Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennt er sich?

Trennt er sich?

1. Oktober 2016 um 20:46

Ich bin 38 Jahre alt und habe einen Sohn. Vor einem Jahr habe ich mich von meinem Mann getrennt. Vor einem halben Jahr ist er in eine eigene Wohnung gezogen.

Nun zu meinem Problem:

Vor 9 Monaten habe ich auf einer Feier einen alten Klassenkameraden wieder getroffen. Wir unterhielten uns einige Zeit, so wie früher. Ich wusste, dass er eine Freundin hat. Im Laufe unseres Gesprächs erzählte er mir, dass es in seiner Beziehung nur Streit gibt und es evtl. bald zu einer Trennung kommt. Mich interessierte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Als ich die Feier verließ, bat er mich ihm zu schreiben, wenn ich zu Hause bin.
Ich versprach es ihm und machte es auch.
Somit begann alles.
Nach einigen Tagen fingen wir an, den ganzen Tag miteinander zu schreiben.
Als ich erfuhr, dass er in ein paar Monaten Vater wird, war ich etwas angefasst...aber mehr auch nicht.
Er schrieb mir immer wieder, wie unglücklich er sei und, dass er sich schon längst getrennt hätte, wenn sie nicht schwanger wäre. (Das Kind war leider nur von ihr geplant )

Nach ein paar Wochen fingen wir an uns heimlich zu treffen..und begannen eine Affäre.
Vor 5 Monaten gestand er mir seine Liebe. Und das Schlimme ist, ich liebe ihn auch sooo sehr.
Er lebt weiterhin mit ihr zusammen, wegen dem Kind..
Ich habe ein paar Mal versucht, den Kontakt abzubrechen, aber wir können nicht ohne einander..es funktioniert einfach nicht. Ich spüre auch, dass er mich liebt.
Er möchte sich trennen, weiß aber nicht wie er es ihr beibringen soll, bzw. wie er es durchziehen soll. (Angeblich haben beide schon über eine Trennung gesprochen..aber es wurde noch kein Schritt in diese Richtung gegangen.)
Ich habe mir die Frist bis Januar gesetzt. Wenn er bis dahin nicht getrennt ist, werde ich alles beenden. Aber ich merke jetzt immer öfter, dass ich an meine Grenzen komme und es nicht mehr aushalten kann...aber ohne ihn kann ich auch nicht.
Meine Frage ist nun, wer war in der gleichen Situation? Wie ist es ausgegangen? Wie lange soll ich auf ihn "warten"? wie kann ich besser mit dieser Situation umgehen?
Ich weiß, dass mich viele verurteilen, darauf werde ich auch nicht eingehen...sorry.

Ich bedanke mich für eure Antworten.

Mehr lesen

1. Oktober 2016 um 20:46

Ich bin 38 Jahre alt und habe einen Sohn. Vor einem Jahr habe ich mich von meinem Mann getrennt. Vor einem halben Jahr ist er in eine eigene Wohnung gezogen.

Nun zu meinem Problem:

Vor 9 Monaten habe ich auf einer Feier einen alten Klassenkameraden wieder getroffen. Wir unterhielten uns einige Zeit, so wie früher. Ich wusste, dass er eine Freundin hat. Im Laufe unseres Gesprächs erzählte er mir, dass es in seiner Beziehung nur Streit gibt und es evtl. bald zu einer Trennung kommt. Mich interessierte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Als ich die Feier verließ, bat er mich ihm zu schreiben, wenn ich zu Hause bin.
Ich versprach es ihm und machte es auch.
Somit begann alles.
Nach einigen Tagen fingen wir an, den ganzen Tag miteinander zu schreiben.
Als ich erfuhr, dass er in ein paar Monaten Vater wird, war ich etwas angefasst...aber mehr auch nicht.
Er schrieb mir immer wieder, wie unglücklich er sei und, dass er sich schon längst getrennt hätte, wenn sie nicht schwanger wäre. (Das Kind war leider nur von ihr geplant )

Nach ein paar Wochen fingen wir an uns heimlich zu treffen..und begannen eine Affäre.
Vor 5 Monaten gestand er mir seine Liebe. Und das Schlimme ist, ich liebe ihn auch sooo sehr.
Er lebt weiterhin mit ihr zusammen, wegen dem Kind..
Ich habe ein paar Mal versucht, den Kontakt abzubrechen, aber wir können nicht ohne einander..es funktioniert einfach nicht. Ich spüre auch, dass er mich liebt.
Er möchte sich trennen, weiß aber nicht wie er es ihr beibringen soll, bzw. wie er es durchziehen soll. (Angeblich haben beide schon über eine Trennung gesprochen..aber es wurde noch kein Schritt in diese Richtung gegangen.)
Ich habe mir die Frist bis Januar gesetzt. Wenn er bis dahin nicht getrennt ist, werde ich alles beenden. Aber ich merke jetzt immer öfter, dass ich an meine Grenzen komme und es nicht mehr aushalten kann...aber ohne ihn kann ich auch nicht.
Meine Frage ist nun, wer war in der gleichen Situation? Wie ist es ausgegangen? Wie lange soll ich auf ihn "warten"? wie kann ich besser mit dieser Situation umgehen?
Ich weiß, dass mich viele verurteilen, darauf werde ich auch nicht eingehen...sorry.

Ich bedanke mich für eure Antworten.

Gefällt mir

2. Oktober 2016 um 13:36

.
Vielen Dank vorab für eure Antworten.

Ich weiß, dass er mich liebt...wenn er nur eine Affäre bräuchte, könnte er es einfacher haben. Wir wohnen im selben Dorf (dort ist er letztes Jahr hingezogen)...es wäre für ihn einfacher, sich eine Frau von außerhalb zu suchen.
Das mit dem ungeplanten Kind, hat er mir erst vor ein paar Monaten erzählt, es ist ihm sehr peinlich..sie hat einfach die Pille abgesetzt. Er hatte keinen Kinderwunsch, zumal die Beziehung relativ frisch war (9 Monate ).
Ich habe schon in mehreren Foren nach Möglichkeiten gesucht. Einige schreiben, man soll es durchstehen und dem Mann zur Seite stehen. Andere schreiben, man solle die Beziehung beenden, damit er sich entscheiden muss.
Im Moment komme ich so an meine Grenzen, weiß aber nicht, ob ich es wirklich durchziehen kann.
Er ist wirklich der perfekte Mann für mich...ich liebe ihn soo sehr!
Jetzt plant sie schon Weihnachten bei denen zu Hause. Damit wurde mir klar, dass es bis dahin keine Ende gibt.
Ich muss aber ich fairerweise sagen, er hat mir gleich gesagt, dass er sich in diesem Jahr nicht trennen wird....
Tja, und dann im nächsten Jahr wird die Kleine 1 Jahr. Trennt man sich kurz vor dem Geburtstag? NEIN, natürlich nicht... und dann kommt wieder das Nächste, dann wieder was Neues..

Gefällt mir

2. Oktober 2016 um 20:53

.
Danke Cefeu für die ausführlichen Antworten, das hilft mir wirklich weiter..
Ich bin wahrscheinlich auch ein wenig blind vor Liebe!
Das er mich liebt, glaube ich wirklich....
Aber andererseits denke ich auch, wenn er mich so sehr liebt und mich nicht verlieren möchte, warum zieht er das so in die Länge?
Das eine Trennung von heute auf morgen nicht funktioniert, ist mir bewusst...kenne ich ja selber!

Als wir uns sozusagen kennenlernten, war ich noch gar nicht auf Partnersuche. Ich lebte ja noch mit meinem Mann zusammen und wollte nach seinem Auszug erst einmal mein Leben und das meines Sohnes ordnen...

Ich glaube, ich muss diesen Schritt der Trennung gehen...er wird mir wahnsinnig fehlen, aber so bricht es mir das Herz..und ich werde immer wütender über sein Verhalten.
Er gerade dabei sich beruflich umzuorientieren, wo viel dran hängt..somit wird sich die Trennung wahrscheinlich noch weiter verzögern...
Hoffentlich kann ich es auch durchhalten ..es nicht zu schaffen, ist meine größte Angst. Ich weiß genau, dass er mir dann dauernd schreibt, dass er mich liebt, mich vermisst, an mich denkt...es wird schwer, darauf nicht zu reagieren..

Gefällt mir

3. Oktober 2016 um 12:51

Ich habe es heute morgen beendet..
Ich kann es einfach nicht mehr....aber es tut so weh!
Aber so ist es nun mal im Leben!
Wir hätten es gar nicht so weit kommen lassen dürfen..man lernt draus!
Vielleicht finden wir irgendwann wieder zu einander, ich möchte wirklich mit ihm alt werden. Dieses wunderschöne Gefühl hatte ich noch NIE, noch nicht einmal bei meinem Mann!

Gefällt mir

3. Oktober 2016 um 15:12

Danke
ich werde es diesmal durchstehen....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen