Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennen oder zusammen bleiben?

Trennen oder zusammen bleiben?

12. Dezember 2016 um 23:30

Hallo ihr Lieben!
Vielleicht lesen meinen Beitrag diesmal mehr Leute und reagieren darauf. Das wäre schön
Ich bin eigentlich recht glücklich in meinem Leben, die einzige aber sehr große Sache, die mir derzeit extremes Kopfzerbrechen bereitet und mich oft zum Weinen bringt, ist meine Beziehung. 
Ich liebe meinen Freund und er liebt mich. Aber so oft fühle ich mich von ihm unverstanden, obwohl ich versuche ihm meine Sichtweisen zu erklären. Mir fehlen Dinge, die ich mir mehr von ihm wünsche und die ich ihm auch sage - denn meine Geanken zu lesen verlange ich von niemandem! Ich glaube er versteht Vieles trotzdem nicht.

Ich habe diese Ahnung, dass wir zu verschieden sind, um zusammenzupassen. Er, der die Dinge phlegmatisch betrachtet, seiner Zeit mehr zusieht, ich, die alle Dinge sofort anpacken will und aus jeder freien Minute etwas macht. Er der Zocken liebt, ich, die das absolut nicht leiden kann. Damit will ich nicht urteilen, dass das eine besser oder schlechter ist. Vielleicht wär die goldene Mitte ja ideal.

Die Liebe ist da, aber manchmal bin ich auch total genervt und geniere mich für sein Verhalten neben anderen. Zuhören und schweigen ist z.B.nicht seine Stärke. Und dann bin ich wieder so stolz auf meinen tollen Freund. 
Ich bin nicht mehr so ganz glücklich mit unsrer Beziehung, gleichzeitig will ich nicht ohne ihn und er bedeutet mir unglaublich viel. Ich hab sogar schon direkt ein schlechtes Gewissen, weil ich diesen Beitrag schreibe...weil er wirklich ein herzensguter Mensch ist! Klingt alles sehr schräg, ich weiß...aber vielleicht gibt es Menschen, die schon mal einen ähnlichen Zwiespalt gespürt haben. Bitte um ernst gemeinte Kommentare!

Mehr lesen

13. Dezember 2016 um 13:05

Nein sorry ein Problem mit meinem Selbstwert hab ich wirklich nicht, ich weiß was ich kann und was ich drauf habe und dazu stehe ich auch.
Womit du vermutlich recht hast ist vielleicht ein Stück weit die Sehnsucht nach den Schmetterlingen im Bauch zurückzuhaben. Ich bin halt irgendwie ein sehr sozialer und emotionaler Mensch und zermartere mir manchmal schon über ein gesundes Maß hinaus den Kopf.
Und natürlich habe ich ebenfalls meine Muster die mich durchs Leben begleiten und genau so meine Fehler.

Wo ich dir allerdings widersprechen muss ist, dass man sehr wohl erst im Laufe einer Beziehung Eigenschaften entdeckt, die man zuvor nicht kannte. Erst dann lernt man alle Seiten kennen. Ob man zusammenpasst oder nicht weiß man nie am Anfang.

Ist irgendwie schwierig meine Situation zu erklären, aber ich werde das für mich herausfinden. Dass nicht alles perfekt sein kann weiß ich, insofern bin ich guter Dinge, dass das noch in eine gute Richtung geht. Ist es nicht normal, mal nach der rosaroten Phase in eine Phase des Zweifelns zu kommen?
Danke auf jeden Fall für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook