Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung aufgrund Torschlusspanik oder hat es sich ausgeliebt?

Trennung aufgrund Torschlusspanik oder hat es sich ausgeliebt?

24. Juli 2006 um 14:20

Hallo,

ich bin neu hier und wende mich an euch, weil ich momentan nicht mehr weiter weiß und gerne eure Einschätzung oder Rat hätte.
Vor drei Wochen hat sich mein Freund, meine erste große Liebe, nach fast 12 Jahren von mir getrennt. Nun ist für mich eine Welt zusammengebrochen und ich denke immerzu, dass ich keine Lust habe so weiterzumachen. Wir hatten eine Beziehung, in der wir viel zusammen durchgemacht haben und gekämpft haben. Natürlich gab es hin und wieder ein Auf und ein Ab. In den letzten 2,5 Jahren war ich beruflich sehr stark eingebunden und wir hatten nicht viel Zeit für einander. In dieser Zeit hat mein Freund mich aber sehr unterstützt und mir geholfen. Als diese Zeit vorbei war, musste mein Freund nun immer viel arbeiten und brachte nun erstmals auch seine Sorgen mit nach Hause. Abends ist er dann oft früh ins Bett gegangen oder saß vor dem PC. Neulich habe ich ihn angesprochen, dass es so nicht mehr weitergehen kann und wir uns eine Lösung überlegen müssen, wie es in unserer Beziehung besser laufen kann. Leider kam von ihm da nichts und das hat mich wütend gemacht und die Situation ist eskaliert. Daraufhin ist er fremdgegangen, was ich jedoch erst eine Woche später, nachdem wir uns schon wieder vertragen hatten, erfahren habe. Einen Tag später hat er unsere Beziehung beendet. Er ist der Meinung, dass es hauptsächlich an unserem Zusammenleben gelegen hat. In dieser beruflich anstrengenden Zeit hat unser Sexleben gelitten und er hat seiner Meinung nach zu wenig Sex bekommen. Aber für ihn war wohl besonders ausschlaggebend, dass ich heiraten und irgendwann Kinder wollte (dies hatte ich ihm noch im Streit gesagt, bevor er fremdgegangen ist). Er meinte, dass er sich das weniger vorstellen könnte und jetzt lieber eher ungebunden leben würde. Seiner Meinung nach hätten wir uns auch zu früh und fest gebunden. Doch nun ist er mit dieser Tusse zusammen, mit der er mich betrogen hat, obwohl sie sich vorher überhaupt nicht kannten. Ich verstehe das alles nicht! Wir hatten vorher überhaupt keinen Streit oder es hat sich für mich nicht gezeigt, dass er sich seiner Gefühle zu mir nicht mehr sicher ist. Nun stellt er alles so dar, als ob alles schlecht zwischen uns gelaufen ist und seine Gefühle jetzt völlig abgenommen haben. Hat er Torschlusspanik bekommen oder wirklich schon so mit mir/uns abgeschlossen??? Ich bin jetzt ausgezogen, aber ich vermisse ihn so doll. Zum einen mache ich mir Vorwürfe und zum anderen frage mich ständig, warum er nichts gesagt hat, wenn ihm angeblich alles nicht mehr gefallen hat. Seiner Meinung nach soll ich mir auch schnell einen Anderen suchen, damit ich das alles abhaken kann. Das geht nur leider nicht bei mir. Versteht ihr solch ein Verhalten?

Mehr lesen

24. Juli 2006 um 14:36

Es hatt für mich den anschein
das ihr euch einfach im laufe der zeit in verschiedene richtungen entwickelt habt. letzendlich war die trennung einfach eine logische konsequenz. nimm es doch erstmal hin und ornde dein leben neu, melde dich in einem fitnesstudio an dort lernst du neue leute kennen und der sport tut dir gut. laß deine beziehung sacken und schau das du positive dinge daraus ziehen kannst. geh in die stadt shoppen, kauf dir scharfe sachen und wenn du ihn immer noch zurück haben willst dann zeige ihm wie begehrenswert du bist. tu einfach mal verrückte dinge und wenn es sich ergibt dann nimm dir was du brauchst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen