Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung angesprochen - mir geht es mies....

Trennung angesprochen - mir geht es mies....

25. Februar 2012 um 23:33

Ich muss mich einfach mal gerade ausheulen...

Bin seit 8 Jahren in einer Partnerschaft und wollte die Trennung.

Heute kam der "passende" Moment und wir redeten miteinander....

Ich sagte ihm was ich denke und fühle, dass ich das Gefühl habe etwas zu verpassen, dass ich ihn liebe - aber nur als besten Freund...

Er hat erst ganz normal reagiert, und wir sprachen schon über's umziehen, wer unseren Hund nimmt

Ich war total fertig. Und ich muss schon wieder weinen... Erst tat er so als sei nichts, doch dann sah ich seine Tränen. Er will die Beziehung weiterführen und hatte nicht über eine Trennung nachgedacht.

Es macht mich so fertig ihn so zu sehen.
Ich bin drauf und dran zu sagen dass ich die Beziehung nicht beende. Aber es gibt doch Gründe dafür,... Er ist eigentlich nicht mal das Problem, ich wünschte er wäre es

Ich bin verzweifelt

Ich brauche ganz dringend Rat und vor allem Erfahrungen, wem es ähnlich ging....

Mehr lesen

26. Februar 2012 um 1:12


Vielleicht ein bisschen abstand um sich "neu zu verlieben"! Wäre schade um die lange beziehung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2012 um 3:23

Neues spiel, neues glück
Das Du traurig bist, ist doch völlig normal. Falls noch ein schlechtes "Gewissen" dabei sein sollte - das kannst
Du dir sparen, denn wenn der Wunsch nach Trennung kommt, egal von wem, kann es doch nicht DAS Wahre gewesen sein. Bewahre dir die schönen Momente auf und ein Foto zurück - und gut ist.Es gibt eine Untersuchung wonach die hormonellen Geruchsstoffe (Pheromone) des Partners nach ca. 9 Jahren bedeutend an Attraktivität verlieren. Von daher sind eure 8 Jahre ein guter Wert und damit habt ihr beide wohl das Maximum aus dieser Beziehung herausgeholt.

Nicht vergessen: DU und deine Träume sind das wichtigste in DEINEM Leben. Jeder hat nur 1 Leben und deswegen sollte jeder nur sich selbst verpflichtet sein. Das zählt. Du kannst unmöglich aus Freundlichkeit oder Mitleid auf jemand anders Rücksicht nehmen ohne dich dabei selbst zu ernachlässigen. Damit würdest Du auch deinem Ex keinen Gefallen tun.

Dieser Schritt war wichtig & richtig weil Du dich nicht mehr wohlgefühlt hast. Was für einen Sinn soll so eine "noch-Beziehung" haben? Eine Zweckgemeinschaft aus Gewohnheit, damit sich ja keiner allein fühlt, ist keine
echte Beziehung. Und selbst wenn ihr euch noch ein paar Wochen oder Monate herumquälen werdet, so wie vorher
wird es nach diesem Schritt eh' nicht mehr werden. Die Belohnung, das es dir besser gehen wird als jetzt, wird erst später kommen. Aber sie wird kommen.
Das alles wird dir jeder hier bestätigen.

Außer mir natürlich, aber das ist nur die Mindermeinung eines unrealistischen Träumers

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2012 um 4:01
In Antwort auf berna_12136724


Vielleicht ein bisschen abstand um sich "neu zu verlieben"! Wäre schade um die lange beziehung!

Das...
hatten wir schonmal... aber hat auch wieder nicht ewig angehalten :/

Ich würd auch nicht sagen man kann es nicht noch einmal probieren, aber denke eine Trennung ist im Moment besser...

Ja es ist schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2012 um 4:04
In Antwort auf joord_11910183

Neues spiel, neues glück
Das Du traurig bist, ist doch völlig normal. Falls noch ein schlechtes "Gewissen" dabei sein sollte - das kannst
Du dir sparen, denn wenn der Wunsch nach Trennung kommt, egal von wem, kann es doch nicht DAS Wahre gewesen sein. Bewahre dir die schönen Momente auf und ein Foto zurück - und gut ist.Es gibt eine Untersuchung wonach die hormonellen Geruchsstoffe (Pheromone) des Partners nach ca. 9 Jahren bedeutend an Attraktivität verlieren. Von daher sind eure 8 Jahre ein guter Wert und damit habt ihr beide wohl das Maximum aus dieser Beziehung herausgeholt.

Nicht vergessen: DU und deine Träume sind das wichtigste in DEINEM Leben. Jeder hat nur 1 Leben und deswegen sollte jeder nur sich selbst verpflichtet sein. Das zählt. Du kannst unmöglich aus Freundlichkeit oder Mitleid auf jemand anders Rücksicht nehmen ohne dich dabei selbst zu ernachlässigen. Damit würdest Du auch deinem Ex keinen Gefallen tun.

Dieser Schritt war wichtig & richtig weil Du dich nicht mehr wohlgefühlt hast. Was für einen Sinn soll so eine "noch-Beziehung" haben? Eine Zweckgemeinschaft aus Gewohnheit, damit sich ja keiner allein fühlt, ist keine
echte Beziehung. Und selbst wenn ihr euch noch ein paar Wochen oder Monate herumquälen werdet, so wie vorher
wird es nach diesem Schritt eh' nicht mehr werden. Die Belohnung, das es dir besser gehen wird als jetzt, wird erst später kommen. Aber sie wird kommen.
Das alles wird dir jeder hier bestätigen.

Außer mir natürlich, aber das ist nur die Mindermeinung eines unrealistischen Träumers

Danke..
für deine Worte, so was zu hören hilft ungemein!

Mein Kopf ist einfach so durcheinander... Den einen Moment ist mir nach lachen zu Mute, im anderen Moment nach weinen..

Es wird sicher lange dauern bis ich darüber hinweg bin, aber ich hoffe natürlich auf die Zeit danach..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club