Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung - aber er will mich nicht loslassen

Trennung - aber er will mich nicht loslassen

21. März 2010 um 15:10

Hallo zusammen

Vielleicht war jemand von euch, der das hier liesst schonmal in einer ähnlichen Situation und kann mir weiterhelfen.

Bin seit 7 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit 4 Jahren wohnen wir zusammen. Er ist Montagearbeiter und daher nur am Wochenende zuhause. Es kommt auch vor, dass er mal mehrere Wochen am Stück weg ist. Wenn er dann mal zuhause ist, machen wir außer einkaufen gar nichts mehr zusammen. Entweder schaut Fußball oder sitzt vorm PC und zockt stundenlang. Dadurch kommt es regelmäßig zum Streit bis fast die Fetzen fliegen.

In den letzten 4 1/2 Jahren hatten wir sage und schreibe einmal Sex (und das ist auch schon 2 1/2 Jahre her). Haben schon mehrmal über unsere "Beziehung" gesprochen und er ist immer wieder der Meinung, dass alles wieder besser werden würde. Er würde mich noch über alles lieben und will mich auf keinen Fall verlieren... Oft genug habe ich ihm seine Worte geglaubt aber das letzte Jahr war für mich unsere "Beziehung" eigentlich schon beendet. Nur er will es nicht wahrhaben.

Eigentlich bin ich absolut nicht die Art von Frau die fremdgeht, aber in der Nacht von Freitag auf Samstag ist es nun doch passiert. Wobei ich für mich aber ja nicht sagen kann, dass es für MICH fremdgehen war. Wie gesagt, für mich haben wir keine Beziehung mehr.

Gestern habe ich meinem "Freund" dann nochmal gesagt, dass ich so nicht mehr weitermachen kann. Die Streitereien und alles drumherum machen mich fertig. Oft lieg ich stundenlang im Bett und könnt nur heulen... Aber wieder sagt er seine Worte "Es wird alles wieder gut". ICh kann und will das nicht mehr hören!!!

Ich weiss nicht wie ich mich von ihm lösen soll. Auf einer Art habe ich extreme Angst vor der Zukunft nach der Trennung (arbeite nur auf Teilzeit, kann mir keine WOhnung alleine leisten, kann keine Möbel kaufen...) aber auf der anderen Art weiss ich auch, dass ich es so, wie es jetzt ist, nicht mehr lange schaffe. Ich bin nervlich schon ganz unten.

Allein die Tatsache, dass ich in der Lage war mit einem anderen Mann zu schlafen, zeigt mir auch, dass von meiner Seite die Gefühle für ihn quasi auf dem Nullpunkt angekommen sind.

Ich weiss nicht mehr, was ich machen soll!?!?!? Wie kann ich ihm klarmachen, dass das mit uns nichts mehr bringt? Das wir keine gemeinsame Zukunft mehr haben? Wie kann ich das alles finanziell schaffen? Ich bin momentan so durcheinander, dass ich einfach für keine meiner Fragen eine Lösung finde...

Mehr lesen

21. März 2010 um 15:16

Irritation,
ganz normal läuft es bei dir im Kopf wohl nicht ab, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 15:44

...
Du siehst euch zwar nicht mehr als Paar, aber einen Schlussstrich willst du aus Bequemlichkeit trotzdem nicht ziehen. Wie soll er dann merken, dass es aus ist zwischen euch?

Dass du dir eine Wohnung nicht leisten kannst, glaub ich dir nicht. Es gibt so viele Studenten und Azubis die das können und die haben auch nicht mehr Geld als du zur Verfügung, wahrscheinlich sogar weniger. Wenn man alleine ist und es finanziell nicht so rosig aussieht, muss man eben auch mal mit einer kleinen 1-Zimmer-Wohnung oder einer WG vorlieb nehmen.

Kaution lässt sich übrigens auch in Raten zahlen und Möbel bekommt man sehr günstig im Möbeldiscounter. Für den Anfang reicht da ein Bett, ein Schrank, ein Stuhl und ein Tisch. Dazu noch ein bisschen Geschirr. Vielleicht haben ja auch Freunde und Verwandte etwas übrig, was sie dir überlassen könnten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 10:34

Vielen Dank
für eure Antworten.

@ misspisces1: Das hört sich bei dir ja echt schlimm an!! Viele Situationen erinnern mich an meine eigene...

Es stimmt, mit Bequemlichkeit hat das alles definitv nichts zutun. Aus Bequemlichkeit lass ich mir nicht das Leben schwer machen! Es ist halt nur, dass ich einfach nicht weiter weiss. Ich weiss nicht, wie ich alles in der Zukunft schaffen soll.

Auf der Suche nach einem zweiten Job bin ich schon lange, aber erstmal etwas finden!!

Ich weiss, dass es einen Weg geben MUSS. Nur finde ich diesen Weg grad einfach nicht. Wir wohnen bei meinen Eltern im Haus (seperater Eingang...). Er würde dort sicherlich nicht wohnen bleiben wollen, aber er würde auch niemals von sich aus ausziehen! Wie sagt er immer so schön " Ich bin kein mensch der aufgibt". Ist er wirklich nicht. Aber er soll ja auch nur einsehen und begreifen, dass das mit uns nichts mehr wird.

Ich bin echt am Ende. Hab schon so viel durchgemacht (was nicht alles mit ihm zutun hat) und will einfach nur mal wieder glücklich sein. Das Leben genießen, spüren, dass es sich lohnt zu leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 16:25

Ja,
es gibt zwischen uns und meinen Eltern einen Mietvertrag. Allerdings möchte ich meine Eltern da nicht mit reinziehen, da sie ein gutes Verhältnis zu ihm haben. Es wäre meiner Meinung nach auch nicht fair ihm gegenüber.

Ich weiss, dass ER längst nicht alles ist. Wenn ich mal überlege, wieviel ich schon "verpasst" habe wegen ihn... Nie wollte er raus, nur am Anfang unserer Beziehung sind wir mal feiern gewesen. Aber das hat schnell nachgelassen. Unternehmen will er so gut wie nie was... Ach man, wenn nicht immer alles so verdammt schwer sein würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen