wieder wütend, wenn es ihm zu bunt wird und er sich ausreichend zum dellen gemacht hat (seine Denkweise wahrscheinlich). Dann wird er wieder sauer und das ist für dich dann viel schlimmer. Wenn man so abhängig ist, dann geht man meistens zurück wenn der andere böse ist oder wird. Also warte nicht bis der Moment kommt, sondern gehe solange er den lieben macht, der bereut. Im Nachhinein wirst du dich damit besser fühlen, als nochmal so seelisch misshandelt zu werden. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 10:09
In Antwort auf niewieder72

Wenn du noch länger wartest aber schon eigentlich den Schritt mit Schluss machen geschafft hast, dann solltest du nicht mehr ans Telefon gehen. 

Irgendwann wird er nämlich wieder wütend, wenn es ihm zu bunt wird und er sich ausreichend zum dellen gemacht hat (seine Denkweise wahrscheinlich). Dann wird er wieder sauer und das ist für dich dann viel schlimmer. Wenn man so abhängig ist, dann geht man meistens zurück wenn der andere böse ist oder wird. Also warte nicht bis der Moment kommt, sondern gehe solange er den lieben macht, der bereut. Im Nachhinein wirst du dich damit besser fühlen, als nochmal so seelisch misshandelt zu werden. 

Deppen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2017 um 11:30

Hallo, ich war jetzt 2 Monate bei meinen Eltern und mein Partner hat sich jeden Tag um mich bemüht und gekämpft wie ein Löwe. Er bemüht sich richtig um mich und kommt mir sehr entgegen. Ich denke, dass wir jetzt vl eine Chance auf Besserung hätten , aber ich kann nicht mehr, ich will mich nicht mehr auf ihn einlassen, es hat zu weh getan. Er will mich nicht gehen lassen und arbeitet hart an sich.... ich weiß nicht mehr was ich tun soll... noch dazu habe ich einen anderen Mann kennen gelernt, ein wunderbarer, einfühlsamer Mann, der sich sehr um mich bemüht. Ich kann mich bei ihm öffnen, er ist für mich da... ich glaube ich bin dabei mich in ihn zu verlieben. Trotzdem stecke ich noch immer in meiner destruktiven Beziehung und hänge an meinem Partner. Ich habe Angst den neuen zu verlieren aber noch mehr Angst vor dem endgültigen gehen von meinem Partner. Im Moment verarsche und belüge ich beide! Ich will nicht mehr und kann nicht mehr!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2017 um 11:31

Hallo, ich war jetzt 2 Monate bei meinen Eltern und mein Partner hat sich jeden Tag um mich bemüht und gekämpft wie ein Löwe. Er bemüht sich richtig um mich und kommt mir sehr entgegen. Ich denke, dass wir jetzt vl eine Chance auf Besserung hätten , aber ich kann nicht mehr, ich will mich nicht mehr auf ihn einlassen, es hat zu weh getan. Er will mich nicht gehen lassen und arbeitet hart an sich.... ich weiß nicht mehr was ich tun soll... noch dazu habe ich einen anderen Mann kennen gelernt, ein wunderbarer, einfühlsamer Mann, der sich sehr um mich bemüht. Ich kann mich bei ihm öffnen, er ist für mich da... ich glaube ich bin dabei mich in ihn zu verlieben. Trotzdem stecke ich noch immer in meiner destruktiven Beziehung und hänge an meinem Partner. Ich habe Angst den neuen zu verlieren aber noch mehr Angst vor dem endgültigen gehen von meinem Partner. Im Moment verarsche und belüge ich beide! Ich will nicht mehr und kann nicht mehr!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2017 um 13:34

weißt du dass dir eigentlich nichts besseres passieren konnte als einen neuen Mann kennenzulernen? dadurch schaffst du es vielleicht endgültig. konzentriere dich auf den neuen Mann und BLOCK endlich die Nummer deiner alten Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2017 um 14:10
In Antwort auf niewieder72

weißt du dass dir eigentlich nichts besseres passieren konnte als einen neuen Mann kennenzulernen? dadurch schaffst du es vielleicht endgültig. konzentriere dich auf den neuen Mann und BLOCK endlich die Nummer deiner alten Liebe.

Der neue Mann ist wirklich großartig, aber ich habe Schuldgefühle gegenüber dem alten, vor allem weil der sich jetzt so bemüht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2018 um 17:05

Wie ist diese Geschichte ausgegegangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen