Home / Forum / Liebe & Beziehung / Treffen mit Ex? bitte ganz schnell antworten...Danke!

Treffen mit Ex? bitte ganz schnell antworten...Danke!

15. Juni 2012 um 12:04

Hallo meine Lieben,

mein Ex und ich sind nun 5 Monate getrennt. Er hat von mir noch einen Stapel Bücher fürs Studium, die sehr teuer waren und ich hab auch noch was von ihm. Ich hatte ihn schon vor 2 Monaten darauf angeschrieben- leider kamen dann von beiden Seiten auch wieder Gefühle hoch und er hat mich ziemlich blöd angemacht in seiner E-Mail. Daraufhin habe ich nicht mehr geantwortet. Ich habe ihn aber trotzdem nie aufgehört zu lieben- naja. Auf jeden Fall merk ich wie mich das alles belastet und ich ihn gerne sehen würde, mit ihm reden und die Sachen tauschen. Nur was soll ich ihm schreiben,- außerdem hab ich Angst das er mich zurückweist...Ich will nur endlich Klarheit für mich und mich vergewissern ob er wirklich noch so toll ist, oder ob ich ihn endlich loslassen kann.

Mehr lesen

15. Juni 2012 um 13:34

Das...
kannst du ja nur erfahren wenn du ihn zu nem Treffen überredet bekommst.. vl schreibst du ihm einfach dass du ihm gern seine Sachen bringen würdest auch um deine Bücher endlich wieder zu bekommen und dann bringst du es vor Ort zu einem Gespräch.. dann kann er ja nicht von vorn herein ne blöde Email zurückschreiben.

deine bücher verweigern kann er dir ja nicht! Wenn er dich dann vor dir stehend blöd anmacht kannst du endlich nen haken dran machen.. man lernt viele männer erst richtig kennen, wenn man die beziehung beendet.. dann kommt gerne so die ... seite hoch.. wirst du ja sehen aber ewig in der luft zu schweben ohne zu wissen was zu tun ist ist nicht gut für dich!! Also ran da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 14:54
In Antwort auf breeekachu

Das...
kannst du ja nur erfahren wenn du ihn zu nem Treffen überredet bekommst.. vl schreibst du ihm einfach dass du ihm gern seine Sachen bringen würdest auch um deine Bücher endlich wieder zu bekommen und dann bringst du es vor Ort zu einem Gespräch.. dann kann er ja nicht von vorn herein ne blöde Email zurückschreiben.

deine bücher verweigern kann er dir ja nicht! Wenn er dich dann vor dir stehend blöd anmacht kannst du endlich nen haken dran machen.. man lernt viele männer erst richtig kennen, wenn man die beziehung beendet.. dann kommt gerne so die ... seite hoch.. wirst du ja sehen aber ewig in der luft zu schweben ohne zu wissen was zu tun ist ist nicht gut für dich!! Also ran da

Trennkost...

du wirfst alles in einen Topf und es kommt Brei raus. Da liegen Deine und seine Sachen, die ihr tauschen wollt. Was hat das mit den alten Gefühlen, die zur Trennung führten und den neuen, aktuellen Gefühlen zu tun? Nichts.
Schaffe den Zwang zum Wiedersehen aus dem Weg, vielleicht könnt ihr auch "über dritte" tauschen.
Dann kläre Deine Gefühle, was Du WILLST. Wenn er Dir im Überschwang eines Treffens mit Dir eine Baggermail schreibt heißt das nicht, dass sich am Grund für die Trennung was geändert hat. Und was hat sich bei Dir geändert? Wenn Du ihn immer noch liebst - warum ging es schief? "Lohnt sich" ein Neuanfang... oder ist die Welt ohn ihn mit neuen Menschen viel spannender...!?
Nur Du kansst das -für Dich- klären. Und dann, nach einer ganzen Weile nichts... kommt er...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 15:13


Dann schreib ne Mail kurz und bündig ungefähr so:

Ich möchte meine Bücher zurück.Treffpunkt: ... Uhrzeit ...

Dann kommts ja zum Treffen und dann musst ma gucken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 18:38
In Antwort auf breeekachu

Das...
kannst du ja nur erfahren wenn du ihn zu nem Treffen überredet bekommst.. vl schreibst du ihm einfach dass du ihm gern seine Sachen bringen würdest auch um deine Bücher endlich wieder zu bekommen und dann bringst du es vor Ort zu einem Gespräch.. dann kann er ja nicht von vorn herein ne blöde Email zurückschreiben.

deine bücher verweigern kann er dir ja nicht! Wenn er dich dann vor dir stehend blöd anmacht kannst du endlich nen haken dran machen.. man lernt viele männer erst richtig kennen, wenn man die beziehung beendet.. dann kommt gerne so die ... seite hoch.. wirst du ja sehen aber ewig in der luft zu schweben ohne zu wissen was zu tun ist ist nicht gut für dich!! Also ran da

Hallo,
danke erst mal für eure Unterstützung! Ich hab ihm nun eine SMS geschickt und gefragt, ob wir uns in der nächsten Zeit treffen können, um unsere Sachen auszutauschen. Jetzt bin ich mal gespannt, ob er überhaupt reagiert. Ich glaub ich brauch einfach die harte Tour,- damit ich auch mal wirklich kapiere, das Schluss ist... Und das mit den Sachen stand jetzt einfach an- wie lang soll ich mir noch den Kopf machen, wie es sein wird, wenn wir uns nach der Trennung über den Weg laufen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 18:58
In Antwort auf arianna218

Hallo,
danke erst mal für eure Unterstützung! Ich hab ihm nun eine SMS geschickt und gefragt, ob wir uns in der nächsten Zeit treffen können, um unsere Sachen auszutauschen. Jetzt bin ich mal gespannt, ob er überhaupt reagiert. Ich glaub ich brauch einfach die harte Tour,- damit ich auch mal wirklich kapiere, das Schluss ist... Und das mit den Sachen stand jetzt einfach an- wie lang soll ich mir noch den Kopf machen, wie es sein wird, wenn wir uns nach der Trennung über den Weg laufen....

Erzähl mal
Wies läuft, ich drück dir mal die daumen dass du dich nicht verrennst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 21:02

Hm
war ja klar. Er meldet sich nicht drauf... Wär ja auch zu schön gewesen. Was nun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2012 um 0:00

Warum nicht...
ein Anruf statt dieser dummen dauernden SMSen... die Dinger heißen Kurznachrichten und nicht Problemlösungsalzweckwaffe ... ein bisschen Mut halt... ihr wart mal zusammen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2012 um 19:53
In Antwort auf ford_12830113

Warum nicht...
ein Anruf statt dieser dummen dauernden SMSen... die Dinger heißen Kurznachrichten und nicht Problemlösungsalzweckwaffe ... ein bisschen Mut halt... ihr wart mal zusammen...

Tja
ich habe Angst abgewiesen zu werden. Aber er hat bis heute abend nicht reagiert- also schon 24 Std her. Versteh ich echt nicht. Warum nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 0:12
In Antwort auf arianna218

Tja
ich habe Angst abgewiesen zu werden. Aber er hat bis heute abend nicht reagiert- also schon 24 Std her. Versteh ich echt nicht. Warum nicht?

Vielleicht, weil er sogar Angst vor SMS hat??

Ich frag mich langsam, was mit dieser Welt los ist... Angst vor einem Anruf, weil er Dich abweisen könnte?

Er weist Dich gerade komplett ab in dem er Dich auflaufen bzw. hängen läßt. Du weißt nicht mal sicher, ob er die SMS gesehen hat... !?

Selbst wenn Du abgewiesen werden solltest... es ist bestimmt nicht das erste Mal und wird nicht das letzte Mal im Leben sein. Es gehört dazu. Es sind Worte - diese können Dich nicht verletzten...

Eine Abweisung tut nur weh, wenn sie eine (alte) offene Wunde bei Dir trifft.

Also nur Mut... anrufen... und egal was passiert... Du bist einen Schritt der Klärung näher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 9:42
In Antwort auf ford_12830113

Vielleicht, weil er sogar Angst vor SMS hat??

Ich frag mich langsam, was mit dieser Welt los ist... Angst vor einem Anruf, weil er Dich abweisen könnte?

Er weist Dich gerade komplett ab in dem er Dich auflaufen bzw. hängen läßt. Du weißt nicht mal sicher, ob er die SMS gesehen hat... !?

Selbst wenn Du abgewiesen werden solltest... es ist bestimmt nicht das erste Mal und wird nicht das letzte Mal im Leben sein. Es gehört dazu. Es sind Worte - diese können Dich nicht verletzten...

Eine Abweisung tut nur weh, wenn sie eine (alte) offene Wunde bei Dir trifft.

Also nur Mut... anrufen... und egal was passiert... Du bist einen Schritt der Klärung näher...

Hallo
also ich habe ihn noch angerufen und da war sein Handy aus. Er hat mir gestern aber noch zurückgeschrieben. Er hat kein Problem mit einem Treffen. Naja, ich habe einfach Angst vor meinen eigenen Gefühlen. Letztendlich muß ich endlich die Trennung akzeptieren. Wir werden danach ja auch wieder getrennte Wege gehen und ich weiß noch nicht, wie ich damit umgehen werde. hab Angst, dass es mich noch mehr runterzieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 12:05
In Antwort auf arianna218

Hallo
also ich habe ihn noch angerufen und da war sein Handy aus. Er hat mir gestern aber noch zurückgeschrieben. Er hat kein Problem mit einem Treffen. Naja, ich habe einfach Angst vor meinen eigenen Gefühlen. Letztendlich muß ich endlich die Trennung akzeptieren. Wir werden danach ja auch wieder getrennte Wege gehen und ich weiß noch nicht, wie ich damit umgehen werde. hab Angst, dass es mich noch mehr runterzieht.

Dear Arianna...

... na gut, es kommt in Gang... das ist wichtig, denn sonst bleibt es eine Hängepartie...

>>ich habe einfach Angst vor meinen eigenen Gefühlen<<
Warum, warum nur gibt es kein Schulfach für sowas...

Richtig erkannt: ICH habe Angst vor MEINEN Gefühlen.
Wie genau geht das? Das heißt doch nicht mehr, als dass ein Teil von Dir Angst vor einem anderen Teil von Dir hat... oder? Setz Dich einfach mal still hin und horche, was Dir diese Angst sagen will... wovor genau hast Du Angst?

Angst vor Gefühlen? Was genau möchtest Du nich (noch einmal) fühlen? Denn nur wenn ein Teil von ein Gefühl kennst, kannst ein anderer Teil auch Angst davor haben.

Welches Gefühl willst Du nicht fühlen und woher kennst Du es?

In einer "Life-Situation" wäre es leicht, Dich in Deiner Angst und in Deinem Gefühl zu begleiten - hier kannst Du es nur selbst tun. Lass die Angst einmal in Dir erscheinen... sie ist ein Teil von Dir, in Dir... sie ist ein zahnloser Tiger... und im Schlepptau hängt das Gefühl... wieder ein Teil von Dir. Nimm es wahr und "schau" es Dir an. Wenn Du ja zu ihm sagst und es als "Deins" und als alten Teil von Dir akzeptierst... verliert es an Kraft und die Angst kann gehen - Du kennst es jetzt nämlich, weiß was es ist und ... dass es Dir nichts tut...

So weit in der Begrenztheit der Worte in einem Forum... der Weg ist Deiner...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 12:35
In Antwort auf ford_12830113

Dear Arianna...

... na gut, es kommt in Gang... das ist wichtig, denn sonst bleibt es eine Hängepartie...

>>ich habe einfach Angst vor meinen eigenen Gefühlen<<
Warum, warum nur gibt es kein Schulfach für sowas...

Richtig erkannt: ICH habe Angst vor MEINEN Gefühlen.
Wie genau geht das? Das heißt doch nicht mehr, als dass ein Teil von Dir Angst vor einem anderen Teil von Dir hat... oder? Setz Dich einfach mal still hin und horche, was Dir diese Angst sagen will... wovor genau hast Du Angst?

Angst vor Gefühlen? Was genau möchtest Du nich (noch einmal) fühlen? Denn nur wenn ein Teil von ein Gefühl kennst, kannst ein anderer Teil auch Angst davor haben.

Welches Gefühl willst Du nicht fühlen und woher kennst Du es?

In einer "Life-Situation" wäre es leicht, Dich in Deiner Angst und in Deinem Gefühl zu begleiten - hier kannst Du es nur selbst tun. Lass die Angst einmal in Dir erscheinen... sie ist ein Teil von Dir, in Dir... sie ist ein zahnloser Tiger... und im Schlepptau hängt das Gefühl... wieder ein Teil von Dir. Nimm es wahr und "schau" es Dir an. Wenn Du ja zu ihm sagst und es als "Deins" und als alten Teil von Dir akzeptierst... verliert es an Kraft und die Angst kann gehen - Du kennst es jetzt nämlich, weiß was es ist und ... dass es Dir nichts tut...

So weit in der Begrenztheit der Worte in einem Forum... der Weg ist Deiner...

Hallo singlecoach,
vielen Dank für deinen Rat. Wovor habe ich Angst- tja, das kann ich schon sagen. Zum einen habe ich Angst, dass er mir sagt, er hat eine Neue. Und zum anderen habe ich Angst, dass wir uns dann für immer verabschieden. Ich frage mich gerade generell in meinem Leben, wieviel Platz haben meine Gefühle in meinem Leben. Am meisten habe ich Angst davor, es ohne ihn nicht zu schaffen- wobei das wohl wirklich eine unberechtigte Angst ist. Schließlich weiß ich ja schon, wie es ohne ihn ist und weiß auch dass ich es ohne ihn schaffen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 14:08
In Antwort auf arianna218

Hallo singlecoach,
vielen Dank für deinen Rat. Wovor habe ich Angst- tja, das kann ich schon sagen. Zum einen habe ich Angst, dass er mir sagt, er hat eine Neue. Und zum anderen habe ich Angst, dass wir uns dann für immer verabschieden. Ich frage mich gerade generell in meinem Leben, wieviel Platz haben meine Gefühle in meinem Leben. Am meisten habe ich Angst davor, es ohne ihn nicht zu schaffen- wobei das wohl wirklich eine unberechtigte Angst ist. Schließlich weiß ich ja schon, wie es ohne ihn ist und weiß auch dass ich es ohne ihn schaffen kann.

Du schreibst immer von WIR...

... und darum geht es nicht. DU bist gefragt, Du mit Deinen Gefühlen. Was macht Dir Angst, wenn diese Beziehung sich auflöst?

>>Am meisten habe ich Angst davor, es ohne ihn nicht zu schaffen<<
WAS schaffst Du ohne ihn nicht...? Dein Leben? Deine Liebe? Eine Trennung ist nicht Dein Tod, auch wenn Dein Unterbewusstsein Dir genau das suggeriert.

Mach ein gedankliches Experiment: was wäre, wenn er sich heute Nacht "in Luft auflöst", einfach Zigaretten holen und weg... würdest Du überleben? Was würdest Du dann nicht schaffen ???

Stärke das:
>>Schließlich weiß ich ja schon, dass ich es ohne ihn schaffen kann. <<
Ändere eine Kleinigkeit:

"Ich weiß, ich schaffe alles sehr gut auch ohne ihn.. " "ich liebe mich auch ohne ihn... Ich liebe das Leben und das Leben liebt mich!" ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 14:57


Hallo,

was versprichst Du Dir von diesem Treffen?
Willst Du ihn zurück haben?

Wieso habt ihr euch getrennt, wenn er so toll war?

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2012 um 16:55
In Antwort auf heartsease


Hallo,

was versprichst Du Dir von diesem Treffen?
Willst Du ihn zurück haben?

Wieso habt ihr euch getrennt, wenn er so toll war?

Heart

Hm
die Frage warum wir uns getrennt haben ist gar nicht so einfach. Ich habe ein Kind und war noch mit meinem Mann zusammen, als wir uns kennenlernten. Als das mit uns was wurde, habe ich die Beziehung zu meinem Mann (die ohnehin kaputt war) beendet und wir hatten eine beziehung. In meinen Augen. Er sagt mir heute, dass er kein Zweitmann sein will, er will sich nicht gedulden, wenn ich die Kleine noch raushalten will. Ich glaube das mangelte es an Vertrauen. Aber so genau weiß ich es nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook