Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennen oder bleiben?

Trennen oder bleiben?

4. April 2016 um 12:11

Hallo an Alle,

Mein Partner (30) und ich (28) sind seit 5 Jahren zusammen. Es war ein Auf und Ab und trotz vielen streits und Stress haben wir uns immer wieder zusammen gerauft und kompromisse geschlossen. Seit einem halben jahr lief es richtig gut. Davor hatten wir uns schon fast getrennt. Aber seit diesem halben jahr haben wir uns kaum gestritten. Und wenn, dann haben wir uns schnell wieder vertragen. Wir haben viel gekuschelt uns gegenseitig geschenke gemacht und so weiter. Allerdings ist er ziemlich unordentlich. Fast schon messihaft. Damit hab ich mich einigermaßen arrangiert und komme klar. Er macht mittlerweile auch mal sauber, putzt das bad spült in der küche etc. Aber von anfang an war ich anscheinend für die wäsche zuständig und das finanzielle manage ich auch da wir schulden haben. Aber die wäsche häuft sich öfter mal, da ich in den prüfungszeiten (studium) kaum zeit habe und nebenbei arbeite.
Früher gab es oft streit deswegen weil er dann keine socken mehr hatte oder so. Ich hab ihm immer gesagt dass er auch wäsche waschen kann wenn er mit meiner art unzufrieden ist. Ich geb mir schon mühe bin aber zu chaotisch. Und nach all den 5 jahren krieg ich es eben immernoch nicht hin dass er immer saubere socken hat. Er wird dann richtig zum choleriker und schreit mich an. Ich sehs dann nicht ein und finde es unfair.
Seit langem hat er nichts mehr gesagt und meistens hatte er saubere socken. Jetzt seit 3 tagen hat er das rauchen aufgegeben und ist auf entzug. Und jetzt fängts wieder an wie vor einem halben jahr. Er schreit wegen der wäsche oder anderen kleinigkieten.
Und ich halte das nicht aus. Er sagt: er kapiert nicht wie man nach all den Jahren immernoch nicht hinkriegtdass er saubere socken hat. Aber wenn ich sage dass er sie dann selbst waschen soll da ich es nicht hinbekomme anscheinend wird er nur mehr sauer. Dabei stören mich auch viele dinge hier und ich schreie nicht gleich rum. Und ich sehs nicht ein wieder einmal auf ihn zuzugehen und zu beruhigen oder einen versöhnungsversuch zu starten wie es so oft der fall war als es schlecht lief. Sorry der text ist bissl lang und unübersichtlich. Was soll/kann ich tun? Ich halte das so nicht aus...immer diese depri phasen

Mehr lesen

4. April 2016 um 15:02

Ich würde für den "gnädigen Herrn"
überhaupt nix mehr machen und sein Geschrei ignorieren.

Irgendwann wird er es lernen, oder dich verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 15:06


auf jeden fall nicht trennen.

wenn ihr sonst keine Probleme habt - nicht trennen.

Das sind Kleinigkeiten, die man aus dem Weg räumen kann und das werdet ihr auch hinkriegen. Mach dir keinen Kopf und ignorier das und versuch ihn mal in einer ruhigen Minute drauf anzusprechen.

Und da er sich gerade auf Entzug befindet, wird er jetzt so oder so empfindlicher reagieren. Das ist auch keine leichte Sache.

Einfach an einem Strang ziehen. Ihr schafft das!

LG Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 15:06
In Antwort auf stahltrasse

Ich würde für den "gnädigen Herrn"
überhaupt nix mehr machen und sein Geschrei ignorieren.

Irgendwann wird er es lernen, oder dich verlieren.

.....
Ich würde mich wegen sowas auch nicht anschreien lassen.

Allerdings stelle ich mir auch die Frage, wie oft ihr wascht, dass ihr es schafft, dass er keine sauberen Socken mehr hat?! Zu zweit wäscht man doch zumindest 1x pro Woche und er wird ja wohl 8 paar Socken haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 16:31

Bleiben
also erstmal würde ich mir nicht so Gedanken wegen Socken machen und ich finde interessant dass du das mit den Zigaretten erwähnst weil ich könnte mit vorstellen das diese aggressionen entzugserscheinungen sind also wäre meine idee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 9:54

Schenk ihm
zum Geburtstag ein Sockenabo...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 19:56

Ich
höre leider auch auf zu rauchen und bin somit sensibler was sowas angeht. Er siehts auch ein dass er gereizter ist als sonst, aber er misst eben mit zweierlei Maß. Wenn mich etwas nervt nimmt er mich nicht richtig ernst und sagt sowas wie" du bist so süß Schatz" und will dann kuscheln. Oder er wird gereizt und sagt:" übertreib jetzt nicht". Ganz selten nimmt er was ernst. Zumindest wenns darum geht dass ich will dass er was sein lässt oder so. Und wenn ich mit ihm das gleiche mache und er will dass ich das sein lasse wird er gleich leicht aggressiv. Und so war das schon bevor er auf nikotonentzug war. Nur jetzt viel schlimmer. Ich hab angst, dass es sich wieder so einschleicht bei uns...die respektlosere art. Er ist sehr groß und zwei pullis von ihm machen die waschmaschine voll. Nur mal so zur Info

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was soll ich nur tun??
Von: mirja_12670257
neu
6. April 2016 um 18:32
M 20 schüchtern sucht w zum schreiben und vllt kennenlernen
Von: single2995
neu
6. April 2016 um 17:34
Habe Freundin und trotzdem Gefühle für eine andere...
Von: radioaktiv99
neu
6. April 2016 um 17:12
Hat er zweifel oder ist er einfach nicht interessiert?
Von: prinzessinrolle
neu
6. April 2016 um 17:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook