Home / Forum / Liebe & Beziehung / Traurig, wütend, enttäuscht - wieso fällt es so schwer abzuschließen?

Traurig, wütend, enttäuscht - wieso fällt es so schwer abzuschließen?

19. März um 20:42 Letzte Antwort: 22. März um 20:15

Hallo ihr Lieben! Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten und gleich vorweg: Ja, ich bin scheinbar dumm genug um auf solche Typen reinzufallen. Keine Ahnung warum, aber ich schaff es immer wieder. 

Kurzversion: Hab vor fast ca. 1 Jahr einen Mann kennengelernt, war sofort hin und weg von ihm, wir haben uns super verstanden, toller Sex - das Übliche halt. 

Wir waren nicht zusammen, aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin. Er hätte es sein können. 

Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht so oft sehen, was natürlich durch seinen vollen Terminkalender ( jaaaaa.... ich bin doof) nicht besser wurde. Immer wieder sprach ich es an, fragte warum er sich nicht mehr so oft meldet, ob er den Kontakt noch will, habe ihm meine Gedanken mitgeteilt und er beschwichtigte mich jedesmal. Dennoch war er immer lieb, freundlich, verständnisvoll, was ich auch so sehr an ihm mochte. 

Nachdem die Abstände in denen er sich gemeldet hat immer größer wurden und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste, herrschte erstmal Funkstille. Ich war sauer, er war genervt von meinen Zweifeln. Soviel zur Vorgeschichte.

Letzten Freitag war ich in seiner Nähe und bin spontan bei ihm vorbei gefahren, da er unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar war und ich nochmal mit ihm sprechen wollte. Großer Fehler. Er war so sauer, dass ich ohne Anmeldung (was ja nicht möglich war) einfach zu ihm gekommen bin. Er sagte er hätte schlechte Laune, weil er gerade seine Medikamente (gegen Depressionen) abgesetzt hatte und dass er keinen Bock auf andere Leute hat. Ich wiederum fand das total doof, weil "wenn ich doch schon mal hier bin, können wir das doch auch mal in Ruhe und persönlich klären. Wir sehen uns doch sonst nie und telefonieren klappt ja auch nie..."
Musste tatsächlich weinen, weil ich ihn noch nie so erlebt habe. Er hat mich nur angemotzt, mich nicht mal angesehen, nur pampig geantwortet usw. War echt nicht schön und am Schluss hat er mich dann einfach vor seiner Wohnung stehen lassen und ist weggefahren mit dem Auto um "Kippen zu holen". Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. Ist einfach richtig sch***e gelaufen und wahrscheinlich habe ich mir das zu einfach vorgestellt. 

Nun habe ich ihn gestern Nachmittag angerufen und habe ihn gefragt, ob wir nochmal reden wollen. Er war wieder schlecht drauf und sagte ich solle ihn abends um Neun anrufen, was ich dann auch tat. Leider kam es schon mehrmals vor, dass er sich an solche Verabredungen nicht hielt, nicht ranging (weil er angeblich eingeschlafen ist oder sein Handy gesponnen hat :roll und auch im Nachhinein keinen Versuch unternahm das Gespräch nachzuholen. Tja, auch dieses mal ging er nicht ran und beim zweiten Anruf kam ich bereits nicht mehr durch, weil er scheinbar meine Nummer blockiert hat. Nun sind mit mir die Pferde durchgegangen und ich schrieb ihm:"Das ist jetzt nicht dein Sch*** Ernst."(Ist sonst nicht meine Art, aber diesmal war es mir echt über). Er antwortete prompt, dass ich mich entspannen soll und er jetzt Besuch habe und den sicher nicht rausbitten werde, weil er telefonieren MUSS. Ich entgegnete dass er ja auch einfach hätte mir schreiben können, dass ich später anrufen soll, weil noch Besuch da ist. Er ging gar nicht drauf ein und sagte nur dass er jetzt gar keinen Bock mehr hat zu reden.  ich war gestern Abend echt fertig mit den Nerven, weil ich mir dieses Geeier schon so lange gebe und immer wieder versucht habe ihm zu vertrauen, nett und verständnisvoll zu bleiben. Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, obwohl er Freitag noch gesagt hat, dass er Kontakt will und dass ich nicht immer so viel interpretieren soll (leichter gesagt als getan). 
Naja, heute morgen wollte er auch nicht sprechen und zum Schluss schrieb er, dass es ihm gleich reicht, ich ihn bedränge, er keinen Nerv dafür hat und ich mich ein paar Tage nicht mehr melden soll, er müsse erstmal runterkommen.  

Dass das nichts mehr wird, ist mir ist durchaus bewusst. Und im Moment ist mir die Lust auf eine Aussprache echt vergangen, denn das was ich so gerne an ihm mochte, war scheinbar nur Fassade. 

Dennoch: WARUM können Männer nicht einfach mal sagen, wenn man sie schon direkt fragt:"Tut mir leid, ich will nichts von dir und möchte auch keinen Kontakt mehr." Warum nicht? Ich mein, wenn er mich schon anmotzen und Sachen schreiben kann wie "Wenn ich dich wie Müll behandeln würde, hätte ich dich längst blockiert" (Oooooh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt :bete oder "die Nachricht die du mir jetzt schickst, werde ich eh nicht lesen", dann ist man doch von der Hemmschwelle her nicht mehr weit weg von "Du, ich will dich und den Umgang einfach nicht". 

Ich bin leider so dusselig und will immer klare Verhältnisse und über meine Gedanken reden. Mir fällt abschließen sonst immer sehr schwer. Ich will mir einfach 100% sicher sein, dass ich dem anderen nicht zu Unrecht aus meinem Leben verbannt habe. 

So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war, dass man doch merkt dass er nicht will und warum ich ihm so hinterher renne, aber bitte sagt mir auch: Kennt ihr solche Situationen? wie konntet ihr entgültig abschließen? Wann hat es euch gereicht? Wie habt ihr es beendet? 

Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen. 

Mehr lesen

19. März um 21:22
Beste Antwort

Mir tut es leid, dass du so viel Zeit und Energie in diesen Mann gesteckt hast, der offensichtlich gar kein Interesse an dir hat.

Jeder tappt mal in solche Fallen, ich hoffe du lernst daraus und  blockierst diesen Gentleman.

Warum manche Menschen so handeln, kann ich dir leider nicht sagen.
Meine Vermutung ist, dass du als Egopush bereit stehst, wenn sie ihn gerade besuchen.

In seinem Fall vermute ich, dass er genießt so eine Macht über dich zu haben, dich runtermachen und zu sehen, dass du trotzdem immer wieder kommst.
Typisch für viele mit psychischen Erkrankungen, dass sie ihr popliges Leben besser finden, wenn sie sehen, dass es jemanden noch schlechter geht.

Hak ihn bitte ab und such dir einen Mann auf Augenhöhe.

Gefällt mir
19. März um 21:58
In Antwort auf katzengesang

Hallo ihr Lieben! Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten und gleich vorweg: Ja, ich bin scheinbar dumm genug um auf solche Typen reinzufallen. Keine Ahnung warum, aber ich schaff es immer wieder. 

Kurzversion: Hab vor fast ca. 1 Jahr einen Mann kennengelernt, war sofort hin und weg von ihm, wir haben uns super verstanden, toller Sex - das Übliche halt. 

Wir waren nicht zusammen, aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin. Er hätte es sein können. 

Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht so oft sehen, was natürlich durch seinen vollen Terminkalender ( jaaaaa.... ich bin doof) nicht besser wurde. Immer wieder sprach ich es an, fragte warum er sich nicht mehr so oft meldet, ob er den Kontakt noch will, habe ihm meine Gedanken mitgeteilt und er beschwichtigte mich jedesmal. Dennoch war er immer lieb, freundlich, verständnisvoll, was ich auch so sehr an ihm mochte. 

Nachdem die Abstände in denen er sich gemeldet hat immer größer wurden und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste, herrschte erstmal Funkstille. Ich war sauer, er war genervt von meinen Zweifeln. Soviel zur Vorgeschichte.

Letzten Freitag war ich in seiner Nähe und bin spontan bei ihm vorbei gefahren, da er unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar war und ich nochmal mit ihm sprechen wollte. Großer Fehler. Er war so sauer, dass ich ohne Anmeldung (was ja nicht möglich war) einfach zu ihm gekommen bin. Er sagte er hätte schlechte Laune, weil er gerade seine Medikamente (gegen Depressionen) abgesetzt hatte und dass er keinen Bock auf andere Leute hat. Ich wiederum fand das total doof, weil "wenn ich doch schon mal hier bin, können wir das doch auch mal in Ruhe und persönlich klären. Wir sehen uns doch sonst nie und telefonieren klappt ja auch nie..."
Musste tatsächlich weinen, weil ich ihn noch nie so erlebt habe. Er hat mich nur angemotzt, mich nicht mal angesehen, nur pampig geantwortet usw. War echt nicht schön und am Schluss hat er mich dann einfach vor seiner Wohnung stehen lassen und ist weggefahren mit dem Auto um "Kippen zu holen". Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. Ist einfach richtig sch***e gelaufen und wahrscheinlich habe ich mir das zu einfach vorgestellt. 

Nun habe ich ihn gestern Nachmittag angerufen und habe ihn gefragt, ob wir nochmal reden wollen. Er war wieder schlecht drauf und sagte ich solle ihn abends um Neun anrufen, was ich dann auch tat. Leider kam es schon mehrmals vor, dass er sich an solche Verabredungen nicht hielt, nicht ranging (weil er angeblich eingeschlafen ist oder sein Handy gesponnen hat :roll und auch im Nachhinein keinen Versuch unternahm das Gespräch nachzuholen. Tja, auch dieses mal ging er nicht ran und beim zweiten Anruf kam ich bereits nicht mehr durch, weil er scheinbar meine Nummer blockiert hat. Nun sind mit mir die Pferde durchgegangen und ich schrieb ihm:"Das ist jetzt nicht dein Sch*** Ernst."(Ist sonst nicht meine Art, aber diesmal war es mir echt über). Er antwortete prompt, dass ich mich entspannen soll und er jetzt Besuch habe und den sicher nicht rausbitten werde, weil er telefonieren MUSS. Ich entgegnete dass er ja auch einfach hätte mir schreiben können, dass ich später anrufen soll, weil noch Besuch da ist. Er ging gar nicht drauf ein und sagte nur dass er jetzt gar keinen Bock mehr hat zu reden.  ich war gestern Abend echt fertig mit den Nerven, weil ich mir dieses Geeier schon so lange gebe und immer wieder versucht habe ihm zu vertrauen, nett und verständnisvoll zu bleiben. Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, obwohl er Freitag noch gesagt hat, dass er Kontakt will und dass ich nicht immer so viel interpretieren soll (leichter gesagt als getan). 
Naja, heute morgen wollte er auch nicht sprechen und zum Schluss schrieb er, dass es ihm gleich reicht, ich ihn bedränge, er keinen Nerv dafür hat und ich mich ein paar Tage nicht mehr melden soll, er müsse erstmal runterkommen.  

Dass das nichts mehr wird, ist mir ist durchaus bewusst. Und im Moment ist mir die Lust auf eine Aussprache echt vergangen, denn das was ich so gerne an ihm mochte, war scheinbar nur Fassade. 

Dennoch: WARUM können Männer nicht einfach mal sagen, wenn man sie schon direkt fragt:"Tut mir leid, ich will nichts von dir und möchte auch keinen Kontakt mehr." Warum nicht? Ich mein, wenn er mich schon anmotzen und Sachen schreiben kann wie "Wenn ich dich wie Müll behandeln würde, hätte ich dich längst blockiert" (Oooooh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt :bete oder "die Nachricht die du mir jetzt schickst, werde ich eh nicht lesen", dann ist man doch von der Hemmschwelle her nicht mehr weit weg von "Du, ich will dich und den Umgang einfach nicht". 

Ich bin leider so dusselig und will immer klare Verhältnisse und über meine Gedanken reden. Mir fällt abschließen sonst immer sehr schwer. Ich will mir einfach 100% sicher sein, dass ich dem anderen nicht zu Unrecht aus meinem Leben verbannt habe. 

So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war, dass man doch merkt dass er nicht will und warum ich ihm so hinterher renne, aber bitte sagt mir auch: Kennt ihr solche Situationen? wie konntet ihr entgültig abschließen? Wann hat es euch gereicht? Wie habt ihr es beendet? 

Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen. 

Du wirbst einfach zu viel um das Prinzesschen.
Vermutlich hast du dich an ihn gebunden, er aber nicht an dich.
Und das schaffst du auch nicht, solange du dich selber verhältst wie ein Mann.
Oder wie eine Dienstmagd. 

Gefällt mir
19. März um 22:14
In Antwort auf katzengesang

Hallo ihr Lieben! Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten und gleich vorweg: Ja, ich bin scheinbar dumm genug um auf solche Typen reinzufallen. Keine Ahnung warum, aber ich schaff es immer wieder. 

Kurzversion: Hab vor fast ca. 1 Jahr einen Mann kennengelernt, war sofort hin und weg von ihm, wir haben uns super verstanden, toller Sex - das Übliche halt. 

Wir waren nicht zusammen, aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin. Er hätte es sein können. 

Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht so oft sehen, was natürlich durch seinen vollen Terminkalender ( jaaaaa.... ich bin doof) nicht besser wurde. Immer wieder sprach ich es an, fragte warum er sich nicht mehr so oft meldet, ob er den Kontakt noch will, habe ihm meine Gedanken mitgeteilt und er beschwichtigte mich jedesmal. Dennoch war er immer lieb, freundlich, verständnisvoll, was ich auch so sehr an ihm mochte. 

Nachdem die Abstände in denen er sich gemeldet hat immer größer wurden und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste, herrschte erstmal Funkstille. Ich war sauer, er war genervt von meinen Zweifeln. Soviel zur Vorgeschichte.

Letzten Freitag war ich in seiner Nähe und bin spontan bei ihm vorbei gefahren, da er unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar war und ich nochmal mit ihm sprechen wollte. Großer Fehler. Er war so sauer, dass ich ohne Anmeldung (was ja nicht möglich war) einfach zu ihm gekommen bin. Er sagte er hätte schlechte Laune, weil er gerade seine Medikamente (gegen Depressionen) abgesetzt hatte und dass er keinen Bock auf andere Leute hat. Ich wiederum fand das total doof, weil "wenn ich doch schon mal hier bin, können wir das doch auch mal in Ruhe und persönlich klären. Wir sehen uns doch sonst nie und telefonieren klappt ja auch nie..."
Musste tatsächlich weinen, weil ich ihn noch nie so erlebt habe. Er hat mich nur angemotzt, mich nicht mal angesehen, nur pampig geantwortet usw. War echt nicht schön und am Schluss hat er mich dann einfach vor seiner Wohnung stehen lassen und ist weggefahren mit dem Auto um "Kippen zu holen". Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. Ist einfach richtig sch***e gelaufen und wahrscheinlich habe ich mir das zu einfach vorgestellt. 

Nun habe ich ihn gestern Nachmittag angerufen und habe ihn gefragt, ob wir nochmal reden wollen. Er war wieder schlecht drauf und sagte ich solle ihn abends um Neun anrufen, was ich dann auch tat. Leider kam es schon mehrmals vor, dass er sich an solche Verabredungen nicht hielt, nicht ranging (weil er angeblich eingeschlafen ist oder sein Handy gesponnen hat :roll und auch im Nachhinein keinen Versuch unternahm das Gespräch nachzuholen. Tja, auch dieses mal ging er nicht ran und beim zweiten Anruf kam ich bereits nicht mehr durch, weil er scheinbar meine Nummer blockiert hat. Nun sind mit mir die Pferde durchgegangen und ich schrieb ihm:"Das ist jetzt nicht dein Sch*** Ernst."(Ist sonst nicht meine Art, aber diesmal war es mir echt über). Er antwortete prompt, dass ich mich entspannen soll und er jetzt Besuch habe und den sicher nicht rausbitten werde, weil er telefonieren MUSS. Ich entgegnete dass er ja auch einfach hätte mir schreiben können, dass ich später anrufen soll, weil noch Besuch da ist. Er ging gar nicht drauf ein und sagte nur dass er jetzt gar keinen Bock mehr hat zu reden.  ich war gestern Abend echt fertig mit den Nerven, weil ich mir dieses Geeier schon so lange gebe und immer wieder versucht habe ihm zu vertrauen, nett und verständnisvoll zu bleiben. Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, obwohl er Freitag noch gesagt hat, dass er Kontakt will und dass ich nicht immer so viel interpretieren soll (leichter gesagt als getan). 
Naja, heute morgen wollte er auch nicht sprechen und zum Schluss schrieb er, dass es ihm gleich reicht, ich ihn bedränge, er keinen Nerv dafür hat und ich mich ein paar Tage nicht mehr melden soll, er müsse erstmal runterkommen.  

Dass das nichts mehr wird, ist mir ist durchaus bewusst. Und im Moment ist mir die Lust auf eine Aussprache echt vergangen, denn das was ich so gerne an ihm mochte, war scheinbar nur Fassade. 

Dennoch: WARUM können Männer nicht einfach mal sagen, wenn man sie schon direkt fragt:"Tut mir leid, ich will nichts von dir und möchte auch keinen Kontakt mehr." Warum nicht? Ich mein, wenn er mich schon anmotzen und Sachen schreiben kann wie "Wenn ich dich wie Müll behandeln würde, hätte ich dich längst blockiert" (Oooooh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt :bete oder "die Nachricht die du mir jetzt schickst, werde ich eh nicht lesen", dann ist man doch von der Hemmschwelle her nicht mehr weit weg von "Du, ich will dich und den Umgang einfach nicht". 

Ich bin leider so dusselig und will immer klare Verhältnisse und über meine Gedanken reden. Mir fällt abschließen sonst immer sehr schwer. Ich will mir einfach 100% sicher sein, dass ich dem anderen nicht zu Unrecht aus meinem Leben verbannt habe. 

So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war, dass man doch merkt dass er nicht will und warum ich ihm so hinterher renne, aber bitte sagt mir auch: Kennt ihr solche Situationen? wie konntet ihr entgültig abschließen? Wann hat es euch gereicht? Wie habt ihr es beendet? 

Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen. 

Wahrscheinlich hast du in dieser Sache viel mehr gesehen bzw etwas anderes als er.
wenn jemand seine Nummer ändert und die dir nicht mitteilt, spricht das Bände. Unangemeldet vor seiner Tür stehen und zu erwarten, dass er mit dir redet geht auch gar nicht.
Ja, er hätte dich mit einem Satz erlösen können, ich bezweifle gerade aber ob du das so hingenommen hättest. Du wirkst sehr fordernd, stressig und vielleicht auf ihn penetrant. Dass er scheinbar unter Depressionen leidet macht es nicht einfacher.
Im Leben bekommt man nicht immer das klärende Gespräch, aber er lehnt dich so massiv ab und du solltest das endlich verstehen und anfangen zu akzeptieren, dass du das ohne ihn für dich klären musst.
Bisschen mehr Stolz und weniger needy.

Gefällt mir
19. März um 22:22
In Antwort auf koalalola1864

Wahrscheinlich hast du in dieser Sache viel mehr gesehen bzw etwas anderes als er.
wenn jemand seine Nummer ändert und die dir nicht mitteilt, spricht das Bände. Unangemeldet vor seiner Tür stehen und zu erwarten, dass er mit dir redet geht auch gar nicht.
Ja, er hätte dich mit einem Satz erlösen können, ich bezweifle gerade aber ob du das so hingenommen hättest. Du wirkst sehr fordernd, stressig und vielleicht auf ihn penetrant. Dass er scheinbar unter Depressionen leidet macht es nicht einfacher.
Im Leben bekommt man nicht immer das klärende Gespräch, aber er lehnt dich so massiv ab und du solltest das endlich verstehen und anfangen zu akzeptieren, dass du das ohne ihn für dich klären musst.
Bisschen mehr Stolz und weniger needy.

Ach ja und Liebeskummer kennt wohl jeder hier.
sei ttraurig verkrümel dich Zuhause und ISS ungesundes Zeug, bis es dir zu den Ohren raushängt. Und wenn die Corona Krise vorbei ist, gehst du raus und startest in den Frühling. Freunde Treffen, Grillen im Park, Biergarten, spazieren usw. Dann geht's wieder bergauf. 

Gefällt mir
19. März um 22:23
In Antwort auf koalalola1864

Wahrscheinlich hast du in dieser Sache viel mehr gesehen bzw etwas anderes als er.
wenn jemand seine Nummer ändert und die dir nicht mitteilt, spricht das Bände. Unangemeldet vor seiner Tür stehen und zu erwarten, dass er mit dir redet geht auch gar nicht.
Ja, er hätte dich mit einem Satz erlösen können, ich bezweifle gerade aber ob du das so hingenommen hättest. Du wirkst sehr fordernd, stressig und vielleicht auf ihn penetrant. Dass er scheinbar unter Depressionen leidet macht es nicht einfacher.
Im Leben bekommt man nicht immer das klärende Gespräch, aber er lehnt dich so massiv ab und du solltest das endlich verstehen und anfangen zu akzeptieren, dass du das ohne ihn für dich klären musst.
Bisschen mehr Stolz und weniger needy.

Gut geschrieben. 


katzengesang, das Abschließen solcher unglücklichen Beziehungen ist nicht schwer. Stelle deine Welt auf die Füße. Denke ein bisschen darüber nach, wer du bist und was du willst mit einem Mann. Dann wird dir auch mehr einfallen als diese verdrehte Sex-RTL-Welt, in der Frauen um Männer werben.

Gefällt mir
19. März um 22:39
In Antwort auf anne234

Gut geschrieben. 


katzengesang, das Abschließen solcher unglücklichen Beziehungen ist nicht schwer. Stelle deine Welt auf die Füße. Denke ein bisschen darüber nach, wer du bist und was du willst mit einem Mann. Dann wird dir auch mehr einfallen als diese verdrehte Sex-RTL-Welt, in der Frauen um Männer werben.

Ach als Frau fände ich ein solches Verhalten auch eher unattraktiv. Generell möchte man doch jemanden der selbstbewusst und nicht bedürftig ist. Kurzum h jemandem der einem auf Augenhöhe begegnet. Die hat es scheinbar von Anfang an nicht gegeben. Vielleicht sollte man diese Sex ohne Verbindlichkeit Nummern lassen, wenn man es nicht kann.

Gefällt mir
19. März um 22:48
In Antwort auf creepyworld89

Mir tut es leid, dass du so viel Zeit und Energie in diesen Mann gesteckt hast, der offensichtlich gar kein Interesse an dir hat.

Jeder tappt mal in solche Fallen, ich hoffe du lernst daraus und  blockierst diesen Gentleman.

Warum manche Menschen so handeln, kann ich dir leider nicht sagen.
Meine Vermutung ist, dass du als Egopush bereit stehst, wenn sie ihn gerade besuchen.

In seinem Fall vermute ich, dass er genießt so eine Macht über dich zu haben, dich runtermachen und zu sehen, dass du trotzdem immer wieder kommst.
Typisch für viele mit psychischen Erkrankungen, dass sie ihr popliges Leben besser finden, wenn sie sehen, dass es jemanden noch schlechter geht.

Hak ihn bitte ab und such dir einen Mann auf Augenhöhe.

Danke für deine Einschätzung. Tatsächlich habe ich auch das Gefühl, dass ich wahrscheinlich nur zum Ego streicheln gut war und ja, das tut weh. Vor allem weil ich ihn als sensiblen, ehrlichen und korrekten Menschen kennengelernt habe und das Gesicht dass ich jetzt von ihm gesehen habe, ist ein ganz anderes. Ich hätte nie gedacht dass er so sein könnte. 

Blockieren ist eigentlich nicht nötig, da ich nicht davon ausgehe, dass da nochmal was von seiner Seite kommt.  

Das letzte mal hab ich es noch auf meinen Spontanbesuch geschoben und die Tatsache, dass er seine Medis abgesetzt hat, aber gestern, das fand ich einfach nur gemein und herzlos.

Aber vielleicht habe ich das auch gebraucht damit es mir endlich reicht, weil mir jetzt umso mehr bewusst ist, was ich will und was nicht und jemand der mich benutzt, mich wie ein Fußabreter behandelt und scheinbar keine Lust hat mich zu sehen, das habe ich in meiner letzten Beziehung lang genug ertragen. Nicht nochmal. Ist nur hart wenn man merkt, wie sehr man sich in jemanden getäuscht hat und dass etwas was anfänglich so perfekt schien, sich dann so entwickelt. 

Gefällt mir
19. März um 22:59
In Antwort auf koalalola1864

Ach als Frau fände ich ein solches Verhalten auch eher unattraktiv. Generell möchte man doch jemanden der selbstbewusst und nicht bedürftig ist. Kurzum h jemandem der einem auf Augenhöhe begegnet. Die hat es scheinbar von Anfang an nicht gegeben. Vielleicht sollte man diese Sex ohne Verbindlichkeit Nummern lassen, wenn man es nicht kann.

Tatsächlich waren wir anfänglich und bis vor kurzem sehr wohl auf Augenhöhe. Das hat sich leider verloren und die letzten Male war es wirklich nicht mehr auf Augenhöhe und dass das unattraktiv wirkt, weiss ich auch. Nur kenne ich ihn jetzt fast ein Jahr und dachte wir wären über den Punkt längst drüber, wo es darum geht sich möglichst interessant zu machen. Ich dachte wir wären schon ein paar Schritte weiter, wo man auch durchaus mal  Schwäche zeigen kann und dass einem der Andere so wichtig ist, dass man eben nicht sofort abhaut und sich ganz locker einen Anderen/ Neuen sucht, wenn der andere nicht so reagiert wie gewünscht. Nur so wie es jetzt lief, fühle ich mich selbst nicht wohl und das ist auch defintiv nicht der Mensch, der ich sein will. 

Gefällt mir
19. März um 23:05
Beste Antwort
In Antwort auf katzengesang

Hallo ihr Lieben! Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten und gleich vorweg: Ja, ich bin scheinbar dumm genug um auf solche Typen reinzufallen. Keine Ahnung warum, aber ich schaff es immer wieder. 

Kurzversion: Hab vor fast ca. 1 Jahr einen Mann kennengelernt, war sofort hin und weg von ihm, wir haben uns super verstanden, toller Sex - das Übliche halt. 

Wir waren nicht zusammen, aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin. Er hätte es sein können. 

Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht so oft sehen, was natürlich durch seinen vollen Terminkalender ( jaaaaa.... ich bin doof) nicht besser wurde. Immer wieder sprach ich es an, fragte warum er sich nicht mehr so oft meldet, ob er den Kontakt noch will, habe ihm meine Gedanken mitgeteilt und er beschwichtigte mich jedesmal. Dennoch war er immer lieb, freundlich, verständnisvoll, was ich auch so sehr an ihm mochte. 

Nachdem die Abstände in denen er sich gemeldet hat immer größer wurden und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste, herrschte erstmal Funkstille. Ich war sauer, er war genervt von meinen Zweifeln. Soviel zur Vorgeschichte.

Letzten Freitag war ich in seiner Nähe und bin spontan bei ihm vorbei gefahren, da er unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar war und ich nochmal mit ihm sprechen wollte. Großer Fehler. Er war so sauer, dass ich ohne Anmeldung (was ja nicht möglich war) einfach zu ihm gekommen bin. Er sagte er hätte schlechte Laune, weil er gerade seine Medikamente (gegen Depressionen) abgesetzt hatte und dass er keinen Bock auf andere Leute hat. Ich wiederum fand das total doof, weil "wenn ich doch schon mal hier bin, können wir das doch auch mal in Ruhe und persönlich klären. Wir sehen uns doch sonst nie und telefonieren klappt ja auch nie..."
Musste tatsächlich weinen, weil ich ihn noch nie so erlebt habe. Er hat mich nur angemotzt, mich nicht mal angesehen, nur pampig geantwortet usw. War echt nicht schön und am Schluss hat er mich dann einfach vor seiner Wohnung stehen lassen und ist weggefahren mit dem Auto um "Kippen zu holen". Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. Ist einfach richtig sch***e gelaufen und wahrscheinlich habe ich mir das zu einfach vorgestellt. 

Nun habe ich ihn gestern Nachmittag angerufen und habe ihn gefragt, ob wir nochmal reden wollen. Er war wieder schlecht drauf und sagte ich solle ihn abends um Neun anrufen, was ich dann auch tat. Leider kam es schon mehrmals vor, dass er sich an solche Verabredungen nicht hielt, nicht ranging (weil er angeblich eingeschlafen ist oder sein Handy gesponnen hat :roll und auch im Nachhinein keinen Versuch unternahm das Gespräch nachzuholen. Tja, auch dieses mal ging er nicht ran und beim zweiten Anruf kam ich bereits nicht mehr durch, weil er scheinbar meine Nummer blockiert hat. Nun sind mit mir die Pferde durchgegangen und ich schrieb ihm:"Das ist jetzt nicht dein Sch*** Ernst."(Ist sonst nicht meine Art, aber diesmal war es mir echt über). Er antwortete prompt, dass ich mich entspannen soll und er jetzt Besuch habe und den sicher nicht rausbitten werde, weil er telefonieren MUSS. Ich entgegnete dass er ja auch einfach hätte mir schreiben können, dass ich später anrufen soll, weil noch Besuch da ist. Er ging gar nicht drauf ein und sagte nur dass er jetzt gar keinen Bock mehr hat zu reden.  ich war gestern Abend echt fertig mit den Nerven, weil ich mir dieses Geeier schon so lange gebe und immer wieder versucht habe ihm zu vertrauen, nett und verständnisvoll zu bleiben. Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, obwohl er Freitag noch gesagt hat, dass er Kontakt will und dass ich nicht immer so viel interpretieren soll (leichter gesagt als getan). 
Naja, heute morgen wollte er auch nicht sprechen und zum Schluss schrieb er, dass es ihm gleich reicht, ich ihn bedränge, er keinen Nerv dafür hat und ich mich ein paar Tage nicht mehr melden soll, er müsse erstmal runterkommen.  

Dass das nichts mehr wird, ist mir ist durchaus bewusst. Und im Moment ist mir die Lust auf eine Aussprache echt vergangen, denn das was ich so gerne an ihm mochte, war scheinbar nur Fassade. 

Dennoch: WARUM können Männer nicht einfach mal sagen, wenn man sie schon direkt fragt:"Tut mir leid, ich will nichts von dir und möchte auch keinen Kontakt mehr." Warum nicht? Ich mein, wenn er mich schon anmotzen und Sachen schreiben kann wie "Wenn ich dich wie Müll behandeln würde, hätte ich dich längst blockiert" (Oooooh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt :bete oder "die Nachricht die du mir jetzt schickst, werde ich eh nicht lesen", dann ist man doch von der Hemmschwelle her nicht mehr weit weg von "Du, ich will dich und den Umgang einfach nicht". 

Ich bin leider so dusselig und will immer klare Verhältnisse und über meine Gedanken reden. Mir fällt abschließen sonst immer sehr schwer. Ich will mir einfach 100% sicher sein, dass ich dem anderen nicht zu Unrecht aus meinem Leben verbannt habe. 

So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war, dass man doch merkt dass er nicht will und warum ich ihm so hinterher renne, aber bitte sagt mir auch: Kennt ihr solche Situationen? wie konntet ihr entgültig abschließen? Wann hat es euch gereicht? Wie habt ihr es beendet? 

Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen. 

Warum muss er es dir so direkt sagen? Er hat es sich doch ganz deutlich spüren lassen. Das köttevreiczen sollen. Du hast ihn viel zu viel bedrängt. Zudem braucht man kein Jahr um ein paar zu werden. Das ist Quatsch. Auch dass du zu ihm gefahren bist. Wer mag schon ohne vorankündigung Besuch und dann reden? Reden reden reden .... Das war zu viel. Er ist eh angeschlagen. Orientiere dich neu. 

viel Glück 

Gefällt mir
19. März um 23:20
In Antwort auf koalalola1864

Wahrscheinlich hast du in dieser Sache viel mehr gesehen bzw etwas anderes als er.
wenn jemand seine Nummer ändert und die dir nicht mitteilt, spricht das Bände. Unangemeldet vor seiner Tür stehen und zu erwarten, dass er mit dir redet geht auch gar nicht.
Ja, er hätte dich mit einem Satz erlösen können, ich bezweifle gerade aber ob du das so hingenommen hättest. Du wirkst sehr fordernd, stressig und vielleicht auf ihn penetrant. Dass er scheinbar unter Depressionen leidet macht es nicht einfacher.
Im Leben bekommt man nicht immer das klärende Gespräch, aber er lehnt dich so massiv ab und du solltest das endlich verstehen und anfangen zu akzeptieren, dass du das ohne ihn für dich klären musst.
Bisschen mehr Stolz und weniger needy.

Naja, er hat sie (angeblich) nicht geändert, sondern sein altes Handy war kaputt. Er hatte schon vorher zwei Handys und jetzt nur noch eines. Inwiefern das alles Sinn macht, das ist so ein typisches Streitthema. Ich und du denken: Ja, wenn ihm der Kontakt wichtig wäre, hätte er sich doch irgendwie verständigen können, schauen ob meine Nummer auf der SIM-Karte noch zu finden ist oder einfach diese weiter nutzen können, damit zumindest ich ihn erreichen kann. Da denke ich dann auch: "Danke, scheinbar willst du den Kontakt einfach nicht, sonst hättest du..."  Sage ich ihm das aber so, darf ich mir wieder anhören ich soll nicht immer interpretieren, ich zweifle schon wieder und das nervt ihn, er hat keinen Bock sich ständig zu rechtfertigen, er habe es nur verbummelt/ es ist kaputt usw. 

Und dadurch dass ich ihn als einen sehr lieben und umsichtigen, aber auch zerstreuten Menschen kennengelernt habe, fängt man dann doch wieder an zu zweifeln, ob man ihm nicht gerade Unrecht getan hat. 

Für mich persönlich wäre es nicht schlimm gewesen, wenn er spontan vor der Tür gestanden hätte und ich kenne auch einige, die fänden das ebenfalls nicht schlimm. Nun gehört er aber offensichtlich nicht zu diesen Menschen  , ist blöd gelaufen, aber auch da hätte man sicher eine bessere Lösung gefunden, anstatt gleich so wütend zu werden. Habe ihm ja auch gleich gesagt, dass ich auch wieder gehen kann und ich eh gleich weiter will. Wie ich reagiert hätte auf die unbequeme Wahrheit, die ich mir jetzt selbst zusammenschustern darf, weiss ich natürlich nicht, aber sicher hätte ich nicht gerade erfreut reagiert nach fast einem Jahr. Ich glaube in dem Moment war ich wirklich penetrant, fordernd und anstrengend. Da hast du Recht. Allerdings war das jetzt einfach der Eskalation geschuldet. Nach so langer Zeit und nachdem er mich so lange hingehalten und erneut versetzt hat, ist mir tatsächlich die Ruhe und Geduld verloren gegangen. Es hat mir einfach gereicht und in dem Moment kam einfach alles zusammen. Auch ich bin nur ein Mensch und habe in letzter Zeit viel Stress gehabt. Das war definitiv eine schlechte Mischung.  

Ich muss jetzt damit umgehen, dass er nicht reden will und ehrlich gesagt, habe ich auch jetzt keine Lust mehr darauf. 

Gefällt mir
19. März um 23:31
In Antwort auf fresh_000

Warum muss er es dir so direkt sagen? Er hat es sich doch ganz deutlich spüren lassen. Das köttevreiczen sollen. Du hast ihn viel zu viel bedrängt. Zudem braucht man kein Jahr um ein paar zu werden. Das ist Quatsch. Auch dass du zu ihm gefahren bist. Wer mag schon ohne vorankündigung Besuch und dann reden? Reden reden reden .... Das war zu viel. Er ist eh angeschlagen. Orientiere dich neu. 

viel Glück 

Ja, das war offensichtlich zu viel. Hätte ich geahnt dass es ihn so massiv stört, hätte ich das anders gelöst. Ich hab das einfach unterschätzt, denke aber dennoch, dass es Schlimmeres gibt und man die Situation auch für alle schonender hätte lösen können, als rumzumotzen. Egal, die Situation ist jetzt wie sie ist und ich kann es nicht mehr rückgängig machen. Was ich mir dabei gedacht habe, habe ich ihm erklärt und wenn er das anders sieht als ich, dann ist das leider so. 

Ich bin da wohl ein  bisschen komisch. Ich möchte immer gerne alles klären, möchte klare Verhältnisse (wie gesagt, ich brauche das einfach um besser abschließen zu können) und er möchte das aber nicht. Gut, ist halt so. Fand aber die Reaktion dennoch übertrieben, zumal er mich ja nun doch auch ein Weilchen jetzt kennt und weiss, dass ich gerne Sachen geklärt habe. Ich nehme dafür viele andere "Marotten" von ihm hin, was ich aber nicht hinnehmen möchte ist dass er mich anschnauzt, mich permanent versetzt und ignoriert wenn es mir schlecht geht. Ich denke nicht dass ich das verdient habe.

Gefällt mir
20. März um 0:04
In Antwort auf katzengesang

Ja, das war offensichtlich zu viel. Hätte ich geahnt dass es ihn so massiv stört, hätte ich das anders gelöst. Ich hab das einfach unterschätzt, denke aber dennoch, dass es Schlimmeres gibt und man die Situation auch für alle schonender hätte lösen können, als rumzumotzen. Egal, die Situation ist jetzt wie sie ist und ich kann es nicht mehr rückgängig machen. Was ich mir dabei gedacht habe, habe ich ihm erklärt und wenn er das anders sieht als ich, dann ist das leider so. 

Ich bin da wohl ein  bisschen komisch. Ich möchte immer gerne alles klären, möchte klare Verhältnisse (wie gesagt, ich brauche das einfach um besser abschließen zu können) und er möchte das aber nicht. Gut, ist halt so. Fand aber die Reaktion dennoch übertrieben, zumal er mich ja nun doch auch ein Weilchen jetzt kennt und weiss, dass ich gerne Sachen geklärt habe. Ich nehme dafür viele andere "Marotten" von ihm hin, was ich aber nicht hinnehmen möchte ist dass er mich anschnauzt, mich permanent versetzt und ignoriert wenn es mir schlecht geht. Ich denke nicht dass ich das verdient habe.

Bitte akzeptiere, dass nicht alles ausgesprochen werden muss. Taten sprechen viel mehr. In allen Lebenslagen. So schneller du das lernst, umso leichter wird alles für dich 

Gefällt mir
20. März um 0:04
In Antwort auf katzengesang

Ja, das war offensichtlich zu viel. Hätte ich geahnt dass es ihn so massiv stört, hätte ich das anders gelöst. Ich hab das einfach unterschätzt, denke aber dennoch, dass es Schlimmeres gibt und man die Situation auch für alle schonender hätte lösen können, als rumzumotzen. Egal, die Situation ist jetzt wie sie ist und ich kann es nicht mehr rückgängig machen. Was ich mir dabei gedacht habe, habe ich ihm erklärt und wenn er das anders sieht als ich, dann ist das leider so. 

Ich bin da wohl ein  bisschen komisch. Ich möchte immer gerne alles klären, möchte klare Verhältnisse (wie gesagt, ich brauche das einfach um besser abschließen zu können) und er möchte das aber nicht. Gut, ist halt so. Fand aber die Reaktion dennoch übertrieben, zumal er mich ja nun doch auch ein Weilchen jetzt kennt und weiss, dass ich gerne Sachen geklärt habe. Ich nehme dafür viele andere "Marotten" von ihm hin, was ich aber nicht hinnehmen möchte ist dass er mich anschnauzt, mich permanent versetzt und ignoriert wenn es mir schlecht geht. Ich denke nicht dass ich das verdient habe.

Bitte akzeptiere, dass nicht alles ausgesprochen werden muss. Taten sprechen viel mehr. In allen Lebenslagen. So schneller du das lernst, umso leichter wird alles für dich 

Gefällt mir
20. März um 7:03
In Antwort auf katzengesang

Hallo ihr Lieben! Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten und gleich vorweg: Ja, ich bin scheinbar dumm genug um auf solche Typen reinzufallen. Keine Ahnung warum, aber ich schaff es immer wieder. 

Kurzversion: Hab vor fast ca. 1 Jahr einen Mann kennengelernt, war sofort hin und weg von ihm, wir haben uns super verstanden, toller Sex - das Übliche halt. 

Wir waren nicht zusammen, aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin. Er hätte es sein können. 

Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht so oft sehen, was natürlich durch seinen vollen Terminkalender ( jaaaaa.... ich bin doof) nicht besser wurde. Immer wieder sprach ich es an, fragte warum er sich nicht mehr so oft meldet, ob er den Kontakt noch will, habe ihm meine Gedanken mitgeteilt und er beschwichtigte mich jedesmal. Dennoch war er immer lieb, freundlich, verständnisvoll, was ich auch so sehr an ihm mochte. 

Nachdem die Abstände in denen er sich gemeldet hat immer größer wurden und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste, herrschte erstmal Funkstille. Ich war sauer, er war genervt von meinen Zweifeln. Soviel zur Vorgeschichte.

Letzten Freitag war ich in seiner Nähe und bin spontan bei ihm vorbei gefahren, da er unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar war und ich nochmal mit ihm sprechen wollte. Großer Fehler. Er war so sauer, dass ich ohne Anmeldung (was ja nicht möglich war) einfach zu ihm gekommen bin. Er sagte er hätte schlechte Laune, weil er gerade seine Medikamente (gegen Depressionen) abgesetzt hatte und dass er keinen Bock auf andere Leute hat. Ich wiederum fand das total doof, weil "wenn ich doch schon mal hier bin, können wir das doch auch mal in Ruhe und persönlich klären. Wir sehen uns doch sonst nie und telefonieren klappt ja auch nie..."
Musste tatsächlich weinen, weil ich ihn noch nie so erlebt habe. Er hat mich nur angemotzt, mich nicht mal angesehen, nur pampig geantwortet usw. War echt nicht schön und am Schluss hat er mich dann einfach vor seiner Wohnung stehen lassen und ist weggefahren mit dem Auto um "Kippen zu holen". Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. Ist einfach richtig sch***e gelaufen und wahrscheinlich habe ich mir das zu einfach vorgestellt. 

Nun habe ich ihn gestern Nachmittag angerufen und habe ihn gefragt, ob wir nochmal reden wollen. Er war wieder schlecht drauf und sagte ich solle ihn abends um Neun anrufen, was ich dann auch tat. Leider kam es schon mehrmals vor, dass er sich an solche Verabredungen nicht hielt, nicht ranging (weil er angeblich eingeschlafen ist oder sein Handy gesponnen hat :roll und auch im Nachhinein keinen Versuch unternahm das Gespräch nachzuholen. Tja, auch dieses mal ging er nicht ran und beim zweiten Anruf kam ich bereits nicht mehr durch, weil er scheinbar meine Nummer blockiert hat. Nun sind mit mir die Pferde durchgegangen und ich schrieb ihm:"Das ist jetzt nicht dein Sch*** Ernst."(Ist sonst nicht meine Art, aber diesmal war es mir echt über). Er antwortete prompt, dass ich mich entspannen soll und er jetzt Besuch habe und den sicher nicht rausbitten werde, weil er telefonieren MUSS. Ich entgegnete dass er ja auch einfach hätte mir schreiben können, dass ich später anrufen soll, weil noch Besuch da ist. Er ging gar nicht drauf ein und sagte nur dass er jetzt gar keinen Bock mehr hat zu reden.  ich war gestern Abend echt fertig mit den Nerven, weil ich mir dieses Geeier schon so lange gebe und immer wieder versucht habe ihm zu vertrauen, nett und verständnisvoll zu bleiben. Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, obwohl er Freitag noch gesagt hat, dass er Kontakt will und dass ich nicht immer so viel interpretieren soll (leichter gesagt als getan). 
Naja, heute morgen wollte er auch nicht sprechen und zum Schluss schrieb er, dass es ihm gleich reicht, ich ihn bedränge, er keinen Nerv dafür hat und ich mich ein paar Tage nicht mehr melden soll, er müsse erstmal runterkommen.  

Dass das nichts mehr wird, ist mir ist durchaus bewusst. Und im Moment ist mir die Lust auf eine Aussprache echt vergangen, denn das was ich so gerne an ihm mochte, war scheinbar nur Fassade. 

Dennoch: WARUM können Männer nicht einfach mal sagen, wenn man sie schon direkt fragt:"Tut mir leid, ich will nichts von dir und möchte auch keinen Kontakt mehr." Warum nicht? Ich mein, wenn er mich schon anmotzen und Sachen schreiben kann wie "Wenn ich dich wie Müll behandeln würde, hätte ich dich längst blockiert" (Oooooh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt :bete oder "die Nachricht die du mir jetzt schickst, werde ich eh nicht lesen", dann ist man doch von der Hemmschwelle her nicht mehr weit weg von "Du, ich will dich und den Umgang einfach nicht". 

Ich bin leider so dusselig und will immer klare Verhältnisse und über meine Gedanken reden. Mir fällt abschließen sonst immer sehr schwer. Ich will mir einfach 100% sicher sein, dass ich dem anderen nicht zu Unrecht aus meinem Leben verbannt habe. 

So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war, dass man doch merkt dass er nicht will und warum ich ihm so hinterher renne, aber bitte sagt mir auch: Kennt ihr solche Situationen? wie konntet ihr entgültig abschließen? Wann hat es euch gereicht? Wie habt ihr es beendet? 

Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen. 

Zu deiner Eingangsfrage...

Weil man weiss, wie doof man ist und es nicht wahrhaben will.

Denn dann müsste man  ja SICH ändern/taten , anstatt andere ,u das wär furchtbar, grausam u gruselig .


" Ja, ich bin scheinbar dumm genug , Keine Ahnung warum,
aber ich schaff es immer wieder. "

" ( jaaaaa.... ich bin doof) "

" Ich bin leider so dusselig ..."


" So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war,.."
" Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen "

Das is nett das wir ..dürfen..., niedie bist du auf jeden Fall nicht.
Du machst Mist ( wie immer ), wartest dann auf die Einschläge.

Wenn du mich bittest, erfülle ich dir deine Wünsche. Aber insgesamt kannst du das gut allein.

Traurig, wütend ,entäuscht zu sein, ist nicht niedie.

Niedie ist ..sich seiner Fehler bewusst zu sein, kein Bock haben etwas zu ändern, sich nach einem fürchterlich, gruseligem, grausamen langem Text an Gofefinin zu wenden in der Hoffnung Recht zu haben


" Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, .."
Das hat mit egal nichts zu tun, er weiss was er will.

" und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste..."


" aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin.
Er hätte es sein können. "

 ..nicht ganz so schlechtem Weg...also mittelschlecht.

Du willst alles und betonst, das es ein NICHT
ganz so schlechter Weg war.

"  Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. "
 Das sollte als Tat wertvoll gewertet werden.

" zumal er mich ja nun doch auch ein Weilchen jetzt kennt und weiss, dass ich gerne Sachen geklärt habe. Ich nehme dafür viele andere "Marotten" von ihm hin, was ich aber nicht hinnehmen möchte ist dass er mich anschnauzt, mich permanent versetzt und ignoriert wenn es mir schlecht geht. Ich denke nicht dass ich das verdient habe. "

Augenhöhe heisst nicht  , Jeden Wunsch zu erfüllen.
Du nimmst marotten in Anführungsstricheln in Kauf, Anführungzeichen heisst...
nicht ernst nehmen ".

Nö, du nimmst keine Marotten in Kauf.
Du lässt dich hier aus u fragst nach Zustimmung.

Liebe hat jeder hier mitgemacht.

Nein, ich bin nie jemandem hinterhergerannt.
Es gab kurz eins in die Fraisse das wars.










 

Gefällt mir
20. März um 7:32
In Antwort auf eswirdheiter

Zu deiner Eingangsfrage...

Weil man weiss, wie doof man ist und es nicht wahrhaben will.

Denn dann müsste man  ja SICH ändern/taten , anstatt andere ,u das wär furchtbar, grausam u gruselig .


" Ja, ich bin scheinbar dumm genug , Keine Ahnung warum,
aber ich schaff es immer wieder. "

" ( jaaaaa.... ich bin doof) "

" Ich bin leider so dusselig ..."


" So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war,.."
" Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen "

Das is nett das wir ..dürfen..., niedie bist du auf jeden Fall nicht.
Du machst Mist ( wie immer ), wartest dann auf die Einschläge.

Wenn du mich bittest, erfülle ich dir deine Wünsche. Aber insgesamt kannst du das gut allein.

Traurig, wütend ,entäuscht zu sein, ist nicht niedie.

Niedie ist ..sich seiner Fehler bewusst zu sein, kein Bock haben etwas zu ändern, sich nach einem fürchterlich, gruseligem, grausamen langem Text an Gofefinin zu wenden in der Hoffnung Recht zu haben


" Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, .."
Das hat mit egal nichts zu tun, er weiss was er will.

" und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste..."


" aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin.
Er hätte es sein können. "

 ..nicht ganz so schlechtem Weg...also mittelschlecht.

Du willst alles und betonst, das es ein NICHT
ganz so schlechter Weg war.

"  Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. "
 Das sollte als Tat wertvoll gewertet werden.

" zumal er mich ja nun doch auch ein Weilchen jetzt kennt und weiss, dass ich gerne Sachen geklärt habe. Ich nehme dafür viele andere "Marotten" von ihm hin, was ich aber nicht hinnehmen möchte ist dass er mich anschnauzt, mich permanent versetzt und ignoriert wenn es mir schlecht geht. Ich denke nicht dass ich das verdient habe. "

Augenhöhe heisst nicht  , Jeden Wunsch zu erfüllen.
Du nimmst marotten in Anführungsstricheln in Kauf, Anführungzeichen heisst...
nicht ernst nehmen ".

Nö, du nimmst keine Marotten in Kauf.
Du lässt dich hier aus u fragst nach Zustimmung.

Liebe hat jeder hier mitgemacht.

Nein, ich bin nie jemandem hinterhergerannt.
Es gab kurz eins in die Fraisse das wars.










 

Wäre schön wenn du nicht allzu viel interpretieren und werten bzw dich nicht auf jeden einzelnen Satz stürzen würdest um eine ziemlich ungenaue Analyse zu erstellen. Das ist doch jetzt wirklich nur die totale Kurzfassung von einem Jahr und ich habe mich wirklich sehr oft mit anderen über die Sache ausgetauscht um zu wissen, dass ich sehr viel geschluckt habe, mich sehr zurückgenommen und vieles einfach so hingenommen habe, weil ich ihn mochte und ich ihm kein Unrecht tun wollte und selbst er hat oft gesagt, dass er mich versteht und es schätzt dass ich so entspannt bin. Mir geht es auch nicht darum jetzt dieses ganze Jahr mit Fremden auseinanderzuklabüstern, denn dazu fehlen zu viele Infos und das letztendlich sieht es ja eh jeder anders. Ich persönlich finde es wichtig miteinander zu sprechen, andere hier scheinen da überhaupt keinen Bedarf zu haben. Nichtsdestotrotz gibt es solche und solche und ich denke dass das jetzt nicht großartig anders gelaufen wäre, wenn ich weiterhin hätte geschwiegen. ​Und ja, ich schrieb ja bereits oben, dass ich mich jetzt mal auslassen möchte. Über diese Situation. Deshalb lehne ich ihn ja nicht komplett mit all seinen Marotten ab und das sagt doch überhaupt nichts über den Umgang des letzten Jahres aus. 

Tut mir leid, dein Kommentar ist mir ein bisschen zu garstig geschrieben, zu wenig empathisch und zu sehr auf "Ich find deinen Text unsympathisch und puhl ihn jetzt mal haarklein auseinander um dich irgendwie angreifen zu können." Zumindest kommt der Eindruck bei mir an. Wenig hilfreich und leider komplett an der Sache vorbei. Ich habe nicht gefragt was "Needie" ist und wie ich "needie" werde, sondern ich wollte einfach mich mal ausheulen und unten stehende Fragen beantwortet haben, ohne dass du dich dazu berufen fühlst hier gleich ein hausfrauen-psycholgische Textinterpretation vorzunehmen und mir zu erklären, was ich will.

Gefällt mir
20. März um 7:46
In Antwort auf katzengesang

Wäre schön wenn du nicht allzu viel interpretieren und werten bzw dich nicht auf jeden einzelnen Satz stürzen würdest um eine ziemlich ungenaue Analyse zu erstellen. Das ist doch jetzt wirklich nur die totale Kurzfassung von einem Jahr und ich habe mich wirklich sehr oft mit anderen über die Sache ausgetauscht um zu wissen, dass ich sehr viel geschluckt habe, mich sehr zurückgenommen und vieles einfach so hingenommen habe, weil ich ihn mochte und ich ihm kein Unrecht tun wollte und selbst er hat oft gesagt, dass er mich versteht und es schätzt dass ich so entspannt bin. Mir geht es auch nicht darum jetzt dieses ganze Jahr mit Fremden auseinanderzuklabüstern, denn dazu fehlen zu viele Infos und das letztendlich sieht es ja eh jeder anders. Ich persönlich finde es wichtig miteinander zu sprechen, andere hier scheinen da überhaupt keinen Bedarf zu haben. Nichtsdestotrotz gibt es solche und solche und ich denke dass das jetzt nicht großartig anders gelaufen wäre, wenn ich weiterhin hätte geschwiegen. ​Und ja, ich schrieb ja bereits oben, dass ich mich jetzt mal auslassen möchte. Über diese Situation. Deshalb lehne ich ihn ja nicht komplett mit all seinen Marotten ab und das sagt doch überhaupt nichts über den Umgang des letzten Jahres aus. 

Tut mir leid, dein Kommentar ist mir ein bisschen zu garstig geschrieben, zu wenig empathisch und zu sehr auf "Ich find deinen Text unsympathisch und puhl ihn jetzt mal haarklein auseinander um dich irgendwie angreifen zu können." Zumindest kommt der Eindruck bei mir an. Wenig hilfreich und leider komplett an der Sache vorbei. Ich habe nicht gefragt was "Needie" ist und wie ich "needie" werde, sondern ich wollte einfach mich mal ausheulen und unten stehende Fragen beantwortet haben, ohne dass du dich dazu berufen fühlst hier gleich ein hausfrauen-psycholgische Textinterpretation vorzunehmen und mir zu erklären, was ich will.

Klar, wäre schön. ( ich nehme mal deinen Smiley )

Es gibt nichts zu interpretieren.
Du bist halt halt doof u das immer wieder.

Du hast dich entschieden, die Kurzfassung zu schreiben.

" gleich ein hausfrauen-psycholgische Textinterpretation vorzunehmen und mir zu erklären, was ich will."

 Nö, das ist dein Ding.
Mir zu sagen das ich ne Hausfrauenpsyologie mach. Ganz wichtig. Erst fragen dann wehren.

Geh weiter , Weibchen...



 

Gefällt mir
20. März um 7:48

Und dass ich auch Fehler gemacht habe, ist mir durchaus bewusst. Nur ist es eben nicht immer so, dass man in emotionalen Situationen immer perfekt und absolut durchdacht handelt. Da kommt vieles aus dem Bauch, man trifft falsche Entscheidungen und man tut auch mal Dinge, die man sonst nicht tut. Ist halt so, ist menschlich. In einer perfekten Welt geht vielleicht jeder total vernünftig an solche Geschichten ran, weiss immer was gerade richtig ist und falsch, ist immer "needie" und nüchtern und weiss immer was der andere gerade meint und denkt. 

Tja, ich kenne leider keinen bei dem das so ist, aber wenn ich mich einfach mal ausheulen will, dann wäre es denk ich menschlich, wenn man dann nicht gleich anfängt mit :"Du willst doch nur Recht haben!" Genauuuu, und das bringt mir genau was? Denkst du ich schicke ihm einen Link damit er sehen kann, dass andere mir recht geben, bei einem Kurzauszug unserer Situtation? Denkst du ich fühle mich besser, wenn mir wildfremde Leute recht geben, der Kontakt aber dennoch "verloren" ist? Denkst du, dass die Tatsache dass er mir seine neue Nummer gegeben hat, das andere was in einem Jahr gelaufen ist, komplett in einem anderen Licht erscheinen lässt? 

Manche sagen, war doch klar dass er nicht will und du rechnest es ihm hoch an, dass er mir immerhin seine neue Nummer gegeben hat. Soll ich ihm jetzt auch noch dankbar sein dafür und alles andere dafür vergessen? Und vielleicht bedenkst du mal, in welcher emotionalen Verfassung ich den Zext geschrieben habe, bevor du jeden Satz einzeln unter die Lupe nimmst und auf versteckte Hinweise prüfst. 

Gefällt mir
20. März um 7:58
In Antwort auf katzengesang

Und dass ich auch Fehler gemacht habe, ist mir durchaus bewusst. Nur ist es eben nicht immer so, dass man in emotionalen Situationen immer perfekt und absolut durchdacht handelt. Da kommt vieles aus dem Bauch, man trifft falsche Entscheidungen und man tut auch mal Dinge, die man sonst nicht tut. Ist halt so, ist menschlich. In einer perfekten Welt geht vielleicht jeder total vernünftig an solche Geschichten ran, weiss immer was gerade richtig ist und falsch, ist immer "needie" und nüchtern und weiss immer was der andere gerade meint und denkt. 

Tja, ich kenne leider keinen bei dem das so ist, aber wenn ich mich einfach mal ausheulen will, dann wäre es denk ich menschlich, wenn man dann nicht gleich anfängt mit :"Du willst doch nur Recht haben!" Genauuuu, und das bringt mir genau was? Denkst du ich schicke ihm einen Link damit er sehen kann, dass andere mir recht geben, bei einem Kurzauszug unserer Situtation? Denkst du ich fühle mich besser, wenn mir wildfremde Leute recht geben, der Kontakt aber dennoch "verloren" ist? Denkst du, dass die Tatsache dass er mir seine neue Nummer gegeben hat, das andere was in einem Jahr gelaufen ist, komplett in einem anderen Licht erscheinen lässt? 

Manche sagen, war doch klar dass er nicht will und du rechnest es ihm hoch an, dass er mir immerhin seine neue Nummer gegeben hat. Soll ich ihm jetzt auch noch dankbar sein dafür und alles andere dafür vergessen? Und vielleicht bedenkst du mal, in welcher emotionalen Verfassung ich den Zext geschrieben habe, bevor du jeden Satz einzeln unter die Lupe nimmst und auf versteckte Hinweise prüfst. 

Taten sagen mehr als tausend Worte ! In deinem Fall leider ... ich denke dass du nichts falsch gemacht hast , also mit deinem Melden oder hinfahren  ... er hat einfach keinen Bock auf dich  
weil Freunde empfangen kann er ja... tut mir leid , dass es so gelaufen ist  . 

Gefällt mir
20. März um 8:01
In Antwort auf katzengesang

Und dass ich auch Fehler gemacht habe, ist mir durchaus bewusst. Nur ist es eben nicht immer so, dass man in emotionalen Situationen immer perfekt und absolut durchdacht handelt. Da kommt vieles aus dem Bauch, man trifft falsche Entscheidungen und man tut auch mal Dinge, die man sonst nicht tut. Ist halt so, ist menschlich. In einer perfekten Welt geht vielleicht jeder total vernünftig an solche Geschichten ran, weiss immer was gerade richtig ist und falsch, ist immer "needie" und nüchtern und weiss immer was der andere gerade meint und denkt. 

Tja, ich kenne leider keinen bei dem das so ist, aber wenn ich mich einfach mal ausheulen will, dann wäre es denk ich menschlich, wenn man dann nicht gleich anfängt mit :"Du willst doch nur Recht haben!" Genauuuu, und das bringt mir genau was? Denkst du ich schicke ihm einen Link damit er sehen kann, dass andere mir recht geben, bei einem Kurzauszug unserer Situtation? Denkst du ich fühle mich besser, wenn mir wildfremde Leute recht geben, der Kontakt aber dennoch "verloren" ist? Denkst du, dass die Tatsache dass er mir seine neue Nummer gegeben hat, das andere was in einem Jahr gelaufen ist, komplett in einem anderen Licht erscheinen lässt? 

Manche sagen, war doch klar dass er nicht will und du rechnest es ihm hoch an, dass er mir immerhin seine neue Nummer gegeben hat. Soll ich ihm jetzt auch noch dankbar sein dafür und alles andere dafür vergessen? Und vielleicht bedenkst du mal, in welcher emotionalen Verfassung ich den Zext geschrieben habe, bevor du jeden Satz einzeln unter die Lupe nimmst und auf versteckte Hinweise prüfst. 

Du wolltest Erfahrungen haben.

" Nur ist es eben nicht immer so, dass man in emotionalen Situationen immer perfekt und absolut durchdacht handelt."

Dann wirst du deinen Lover verstehn, nicht wahr.

 

Gefällt mir
20. März um 8:01
Beste Antwort
In Antwort auf eswirdheiter

Zu deiner Eingangsfrage...

Weil man weiss, wie doof man ist und es nicht wahrhaben will.

Denn dann müsste man  ja SICH ändern/taten , anstatt andere ,u das wär furchtbar, grausam u gruselig .


" Ja, ich bin scheinbar dumm genug , Keine Ahnung warum,
aber ich schaff es immer wieder. "

" ( jaaaaa.... ich bin doof) "

" Ich bin leider so dusselig ..."


" So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war,.."
" Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen "

Das is nett das wir ..dürfen..., niedie bist du auf jeden Fall nicht.
Du machst Mist ( wie immer ), wartest dann auf die Einschläge.

Wenn du mich bittest, erfülle ich dir deine Wünsche. Aber insgesamt kannst du das gut allein.

Traurig, wütend ,entäuscht zu sein, ist nicht niedie.

Niedie ist ..sich seiner Fehler bewusst zu sein, kein Bock haben etwas zu ändern, sich nach einem fürchterlich, gruseligem, grausamen langem Text an Gofefinin zu wenden in der Hoffnung Recht zu haben


" Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, .."
Das hat mit egal nichts zu tun, er weiss was er will.

" und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste..."


" aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin.
Er hätte es sein können. "

 ..nicht ganz so schlechtem Weg...also mittelschlecht.

Du willst alles und betonst, das es ein NICHT
ganz so schlechter Weg war.

"  Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. "
 Das sollte als Tat wertvoll gewertet werden.

" zumal er mich ja nun doch auch ein Weilchen jetzt kennt und weiss, dass ich gerne Sachen geklärt habe. Ich nehme dafür viele andere "Marotten" von ihm hin, was ich aber nicht hinnehmen möchte ist dass er mich anschnauzt, mich permanent versetzt und ignoriert wenn es mir schlecht geht. Ich denke nicht dass ich das verdient habe. "

Augenhöhe heisst nicht  , Jeden Wunsch zu erfüllen.
Du nimmst marotten in Anführungsstricheln in Kauf, Anführungzeichen heisst...
nicht ernst nehmen ".

Nö, du nimmst keine Marotten in Kauf.
Du lässt dich hier aus u fragst nach Zustimmung.

Liebe hat jeder hier mitgemacht.

Nein, ich bin nie jemandem hinterhergerannt.
Es gab kurz eins in die Fraisse das wars.










 

Wer oder was bitte ist "niedie"? 

Gefällt mir
20. März um 8:05
In Antwort auf elise_18724877

Wer oder was bitte ist "niedie"? 

Vielen Dank für deine Frage

Gefällt mir
20. März um 8:07
In Antwort auf katzengesang

Danke für deine Einschätzung. Tatsächlich habe ich auch das Gefühl, dass ich wahrscheinlich nur zum Ego streicheln gut war und ja, das tut weh. Vor allem weil ich ihn als sensiblen, ehrlichen und korrekten Menschen kennengelernt habe und das Gesicht dass ich jetzt von ihm gesehen habe, ist ein ganz anderes. Ich hätte nie gedacht dass er so sein könnte. 

Blockieren ist eigentlich nicht nötig, da ich nicht davon ausgehe, dass da nochmal was von seiner Seite kommt.  

Das letzte mal hab ich es noch auf meinen Spontanbesuch geschoben und die Tatsache, dass er seine Medis abgesetzt hat, aber gestern, das fand ich einfach nur gemein und herzlos.

Aber vielleicht habe ich das auch gebraucht damit es mir endlich reicht, weil mir jetzt umso mehr bewusst ist, was ich will und was nicht und jemand der mich benutzt, mich wie ein Fußabreter behandelt und scheinbar keine Lust hat mich zu sehen, das habe ich in meiner letzten Beziehung lang genug ertragen. Nicht nochmal. Ist nur hart wenn man merkt, wie sehr man sich in jemanden getäuscht hat und dass etwas was anfänglich so perfekt schien, sich dann so entwickelt. 

Ganz ehrlich, dass es dir jetzt angeblich reicht glaube ich nicht ganz. 

Ich vermute eher, dass du morgen sofort auf der Matte stehen würdest, würde er dir auch nur den kleinen Finger anbieten.

Das hat schon was krankhaftes, ich glaube auch, dass deine Probleme wo anders sitzen und nur bedingt etwas mit diesem Mann zu tun haben, der ist nur ein Symptom. 

Gefällt mir
20. März um 8:16

Gut, dass du nicht Tag und Nacht hier bist und jeden zweiten Thread kommentierst, na das wär vielleicht was. 

Gefällt mir
20. März um 8:20
In Antwort auf elise_18724877

Gut, dass du nicht Tag und Nacht hier bist und jeden zweiten Thread kommentierst, na das wär vielleicht was. 

Ja finde ich auch gut. Vielen Dank.

Gefällt mir
20. März um 8:35
In Antwort auf katzengesang

Hallo ihr Lieben! Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten und gleich vorweg: Ja, ich bin scheinbar dumm genug um auf solche Typen reinzufallen. Keine Ahnung warum, aber ich schaff es immer wieder. 

Kurzversion: Hab vor fast ca. 1 Jahr einen Mann kennengelernt, war sofort hin und weg von ihm, wir haben uns super verstanden, toller Sex - das Übliche halt. 

Wir waren nicht zusammen, aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin. Er hätte es sein können. 

Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht so oft sehen, was natürlich durch seinen vollen Terminkalender ( jaaaaa.... ich bin doof) nicht besser wurde. Immer wieder sprach ich es an, fragte warum er sich nicht mehr so oft meldet, ob er den Kontakt noch will, habe ihm meine Gedanken mitgeteilt und er beschwichtigte mich jedesmal. Dennoch war er immer lieb, freundlich, verständnisvoll, was ich auch so sehr an ihm mochte. 

Nachdem die Abstände in denen er sich gemeldet hat immer größer wurden und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste, herrschte erstmal Funkstille. Ich war sauer, er war genervt von meinen Zweifeln. Soviel zur Vorgeschichte.

Letzten Freitag war ich in seiner Nähe und bin spontan bei ihm vorbei gefahren, da er unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar war und ich nochmal mit ihm sprechen wollte. Großer Fehler. Er war so sauer, dass ich ohne Anmeldung (was ja nicht möglich war) einfach zu ihm gekommen bin. Er sagte er hätte schlechte Laune, weil er gerade seine Medikamente (gegen Depressionen) abgesetzt hatte und dass er keinen Bock auf andere Leute hat. Ich wiederum fand das total doof, weil "wenn ich doch schon mal hier bin, können wir das doch auch mal in Ruhe und persönlich klären. Wir sehen uns doch sonst nie und telefonieren klappt ja auch nie..."
Musste tatsächlich weinen, weil ich ihn noch nie so erlebt habe. Er hat mich nur angemotzt, mich nicht mal angesehen, nur pampig geantwortet usw. War echt nicht schön und am Schluss hat er mich dann einfach vor seiner Wohnung stehen lassen und ist weggefahren mit dem Auto um "Kippen zu holen". Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. Ist einfach richtig sch***e gelaufen und wahrscheinlich habe ich mir das zu einfach vorgestellt. 

Nun habe ich ihn gestern Nachmittag angerufen und habe ihn gefragt, ob wir nochmal reden wollen. Er war wieder schlecht drauf und sagte ich solle ihn abends um Neun anrufen, was ich dann auch tat. Leider kam es schon mehrmals vor, dass er sich an solche Verabredungen nicht hielt, nicht ranging (weil er angeblich eingeschlafen ist oder sein Handy gesponnen hat :roll und auch im Nachhinein keinen Versuch unternahm das Gespräch nachzuholen. Tja, auch dieses mal ging er nicht ran und beim zweiten Anruf kam ich bereits nicht mehr durch, weil er scheinbar meine Nummer blockiert hat. Nun sind mit mir die Pferde durchgegangen und ich schrieb ihm:"Das ist jetzt nicht dein Sch*** Ernst."(Ist sonst nicht meine Art, aber diesmal war es mir echt über). Er antwortete prompt, dass ich mich entspannen soll und er jetzt Besuch habe und den sicher nicht rausbitten werde, weil er telefonieren MUSS. Ich entgegnete dass er ja auch einfach hätte mir schreiben können, dass ich später anrufen soll, weil noch Besuch da ist. Er ging gar nicht drauf ein und sagte nur dass er jetzt gar keinen Bock mehr hat zu reden.  ich war gestern Abend echt fertig mit den Nerven, weil ich mir dieses Geeier schon so lange gebe und immer wieder versucht habe ihm zu vertrauen, nett und verständnisvoll zu bleiben. Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, obwohl er Freitag noch gesagt hat, dass er Kontakt will und dass ich nicht immer so viel interpretieren soll (leichter gesagt als getan). 
Naja, heute morgen wollte er auch nicht sprechen und zum Schluss schrieb er, dass es ihm gleich reicht, ich ihn bedränge, er keinen Nerv dafür hat und ich mich ein paar Tage nicht mehr melden soll, er müsse erstmal runterkommen.  

Dass das nichts mehr wird, ist mir ist durchaus bewusst. Und im Moment ist mir die Lust auf eine Aussprache echt vergangen, denn das was ich so gerne an ihm mochte, war scheinbar nur Fassade. 

Dennoch: WARUM können Männer nicht einfach mal sagen, wenn man sie schon direkt fragt:"Tut mir leid, ich will nichts von dir und möchte auch keinen Kontakt mehr." Warum nicht? Ich mein, wenn er mich schon anmotzen und Sachen schreiben kann wie "Wenn ich dich wie Müll behandeln würde, hätte ich dich längst blockiert" (Oooooh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt :bete oder "die Nachricht die du mir jetzt schickst, werde ich eh nicht lesen", dann ist man doch von der Hemmschwelle her nicht mehr weit weg von "Du, ich will dich und den Umgang einfach nicht". 

Ich bin leider so dusselig und will immer klare Verhältnisse und über meine Gedanken reden. Mir fällt abschließen sonst immer sehr schwer. Ich will mir einfach 100% sicher sein, dass ich dem anderen nicht zu Unrecht aus meinem Leben verbannt habe. 

So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war, dass man doch merkt dass er nicht will und warum ich ihm so hinterher renne, aber bitte sagt mir auch: Kennt ihr solche Situationen? wie konntet ihr entgültig abschließen? Wann hat es euch gereicht? Wie habt ihr es beendet? 

Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen. 

Wann es mir gereicht hätte? Schon viel früher!
Ist nicht böse gemeint, was ich jetzt frage: stehst du drauf zu leiden? Anders kann ich mir fast nicht erklären, warum du dir das alles antust! Noch deutlicher kann er sein Desinteresse nicht zeigen, warum muss er es AUSSPRECHEN? Davon abgesehen, hat er bereits genug gesagt, plus seine Reaktionen und Taten, die IMMER mehr sagen als Worte. 
Lass endlich gut sein und quäle dich nicht länger - es sei denn du magst das, soll es ja geben. 

Gefällt mir
20. März um 9:06
Beste Antwort

Liebe TE,

ich möchte noch kurz einwerfen, dass es gar keine Rolle spielt, ob Du ihm möglicherweise unrecht tust oder nicht. Entscheidend ist, was sein Verhalten mit Dir macht. Wenn er das alles unabsichtlich und gedankenlos veranstaltet, weil es einfach seine Art ist, dann passt er offenbar nicht zu Dir, denn Du wirst damit nicht klarkommen. 

Und ich weiß, wie schwer es ist abzuschließen, wenn man nicht genau verstanden hat, was passiert ist. Dieses "Verstehen wollen" ist vielen deshalb so wichtig, weil es suggeriert, dass man in kommenden vergleichbaren Situationen dann alles besser machen kann. Das Problem dabei ist: nicht alles ist für einen nachvollziehbar, weil Menschen eben unterschiedlich sind. Er tickt offenbar völlig anders als Du, Du wirst vieles da nicht auflösen können. Wenn Du das weiter versuchst, machst Du Dich nur kaputt, weil es keine befriedigenden Antworten gibt, Du in sinnlosen Gedankenkarussels feststeckst anstatt Dich auf die Gegenwart zu konzentrieren, um die Zukunft gestalten zu können. Das einzige, was für Dich jetzt zählen sollte, ist dass er und Du ganz offensichtlich nicht zusammenpassen. Warum das so ist, spielt keine Rolle. Beim nächsten Mann, den Du kennenlernst, wird wieder alles ganz anders sein und hoffentlich viel besser. Ich drücke die Daumen!

Gefällt mir
20. März um 9:14
In Antwort auf elise_18724877

Wer oder was bitte ist "niedie"? 

Der Begriff war mir auch nicht bekannt, scheint aber so ein neues Modewort zu sein. 

Gefällt mir
20. März um 9:16

hätte dir viel viel früher klar sein sollen dass du für ihn nur nebenbei bist....  wenn dich ein Mann kaum sehen will... sich kaum meldet!! 

Was ich mich nur Frage ist, wieso du ihm noch immer hinterherläufst?
schon etwas armselig oder?

Gefällt mir
20. März um 9:17
In Antwort auf elise_18724877

Ganz ehrlich, dass es dir jetzt angeblich reicht glaube ich nicht ganz. 

Ich vermute eher, dass du morgen sofort auf der Matte stehen würdest, würde er dir auch nur den kleinen Finger anbieten.

Das hat schon was krankhaftes, ich glaube auch, dass deine Probleme wo anders sitzen und nur bedingt etwas mit diesem Mann zu tun haben, der ist nur ein Symptom. 

sehe ich leider auch so.... 

Gefällt mir
20. März um 9:20
In Antwort auf fresh_000

Warum muss er es dir so direkt sagen? Er hat es sich doch ganz deutlich spüren lassen. Das köttevreiczen sollen. Du hast ihn viel zu viel bedrängt. Zudem braucht man kein Jahr um ein paar zu werden. Das ist Quatsch. Auch dass du zu ihm gefahren bist. Wer mag schon ohne vorankündigung Besuch und dann reden? Reden reden reden .... Das war zu viel. Er ist eh angeschlagen. Orientiere dich neu. 

viel Glück 

viele Frauen merken das leider nicht bzw WOLLEN es nicht merken...   und wenn er sich wochenlang rausredet halten diese Frauen dran fest  

und zu sehr bedrängt würde ich gar nicht sagen ...
hätte er Interesse gehabt wäre es für ihn ja okay gewesen.... 
nur hatte er eben von Anfang nie großes Interesse

Gefällt mir
20. März um 9:22
In Antwort auf katzengesang

Der Begriff war mir auch nicht bekannt, scheint aber so ein neues Modewort zu sein. 

Was du meinst ist needy und kein Modewort sondern ein einfacher englischer Begriff. 

"Niedie" hab ich noch nie gehört und ist eine sehr amüsante Version für alle, die in der ersten Klasse Englisch komplett versagt haben müssen. 

Gefällt mir
20. März um 9:24
In Antwort auf carina2019

viele Frauen merken das leider nicht bzw WOLLEN es nicht merken...   und wenn er sich wochenlang rausredet halten diese Frauen dran fest  

und zu sehr bedrängt würde ich gar nicht sagen ...
hätte er Interesse gehabt wäre es für ihn ja okay gewesen.... 
nur hatte er eben von Anfang nie großes Interesse

Ja, das hast du wohl recht. Sehe ich auch so, aber leider fängt er dann an sich über eben genau diese Gedankengänge aufzuregen und versteht überhaupt nicht wie ich darauf überhaupt komme.  Irgendwann weiss man selbst nicht mehr ob man selber spinnt oder er. 

Gefällt mir
20. März um 9:26
In Antwort auf elise_18724877

Was du meinst ist needy und kein Modewort sondern ein einfacher englischer Begriff. 

"Niedie" hab ich noch nie gehört und ist eine sehr amüsante Version für alle, die in der ersten Klasse Englisch komplett versagt haben müssen. 

Ich habe die Schreibweise auch nur übernommen, da sie SO angegeben wurde in einem Kommi. Ich persönlich hätte sie jetzt rein vom Sehen her anders geschrieben, aber da ich den Begriff selbst nie benutze, was soll's. 

Gefällt mir
20. März um 9:38
In Antwort auf koalalola1864

Ach als Frau fände ich ein solches Verhalten auch eher unattraktiv. Generell möchte man doch jemanden der selbstbewusst und nicht bedürftig ist. Kurzum h jemandem der einem auf Augenhöhe begegnet. Die hat es scheinbar von Anfang an nicht gegeben. Vielleicht sollte man diese Sex ohne Verbindlichkeit Nummern lassen, wenn man es nicht kann.

Richtig. Und ich denke, das haben sehr viele junge Frauen nicht drauf, schon weil sie nicht wissen dürfen, was Hormone mit ihnen anstellen. Ganz natürliche Vorgänge, die sich z.B. hier im Forum häufig beobachten lassen. 
Frau verliebt, Mann verhält sich eher widersprüchlich. Dabei ist auch sein Verhalten nicht wirklich unnatürlich. Er fühlt sich nicht gleichermaßen an sie gebunden, weil die Frau sich ihrerseits um ihn bemüht. Er hat nichts dazuzugeben, wird nur zum Empfänger weiblicher Wohltaten gemacht. 
Solange beiden der Fehler daran nicht klar ist, wird keine Beziehung auf Augenhöhe entstehen. 

Ich hatte mir übrigens vor einigen Jahren eine RTL-Sendung angetan. Ein junges Paar, beide sehr leicht bekleidet, hatte Probleme, die sich nicht gerade vornehm äußerten. Sagt die salbungsvolle Männerstimme doch prompt: So, und jetzt schnell in den Sexshop, so wird es umgehend besser! 
Das war der Tod dieses Senders. 

Gefällt mir
20. März um 9:39
In Antwort auf katzengesang

Ja, das hast du wohl recht. Sehe ich auch so, aber leider fängt er dann an sich über eben genau diese Gedankengänge aufzuregen und versteht überhaupt nicht wie ich darauf überhaupt komme.  Irgendwann weiss man selbst nicht mehr ob man selber spinnt oder er. 

Logisch von Ihm.
Ich verstehe auch nicht warum du dich Ihm aufdrängst.
Leider

Gefällt mir
20. März um 9:41
In Antwort auf katzengesang

Ich habe die Schreibweise auch nur übernommen, da sie SO angegeben wurde in einem Kommi. Ich persönlich hätte sie jetzt rein vom Sehen her anders geschrieben, aber da ich den Begriff selbst nie benutze, was soll's. 

was soll's"

Genau 

Gefällt mir
20. März um 9:44
Beste Antwort
In Antwort auf carina2019

viele Frauen merken das leider nicht bzw WOLLEN es nicht merken...   und wenn er sich wochenlang rausredet halten diese Frauen dran fest  

und zu sehr bedrängt würde ich gar nicht sagen ...
hätte er Interesse gehabt wäre es für ihn ja okay gewesen.... 
nur hatte er eben von Anfang nie großes Interesse

Darf ich dich mal was fragen? Ich schätze deine Ehrlichkeit,  wirklich. Abe findest du solche Sätze wie "...schon etwas armselig oder?" hilfreich? Ich mein, ich nehme an du bist hier um zu helfen, oder!? Aber in wiefern hilfst du jemandem in dem du persönlich so abwertend wirst. Das ist mir schon öfter aufgefallen, dass du teilweise nicht wohlwollend, sondern einfach nur zänkish wirkst und ich frage mich, woher das kommt? Musst du nicht beantworten, aber so ganz sozial und empathisch ist das echt nicht und hilfreich schon gar nicht. Was soll denn der Satz oder ähnliche in mir jetzt bewirken? 

Wenn es dir schwer fällt, die Beweggründe und Emotionen anderer nachzuvollziehen und  scheinbar ständig die Hände über den Kopf zusammenschlägst bei soviel "Dummheit der Frauen", dann lies doch einfach nicht mit. 

Gefällt mir
20. März um 9:53
Beste Antwort

Hab dich gemeldet. Du scheinst nur hier zu sein um dich an anderen abzuarbeiten. Du scheinst selbst einige Probleme zu haben. Arbeite dran anstatt andere mit deinem Gezanke zu nerven. 

Ansonsten schade dass sich hier da einige Damen nicht im Griff haben und immer gleich jeden Thread mit ihrer Übellaunigkeit crashen müssen. Eigentlich sollte man sich in einem Forum öffnen können, aber durch solche Hau-Drauf-Persönlichkeiten vergeht einem das ganz schnell. 
Bleibt nur zu hoffen, dass ihr wenn ihr mal Probleme habt, nicht auf euer Spiegelbild trefft. 

in diesem Sinne: frohes Stänkern, aber ohne mich. 

Gefällt mir
20. März um 9:55
In Antwort auf eswirdheiter

Logisch von Ihm.
Ich verstehe auch nicht warum du dich Ihm aufdrängst.
Leider

Du, das verstehe ich bei dir gerade auch nicht...

Gefällt mir
20. März um 10:02
In Antwort auf katzengesang

Darf ich dich mal was fragen? Ich schätze deine Ehrlichkeit,  wirklich. Abe findest du solche Sätze wie "...schon etwas armselig oder?" hilfreich? Ich mein, ich nehme an du bist hier um zu helfen, oder!? Aber in wiefern hilfst du jemandem in dem du persönlich so abwertend wirst. Das ist mir schon öfter aufgefallen, dass du teilweise nicht wohlwollend, sondern einfach nur zänkish wirkst und ich frage mich, woher das kommt? Musst du nicht beantworten, aber so ganz sozial und empathisch ist das echt nicht und hilfreich schon gar nicht. Was soll denn der Satz oder ähnliche in mir jetzt bewirken? 

Wenn es dir schwer fällt, die Beweggründe und Emotionen anderer nachzuvollziehen und  scheinbar ständig die Hände über den Kopf zusammenschlägst bei soviel "Dummheit der Frauen", dann lies doch einfach nicht mit. 

Wenn es so drastisch ausgedrückt ist kommt es vielleicht besser an....  

Gefällt mir
20. März um 10:24
Beste Antwort
In Antwort auf carina2019

Wenn es so drastisch ausgedrückt ist kommt es vielleicht besser an....  

Ja, du hast es manchmal gut drauf, das Wesentliche zu sehen und knallhart auszudrücken. 
Aber manchmal projizierst du einfach nur deine eigenen negativen Gedanken auf andere. Das hilft nicht, sondern zerstört vielmehr. Ich glaube, dass es auch dir selbst helfen kann, wenn du darüber nachdenkst. Denn irgendwoher musst du diese Gedanken haben. 

Gefällt mir
20. März um 10:56

TE sag mal, war das bei dir immer schon so in einer sich anbahnenden Beziehung oder ist das für dich das erste Mal, dass das ganze so "eskaliert"?

Ich meine ist das ein Muster, welches man vielleicht versuchen sollte zu durchbrechen?

Gefällt mir
20. März um 12:07
In Antwort auf carina2019

Wenn es so drastisch ausgedrückt ist kommt es vielleicht besser an....  

Tut es aber nicht. Wenn du dich so ausdrückst fühlt sich der gegenüber unverstanden, beleidigt und hat das Gefühl, du willst nur stänkern. Da kommt nichts an, sondern man macht maximal dicht und nimmt dich nicht mehr ernst, denn das was du sagst, wirkt nicht so als ob du helfen willst oder eigene Erfahrung miteinbringst. Ich denke mir bei solchen Antworten dann nur:"Oh je, da will wieder jemand Frust abbauen und fühlt sich besser, wenn er anderen ihre Fehler unter die Nase reiben kann, die er selbst ja gar nicht kennt, weil er/ sie soooo unfehlbar ist." 

Wenn du tatsächlich einen besseren Zugang zu Menschen finden willst, solltest du mal drüber nachdenken ob "ganz schön armselig" und dergleichen wirklich den von dir gewünschten Effekt haben können. 

Gefällt mir
20. März um 12:24
In Antwort auf wankendespony

Liebe TE,

ich möchte noch kurz einwerfen, dass es gar keine Rolle spielt, ob Du ihm möglicherweise unrecht tust oder nicht. Entscheidend ist, was sein Verhalten mit Dir macht. Wenn er das alles unabsichtlich und gedankenlos veranstaltet, weil es einfach seine Art ist, dann passt er offenbar nicht zu Dir, denn Du wirst damit nicht klarkommen. 

Und ich weiß, wie schwer es ist abzuschließen, wenn man nicht genau verstanden hat, was passiert ist. Dieses "Verstehen wollen" ist vielen deshalb so wichtig, weil es suggeriert, dass man in kommenden vergleichbaren Situationen dann alles besser machen kann. Das Problem dabei ist: nicht alles ist für einen nachvollziehbar, weil Menschen eben unterschiedlich sind. Er tickt offenbar völlig anders als Du, Du wirst vieles da nicht auflösen können. Wenn Du das weiter versuchst, machst Du Dich nur kaputt, weil es keine befriedigenden Antworten gibt, Du in sinnlosen Gedankenkarussels feststeckst anstatt Dich auf die Gegenwart zu konzentrieren, um die Zukunft gestalten zu können. Das einzige, was für Dich jetzt zählen sollte, ist dass er und Du ganz offensichtlich nicht zusammenpassen. Warum das so ist, spielt keine Rolle. Beim nächsten Mann, den Du kennenlernst, wird wieder alles ganz anders sein und hoffentlich viel besser. Ich drücke die Daumen!

Das stimmt leider. Was den Umgang mit Konflikten betrifft, sind wir definitiv nicht auf einer Wellenlänge. Ich möchte das immer gerne klären und er blockt dann, woraufhin mein Klärungswunsch steigt usw. 

Es gab viele Ebenen wo wir uns super verstanden haben und ich bin echt erschüttert über die andere Seite, die ich nun von ihm kennengelernt habe. 

Ich hoffe natürlich dass ich schneller damit abschließen kann, als gedacht. Aber du hast Recht, ich muss mich jetzt erstmal auf die Zukunft konzentrieren, in die ich ihn eigentlich miteinbeziehen wollte, aber offensichtlich will er das nicht. 

Gefällt mir
20. März um 12:29
In Antwort auf katzengesang

Hallo ihr Lieben! Ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten und gleich vorweg: Ja, ich bin scheinbar dumm genug um auf solche Typen reinzufallen. Keine Ahnung warum, aber ich schaff es immer wieder. 

Kurzversion: Hab vor fast ca. 1 Jahr einen Mann kennengelernt, war sofort hin und weg von ihm, wir haben uns super verstanden, toller Sex - das Übliche halt. 

Wir waren nicht zusammen, aber zumindest waren wir auf einem nicht ganz so schlechten Weg dahin. Er hätte es sein können. 

Aufgrund der Entfernung konnten wir uns nicht so oft sehen, was natürlich durch seinen vollen Terminkalender ( jaaaaa.... ich bin doof) nicht besser wurde. Immer wieder sprach ich es an, fragte warum er sich nicht mehr so oft meldet, ob er den Kontakt noch will, habe ihm meine Gedanken mitgeteilt und er beschwichtigte mich jedesmal. Dennoch war er immer lieb, freundlich, verständnisvoll, was ich auch so sehr an ihm mochte. 

Nachdem die Abstände in denen er sich gemeldet hat immer größer wurden und er mich immer nur mit so popligen Kurzsätzen abspeiste, herrschte erstmal Funkstille. Ich war sauer, er war genervt von meinen Zweifeln. Soviel zur Vorgeschichte.

Letzten Freitag war ich in seiner Nähe und bin spontan bei ihm vorbei gefahren, da er unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar war und ich nochmal mit ihm sprechen wollte. Großer Fehler. Er war so sauer, dass ich ohne Anmeldung (was ja nicht möglich war) einfach zu ihm gekommen bin. Er sagte er hätte schlechte Laune, weil er gerade seine Medikamente (gegen Depressionen) abgesetzt hatte und dass er keinen Bock auf andere Leute hat. Ich wiederum fand das total doof, weil "wenn ich doch schon mal hier bin, können wir das doch auch mal in Ruhe und persönlich klären. Wir sehen uns doch sonst nie und telefonieren klappt ja auch nie..."
Musste tatsächlich weinen, weil ich ihn noch nie so erlebt habe. Er hat mich nur angemotzt, mich nicht mal angesehen, nur pampig geantwortet usw. War echt nicht schön und am Schluss hat er mich dann einfach vor seiner Wohnung stehen lassen und ist weggefahren mit dem Auto um "Kippen zu holen". Allerdings hat er mir seine neue Nummer gegeben. Ist einfach richtig sch***e gelaufen und wahrscheinlich habe ich mir das zu einfach vorgestellt. 

Nun habe ich ihn gestern Nachmittag angerufen und habe ihn gefragt, ob wir nochmal reden wollen. Er war wieder schlecht drauf und sagte ich solle ihn abends um Neun anrufen, was ich dann auch tat. Leider kam es schon mehrmals vor, dass er sich an solche Verabredungen nicht hielt, nicht ranging (weil er angeblich eingeschlafen ist oder sein Handy gesponnen hat :roll und auch im Nachhinein keinen Versuch unternahm das Gespräch nachzuholen. Tja, auch dieses mal ging er nicht ran und beim zweiten Anruf kam ich bereits nicht mehr durch, weil er scheinbar meine Nummer blockiert hat. Nun sind mit mir die Pferde durchgegangen und ich schrieb ihm:"Das ist jetzt nicht dein Sch*** Ernst."(Ist sonst nicht meine Art, aber diesmal war es mir echt über). Er antwortete prompt, dass ich mich entspannen soll und er jetzt Besuch habe und den sicher nicht rausbitten werde, weil er telefonieren MUSS. Ich entgegnete dass er ja auch einfach hätte mir schreiben können, dass ich später anrufen soll, weil noch Besuch da ist. Er ging gar nicht drauf ein und sagte nur dass er jetzt gar keinen Bock mehr hat zu reden.  ich war gestern Abend echt fertig mit den Nerven, weil ich mir dieses Geeier schon so lange gebe und immer wieder versucht habe ihm zu vertrauen, nett und verständnisvoll zu bleiben. Nur ist es egal was ich sage oder tue, er will einfach nicht, obwohl er Freitag noch gesagt hat, dass er Kontakt will und dass ich nicht immer so viel interpretieren soll (leichter gesagt als getan). 
Naja, heute morgen wollte er auch nicht sprechen und zum Schluss schrieb er, dass es ihm gleich reicht, ich ihn bedränge, er keinen Nerv dafür hat und ich mich ein paar Tage nicht mehr melden soll, er müsse erstmal runterkommen.  

Dass das nichts mehr wird, ist mir ist durchaus bewusst. Und im Moment ist mir die Lust auf eine Aussprache echt vergangen, denn das was ich so gerne an ihm mochte, war scheinbar nur Fassade. 

Dennoch: WARUM können Männer nicht einfach mal sagen, wenn man sie schon direkt fragt:"Tut mir leid, ich will nichts von dir und möchte auch keinen Kontakt mehr." Warum nicht? Ich mein, wenn er mich schon anmotzen und Sachen schreiben kann wie "Wenn ich dich wie Müll behandeln würde, hätte ich dich längst blockiert" (Oooooh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt :bete oder "die Nachricht die du mir jetzt schickst, werde ich eh nicht lesen", dann ist man doch von der Hemmschwelle her nicht mehr weit weg von "Du, ich will dich und den Umgang einfach nicht". 

Ich bin leider so dusselig und will immer klare Verhältnisse und über meine Gedanken reden. Mir fällt abschließen sonst immer sehr schwer. Ich will mir einfach 100% sicher sein, dass ich dem anderen nicht zu Unrecht aus meinem Leben verbannt habe. 

So, jetzt dürft ihr mir sagen wie blind ich doch war, dass man doch merkt dass er nicht will und warum ich ihm so hinterher renne, aber bitte sagt mir auch: Kennt ihr solche Situationen? wie konntet ihr entgültig abschließen? Wann hat es euch gereicht? Wie habt ihr es beendet? 

Sorry für den fürchterlich langen Text, aber dennoch vielen Dank für's lesen. 

Wie wäre es denn, das nächste Mal nicht gleich mit einem Mann Sex zu haben, wenn ihr noch nicht zusammen seid und einfach zu warten, bis sich Gefühle entwickeln und es zu einer Beziehung kommt? 

Du fühlst dich jetzt offensichtlich von ihm benutzt, weil er dir eine Beziehung in Aussicht gestellt hat, aber daraus von seiner Seite aus nichts geworden ist. Du hast jetzt den schalen Nachgeschmack, dass er dich nur ins Bett bekommen wollte.

Das kann so sein oder auch nicht. Vielleicht dachte er ja wirklich, dass er gerne eine Beziehung mit dir hätte, aber der Funke ist bei ihm einfach nicht übergesprungen. Shit happens. Niemandes Schuld, Gefühle kann man nicht erzwingen.

Wenn du dich aber deshalb jetzt schlecht fühlst, weil du Sex mit ihm hattest, dann ist die Lösung doch einfach: hab einfach keinen mehr, bis du mit einem Mann in einer Beziehung bist. Das kann man doch leicht erklären und argumentieren, wenn man in die Situation kommt. Du kannst doch von vornherein sagen, dass du auf der Suche nach einer festen Beziehung bist und Sex eben nur innerhalb einer Beziehung für dich infrage kommt. Wenn ein Mann das dann seltsam findet - auch gut, dann ist er gleich weg. Das siebt die ungeeigneten Kandidaten für dich dann gleich aus, umso besser. 

Gefällt mir
20. März um 12:33
In Antwort auf katzengesang

Naja, er hat sie (angeblich) nicht geändert, sondern sein altes Handy war kaputt. Er hatte schon vorher zwei Handys und jetzt nur noch eines. Inwiefern das alles Sinn macht, das ist so ein typisches Streitthema. Ich und du denken: Ja, wenn ihm der Kontakt wichtig wäre, hätte er sich doch irgendwie verständigen können, schauen ob meine Nummer auf der SIM-Karte noch zu finden ist oder einfach diese weiter nutzen können, damit zumindest ich ihn erreichen kann. Da denke ich dann auch: "Danke, scheinbar willst du den Kontakt einfach nicht, sonst hättest du..."  Sage ich ihm das aber so, darf ich mir wieder anhören ich soll nicht immer interpretieren, ich zweifle schon wieder und das nervt ihn, er hat keinen Bock sich ständig zu rechtfertigen, er habe es nur verbummelt/ es ist kaputt usw. 

Und dadurch dass ich ihn als einen sehr lieben und umsichtigen, aber auch zerstreuten Menschen kennengelernt habe, fängt man dann doch wieder an zu zweifeln, ob man ihm nicht gerade Unrecht getan hat. 

Für mich persönlich wäre es nicht schlimm gewesen, wenn er spontan vor der Tür gestanden hätte und ich kenne auch einige, die fänden das ebenfalls nicht schlimm. Nun gehört er aber offensichtlich nicht zu diesen Menschen  , ist blöd gelaufen, aber auch da hätte man sicher eine bessere Lösung gefunden, anstatt gleich so wütend zu werden. Habe ihm ja auch gleich gesagt, dass ich auch wieder gehen kann und ich eh gleich weiter will. Wie ich reagiert hätte auf die unbequeme Wahrheit, die ich mir jetzt selbst zusammenschustern darf, weiss ich natürlich nicht, aber sicher hätte ich nicht gerade erfreut reagiert nach fast einem Jahr. Ich glaube in dem Moment war ich wirklich penetrant, fordernd und anstrengend. Da hast du Recht. Allerdings war das jetzt einfach der Eskalation geschuldet. Nach so langer Zeit und nachdem er mich so lange hingehalten und erneut versetzt hat, ist mir tatsächlich die Ruhe und Geduld verloren gegangen. Es hat mir einfach gereicht und in dem Moment kam einfach alles zusammen. Auch ich bin nur ein Mensch und habe in letzter Zeit viel Stress gehabt. Das war definitiv eine schlechte Mischung.  

Ich muss jetzt damit umgehen, dass er nicht reden will und ehrlich gesagt, habe ich auch jetzt keine Lust mehr darauf. 

Das ist doch Unsinn. Wenn das Handy kaputt ist, nimmt man die SIM-Karte mit der Telefonnummer einfach raus und steckt sie in ein neues Handy. Dazu muss man doch keine neue Rufnummer anmelden. 

Gefällt mir
20. März um 12:35
In Antwort auf elise_18724877

Wer oder was bitte ist "niedie"? 

Ach komm, du weißt doch, dass needy gemeint war.

Gefällt mir
20. März um 12:36
In Antwort auf nikilaaa

Taten sagen mehr als tausend Worte ! In deinem Fall leider ... ich denke dass du nichts falsch gemacht hast , also mit deinem Melden oder hinfahren  ... er hat einfach keinen Bock auf dich  
weil Freunde empfangen kann er ja... tut mir leid , dass es so gelaufen ist  . 

Genauso sehe ich es ja auch. Freunde kann er empfangen und bei mir mault er rum. Sollt er gewusst haben, dass sie kommen, dann hätte er mir doch einfach eine andere Uhrzeit nennen können oder mir eine Nachricht schicken, dass ich später anrufen soll. Aber dann Anrufer zu blockieren, finde ich persönlich schon hart. Vor allem weil er mir versprochen hat dass es diesmal wirklich klappt und wir ja schon ein paar mal die Situation hatten, dass Telefonate nicht stattfinden konnten, weil er eingeschlafen ist, Handy gesponnen hat usw. Da fühlt man sich echt vereimert und wenig respektiert. 
Und falls seine Freunde spontan auf der Matte gestanden haben (was ich nicht glaube), dann weiss ich nicht warum er mich so zur Sau macht, dass ich unangemeldet zu ihm gekommen bin. 

Ja, es läuft darauf hinaus, dass er eben nicht will. Aber warum zum Kuckuck hat er denn nicht bei dem Spontanbesuch einfach gesagt:"Ich will dich nicht mehr sehen!" , wo er doch schon eh am motzen war. Nein, stattdessen behauptete er den Kontakt weiterhin zu wollen, was ja nicht so ist wie man sieht. 

Und da kommt dann immer mein Gedankenspiel in Gang und ich frage mich, ob ich die Situation komplett falsch bewerte  usw. 

Aber ja, wenn er nicht spricht, muss ich eben auf das achten was er tut und da macht er mir ja jedesmal Vorwürfe.  

Es tut mir einfach nicht gut und das muss jetzt mal in meinem Kopf ankommen, wohl auch ohne Klärung. 

Gefällt mir
20. März um 12:41
In Antwort auf fjolublatttungl

Wie wäre es denn, das nächste Mal nicht gleich mit einem Mann Sex zu haben, wenn ihr noch nicht zusammen seid und einfach zu warten, bis sich Gefühle entwickeln und es zu einer Beziehung kommt? 

Du fühlst dich jetzt offensichtlich von ihm benutzt, weil er dir eine Beziehung in Aussicht gestellt hat, aber daraus von seiner Seite aus nichts geworden ist. Du hast jetzt den schalen Nachgeschmack, dass er dich nur ins Bett bekommen wollte.

Das kann so sein oder auch nicht. Vielleicht dachte er ja wirklich, dass er gerne eine Beziehung mit dir hätte, aber der Funke ist bei ihm einfach nicht übergesprungen. Shit happens. Niemandes Schuld, Gefühle kann man nicht erzwingen.

Wenn du dich aber deshalb jetzt schlecht fühlst, weil du Sex mit ihm hattest, dann ist die Lösung doch einfach: hab einfach keinen mehr, bis du mit einem Mann in einer Beziehung bist. Das kann man doch leicht erklären und argumentieren, wenn man in die Situation kommt. Du kannst doch von vornherein sagen, dass du auf der Suche nach einer festen Beziehung bist und Sex eben nur innerhalb einer Beziehung für dich infrage kommt. Wenn ein Mann das dann seltsam findet - auch gut, dann ist er gleich weg. Das siebt die ungeeigneten Kandidaten für dich dann gleich aus, umso besser. 

Ich bereue den Sex nicht. Ich wollte es ja mindestens genauso wie er und es hat ja auch Spaß gemacht. Ich fühle mich auch nicht benutzt, denn es ist ja nicht so dass ich nicht auch was davon gehabt hätte. 

Gefällt mir