Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennen während der Schwangerschaft

Trennen während der Schwangerschaft

14. November 2014 um 10:34 Letzte Antwort: 14. November 2014 um 14:13

Seit mehreren Monaten bin ich mir sicher, daß ich mich von meiner Ehefrau trennen will. Diesen Sommer, im Urlaub, wollte ich es beenden. Zu diesem Zeitpunkt, war nichts mehr übrig von Liebe, Zärtlichkeit und Zuneigung. Die Gefühle waren und sind weg. Wir haben einen Sohn, der 7 ist. Ich dachte, ok, jetzt kann ich loslassen, kann gehen. Dann teilte mir meine Frau mit, sie sei wieder schwanger und zeigte mir den Schwangerschaftstest. In diesem Moment starb alles in mir, meine Zukunft, meine Zuversicht, mein Mut...alles.
Jahrelang musste ich mir anhören, daß sie mich nicht braucht, daß ich gehen kann, sie wollte auch keinen Sex mehr mit mir, bis auf das Eine mal, als sie wohl schwanger wurde. Ich wollte gehen...
Ich will immer noch...
Aber...
...nun ist sie schwanger.
Ich zerbreche, ich weiss nicht mehr was ich tun soll, zumal es mittlerweile eine andere Frau gibt, die ich kennen und lieben gelernt habe...
Was soll ich nur tun?
Wem soll ich wehtun?
Leider ist es nun so, daß ich irgendwem wehtun muß, was ich niemals wollte...
Hat jemand einen Rat?

Mehr lesen

14. November 2014 um 11:19

Tja,
Du hättest ja nicht mit ihr schlafen müssen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2014 um 13:34

Lebe dein Leben
Du hast doch nur dieses eine Leben. Wenn es dir nicht gut geht, musst du etwas ändern und wenn dies Trennung bedeutet, dann trenne dich von deiner Frau. Ein Kind rettet eine Ehe sowieso nicht, aber ....
Du kannst mit einer neuen Liebe alles gewinnen, während du in deiner Ehe doch schon alles verloren hast.
Ich glaube, dass deine Frau dich mit dem Kind halten will. "Jahrelang musste ich mir anhören, daß sie mich nicht braucht, daß ich gehen kann, sie wollte auch keinen Sex mehr mit mir, bis auf das Eine mal..." klingt verdammt nach Berechnung. Kann es sein, dass sie mitbekommen hast, dass du dabei warst, dich aus der Ehe zu lösen? Dann hat sie dich "noch einmal rangelassen" (sorry für die Ausdrucksweise) und jetzt hast du den Salat...
Mach ihr einen Strich durch die Rechnung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2014 um 14:13

...
hmmm. ein Freund von mir durfte auch Jahrelang nicht an seine Frau ran...dann durfte er einmal (und danach auch nicht mehr) und siehe da Sie war schwanger...und Jahre später stellte sich heraus das er nicht der Vater war....

bei dir kann sein, muß aber nicht....

ich würde aber immer die reissleine ziehen...und lächeln und zahlen (zumindest für die Kinder) und wenn du eine neue gefunden hast , dann nimm sie...solltest aber trotzdem dein/e Kind/er nicht vergessen , nicht das die darunter leiden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest