Home / Forum / Liebe & Beziehung / TRENNUNG AN GEBURTSTAG NACH 6 JAHREN

TRENNUNG AN GEBURTSTAG NACH 6 JAHREN

6. März um 19:43 Letzte Antwort: 7. März um 16:41

Hallo zusammen,

und zwar möchte sich mein Freund von mir trennen nach 6 Jahren Beziehung. 
Mein Freund kam abends an meinem Geburtstag (zuvor hatte er mich noch beschenkt und zum Essen eingeladen) zu mir an und fing einen Streit an von Dingen die ich vor 4 Jahren getan habe. Ich hatte keine Lust eine Diskussion anzufangen weil es mir zu dumm war so nachtragend zu sein und eine Diskussion anzufangen. Naya wir stritten und er schlief auf dem Sofa.. am nächsten Tag haben wir nochmal versucht zu reden allerdings hatte er da ein Thema angesprochen was mit dem Thema am Tag davor rein garnichts zutun hatte.. es ging um folgendes: mein Freund und ich hatten uns vor ca 1 Jahr gestritten vor Wut griff er eine PET Flasche und Traf mich am Kopf. Ich hatte so Angst und habe die Polizei gerufen. Ich habe keine Anzeige aufgegeben, wollte einfach nur dass er dadurch etwas runter kommt. Eine Anzeige kam trotzdem von der Polizei wegen öffentlichem Interesse.. Er hat eine Geldstrafe bekommen von 150€ monatlich. Die hat er auch die ersten paar Monate abgestottert und jetzt meinte er er kann die Kosten nicht mehr tragen und das sei alles meine Schuld und dadurch möchte er sich trennen. Im Streit fragt er noch ob ich ihn unterstützen würde ich war allerdings so stinksauer auf ihn dass ich meinte nein ich werde dir dabei nicht helfen deine Kosten abzustottern. Das war für ihn wohl der entscheidende Punkt Schluss zu machen. Weil er sich nicht auf mich verlassen könne. In einer ruhigen Minute bin ich nochmal zu ihm und meinte dass ich sauer war und er meine Aussage nicht werten kann und wir zusammen eine Lösung finden sollten. Das wollte er nicht mehr. Dafür sei es wohl zu spät. Wir haben schon eine Liste gemacht wer die Kosten trägt wer in der Wohnung bleibt und wer das Haustier nimmt. Ich bin gerade einfach nur fertig und weiß nicht was ich von dieser Gesamtsituation halten soll. Macht er wirklich Schluss oder hat er das gesagt weil er sauer ist? Ich bin natürlich tagsüber kaum zuhause weil ich es nicht aushalte und er schreibt mir ständig wo ich sei. Ich denke mir dass ihm das doch eigentlich egal sein soll ich meine er hat sich ja getrennt? Wir leben bis jetzt noch zusammen aber ich verstehe nicht wenn er sich trennen will wieso er dann noch nachfragt oder nicht so lange bei einem Kumpel schläft oderso? Was meint ihr kann man dann in dieser Situation die Trennung überhaupt ernst nehmen? Sonst wäre er ja schon längst weg. Ich bin zurzeit einfach nur komplett durch einander und würde gerne seine Denkweise verstehen. Zumal man jemanden davor noch teure Geschenke macht und am Abend wegen sowas ein Streit anfängt. Er hatte doch dann schon vorher mit einer Trennung gerechnet das kam doch nicht von jetzt auf gleich aber wieso beschenkt er mich dann noch und verbringt den Tag mit mir?

Mehr lesen

6. März um 20:15

Also Trennungen können für einen ganz überraschend kommen. Für den der sie ausspricht, hat sie längst innerlich durchlebt. Daher würde ich auf Geschenke und Worte nichts geben. Wichtig ist was er tut: Liste erstellt Wer was behält. Eure Beziehung scheint auch wirklich gelaufen zu sein Was man so liest. 

Gefällt mir
6. März um 20:34
In Antwort auf fresh.000

Also Trennungen können für einen ganz überraschend kommen. Für den der sie ausspricht, hat sie längst innerlich durchlebt. Daher würde ich auf Geschenke und Worte nichts geben. Wichtig ist was er tut: Liste erstellt Wer was behält. Eure Beziehung scheint auch wirklich gelaufen zu sein Was man so liest. 

Danke für deine Antwort. 
Ja das stimmt wichtig ist was er tut allerdings hat er heute morgen auch wieder Frühstück mitgebracht auch für mich.. und gefragt ob wir frühstücken wollen aber im nächsten Moment war wieder Funkstille ich verstehe das alles nicht

Gefällt mir
6. März um 21:24

Klingt ein wenig so, als hätte er die Trennung aus Bockigkeit eingeleitet, ohne diese wirklich zu wollen. Also eine Art Trotzreaktion und jetzt weiss er nicht mehr, wie er am besten aus der Nummer raus kommt und hofft dass du den ersten Schritt machst, damit er sich nicht die Blöße geben muss. Daher spricht er es zwar nicht aus, zeigt aber ja doch noch Interesse an einer Fortsetzung eurer Beziehung. 

Das ist natürlich nur eine Vermutung, aber so käme das bei mir an. Eine richtige Trennung sähe ja irgendwie anders aus... 

 

2 LikesGefällt mir
6. März um 21:39
In Antwort auf katzengesang

Klingt ein wenig so, als hätte er die Trennung aus Bockigkeit eingeleitet, ohne diese wirklich zu wollen. Also eine Art Trotzreaktion und jetzt weiss er nicht mehr, wie er am besten aus der Nummer raus kommt und hofft dass du den ersten Schritt machst, damit er sich nicht die Blöße geben muss. Daher spricht er es zwar nicht aus, zeigt aber ja doch noch Interesse an einer Fortsetzung eurer Beziehung. 

Das ist natürlich nur eine Vermutung, aber so käme das bei mir an. Eine richtige Trennung sähe ja irgendwie anders aus... 

 

Danke für deine Antwort.
ich muss dazu sagen wir haben uns schon einmal ziemlich doll gestritten und er meinte er zieht aus. Das war das erste mal dass er mir das gesagt hat und ich naiv wie sonst was nein tu das nicht und ihn angefleht. Jetzt das 2x in 6 Jahren wo er das sagt bin ich kalt. Wenn er sagt ich pack meine Sachen ist meine Antwort: mach das. Also sehr ignorant obwohl ich das natürlich nicht will. Und ich merke wie nervös er dann wird, stellt gleich 3 fragen hinter einander und erhofft sich seine Antwort aber ich bleibe kalt.

und ja so richtig als Trennung kann ich das auch nicht wahr nehmen dafür spricht sein tun noch zu sehr dagegen.
heute war ich auch kaum zuhause aber er hat sich nicht einmal gemeldet nur kurz bevor ich gegangen bin was ich vor habe.
nun ist er weg gegangen ohne ein Wort zu sagen, ich rufe ihn an und er geht nicht ran. Ich glaube er will das so.. dass ich ihm hinterher renne. Eigentlich besser wenn ich ihn ignoriere aber bei seinem stolz kann das noch Monate so gehen bis er wieder ankommt..

Gefällt mir
6. März um 21:51
In Antwort auf mariposa.14

Danke für deine Antwort.
ich muss dazu sagen wir haben uns schon einmal ziemlich doll gestritten und er meinte er zieht aus. Das war das erste mal dass er mir das gesagt hat und ich naiv wie sonst was nein tu das nicht und ihn angefleht. Jetzt das 2x in 6 Jahren wo er das sagt bin ich kalt. Wenn er sagt ich pack meine Sachen ist meine Antwort: mach das. Also sehr ignorant obwohl ich das natürlich nicht will. Und ich merke wie nervös er dann wird, stellt gleich 3 fragen hinter einander und erhofft sich seine Antwort aber ich bleibe kalt.

und ja so richtig als Trennung kann ich das auch nicht wahr nehmen dafür spricht sein tun noch zu sehr dagegen.
heute war ich auch kaum zuhause aber er hat sich nicht einmal gemeldet nur kurz bevor ich gegangen bin was ich vor habe.
nun ist er weg gegangen ohne ein Wort zu sagen, ich rufe ihn an und er geht nicht ran. Ich glaube er will das so.. dass ich ihm hinterher renne. Eigentlich besser wenn ich ihn ignoriere aber bei seinem stolz kann das noch Monate so gehen bis er wieder ankommt..

Jipp, ich denke du hast ihn da ganz gut durchschaut. Hätte er gehen wollen, wäre er schon längst gegangen und zwar richtig und hätte nicht noch so ein gemütliches Trennungsfrühstück organisiert. 

Er will dass du ihn aufhälst und ihm hinterherrennst, damit er das Gesicht nicht verliert. 
würde da dann auch so reagieren wie du. Soll er doch sehen, wie weit er mit solchen Spielchen kommt. Aber sollte es das nicht gewesen sein, wird er so eben wohl keine Trennung mehr aussprechen. 

Kann allerdings auch sein, dass er so "stolz" ist, dass er die Trennung wirklich durchzieht, obwohl das nicht der Plan war, nur damit er nicht nachgeben muss. 

1 LikesGefällt mir
6. März um 22:22
In Antwort auf katzengesang

Jipp, ich denke du hast ihn da ganz gut durchschaut. Hätte er gehen wollen, wäre er schon längst gegangen und zwar richtig und hätte nicht noch so ein gemütliches Trennungsfrühstück organisiert. 

Er will dass du ihn aufhälst und ihm hinterherrennst, damit er das Gesicht nicht verliert. 
würde da dann auch so reagieren wie du. Soll er doch sehen, wie weit er mit solchen Spielchen kommt. Aber sollte es das nicht gewesen sein, wird er so eben wohl keine Trennung mehr aussprechen. 

Kann allerdings auch sein, dass er so "stolz" ist, dass er die Trennung wirklich durchzieht, obwohl das nicht der Plan war, nur damit er nicht nachgeben muss. 

Danke, du hast mir echt schon geholfen.
ich denke meine Art sollte nun eine gesunde Mitte sein. Ignorant damit er merkt er verliert mich gerade und nicht anders herum. Aber auch irgendwie eine Mischung aus Respekt und Vertrauen ihm zeigen trotz dass ich auch noch sauer bin, damit es ihm leichter fällt seinen Stolz beiseite zu schieben.
ach jeee Männer.. da muss man echt um Ecken und Kanten denken..

Gefällt mir
6. März um 22:27
In Antwort auf mariposa.14

Hallo zusammen,

und zwar möchte sich mein Freund von mir trennen nach 6 Jahren Beziehung. 
Mein Freund kam abends an meinem Geburtstag (zuvor hatte er mich noch beschenkt und zum Essen eingeladen) zu mir an und fing einen Streit an von Dingen die ich vor 4 Jahren getan habe. Ich hatte keine Lust eine Diskussion anzufangen weil es mir zu dumm war so nachtragend zu sein und eine Diskussion anzufangen. Naya wir stritten und er schlief auf dem Sofa.. am nächsten Tag haben wir nochmal versucht zu reden allerdings hatte er da ein Thema angesprochen was mit dem Thema am Tag davor rein garnichts zutun hatte.. es ging um folgendes: mein Freund und ich hatten uns vor ca 1 Jahr gestritten vor Wut griff er eine PET Flasche und Traf mich am Kopf. Ich hatte so Angst und habe die Polizei gerufen. Ich habe keine Anzeige aufgegeben, wollte einfach nur dass er dadurch etwas runter kommt. Eine Anzeige kam trotzdem von der Polizei wegen öffentlichem Interesse.. Er hat eine Geldstrafe bekommen von 150€ monatlich. Die hat er auch die ersten paar Monate abgestottert und jetzt meinte er er kann die Kosten nicht mehr tragen und das sei alles meine Schuld und dadurch möchte er sich trennen. Im Streit fragt er noch ob ich ihn unterstützen würde ich war allerdings so stinksauer auf ihn dass ich meinte nein ich werde dir dabei nicht helfen deine Kosten abzustottern. Das war für ihn wohl der entscheidende Punkt Schluss zu machen. Weil er sich nicht auf mich verlassen könne. In einer ruhigen Minute bin ich nochmal zu ihm und meinte dass ich sauer war und er meine Aussage nicht werten kann und wir zusammen eine Lösung finden sollten. Das wollte er nicht mehr. Dafür sei es wohl zu spät. Wir haben schon eine Liste gemacht wer die Kosten trägt wer in der Wohnung bleibt und wer das Haustier nimmt. Ich bin gerade einfach nur fertig und weiß nicht was ich von dieser Gesamtsituation halten soll. Macht er wirklich Schluss oder hat er das gesagt weil er sauer ist? Ich bin natürlich tagsüber kaum zuhause weil ich es nicht aushalte und er schreibt mir ständig wo ich sei. Ich denke mir dass ihm das doch eigentlich egal sein soll ich meine er hat sich ja getrennt? Wir leben bis jetzt noch zusammen aber ich verstehe nicht wenn er sich trennen will wieso er dann noch nachfragt oder nicht so lange bei einem Kumpel schläft oderso? Was meint ihr kann man dann in dieser Situation die Trennung überhaupt ernst nehmen? Sonst wäre er ja schon längst weg. Ich bin zurzeit einfach nur komplett durch einander und würde gerne seine Denkweise verstehen. Zumal man jemanden davor noch teure Geschenke macht und am Abend wegen sowas ein Streit anfängt. Er hatte doch dann schon vorher mit einer Trennung gerechnet das kam doch nicht von jetzt auf gleich aber wieso beschenkt er mich dann noch und verbringt den Tag mit mir?

Ich verstehe nicht, dein Freund verhält sich wie der letzte Affe, bewirft dich mit Flaschen und will dann noch, dass du dafür aufkommst aber anstatt froh zu sein, dass du diesen Versager los bist trauerst du ihm nach?

Wieso? 

4 LikesGefällt mir
6. März um 22:49
In Antwort auf mariposa.14

Hallo zusammen,

und zwar möchte sich mein Freund von mir trennen nach 6 Jahren Beziehung. 
Mein Freund kam abends an meinem Geburtstag (zuvor hatte er mich noch beschenkt und zum Essen eingeladen) zu mir an und fing einen Streit an von Dingen die ich vor 4 Jahren getan habe. Ich hatte keine Lust eine Diskussion anzufangen weil es mir zu dumm war so nachtragend zu sein und eine Diskussion anzufangen. Naya wir stritten und er schlief auf dem Sofa.. am nächsten Tag haben wir nochmal versucht zu reden allerdings hatte er da ein Thema angesprochen was mit dem Thema am Tag davor rein garnichts zutun hatte.. es ging um folgendes: mein Freund und ich hatten uns vor ca 1 Jahr gestritten vor Wut griff er eine PET Flasche und Traf mich am Kopf. Ich hatte so Angst und habe die Polizei gerufen. Ich habe keine Anzeige aufgegeben, wollte einfach nur dass er dadurch etwas runter kommt. Eine Anzeige kam trotzdem von der Polizei wegen öffentlichem Interesse.. Er hat eine Geldstrafe bekommen von 150€ monatlich. Die hat er auch die ersten paar Monate abgestottert und jetzt meinte er er kann die Kosten nicht mehr tragen und das sei alles meine Schuld und dadurch möchte er sich trennen. Im Streit fragt er noch ob ich ihn unterstützen würde ich war allerdings so stinksauer auf ihn dass ich meinte nein ich werde dir dabei nicht helfen deine Kosten abzustottern. Das war für ihn wohl der entscheidende Punkt Schluss zu machen. Weil er sich nicht auf mich verlassen könne. In einer ruhigen Minute bin ich nochmal zu ihm und meinte dass ich sauer war und er meine Aussage nicht werten kann und wir zusammen eine Lösung finden sollten. Das wollte er nicht mehr. Dafür sei es wohl zu spät. Wir haben schon eine Liste gemacht wer die Kosten trägt wer in der Wohnung bleibt und wer das Haustier nimmt. Ich bin gerade einfach nur fertig und weiß nicht was ich von dieser Gesamtsituation halten soll. Macht er wirklich Schluss oder hat er das gesagt weil er sauer ist? Ich bin natürlich tagsüber kaum zuhause weil ich es nicht aushalte und er schreibt mir ständig wo ich sei. Ich denke mir dass ihm das doch eigentlich egal sein soll ich meine er hat sich ja getrennt? Wir leben bis jetzt noch zusammen aber ich verstehe nicht wenn er sich trennen will wieso er dann noch nachfragt oder nicht so lange bei einem Kumpel schläft oderso? Was meint ihr kann man dann in dieser Situation die Trennung überhaupt ernst nehmen? Sonst wäre er ja schon längst weg. Ich bin zurzeit einfach nur komplett durch einander und würde gerne seine Denkweise verstehen. Zumal man jemanden davor noch teure Geschenke macht und am Abend wegen sowas ein Streit anfängt. Er hatte doch dann schon vorher mit einer Trennung gerechnet das kam doch nicht von jetzt auf gleich aber wieso beschenkt er mich dann noch und verbringt den Tag mit mir?

hallo mariposa,

falls es dir noch niemand gesagt haben sollte, sag ich es dir: die Beziehung zu deinem bisherigen "Freund" ist toxisch, er ist ein verurteilter Straftäter und du hast so viel Angst vor dem Alleinsein, dass du sogar noch mit dem größten Loser aus der ganzen Siedlung zusammen sein möchtest, nämlich mit ihm, obwohl du weißt, dass dieses Projekt keine Zukunft haben kann. Aber mit lieb gucken zur rechten Zeit kann man(n) natürlich eine Menge erreichen. Und ja, Trennungen sollte man ernst nehmen. Aber du kannst dich natürlich auch gerne weiter im RTL2 Modus durch dein Leben lavieren. Hat bis jetzt schkießlich auch funktioniert und echtes Problem scheinst du ja keines zu haben.
 

Gefällt mir
6. März um 22:51
In Antwort auf py158

hallo mariposa,

falls es dir noch niemand gesagt haben sollte, sag ich es dir: die Beziehung zu deinem bisherigen "Freund" ist toxisch, er ist ein verurteilter Straftäter und du hast so viel Angst vor dem Alleinsein, dass du sogar noch mit dem größten Loser aus der ganzen Siedlung zusammen sein möchtest, nämlich mit ihm, obwohl du weißt, dass dieses Projekt keine Zukunft haben kann. Aber mit lieb gucken zur rechten Zeit kann man(n) natürlich eine Menge erreichen. Und ja, Trennungen sollte man ernst nehmen. Aber du kannst dich natürlich auch gerne weiter im RTL2 Modus durch dein Leben lavieren. Hat bis jetzt schkießlich auch funktioniert und echtes Problem scheinst du ja keines zu haben.
 

zu früh auf den Senden Knopf gedrückt...

Ich wollte dir natürlich noch viel Glück wünschen (ich hab den Verdacht, du wirst es brauchen....)

Gefällt mir
7. März um 9:38
In Antwort auf py158

hallo mariposa,

falls es dir noch niemand gesagt haben sollte, sag ich es dir: die Beziehung zu deinem bisherigen "Freund" ist toxisch, er ist ein verurteilter Straftäter und du hast so viel Angst vor dem Alleinsein, dass du sogar noch mit dem größten Loser aus der ganzen Siedlung zusammen sein möchtest, nämlich mit ihm, obwohl du weißt, dass dieses Projekt keine Zukunft haben kann. Aber mit lieb gucken zur rechten Zeit kann man(n) natürlich eine Menge erreichen. Und ja, Trennungen sollte man ernst nehmen. Aber du kannst dich natürlich auch gerne weiter im RTL2 Modus durch dein Leben lavieren. Hat bis jetzt schkießlich auch funktioniert und echtes Problem scheinst du ja keines zu haben.
 

wo liest du das mit dem Straftäter? 

TE:
war das mit der Flasche unabsichtlich?
hat er sowas schonmal gemacht?

Gefällt mir
7. März um 11:52
In Antwort auf carina2019

wo liest du das mit dem Straftäter? 

TE:
war das mit der Flasche unabsichtlich?
hat er sowas schonmal gemacht?

Naya er hat die Flasche bewusst geworden.. allerdings war sie auch leer also wenn er mir wirklich bewusst weh tun wollte hätte er ja nicht zu einer leeren Plastikflasche gegriffen?!
nein das war das erste und letzte mal

Gefällt mir
7. März um 16:41
In Antwort auf mariposa.14

Naya er hat die Flasche bewusst geworden.. allerdings war sie auch leer also wenn er mir wirklich bewusst weh tun wollte hätte er ja nicht zu einer leeren Plastikflasche gegriffen?!
nein das war das erste und letzte mal

dann ist er kein StrafTäter! 

und wegen sowas die Polizei zu rufen finde ich völlig übertrieben

1 LikesGefällt mir