Home / Forum / Liebe & Beziehung / Traumjob oder Freundin

Traumjob oder Freundin

15. März 2018 um 20:20

 Sorry für die Rechtschreibfehler. Ich bin 27 Jahre und habe vor 3 Jahren in Niederösterreich als Betribsführer gearbeitet.  War echt mein Absoluter Traumjob.
​Habe damals einen Blödsin gemacht und gekündigt. Obwoll ich bleiben könnte. Aber egal.
​Bin dan zurück nacht Tirol wo ich geboren bin. Und habe dort eine Frau kennengelernt . sind fast 2.5 Jahre zusammen. Sie ist 50 Jahre es geht uns gut miteinander . Mag sie gerne und bin eigendlich glücklich mit ihr.  Es kommt mir nur in letzter Zeit vor als bin ich nur ein Fühler damit sie nicht alleine ist. Wir unternehmen fast nichts sitzen nur zuhause uns haben 2 bis 3 mal pro Jahr sex. In den Lezten 3 Jahren habe ich 4 Mal den Job gewechselt da ich nicht glücklich geworden bin. Ich arbeite gerne in der Landwirtschaft und da ist es in Tirol fast unmöglich einen Job zu finden. Eher Burgenland oder eben Niederösterreich. Vor 3 Tagen hat mich die damalige chefin aus niederösterreich angerufen und gesagt sie würden mich gerne wieder nehmen und bitten mir ein extrem gutes gehalt und eine wohnung kostenlos.
​wollte 2 mal mit meiner freundin darüber sprechen das ich jedes wochenende nach hause komme da ich gleitzeit und nachhause fahren kann wenn sie frei hätte. Da sie oft unter der Woche Frei hat. Da sie im Torismus arbeitet. sie fängt aber jedesmal sofort zu weihnen an und man kann nicht mehr mit ihr reden. Das problem ist das ich weis das das sowiso keine Beziehung auf dauer ist da ich auch mal Kinder will usw. Und ich deswegen den job nicht sausen lassen will. will ihr aber nicht weh tun  oder sie im stich lassen. Es ist aber eigendlich traurig das mann nicht mal normal reden kann. Und sie sagt wenn ich gehe ist es aus. Für mich ist es eigendlich schon fast klar das ich den job möchte. nur weis nicht nicht wie ich ihr am wenigsten weh und im stich lassen soll. Oder seht ihr das Anders???

Danke für eure Antworten

Mehr lesen

15. März 2018 um 20:35

Hi. Eigentlich weißt du doch was du willst . 
eure Beziehung ist für dich kein Blick in die Zukunft, es läuft nicht so wie du möchtest, du willst Kinder- wird mit ihr aber nicht klappen. Da würde ich mich auch für den Job entscheiden. Das bedeutet ja nicht gleich Trennung. Andersrum sagst du du wärst für sie Zeitvertreib.  Andersrum ja nicht anders da du ja selbst sagst das du nicht mit ihr auf Dauer zusammen sein willst. Ich würde mich sofort trennen ihr habt jetzt schon 2.5 Jahre miteinander verschwendet 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2018 um 20:49
In Antwort auf jakob88a

 Sorry für die Rechtschreibfehler. Ich bin 27 Jahre und habe vor 3 Jahren in Niederösterreich als Betribsführer gearbeitet.  War echt mein Absoluter Traumjob.
​Habe damals einen Blödsin gemacht und gekündigt. Obwoll ich bleiben könnte. Aber egal.
​Bin dan zurück nacht Tirol wo ich geboren bin. Und habe dort eine Frau kennengelernt . sind fast 2.5 Jahre zusammen. Sie ist 50 Jahre es geht uns gut miteinander . Mag sie gerne und bin eigendlich glücklich mit ihr.  Es kommt mir nur in letzter Zeit vor als bin ich nur ein Fühler damit sie nicht alleine ist. Wir unternehmen fast nichts sitzen nur zuhause uns haben 2 bis 3 mal pro Jahr sex. In den Lezten 3 Jahren habe ich 4 Mal den Job gewechselt da ich nicht glücklich geworden bin. Ich arbeite gerne in der Landwirtschaft und da ist es in Tirol fast unmöglich einen Job zu finden. Eher Burgenland oder eben Niederösterreich. Vor 3 Tagen hat mich die damalige chefin aus niederösterreich angerufen und gesagt sie würden mich gerne wieder nehmen und bitten mir ein extrem gutes gehalt und eine wohnung kostenlos.
​wollte 2 mal mit meiner freundin darüber sprechen das ich jedes wochenende nach hause komme da ich gleitzeit und nachhause fahren kann wenn sie frei hätte. Da sie oft unter der Woche Frei hat. Da sie im Torismus arbeitet. sie fängt aber jedesmal sofort zu weihnen an und man kann nicht mehr mit ihr reden. Das problem ist das ich weis das das sowiso keine Beziehung auf dauer ist da ich auch mal Kinder will usw. Und ich deswegen den job nicht sausen lassen will. will ihr aber nicht weh tun  oder sie im stich lassen. Es ist aber eigendlich traurig das mann nicht mal normal reden kann. Und sie sagt wenn ich gehe ist es aus. Für mich ist es eigendlich schon fast klar das ich den job möchte. nur weis nicht nicht wie ich ihr am wenigsten weh und im stich lassen soll. Oder seht ihr das Anders???

Danke für eure Antworten

Servus Jakob88,

​du musst dorthin gehen, wo du eine Arbeit findest. In Tirol findest du keine, also wird es zwangsläufig ein anderes Bundesland werden. Das könnte deine Freundin wissen und ich bin mir sicher, dass sie das auch weiß. Vielmehr glaube ich, dass bei eurer Beziehung ein ganz anderes Problem im Vordergrund steht: mit 50 Jahren ist ihr sonnenklar, dass eine Beziehung mit einem Mann, noch dazu einem mehr als 20 Jahre jüngeren, der Kinder möchte, kein Werk von Dauer sein kann. Und du selbst schreibst ja auch, dass du keine Beziehung mit ihr auf Dauer haben möchtest. Also sei doch bitte so ehrlich und sage ihr, dass du deinen neuen Job in Takatukaland antreten möchtest und wenn sie meint, dass es dann aus sein würde, dann ist das eben so.

​Du schreibst, dass du ihr nicht weh tun willst und sie nicht im Stich lassen möchtest. Tut mir leid, aber das ist gelogen. Du WILLST und wirst sie im Stich lassen, denn du hast bereits gesagt, dass eine Dauerbeziehung nicht in Frage kommt. Weh tun wirst du ihr viel eher, wenn du sie noch länger im Ungewissen lässt. Also: du weißt, was du willst, nämlich an deiner alten Arbeitsstelle mit sehr gutem Gehalt und freier Wohnung arbeiten, dann MACH das bitteschön auch! Solange sie dich nicht durchfüttert, hat sie kein Recht von dir zu verlangen, dass du um ihretwillen in Tirol bleibst, noch dazu, wo schon heute klar ist, dass eine längere Beziehung nicht in Frage kommt.

Außerdem wird es höchste Zeit, dass du eine andere Frau kennen lernst, denn 3-4 Mal Sex im Jahr ist alles andere als ein geregeltes Geschlechtsleben... Eine Mann-Frau-Beziehung seiht anders aus!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2018 um 21:06
In Antwort auf py158

Servus Jakob88,

​du musst dorthin gehen, wo du eine Arbeit findest. In Tirol findest du keine, also wird es zwangsläufig ein anderes Bundesland werden. Das könnte deine Freundin wissen und ich bin mir sicher, dass sie das auch weiß. Vielmehr glaube ich, dass bei eurer Beziehung ein ganz anderes Problem im Vordergrund steht: mit 50 Jahren ist ihr sonnenklar, dass eine Beziehung mit einem Mann, noch dazu einem mehr als 20 Jahre jüngeren, der Kinder möchte, kein Werk von Dauer sein kann. Und du selbst schreibst ja auch, dass du keine Beziehung mit ihr auf Dauer haben möchtest. Also sei doch bitte so ehrlich und sage ihr, dass du deinen neuen Job in Takatukaland antreten möchtest und wenn sie meint, dass es dann aus sein würde, dann ist das eben so.

​Du schreibst, dass du ihr nicht weh tun willst und sie nicht im Stich lassen möchtest. Tut mir leid, aber das ist gelogen. Du WILLST und wirst sie im Stich lassen, denn du hast bereits gesagt, dass eine Dauerbeziehung nicht in Frage kommt. Weh tun wirst du ihr viel eher, wenn du sie noch länger im Ungewissen lässt. Also: du weißt, was du willst, nämlich an deiner alten Arbeitsstelle mit sehr gutem Gehalt und freier Wohnung arbeiten, dann MACH das bitteschön auch! Solange sie dich nicht durchfüttert, hat sie kein Recht von dir zu verlangen, dass du um ihretwillen in Tirol bleibst, noch dazu, wo schon heute klar ist, dass eine längere Beziehung nicht in Frage kommt.

Außerdem wird es höchste Zeit, dass du eine andere Frau kennen lernst, denn 3-4 Mal Sex im Jahr ist alles andere als ein geregeltes Geschlechtsleben... Eine Mann-Frau-Beziehung seiht anders aus!

Danke für deine Meinung . Ich will nur eigendlich keine Beziehung so beenden das sie weihnt und ich meine sachen packe und gehe. Möchte in Frieden gehen  und für sie da sein wenn sie Hilfe braucht. Habe sonst das Gefüpl das ich sie alleine lasse oder eben im Stich. es ist aber unmöglich mit ihr normal zu Reden wenn ich das Thema anspreche fängt sie sofort an zu weihnen und weicht mir immer aus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2018 um 21:36
In Antwort auf jakob88a

Danke für deine Meinung . Ich will nur eigendlich keine Beziehung so beenden das sie weihnt und ich meine sachen packe und gehe. Möchte in Frieden gehen  und für sie da sein wenn sie Hilfe braucht. Habe sonst das Gefüpl das ich sie alleine lasse oder eben im Stich. es ist aber unmöglich mit ihr normal zu Reden wenn ich das Thema anspreche fängt sie sofort an zu weihnen und weicht mir immer aus.

tja Jakob88,

​damit wirst du klar kommen müssen. "Sie weint - du machst", vielleicht denkst du darüber einmal nach? Man kann nicht immer in Frieden gehen und sie mit ihren mehr als 20 Jahren mehr Lebenserfahrung sollte das wissen. Falls nein, dann ist sie eben emotional noch ein Kind und wird lernen müssen, was es heißt, erwachsen zu sein.

