Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung 1 Jahr her - Wie damit umgehen?

Trennung 1 Jahr her - Wie damit umgehen?

23. Juli um 19:09 Letzte Antwort: 23. Juli um 20:00

Hallo,
leider muss ich etwas ausschweifen, damit ihr die komplette Geschichte kennt, aber ich werde mich kurz fassen. Würde mich freuen, wenn sich der ein oder andere etwas Zeit nimmt. Ich bin männlich, 22 Jahre jung

Ich bin mit meiner Freundin seit ca. 1 Jahr jetzt getrennt.
Den Schlussstrich gezogen, hat sie damals. Ihr Grund "Sie kommt mit meiner Art nichtmehr klar".
Fakt ist, wir haben beide viele Fehler gemacht. Liegt wahrscheinlich an unserem Alter. Betrogen hat keiner irgenwen, aber es war viel Eifersucht dabei, Überreaktionen und sind zu viel auf eineinander gehockt. 
Danach, als wir uns noch paar mal gesehen hatten, machte sie mir immer Vorwürfe und war richtig Böse, desinterissiert und abblockend. Ich habe es mehrmals versucht damals, sie für zurück zu gewinnen, aber nach dieser oben erwähnten desinteresse hatte ich auch keine Lust mehr.
Man muss dazu sagen, dass es eine sehr, sehr tiefe Liebe war zwischen uns.
Als ich, wie gesagt, auch keine Lust mehr hatte, hatte sich der Kontakt gelegt.

Nach ca. 2 Monaten habe ich ihr geschrieben, dass es doch schade ist, wie alles auseinander gegangen ist und ob wir uns nochmal treffen wollen und darüber reden, damit wir im guten Auseinander gehen können. Sie stimmte zu und sagte mir wie schön es ist, mich wieder zu sehen.

Dann hatten wir wieder was, sie mich wieder abgeschossen, weil ihr irgendwas nicht gepasst hat, dann 1 Monate Pause, und sie hat sich gemeldet. Wieder was miteinander gehabt, sie mich abgeschossen, sie wieder gemeldet, getroffen, was gehabt, abgeschossen.
Geht jetzt ein Jahr lang so.

Vor einer Woche habe ich diesmal das ganze beendet und versuchte reifer als damals zu agieren. Sie schreibt regelmäßig mit anderen Jungs und das Kraut hats mir ausgeschüttet, als sie mit jemandem schrieb, mit dem sie auch was hatte (nach unserer Trennung). Als ich sie darauf ansprach, meinte sie es geht mich nichts an, mit wem sie schreibt und sie will sich nicht rechtfertigen, sie schreibt manchmal mit ihm, wenn ihr langweilig ist...??
Man muss auch dazu sagen, dass sie nichts lockeres mit mir wollte, sondern schauen will und hofft, dass es nochmal funktioniert zwischen uns.
Nach ein paar Stunden überlegen, habe ich ihr gesagt, dass ich nicht mehr möchte, dass wir was haben. Sie meinte :"Das fällt dir jetzt ein" war sauer und ging wortlos raus und fuhr heim. An dem Abend schrieb sie mir noch nen ewig langen Text (kürzer als der hier haha) in dem stand, dass sie sich ja mit keinem treffe

Paar Tage drauf hab ich ihr geschrieben und uns nochmal kurz getroffen. Sie meinte sie kann schreiben mit wem sie will und blabla. Ich sagte, ich verbiete es ihr ja nicht, aber anstatt pissig rauszugehen hätte sie mir das erklären können.
Das war auch in der Beziehung ein Problem. Sie ist NIE Schuld. Wenn sie mir vom Streit mit ihren Eltern, Arbeitskollegen, Chefs, Freunde erzählt, ist immer sie die unschuldige. Das ist schon mehreren aufgefallen. Und sie lässt sich nichts sagen, so stur !

Nunja, jez ists ne Woche her und sie fehlt mir halt extrem. Ich weiss, dass ich ihr auch fehle, und trotz ihrem sau dummen Verhalten, weiss ich, dass sie genau so wenig loslassen hat können bis jetzt, wie ich.
Ich würde ja gerne eine Beziehung mit ihr führen, aber mit dieser Art und Weise, wie sie Leute behandelt, wenn ihr was nicht passt und nichts einsieht, funktioniert das nicht.

Was ist denn eure Meinung zu der ganzen Sache?

Mehr lesen

23. Juli um 19:24

Eigentlich hast Du dir ja schon selber eine Antwort gegeben. Mit jemandem, der immer recht hat und auch keine Fehler einsieht, wird das nichts...

Gefällt mir
23. Juli um 20:00
In Antwort auf mo2to2me

Hallo,
leider muss ich etwas ausschweifen, damit ihr die komplette Geschichte kennt, aber ich werde mich kurz fassen. Würde mich freuen, wenn sich der ein oder andere etwas Zeit nimmt. Ich bin männlich, 22 Jahre jung

Ich bin mit meiner Freundin seit ca. 1 Jahr jetzt getrennt.
Den Schlussstrich gezogen, hat sie damals. Ihr Grund "Sie kommt mit meiner Art nichtmehr klar".
Fakt ist, wir haben beide viele Fehler gemacht. Liegt wahrscheinlich an unserem Alter. Betrogen hat keiner irgenwen, aber es war viel Eifersucht dabei, Überreaktionen und sind zu viel auf eineinander gehockt. 
Danach, als wir uns noch paar mal gesehen hatten, machte sie mir immer Vorwürfe und war richtig Böse, desinterissiert und abblockend. Ich habe es mehrmals versucht damals, sie für zurück zu gewinnen, aber nach dieser oben erwähnten desinteresse hatte ich auch keine Lust mehr.
Man muss dazu sagen, dass es eine sehr, sehr tiefe Liebe war zwischen uns.
Als ich, wie gesagt, auch keine Lust mehr hatte, hatte sich der Kontakt gelegt.

Nach ca. 2 Monaten habe ich ihr geschrieben, dass es doch schade ist, wie alles auseinander gegangen ist und ob wir uns nochmal treffen wollen und darüber reden, damit wir im guten Auseinander gehen können. Sie stimmte zu und sagte mir wie schön es ist, mich wieder zu sehen.

Dann hatten wir wieder was, sie mich wieder abgeschossen, weil ihr irgendwas nicht gepasst hat, dann 1 Monate Pause, und sie hat sich gemeldet. Wieder was miteinander gehabt, sie mich abgeschossen, sie wieder gemeldet, getroffen, was gehabt, abgeschossen.
Geht jetzt ein Jahr lang so.

Vor einer Woche habe ich diesmal das ganze beendet und versuchte reifer als damals zu agieren. Sie schreibt regelmäßig mit anderen Jungs und das Kraut hats mir ausgeschüttet, als sie mit jemandem schrieb, mit dem sie auch was hatte (nach unserer Trennung). Als ich sie darauf ansprach, meinte sie es geht mich nichts an, mit wem sie schreibt und sie will sich nicht rechtfertigen, sie schreibt manchmal mit ihm, wenn ihr langweilig ist...??
Man muss auch dazu sagen, dass sie nichts lockeres mit mir wollte, sondern schauen will und hofft, dass es nochmal funktioniert zwischen uns.
Nach ein paar Stunden überlegen, habe ich ihr gesagt, dass ich nicht mehr möchte, dass wir was haben. Sie meinte :"Das fällt dir jetzt ein" war sauer und ging wortlos raus und fuhr heim. An dem Abend schrieb sie mir noch nen ewig langen Text (kürzer als der hier haha) in dem stand, dass sie sich ja mit keinem treffe

Paar Tage drauf hab ich ihr geschrieben und uns nochmal kurz getroffen. Sie meinte sie kann schreiben mit wem sie will und blabla. Ich sagte, ich verbiete es ihr ja nicht, aber anstatt pissig rauszugehen hätte sie mir das erklären können.
Das war auch in der Beziehung ein Problem. Sie ist NIE Schuld. Wenn sie mir vom Streit mit ihren Eltern, Arbeitskollegen, Chefs, Freunde erzählt, ist immer sie die unschuldige. Das ist schon mehreren aufgefallen. Und sie lässt sich nichts sagen, so stur !

Nunja, jez ists ne Woche her und sie fehlt mir halt extrem. Ich weiss, dass ich ihr auch fehle, und trotz ihrem sau dummen Verhalten, weiss ich, dass sie genau so wenig loslassen hat können bis jetzt, wie ich.
Ich würde ja gerne eine Beziehung mit ihr führen, aber mit dieser Art und Weise, wie sie Leute behandelt, wenn ihr was nicht passt und nichts einsieht, funktioniert das nicht.

Was ist denn eure Meinung zu der ganzen Sache?

Ihr seid beide noch Kinder. So verhalten sich nur Jugendliche. Ganz typisches Verhalten. Entschuldige dass ich das so deutlich sage abee ihr müsst noch viel reifen. So klappt es unter keinen Umständen. Bei ihr nicht. Bei dir nicht. Ihr macht beide Fehler. Der Zug ist abgefahren. 

Gefällt mir