Home / Forum / Liebe & Beziehung / Treffen 1 mal pro Woche normal?

Treffen 1 mal pro Woche normal?

19. Februar 2016 um 1:15

Hallo an alle,
ich erläutre erstmal die Situation:
Ich bin jetzt seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen ( man muss hinzufügen dass wir uns mit 15 kennengelernt haben) Bin jetzt also 19 Jahre alt.
Es ist vielleicht nicht so wie es klingt. Bei uns ist es eine ernste Beziehung die halt relativ früh angefangen hat
Nun sind wir sehr verschieden ( was nicht automatisch was schlechtes ist)
Seit einem halben Jahr haben wir immer dieselbe Diskussion: Ich finde wir verbringen zu wenig Zeit miteinander. Es stimmt, dass ich früher 24/7 mit ihm zusammen sein wollte (war wirklich von im abhängig und habe alles vernachlässigt) Doch seit langem ist das nicht mehr so und trotzdem finde ich dass 1 mal die Woche ziemlich wenig ist.
Ich habe mich für ihn verändert sodass ich nicht mehr so abhängig bin und ich jetzt 3 mal die Woche in Ordnung fände.
Aber trotzdem sehen wir uns nur 1 mal die Woche
Er sagt er habe viel zu tun, er wolle sich mit mir treffen kann aber nicht weil er viel zu tun hat (uni)
Diesen Monat haben wir uns insgesamt 2 mal gesehen (wegen Klausurphase)
Findet ihr das normal oder reagiere ich über?
Ich habe es ihm mindestens 5 mal in diesem halbem Jahr gesagt und trotzdem ändert sich nichts. Und er ist der Meinung er liegt richtig und ich bin diejenige die falsch liegt
Sagt man nicht man muss sich in der Mitte treffen? ich habe schon eingesehen dass es nicht gesund war ihn so oft zu sehen.
Sollte er auch nicht irgendeine Bemühung machen?
Bitte helft mir, ich weiß nicht weiter...

Mehr lesen

19. Februar 2016 um 14:37

Bei so einer
Frage gibt es kein richtig oder falsch. Entscheidend ist nur, dass ihr euch beide wohl fühlt. Dir genügt es nicht, wenn ihr euch nur 1x pro Woche seht (was zugegebenermaßen auch ziemlich wenig ist für eine Beziehung). Natürlich wäre es schön, wenn ihr einen Kompromiss finden könnt, aber offenbar will er das nicht und zwingen kannst du ihn nicht. Was du daraus jetzt machst, musst du für dich selbst entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 4:51

Prioritäten
Ich weiß das klingt jetzt wahrscheinlich nicht besonders logisch, aber ich weiß dass er mich liebt und dass, wenn er Zeit hätte, sie mit mir verbringen würde. Er ist halt so ein Logik basierter Mensch und ich höre lieber auf meine Gefühle.
Wegen der Klausurphase sagt er mir immer es lohnt sich nicht für die paar Stunden sich zu treffen (wir brauchen 1 Stunde hin und 1 zurück)
Was mich stört sind seine Prioritäten:
Während der Klausurphase muss man auf gewisse Sachen verzichten um dem Lernen mehr Zeit zu widmen
Und eins der ersten Sachen die er streicht bin ich
Und ich habe ihm gesagt, dass es das ist was mich stört. Aber er sieht nicht ein, dass ich in seiner Prioritätenliste ziemlich weit unten bin. Egal wie viele Beispiele ich ihm bringe, er sieht es nicht
(er liebt es zb zu Kochen. Und dafür hat er in der Klausurzeit weiterhin Zeit. Er könnte ja auf das zeitaufwändigere Essen kochen verzichten und stattdessen mal währen der Zeit etwas schlichteres zu kochen. Aber nein.. Das kann er nicht. Stattdessen verzichtet er auf Zeit mit mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 11:45
In Antwort auf amanda85m

Prioritäten
Ich weiß das klingt jetzt wahrscheinlich nicht besonders logisch, aber ich weiß dass er mich liebt und dass, wenn er Zeit hätte, sie mit mir verbringen würde. Er ist halt so ein Logik basierter Mensch und ich höre lieber auf meine Gefühle.
Wegen der Klausurphase sagt er mir immer es lohnt sich nicht für die paar Stunden sich zu treffen (wir brauchen 1 Stunde hin und 1 zurück)
Was mich stört sind seine Prioritäten:
Während der Klausurphase muss man auf gewisse Sachen verzichten um dem Lernen mehr Zeit zu widmen
Und eins der ersten Sachen die er streicht bin ich
Und ich habe ihm gesagt, dass es das ist was mich stört. Aber er sieht nicht ein, dass ich in seiner Prioritätenliste ziemlich weit unten bin. Egal wie viele Beispiele ich ihm bringe, er sieht es nicht
(er liebt es zb zu Kochen. Und dafür hat er in der Klausurzeit weiterhin Zeit. Er könnte ja auf das zeitaufwändigere Essen kochen verzichten und stattdessen mal währen der Zeit etwas schlichteres zu kochen. Aber nein.. Das kann er nicht. Stattdessen verzichtet er auf Zeit mit mir

Und warum
kocht ihr nicht einfach zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 14:10

Xxx
Geh mal davon aus, dass dein Freund das so macht weil er nicht mehr Bedürfnis hat.
Er muss selbst auf die Idee kommen sonst wird das nix.
Du bist so wie es ist nicht zufrieden.
Bleibt dir nur, die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 15:32
In Antwort auf coquette164

Und warum
kocht ihr nicht einfach zusammen?

Weil wir
nicht zusammen wohnen und er meint es lohnt sich nicht für so wenig Zeit zum anderen zu gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 18:01

Man muss
auch beachten dass es nur in der Klausurphase so ist, dass wir uns 1 mal pro Woche sehen. Sonst sehen wir uns durchschnittlich 2 mal pro Woche.
Was mich stört ist, dass es solche Phasen wo er keine Zeit hat mindestens 1 mal jede 2 Monate vorkommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 20:25

Noch
3 Jahre + Master
Genauso wie ich. Wir sind beide im ersten Semester

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 20:31

Soll ich
es dann einfach so hinnehmen ? Ich verstehe ja das die Uni Vorrang hat, aber man kann doch auch etwas Zeit für die Freundin finden oder sehe ich das falsch? Kann ja sein. Ich sehe das ganze nicht objektiv. Würde halt gern mal wissen wie ihr in so einer Situation handeln würdet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unsicher, ob ich mich nochmals melden soll
Von: vanita_12698998
neu
20. Februar 2016 um 15:49
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen