Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, aber wie???

Trennung, aber wie???

11. Februar 2009 um 21:27

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier, und hab mich schon durchs Forum durchgewurschtelt. Aber für mein Problem hab ich immer noch keine Antwort gefunden!
Na dann beschreib ich euch mal mein Problem:

Zu mir:

ich bin 26 Jahre alt, habe zwei kinder im alter von fünf und drei jahren und bin seit fast fünf jahren verheiratet.

Ich bin vor dreieinhalb monaten mit meinem mann ins Allgäu gezogen, da er dort einen Job gefunden hat (is ja nicht grad einfach). Also weg aus meiner Heimat München! Hat mir ganz gut getan, weil ich dort sowieso probleme mit meinen Eltern hatte.
Tja, nun ist es so, dass aus unserer Ehe eigentlich shcon seit zwei jahren die luft einfach raus ist. jedenfalls von meiner seite her.
Ich habe also schon vor zwei jahren zweimal versucht mich von meinem Mann zu trennen. Jedesmal kamen mir meine Eltern dazwischen und wollten mir die Kinder wegnehmen, wenn ich meinen Mann verlasse. und er hat gejammert das er mich ja soooo sehr liebt! Also bin ich jedesmal wieder zurückgegangen.
Es ist für mich nicht leicht mit ihm weiter zusammenzuleben. Ich ertrage ihn einfach nicht. Seit montag ist er leider auch arbeitslos und geht mir den ganzen tag auf den keks. Er lungert nur rum und ihm ist langweilig, und weil ihm so langweilig ist, fällt ihm nur mist ein.
Ich habe meine Fehler, dass ist ja nicht schlimm. Aber er benimmt sich nur noch daneben. Ich bin schuld an seiner Arbeitslosigkeit, weil ich mir keinen job suche (wie denn mit zwei kleinen kindern?). Ich würde ihm den haushalt nicht richtig machen, ich wäre nicht streng genug zu den kindern.
Er dagegen ist zuhause und tut rein gar nichts, ausser den ganzen tag rumliegen und mich rumschicken. Wenn ich mal raus möchte, dann darf ich nicht, denn ich könnte ja jemand anderen kennenlernen. Er behandelt die Kinder, als wenn sie schon 16 oder 18 wären. Manche sätze verletzen die kinder sehr, obwohl er sie nicht böse meint, aber er versteht einfach nicht, dass kleinkinder keine erwachsenen sind.
Wenn er mir was erzählt, dann immer von dingen, von denen ich keine ahnung habe. Es ist zum haareausreißen!
Jetzt möchte ich mich endgültig trennen, auch wenn ich dadurch riskiere, andauernd das jugendamt vor der tür zu haben, wegen meinen eltern, und ich riskiere auch, dass meine familie den kontakt zu mir abbricht. Auch wenns schwer fällt.
Das problem ist, wie bringe ich es meinem mann bei? ich habe angst, dass er dann aggressiv wird und die situation ausser kontrolle gerät!
Wo sollte ich zuerst hin? ich kann mir leider keinen Anwalt leisten, da ich ja hartzIV bekomme. oder hilft mir das amt mit dem Anwalt???
Ich hoffe ihr habt ein paar tipps für mich! es ist einfach nicht mehr auszuhalten mit ihm, hab aber schiss ihm das zu sagen!

Freue mich über jeden Tipp! und sorry, das es so lang geworden ist, aber ihc bin echt verzweifelt. hab hier keinen den ich kenne und niemanden der mir rückhalt gibt!

Lg
Kueken82

Mehr lesen

16. Februar 2009 um 22:52

Keiner kann deine kinder wegnehmen
wenn ich das so lese...kommen auch bei erinnerungen,zwecks nicht streng zu den kinderund man macht den haushalt nicht richtig--die vorwürfe bekomm ich auch.arbeite zur zeit auch nicht und meinem freund passt das nicht..aber acuh ein kind..vor wut sagte er mein leben wäre nur halli-galli!! und ich getrau mich meißt auch nicht wenn das kind in der kita ist mal mit ner freundin nen kaffee zu trinken!!oder auch ständig diese fragen..hast du jmd getroffen was hast du den ganzen tag gemacht...bla bla und wenn er nachhause kommt guckt er oft ob vllt jmd da war...krank?? echt krass um so weiter ich deine geschichte lese um so mehr ähnlichkeiten kommen er behandelt mein 6 jähriges kind auch wie ne erwachsene...kann sie ihren teddy nicht selber suchen..halo ich bin die mutti und liebe mein kind sehr.
warum hast du sone angst vorm JUGENDAMT-nur weil du dcih trennst nimmt dir keiner die kinder weg...oder gab es vorfälle??
such dir erst mal ne beratungstelle...wollte ich auch schon gehen...ist kostenlos!!!
KÖNNTEST DU MIT DEINEN KINDERN EVENTUELL BEI FREUNDEN -VERWANDTEN UNTERKOMM?????
ich würde dir sehr gern weiterhelfen!!!! wird dein mann sehr schnell agressiv??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 14:34
In Antwort auf mirjam_12378845

Keiner kann deine kinder wegnehmen
wenn ich das so lese...kommen auch bei erinnerungen,zwecks nicht streng zu den kinderund man macht den haushalt nicht richtig--die vorwürfe bekomm ich auch.arbeite zur zeit auch nicht und meinem freund passt das nicht..aber acuh ein kind..vor wut sagte er mein leben wäre nur halli-galli!! und ich getrau mich meißt auch nicht wenn das kind in der kita ist mal mit ner freundin nen kaffee zu trinken!!oder auch ständig diese fragen..hast du jmd getroffen was hast du den ganzen tag gemacht...bla bla und wenn er nachhause kommt guckt er oft ob vllt jmd da war...krank?? echt krass um so weiter ich deine geschichte lese um so mehr ähnlichkeiten kommen er behandelt mein 6 jähriges kind auch wie ne erwachsene...kann sie ihren teddy nicht selber suchen..halo ich bin die mutti und liebe mein kind sehr.
warum hast du sone angst vorm JUGENDAMT-nur weil du dcih trennst nimmt dir keiner die kinder weg...oder gab es vorfälle??
such dir erst mal ne beratungstelle...wollte ich auch schon gehen...ist kostenlos!!!
KÖNNTEST DU MIT DEINEN KINDERN EVENTUELL BEI FREUNDEN -VERWANDTEN UNTERKOMM?????
ich würde dir sehr gern weiterhelfen!!!! wird dein mann sehr schnell agressiv??

Ich weiß wie, aber...
ich weiß nicht wie ich mit ihm reden soll!
DAs mit dem jugendamt ist so ne sache! Mich hatte mal meine ex-nachbarin angeschwärzt, weil sie auf mich sauer war! da wurde aber nichts festgestellt.
Aber meine Eltern halten zu meinem Mann! Daher kann ich nirgendwo hin. Freunde habe ich keine!
Mein Mann wird nicht aggressiv. Er geht dann immer aus dem Zimmer oder er diskutiert nicht weiter!
Das ist das schlimme! Wir können daher nie richtig streiten! Ich will nur noch aus der Hölle raus! Ohne dass meine Familie den kontakt vollkommen zu mir abbricht und ohne das er mir die Hölle auf erden bereitet! Und das würde er tun, da bin ich mir sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 10:42
In Antwort auf terese_12697081

Ich weiß wie, aber...
ich weiß nicht wie ich mit ihm reden soll!
DAs mit dem jugendamt ist so ne sache! Mich hatte mal meine ex-nachbarin angeschwärzt, weil sie auf mich sauer war! da wurde aber nichts festgestellt.
Aber meine Eltern halten zu meinem Mann! Daher kann ich nirgendwo hin. Freunde habe ich keine!
Mein Mann wird nicht aggressiv. Er geht dann immer aus dem Zimmer oder er diskutiert nicht weiter!
Das ist das schlimme! Wir können daher nie richtig streiten! Ich will nur noch aus der Hölle raus! Ohne dass meine Familie den kontakt vollkommen zu mir abbricht und ohne das er mir die Hölle auf erden bereitet! Und das würde er tun, da bin ich mir sicher

Ach küken...
Ich verteh nicht so richtig warum deine familie zu deinem mann hält?? esmuss doch jmd geben mit dem du aus deiner familie reden kannst...vllt mutti,schwester??
mit dem amt brauchst du dir wirklich keine sorgen machen...die machen gar nix...es kommt so oft vor dsa leute agezinkt werden...aber auch das amt ist nicht blöd,die wissen das sowas gemacht wird.nd außerdem war docha lles okay bei dir.
du musst dich jetzt mal durch setzten,wen er nicht mit dir reden will dann vllt weil ihm der ernst der lage nicht bewust ist..dann sags ihm knall hart ins gesicht...wenn du jetzt wieder nicht mit mir redest wars das!!! und wenns doch für dich sowieso nur noch die hölle ist...hast du doch nix zu verlieren..DENK DOCH AUCH MAL AN DEINE KINDER!!! wichtig ist das du deine familie vorher über diesen schritt bescheid sagst und schon mal schaust wie sie reahieren und den erklärst wie unglücklich du bist!! nur mut...du lebst nur einmal lass dir dein leben nicht so kaputt machen..ich war auch sehr lang alleinerziehend...das schafft jede mutter die ihre kindre liebt und so wirst du es auch besser haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2009 um 15:13

Du schaffst das!
Hallo!
Ich bin auch ziemlich neu hier. Ich habe zwar keine Kinder und bin nicht verheiratet, aber ich habe auch lange versucht, mich von meinem Freund zu trennen, mit dem ich jetzt 4 Jahre zusammen bin.
Er ist Alkoholiker und ich habe schon einiges ertragen und mitmachen müssen, das ich hier aber nicht ausführen will. Ich habe den Entschluss schon seit 1 Jahr gefasst, es aber bis jetzt nicht geschafft, mich zu trennen. Ich wusste auch nie, wie ich es anstellen sollte. Es ging dann schon irgendwie immer weiter. Mal liefs gut, mal schlecht. Er ist jetzt auch seit Anfang Januar arbeitslos und hat noch kein Geld vom Arbeitsamt bekommen. Momentan ist er auf Jobsuche. Falls er keinen findet ist er auch Hartz IV Empfänger Momentan macht er einen Buchhaltungskurs, aber die Zeit davor, ist er immer nur daheim rumgelungert, hat kaum was im Haushalt gemacht, hat sich sinnlos betrunken und mir Vorwürfe gemacht. Aggresiv wurde er auch. Aber wenn das bei deinem Mann nicht der Fall ist, hast du Glück gehabt. Ich an deiner Stelle würde mir professionelle Hilfe holen bei einer Beratungsstelle. Die Kinder würde ich bei einer Person deines Vertrauens unterbringen. Wenn es hart auf hart kommt, würde ich abwarten bis er mal nicht zu Hause ist und klammheimlich meine Sachen packen und abhauen. Und wenn es in einem Frauenhaus ist. Aber das ist nur der Notfallplan, falls er gewalttätig werden sollte.
Versuche nochmal mit ihm zu reden und ihm deinen Standpunkt klarzumachen. Und bleibe auf jeden Fall dabei. Lass dich nicht bequatschen und mit Ausreden abspeisen.
Ich weiß ja nicht, wie schlimm es bei euch zugeht, aber wenn es dich so sehr fertig macht, dass du körperlich und seelisch nicht mehr kannst, dan ziehe einen Schlussstrich! Mach bitte nicht den gleichen Fehler wie ich und warte so lange!
Ich hoffe, dass du die richtige Entscheidung triffst und ich dir ein klein wenig helfen konnte, auch wenn meine Situation nicht ganz die gleiche ist.
Sage dir jeden Tag, ICH SCHAFFE DAS, ICH BIN STARK! Und das bist du!
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 16:42
In Antwort auf mirjam_12378845

Ach küken...
Ich verteh nicht so richtig warum deine familie zu deinem mann hält?? esmuss doch jmd geben mit dem du aus deiner familie reden kannst...vllt mutti,schwester??
mit dem amt brauchst du dir wirklich keine sorgen machen...die machen gar nix...es kommt so oft vor dsa leute agezinkt werden...aber auch das amt ist nicht blöd,die wissen das sowas gemacht wird.nd außerdem war docha lles okay bei dir.
du musst dich jetzt mal durch setzten,wen er nicht mit dir reden will dann vllt weil ihm der ernst der lage nicht bewust ist..dann sags ihm knall hart ins gesicht...wenn du jetzt wieder nicht mit mir redest wars das!!! und wenns doch für dich sowieso nur noch die hölle ist...hast du doch nix zu verlieren..DENK DOCH AUCH MAL AN DEINE KINDER!!! wichtig ist das du deine familie vorher über diesen schritt bescheid sagst und schon mal schaust wie sie reahieren und den erklärst wie unglücklich du bist!! nur mut...du lebst nur einmal lass dir dein leben nicht so kaputt machen..ich war auch sehr lang alleinerziehend...das schafft jede mutter die ihre kindre liebt und so wirst du es auch besser haben...


Ich versteh auch nicht was das soll! naja, liegt wohl daran, dass sie so alte werte haben. man soll bei seinem mann bleiben, egal was ist!
Aber das will ich nicht. ich will wieder frei sein udn für mich und meine kinder sorgen und sie glücklich aufwachsen können!
Aber das ganze ist schwer! ich habe niemanden der auf meiner seite steht, wenn ich meinem mann endgültig den laufpass gebe! ich will ja meine sachen in ruhe hier raus holen und die der kinder!
Aber allein traue ich mich das nicht!

LG
Kueken82

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram