Home / Forum / Liebe & Beziehung / Traummann oder traumberuf????

Traummann oder traumberuf????

19. Juni 2013 um 12:27 Letzte Antwort: 20. Juni 2013 um 19:32

Hallöchen

Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen und nach anfänglichen Schwierigkeiten läuft es jetzt mehr als perfekt. Wir harmonieren in allen Bereichen bestens. Ich bin mir einfach sicher, dass er der richtige für mich ist und wir träumen auch von den gleichen Sachen. Wir malen uns oft eine Zukunft mit Haus und Hochzeit und Kindern aus und haben da sehr ähnliche Vorstellungen.

Das Problem ist dass es mein Traum ist international Business auf spanisch zu studieren, um meine Sprachkenntnisse zu vertiefen müsste ich deshalb vorher ein Jahr lang in Spanien arbeiten. Die Möglichkeiten die ich danach habe sind einfach perfekt. Das ist genau das was ich machen möchte!

Beides zusammen geht nur nicht. Mein Freund muss in Deutschland bleiben und er kann sich eine fernbeziehung für ein Jahr bei so einer Distanz keinen Falls vorstellen und hat mir schon klipp und klar gesagt dass er das nicht mit machen wird.

Noch habe ich Zeit mich zu entscheiden aber ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Herz und Kopf sagen einfach was unterschiedliches....

Vielleicht habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Entscheidungen oder könnt mir einen guten Ratschlag geben.

Lg

Mehr lesen

19. Juni 2013 um 13:21

...
Es hat doch nichts mit Egoismus zu tun, wenn man genau weiß, was man will! Er weiß, dass er keine Fernbeziehung führen möchte & damit nicht glücklich sein wird.
Klar ist das hart & klar stellt er ihr damit ein gewisses "Ultimatum", aber es ist sein gutes Recht zu sagen, dass er solch' eine Beziehung nicht führen möchte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juni 2013 um 19:58

...
Ich werde dir jetzt raten, deine Träume und Ziele zu verfolgen und auf jeden Fall das Jahr in Spanien wahr zu nehmen. Das wäre ein Erlebnis, das die keiner nehmen kann. Ich selbst würde denke ich jedoch einen Rückzieher machen, aufgrund von Freund, Freunden und Familie. Mag sein, weil ich ein Großfamilienkind bin und mich absolut einsam fühlen würde, wenn niemand von ihnen in der Nähe ist- aber auch die Angst um meine Beziehung würde mit im Spiel sein. Würde mein Freund jedoch absolut hinter mir stehen, sich mit mir vor einen Kalender stellen und die tage/Wochen bemalen an denen er zu mir kommt und jene, an welchen ich zu ihm anch Deutschland komme, würde das wohl die Entscheidung ändern. Ich finde es eine Sauerei, dass er so dicht macht bei dem Thema. Es gibt doch Mittel und Wege, sich selbst über so eine Distanz einmal im Monat für 3 Tage zu sehen. Klar, man muss Geld sparen und ja, man muss Urlaubstage opfern. Ich denke auch, dass man in so einer Situation mit seinem Arbeitgeber sprechen kann, dass man in diesen 12 Monaten pro Monat je ein verlängertes WE machen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2013 um 17:50

Definitiv Job
Es ist eine schwere Entscheidung, aber wenn er wirklich der Richtige wäre, dann würde er dich unterstützen und dich nicht zu einer Entscheidung zwingen.
Es ist nur für ein Jahr und die Zeit vergeht wahnsinnig schnell. Er soll sich nicht so anstellen ........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2013 um 18:29
In Antwort auf eiwantu

...
Ich werde dir jetzt raten, deine Träume und Ziele zu verfolgen und auf jeden Fall das Jahr in Spanien wahr zu nehmen. Das wäre ein Erlebnis, das die keiner nehmen kann. Ich selbst würde denke ich jedoch einen Rückzieher machen, aufgrund von Freund, Freunden und Familie. Mag sein, weil ich ein Großfamilienkind bin und mich absolut einsam fühlen würde, wenn niemand von ihnen in der Nähe ist- aber auch die Angst um meine Beziehung würde mit im Spiel sein. Würde mein Freund jedoch absolut hinter mir stehen, sich mit mir vor einen Kalender stellen und die tage/Wochen bemalen an denen er zu mir kommt und jene, an welchen ich zu ihm anch Deutschland komme, würde das wohl die Entscheidung ändern. Ich finde es eine Sauerei, dass er so dicht macht bei dem Thema. Es gibt doch Mittel und Wege, sich selbst über so eine Distanz einmal im Monat für 3 Tage zu sehen. Klar, man muss Geld sparen und ja, man muss Urlaubstage opfern. Ich denke auch, dass man in so einer Situation mit seinem Arbeitgeber sprechen kann, dass man in diesen 12 Monaten pro Monat je ein verlängertes WE machen kann.

Naja ganz so unverständlich ist es nicht, dass er das so nicht will
das wäre mir auch viel zu wenig Kontakt, ne andere Stadt geht ja noch, aber ein anderes Land ist sehr schwierig.
Und Fernbeziehungen halten einfach nicht, wenn man sich nicht oft sieht bleibt zu viel Intimität auf der Strecke, das klappt kein ganzen Jahr lang. Wäre meine Meinung dazu, obwohl ich es aus Liebe wohl trozdem versuchen würde, man will den Partner ja nicht behindern in der Verwirklichung seiner Träume.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2013 um 18:50


Ob jemand schon in jungen Jahren eine Spießer-Einstellung hat, darf aber noch jeder für sich entscheiden.

Und die Hintergründe seiner Entscheidung sind noch nicht richtig klar!

Ich hatte noch nie besonders großes Fernweh und etwas Flugangst. Soll ich jetzt um die Welt jetten, weil DU das für "cooler" hältst??? Wie bist Du denn drauf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2013 um 19:32

Ich
würde genau so reagieren. Fenbeziehungen klappen nicht, oder nur selten. Ich aber würde sagen, wenn du gehst akzeptiere ich das, auch wenn es mir das Herz zerbricht. Man darf da nicht egoistisch sein, und das ist dein Freund.

Und was die anderen hier blubbern ist auch zweifelhaft. Notfalls ist es wichtiger Familie und Freunde zu haben als einen blöd Job am Arsch der Welt. Er wärmt dich nicht, er baut dich nicht auf wenn es dir schlecht geht oder nicht in den Arm.

Du musst für dich nur entscheiden: WAS willst du? Karriere machen oder Familie? Beides geht NICHT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper