Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung aufgrund nachlassender Gefühle?

Trennung aufgrund nachlassender Gefühle?

28. Juni um 16:11

Hallo,
ich schreibe das erste Mal in ein Forum und hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten, damit aber keine Fragen offen bleiben wirds möglicherweise etwas länger.

Ich (m) bin 21 meine, seit letzten Sonntag, Ex ist auch 21.

Zur Beziehung:
Ich lernte sie mit 15 kennen und wir waren sehr gut befreundet. Kurz bevor wir 18 wurden kamen wir dann endlich zusammen. Wie jede Beziehung verlief sie am Anfang perfekt und wir waren sehr verliebt. Nach 10 Monaten fingen wir beide an am selben Ort zu studieren, wo wir zwar separate Wohnungen hatten, jedoch täglich zusammen gekocht und beieinander geschlafen haben. Bis Ende 2017 war auch noch alles perfekt, wir sind wie Geschwister, beste Freunde und ein Liebespaar zueinander gewesen. Wir haben tatsächlich in den 3 1/2 Jahren der Beziehung kein einziges Mal gestritten. Wir haben uns 4-5 Mal die Woche gesehen (wenn wir uns nicht gesehen haben haben wir mindestens einmal am Tag, meistens vorm schlafen gehen, telefoniert). Ab Anfang 2018 fiel mir auf, dass sie sich immer mehr mir abgewandt hat. Sie küsste mich weniger, sie hielt meine Hand seltener und zeigte mir weniger Zuneigung - zumindest MEINER Meinung nach. Sie machte mir immer klar, dass alles gut ist und sie mich liebt, was natürlich auch stimmte. Mir fiel also tatsächlich früher als ihr auf, dass sie sich mir immer weiter abwendet, wobei sie meinte, dass das unbewusst passiert. Sie wollte das ändern hats aber nicht geschafft und ich warf ihr (leider) öfter vor, dass mir das nicht gefällt und ich mich ungeliebt fühle. Sie machte mir trotzdem immer wieder klar, dass sie ihr bestes gibt und alles für mich tut.
Abschließend zur Beziehung an sich: Wir sind einander sehr vertraut, waren immer ehrlich zueinander, treu liebevoll und hatten immer Spaß. Tatsächlich sogar noch am Tag des Schlussmachens.

Zum Schlussmachen:
Vor 3 Wochen machte sie Schluss. Es kam für mich im ersten Moment wie aus dem nichts, obwohl es sich für mich die letzten Monate angebahnt hat. Ich hatte das Gefühl sie überstürzt die Sache und handelt unüberlegt, aber ich merkte, dass sie sich ihrer Sache bewusst und sicher war. Sie sagte sie liebt mich noch, aber es reicht im Moment nichtmehr für eine Beziehung. Nach 1 Woche war ich schon so weit zu merken, dass das für den Moment tatsächlich die beste Entscheidung für uns beide war bzw. ist. Die Luft war gegen Ende hin raus, jedoch wollten wirs beide nicht so richtig wahrhaben. Ich habe mich 10 Tage danach nochmal mit ihr getroffen und ihr klar gemacht, dass nicht sie Schluss gemacht hat weil sie mich nichtmehr liebt, sondern dass im Moment einfach die Luft in der Beziehung raus ist und wir uns nichtmehr vorangebracht haben. Somit stehen wir jetzt beide da, beide verliebt, aber irgendwas hat sich verändert, vielleicht haben wir uns verändert, aber durch so viel aufeinander hocken ist uns gegenseitig nicht aufgefallen was sich verändert hat. Wir haben beide geweint und haben jetzt erstmal Kontaksperre. Wir fehlen uns beide gegenseitig, weil wir beide mehr oder weniger gerade alleine dastehen.

Es gibt für mich 2 Richtungen an Fragen:
Einerseits: Wie soll ich mit der Situation umgehen und mich auf ein Leben ohne sie einstellen (Konnte auch während der Beziehung machen was ich will und hab auf relativ wenig verzichtet)?
Andererseits: Welchen Grund sollte es für mich geben, nicht dran hängenzubleiben und in 3-4 Monaten mich nochmal an sie ranzumachen? (sie sagte sogar beim schlussmachen, dass sie sich keine andere Beziehung wünscht und das mit mir echt perfekt ist, aber im Moment klappts nichtmehr, was auch gestimmt hat)

Danke an jeden, der sich das durchliest und hoffe ihr könnt meine Situation verstehen. Und danke schonmal für eure Hilfe

Mehr lesen

28. Juni um 22:26

Würde ich auch so machen, damit sie Gelegenheit hat, dich zu vermissen.

 

Gefällt mir

1. Juli um 4:07
In Antwort auf philip123

Hallo,
ich schreibe das erste Mal in ein Forum und hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten, damit aber keine Fragen offen bleiben wirds möglicherweise etwas länger.

Ich (m) bin 21 meine, seit letzten Sonntag, Ex ist auch 21.

Zur Beziehung:
Ich lernte sie mit 15 kennen und wir waren sehr gut befreundet. Kurz bevor wir 18 wurden kamen wir dann endlich zusammen. Wie jede Beziehung verlief sie am Anfang perfekt und wir waren sehr verliebt. Nach 10 Monaten fingen wir beide an am selben Ort zu studieren, wo wir zwar separate Wohnungen hatten, jedoch täglich zusammen gekocht und beieinander geschlafen haben. Bis Ende 2017 war auch noch alles perfekt, wir sind wie Geschwister, beste Freunde und ein Liebespaar zueinander gewesen. Wir haben tatsächlich in den 3 1/2 Jahren der Beziehung kein einziges Mal gestritten. Wir haben uns 4-5 Mal die Woche gesehen (wenn wir uns nicht gesehen haben haben wir mindestens einmal am Tag, meistens vorm schlafen gehen, telefoniert). Ab Anfang 2018 fiel mir auf, dass sie sich immer mehr mir abgewandt hat. Sie küsste mich weniger, sie hielt meine Hand seltener und zeigte mir weniger Zuneigung - zumindest MEINER Meinung nach. Sie machte mir immer klar, dass alles gut ist und sie mich liebt, was natürlich auch stimmte. Mir fiel also tatsächlich früher als ihr auf, dass sie sich mir immer weiter abwendet, wobei sie meinte, dass das unbewusst passiert. Sie wollte das ändern hats aber nicht geschafft und ich warf ihr (leider) öfter vor, dass mir das nicht gefällt und ich mich ungeliebt fühle. Sie machte mir trotzdem immer wieder klar, dass sie ihr bestes gibt und alles für mich tut.
Abschließend zur Beziehung an sich: Wir sind einander sehr vertraut, waren immer ehrlich zueinander, treu liebevoll und hatten immer Spaß. Tatsächlich sogar noch am Tag des Schlussmachens.

Zum Schlussmachen:
Vor 3 Wochen machte sie Schluss. Es kam für mich im ersten Moment wie aus dem nichts, obwohl es sich für mich die letzten Monate angebahnt hat. Ich hatte das Gefühl sie überstürzt die Sache und handelt unüberlegt, aber ich merkte, dass sie sich ihrer Sache bewusst und sicher war. Sie sagte sie liebt mich noch, aber es reicht im Moment nichtmehr für eine Beziehung. Nach 1 Woche war ich schon so weit zu merken, dass das für den Moment tatsächlich die beste Entscheidung für uns beide war bzw. ist. Die Luft war gegen Ende hin raus, jedoch wollten wirs beide nicht so richtig wahrhaben. Ich habe mich 10 Tage danach nochmal mit ihr getroffen und ihr klar gemacht, dass nicht sie Schluss gemacht hat weil sie mich nichtmehr liebt, sondern dass im Moment einfach die Luft in der Beziehung raus ist und wir uns nichtmehr vorangebracht haben. Somit stehen wir jetzt beide da, beide verliebt, aber irgendwas hat sich verändert, vielleicht haben wir uns verändert, aber durch so viel aufeinander hocken ist uns gegenseitig nicht aufgefallen was sich verändert hat. Wir haben beide geweint und haben jetzt erstmal Kontaksperre. Wir fehlen uns beide gegenseitig, weil wir beide mehr oder weniger gerade alleine dastehen.

Es gibt für mich 2 Richtungen an Fragen:
Einerseits: Wie soll ich mit der Situation umgehen und mich auf ein Leben ohne sie einstellen (Konnte auch während der Beziehung machen was ich will und hab auf relativ wenig verzichtet)?
Andererseits: Welchen Grund sollte es für mich geben, nicht dran hängenzubleiben und in 3-4 Monaten mich nochmal an sie ranzumachen? (sie sagte sogar beim schlussmachen, dass sie sich keine andere Beziehung wünscht und das mit mir echt perfekt ist, aber im Moment klappts nichtmehr, was auch gestimmt hat)

Danke an jeden, der sich das durchliest und hoffe ihr könnt meine Situation verstehen. Und danke schonmal für eure Hilfe 

Keinen Kontakt zu haben kann helfen. Dann könnt ihr zur Ruhe kommen und euch klar werden was ihr von einer Beziehung erhofft. Eins sollte klar sein, eine Beziehung hat immer Höhen und Tiefen. Manchmal ist es einfach so, dass man ausharren muss um dem anderen Freiraum zum Nachdenken zu geben.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich glaube mein Freund hat Burnout – kommen Euch die Symptome bekannt vor?
Von: julijuli.4
neu
30. Juni um 20:03
Er sucht sie zum Austausch und Chat; NRW
Von: liebecgn
neu
30. Juni um 14:32

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen