Home / Forum / Liebe & Beziehung / Treffen organisieren

Treffen organisieren

30. Januar 2018 um 11:39 Letzte Antwort: 30. Januar 2018 um 14:43

Guten Morgen (oder doch mittag?^^)

Ich (w17) habe vor längerer Zeit jemanden online - wie immer - kennengelernt (m17). Der Junge lebt in Deutschland und ich in der Schweiz (7h entfernt mit öffentlichen Verkehrsmittel). Und schon kommen wir zum Problem. Wir wollen uns unbedingt, mindestens einmal, mal in echt sehen. Wir wollen keine Beziehung, da eine Fernbeziehung einfach nicht so unseren Wünschen entspricht. Aber trotzdem würde bei diesem Treffen mehr passieren, als es bei Freunden so üblich wäre (ich denke ihr versteht was ich meine und muss es nicht noch erläutern). Er wollte mich eigentlich zu mir kommen, aber meine Eltern sind sehr streng und würden nie fremde Jungs ins Haus lassen. (es ist wegen religiösen & traditionellen Gründe und kann & werde deswegen auch nicht mit meinen Eltern reden um sie zu "überzeugen" Darauf meinte er mal, dass ich nach seinem 18 Geburtstag zu ihm gehen könnte. Bei ihm liegt also nicht das Problem. Ich bin das Problem.  Ich darf nicht mal eine Nacht bei einer sehr guten Freundin übernachten, könnte also nie sagen, dass ich ne Woche bei einer "Freundin" penne. Ich weiss jetzt wirklich nicht weiter, denn das schaut für mich ziemlich hoffnugslos aus(obwohl, habe die Hoffnung irgendwie immernoch nicht aufgegeben). Wenn ich 18 bin, würde das für meine Eltern auch nicht viel ändern weil "solang du unter unserem Dach wohnst, lebst du nach unseren Regeln". Ich dachte ich könnte mir Ferien bei meinem Job beantragen (ja das kann ich) und meinen Eltern sagen, dass ich ne Klassenfahrt nach Deutschland habe. Das würde natürlich sehr kompliziert werden, da ich alles so realistisch wie möglich machen könnte. Oder ich könnte meinen Eltern von einer Freundin, die auch in Deutschland lebt (ca 4h mit öv von diesem Typen entfernt), erzählen. Ich würde dann zuerst sie besuchen & dann einfach zu diesem Jungen fahren.

Was haltet ihr davon? Habt ihr bessere Ideen?

Auch wenn mir vielleicht niemand helfen kann, freue ich mich trotzdem auf eure Antworten.

Freundliche Grüsse

jxstxqxxxn

Mehr lesen

30. Januar 2018 um 14:10
In Antwort auf jxstxqxxxn

Guten Morgen (oder doch mittag?^^)

Ich (w17) habe vor längerer Zeit jemanden online - wie immer - kennengelernt (m17). Der Junge lebt in Deutschland und ich in der Schweiz (7h entfernt mit öffentlichen Verkehrsmittel). Und schon kommen wir zum Problem. Wir wollen uns unbedingt, mindestens einmal, mal in echt sehen. Wir wollen keine Beziehung, da eine Fernbeziehung einfach nicht so unseren Wünschen entspricht. Aber trotzdem würde bei diesem Treffen mehr passieren, als es bei Freunden so üblich wäre (ich denke ihr versteht was ich meine und muss es nicht noch erläutern). Er wollte mich eigentlich zu mir kommen, aber meine Eltern sind sehr streng und würden nie fremde Jungs ins Haus lassen. (es ist wegen religiösen & traditionellen Gründe und kann & werde deswegen auch nicht mit meinen Eltern reden um sie zu "überzeugen" Darauf meinte er mal, dass ich nach seinem 18 Geburtstag zu ihm gehen könnte. Bei ihm liegt also nicht das Problem. Ich bin das Problem.  Ich darf nicht mal eine Nacht bei einer sehr guten Freundin übernachten, könnte also nie sagen, dass ich ne Woche bei einer "Freundin" penne. Ich weiss jetzt wirklich nicht weiter, denn das schaut für mich ziemlich hoffnugslos aus(obwohl, habe die Hoffnung irgendwie immernoch nicht aufgegeben). Wenn ich 18 bin, würde das für meine Eltern auch nicht viel ändern weil "solang du unter unserem Dach wohnst, lebst du nach unseren Regeln". Ich dachte ich könnte mir Ferien bei meinem Job beantragen (ja das kann ich) und meinen Eltern sagen, dass ich ne Klassenfahrt nach Deutschland habe. Das würde natürlich sehr kompliziert werden, da ich alles so realistisch wie möglich machen könnte. Oder ich könnte meinen Eltern von einer Freundin, die auch in Deutschland lebt (ca 4h mit öv von diesem Typen entfernt), erzählen. Ich würde dann zuerst sie besuchen & dann einfach zu diesem Jungen fahren.

Was haltet ihr davon? Habt ihr bessere Ideen?

Auch wenn mir vielleicht niemand helfen kann, freue ich mich trotzdem auf eure Antworten.

Freundliche Grüsse

jxstxqxxxn

Mädchen sei bitte nicht so doof.
Deine Bekanntschaft existiert nur im Internet. Du weisst gar nichts von diesem Typen. Du bist 17 und kommst aus einer strengen Familie.
Was machst du, wenn du 7h von zuhause entfernt in Schwierigkeiten kommst, der Typ schlecht zu dir ist, dir etwas passiert und du nicht alleine qus der Nummer rauskommst. Du willst nur Sex? Dann such einen aus erreichbarer Nähe und hak diesrn Schwachsinn mit der Lüge ab. Sowas geht schief und ist sau gefährlich. Deine Eltern hätten auch ohne Religion und Kultur alles Recht dir das zu verbieten. Sowohl die hinreise, als auch einem Besuch von ihm. Jetzt schalt bitte deinen Kopf ein und hör auf zu spinnen. Fu bist 17, wohin mit dir?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2018 um 14:43
In Antwort auf jxstxqxxxn

Guten Morgen (oder doch mittag?^^)

Ich (w17) habe vor längerer Zeit jemanden online - wie immer - kennengelernt (m17). Der Junge lebt in Deutschland und ich in der Schweiz (7h entfernt mit öffentlichen Verkehrsmittel). Und schon kommen wir zum Problem. Wir wollen uns unbedingt, mindestens einmal, mal in echt sehen. Wir wollen keine Beziehung, da eine Fernbeziehung einfach nicht so unseren Wünschen entspricht. Aber trotzdem würde bei diesem Treffen mehr passieren, als es bei Freunden so üblich wäre (ich denke ihr versteht was ich meine und muss es nicht noch erläutern). Er wollte mich eigentlich zu mir kommen, aber meine Eltern sind sehr streng und würden nie fremde Jungs ins Haus lassen. (es ist wegen religiösen & traditionellen Gründe und kann & werde deswegen auch nicht mit meinen Eltern reden um sie zu "überzeugen" Darauf meinte er mal, dass ich nach seinem 18 Geburtstag zu ihm gehen könnte. Bei ihm liegt also nicht das Problem. Ich bin das Problem.  Ich darf nicht mal eine Nacht bei einer sehr guten Freundin übernachten, könnte also nie sagen, dass ich ne Woche bei einer "Freundin" penne. Ich weiss jetzt wirklich nicht weiter, denn das schaut für mich ziemlich hoffnugslos aus(obwohl, habe die Hoffnung irgendwie immernoch nicht aufgegeben). Wenn ich 18 bin, würde das für meine Eltern auch nicht viel ändern weil "solang du unter unserem Dach wohnst, lebst du nach unseren Regeln". Ich dachte ich könnte mir Ferien bei meinem Job beantragen (ja das kann ich) und meinen Eltern sagen, dass ich ne Klassenfahrt nach Deutschland habe. Das würde natürlich sehr kompliziert werden, da ich alles so realistisch wie möglich machen könnte. Oder ich könnte meinen Eltern von einer Freundin, die auch in Deutschland lebt (ca 4h mit öv von diesem Typen entfernt), erzählen. Ich würde dann zuerst sie besuchen & dann einfach zu diesem Jungen fahren.

Was haltet ihr davon? Habt ihr bessere Ideen?

Auch wenn mir vielleicht niemand helfen kann, freue ich mich trotzdem auf eure Antworten.

Freundliche Grüsse

jxstxqxxxn

Ich habe eine bessere Idee. Der Junge macht Urlaub in deiner Stadt. Dort triffst du dich dann mit ihm, wobei noch Freundinnen von dir dabei sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper