Forum / Liebe & Beziehung

trennenung nach 17 Jahren Beziehung sie hat keine Gefühle mehr

Letzte Nachricht: 18. April um 15:29
M
moonshine39
17.04.21 um 12:42

Hallo
Ich wurde nach 17 Jahren Beziehung von meiner Partnerin verlassen.
Sie hat keine Gefühle mehr für mich,sie wollte mich schon im Dezember verlassen aber tat es nicht wegen Weihnachten,ich dachte es wäre alles ok zwischen uns und im Februar sagte sie mir die Worte ich liebe dich nicht mehr dir Gefühle sind verschwunden.
Ich dachte ich werde von einem Zug überfahren.
Ich habe alles versucht,das komplette Programm ob jammern überreden usw.ich wollte den Grund verstehen,diesen habe ich bis heute nicht verstanden wie kann nach 17 Jahren einfach die Gefühle Verschwinden?ich dachte es wäre alles super bei uns?
Ich habe sehr unter der trennenung zu leiden da wir auch noch Kinder haben vermisse ich sie sehr,ich habe jetzt in den 3 Monaten trennenung so ziemlich alles falsch gemacht was nur ging,ich verstehe es nicht!
Sie hat auch mittlerweile einen neuen Partner!
Das ich nur per Zufall rausbekommen habe.
Auf jeden Fall bin ich auf Wohnungssuche meine Kinder sehe ich nur ab und zu durch meine Fehler die ich bekann habe.
Es tut mir immer noch so alles weh!

Mehr lesen

simona70
simona70
17.04.21 um 17:15

Hallo Moonshine39,
so plötzlich kam es vermutlich auch nicht zur Trennung. Vielleicht hast du die Vorzeichen auch nicht so deutlich wahrgenommen. Aber mach dir nicht ständig Vorwürfe, Selbstdemontagen tun niemandem gut.
Jetzt ist die Situation geklärt und mit zunehmender Zeit wirst du dich auch daran gewöhnen können. Wenn du noch Unterstützung bei der Verarbeitung brauchst, wäre professionelle Begleitung z.B. bei einem Therapeuten, eine gute Möglichkeit. Sowas gibt es sogar online. Nach einer so langjährigen Verbindung braucht es auch manchmal etwas länger, um sich wieder neu orientieren zu können. 3 Monate sind quasi noch ganz frisch. Hab etwas Geduld mit dir selber, doch schau weiter nach vorne und immer weniger zurück. Du hast noch viel Schönes vor dir!
Es ist wichtig, dass du dich jetzt wieder zuverlässig um einen geregelten Umgang mit den Kindern kümmerst und wieder eine positive Rolle als Vater einnimmst.
Ihr werdet ein Leben lang Eltern bleiben. Es wird immer wieder Anlässe geben, wo man sich begegnen wird und irgendwann hast du dann wahrscheinlich auch deine neue Partnerin dabei. Verbaue dir diesen Aspekt nicht durch irgendwelche unüberlegten Handlungen, sondern wende dich lieber an eine Familienberatungsstelle.
Gerade, wenn es um die Belange der Kinder geht, sind sie eine tolle Anlaufstelle, wo man für die Zukunft gemeinsame und tragfähige Lösungen erarbeiten kann.
Wenn es jetzt um eine Scheidung gehen sollte, solltest du baldmöglichst auch einen Anwaltstermin planen, damit insbesondere auch die finanzielle Seite professionell besprochen werden kann.

Ich wünsche dir alles Gute!

1 -Gefällt mir

M
moonshine39
17.04.21 um 19:47

Danke für die aufbauende Worte!wenn es nicht so weh tuhen würde!Ich hab die Zeichen gesehen aber ich habe mir erlich nichts dabei gedacht war eigentlich immer so nur diesmal war es das Ende,ich war so ein Idiot.
Ich wünsche ihr drosdem alles Glück der Welt,diese Frau hat mir so viel in den 17 Jahren so viel an liebe und Gefühlen gegeben,sie war die eine
Und mir tuhen die Leute leit die wie ich alles als selbstverständlich angesehen haben und erst dann merken wenn es zu spät ist!Ich muss das alles für meine Kinder machen ich Versuche es!

Gefällt mir

M
moonshine39
17.04.21 um 19:50

Und natürlich auch die Frauen und die Männer die alles geben um ihren Partner glücklich.Ich war so dumm!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
annaelisabeth
18.04.21 um 15:00

Ich kann dich verstehen, in meiner ersten Ehe kam das sehr plötzlich. Abendvorher war ich feiern, wollte ihm nachts verführen, er das erste mal nach 13 jahren blockte ab. Nächsten morgen präsentierte er mir, er möchte sich trennen er hätte sich verliebt und erhöfft sich eine Beziehung mit ihr. Mir fiel mein kartenhaus zusammen. Er sagte nur er empfinde nichts mehr mit mir. 
meine mutter kam nichts krankenhaus. Starb 3 wochen später. Ich trauerte um meine ehe und um meine mutter. Meine schwester fing mich auf und fuhr mit mir zu dem mädchen. Armes Girl. Ich stellte mich als seine frau vor und wollte wissen was sie von meinen mann wollte. Das gleiche machte der kumpel von mein ex auch. 
es kam nie zu dieser beziehung. Wenn ich sah wie er um die olle trauerte machte ich mich lustig. Zwei wochen vor der beisetzung von meiner mutter . Zog er aus. 
er merkte aber bald, das es mir gut ging. Wenn er die kinder hatte, zog ich mit den mädels um die häuser lernte mich neu kennen. Fand jemanden der mir hilf mich und meine ehe zureflektieren. Ich bekam abstand. Dann lernte ich einen mann kennen. Jedes we najm er mich mit zu seinen eltern . Ich kam an. 
ich merkte aber das dieser"jens" mit mir spielte. Ich war nicht die einzige gewesen.
im august 2000 überredete mein ex die kinder, mir zu sagen, das sie beim vater leben wollen dsmit , ich wieder zurück komme.
ich zum rechtsanwalt und jugendamt, alle sagten ja lassen sie doch den vater. Was ich nie wollte meine kinder alleine lassen und nie wieder so leben. Also zog ich aus, suchte mir eine einraumwohnung. Und trauerte um meine kinder. Zu weihnachten rief mein ex in betrunkenen zustand an, hole deine pisskinder ab. Also ich hin und kinder abgeholt. 
näturlich wollte er die kinder wieder zurück. Es zeigte sich das er in den monaten die aufsichtspglicht verletzt hatte und mein jüngster morgens um ca 6 uhr als alles schlief die wohnung verlassen hatte und erst um 10,30 uhr in der schule eintraf . Fussweg 30 min. 
fazit : januar 2001 jüngste kind bei mir und der geosse beim vater weil der vater ihm so bearbeitet hatte. 
jetzt 20 jahre später weiss ich mein kind hat es gemacht um mich zu schützen. 
jetzt nach 20 jahren selbst nach 1 jahr war/bin ich zufrieden diesen schmerzlichen schritt gegangen zu sein. 
ich bin in der zweiten ehe verheiratet. Hoffe unsere diesmaligen probleme legen sich und mein jetztiger mann wird ehrlich zu sich und zu mir. 
mein Ex hatte nie wieder eine beziehung gehabt.

da ich mich reflektieren konnte, fand ich meine probleme und änderte mich und lernte daraus. Ich weiss jetzt wenn eine beziehung aus einander geht das sind immer zwei schuld nie einer sllrine.
und ich merkte nur an minimale dinge das mein ex sich andersweitig umsah. 
- aufeinmal neuer duft
- regelmässige maniküre ( war nie sein ding gewesen)

kopf hoch

1 -Gefällt mir

M
moonshine39
18.04.21 um 15:29

Deine Geschichte hört sich sehr hart an,du musstest echt durch die Hölle,und das mit den Kinder echt heftig!Ich vermisse meine Kinder ohne Ende,seit ich weiss das sie einen neuen hat geht es mir eigentlich etwas besser.
Ja ich weiss das da immer zwei zu gehören,aber sie hat keinen Fehler gemacht sie hat die Beziehung beendet und Fertig,auf deutsch gesagt komm klar damit,eiskalt!
Und ich habe ihr alles gegeben alles ermöglicht,aber immer gerne immer bekamm ich sehr viel Liebe und Zuneigung zurück!
Ich muss nach vorne schauen und mein Leben Leben!Ich vermisse nur das alles,egal ob die grosse"was zieh ich heute an"das rumgezicke mit ihren kleinen Schwester,mein 4 jährige Sohn zu spielen!sich mit meiner Ex Partnerin zu reden oder einfach nach Hause zu kommen.
Das alles vermisse ich und das wird noch ne lange Zeit Dauern!

Gefällt mir