Außerdem solltest du dich an den Gedanken gewöhnen, dass du dich in Zukunft nicht mehr um sie kümmern wirst und kannst. Ich meine, was bist du? Ihr Pflegedient? Sie ist eine erwachsene Frau, die selber klar kommen sollte. Das ist sie doch die ersten 47 Jahre ihres Lebens auch, warum sollte das jetzt nach noch nicht einmal 3 Jahren anders sein?

​Sprich mit ihr, schau in ihre verweinten Augen, pack deine Sachen zusammen und GEHE!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2018 um 9:55

Das sollte doch deiner Freundin auch klar sein, dass eure Beziehung nicht für die Ewigkeit taugt.
Ich bin auch in dem Alter, habe aber meinen viel jüngeren Freund ermutigt seinen Traumjob anzunehmen. Klar ist es traurig jemanden loszulassen den man gern hat. Aber lass dich auch nicht durch ihre Tränen umstimmen. Du hast dich entschieden für eine Zukunft und ihr angeboten am Wochenende zu sehen. Wenn sie das nicht akzeptiert ist es ihr Problem. Ich wünsche dir alles Gute.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2018 um 10:11
In Antwort auf toffifee111

Das sollte doch deiner Freundin auch klar sein, dass eure Beziehung nicht für die Ewigkeit taugt.
Ich bin auch in dem Alter, habe aber meinen viel jüngeren Freund ermutigt seinen Traumjob anzunehmen. Klar ist es traurig jemanden loszulassen den man gern hat. Aber lass dich auch nicht durch ihre Tränen umstimmen. Du hast dich entschieden für eine Zukunft und ihr angeboten am Wochenende zu sehen. Wenn sie das nicht akzeptiert ist es ihr Problem. Ich wünsche dir alles Gute.

Sie hat ja immer unterschielich frei das sie im Gastgewerbe tätig ist und ich könnte immer kommen wenn sie frei hat. Da ich mir die Arbeitszeit selber einteilen kann. Aber sie will nichts davon Wiesen. Versteh auch nicht warum. Ist irgendwie traurig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2018 um 17:50

In welchem Mittelalter sind wir denn hier?? Massen von 50jährigen Männern haben 27jährige Freundinnen. Kein Mensch würde so einen dämlichen Rat geben von wegen geh, das Leben zieht an dir vorbei etc.

So lange Menschen so ignorant sind und solch einen Unterschied  zwischen Männern und Frauen machen, wird unsere Gesellschaft keinen einzigen Schritt voran kommen. Vielleicht werden die, die so einen MIst verzapfen, irgendwann selbst mit 50 merken und spüren, dass man weder alt ist, noch sich alt fühlt und Frauen mit 50 mittlerweile besser aussehen als manch 30jährige. Warum sollte Frauen verwehrt sein, jüngere Männer/Partner zu haben und die Männer können bis ins hohe Alter jüngere Frauen haben, ohne sich rechtfertigen zu müssen.

Was ist hier eigentlich mit der Würde der Frau?? Die Tipps, die hier gegeben werden, hören sich an nach "hau blos ab", die blockiert dein Leben, du wirst was besseres finden etc. Dem ist meines Erachtens nach nicht so.

Der TE hat sich für diese Frau als Partnerin entschieden. Und ich gehe davon aus, dass es sich um ein tiefes Gefühl für die Frau handelt, unabhängig vom Alter, Aussehen etc. Und ich kann verstehen, dass er leidet, wenn sie weint um ihn und um die Beziehung. Ich finde, das zeugt auch von Respekt für die Partnerin. Man kann nicht einfach sagen, gehe und fange ein neues Leben an und du wirst was neues finden, mit dem du eine Familie gründen kannst.


Gehen und abhauen kann jeder. Braucht man schon keine Verantwortung übernehmen. Aber das passt ja zu unserer Wegwerfgesellschaft. Immer schauen, ob an der nächsten Ecke nicht jemand wartet, der/die schöner, jünger, reicher, besser ist. Und wer lange genug schaut, der findet auch sicher jemand.

Herrlich, diese wundervolle Welt voller unreifer Egomanen.

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2018 um 19:37
In Antwort auf zsusa51

In welchem Mittelalter sind wir denn hier?? Massen von 50jährigen Männern haben 27jährige Freundinnen. Kein Mensch würde so einen dämlichen Rat geben von wegen geh, das Leben zieht an dir vorbei etc.

So lange Menschen so ignorant sind und solch einen Unterschied  zwischen Männern und Frauen machen, wird unsere Gesellschaft keinen einzigen Schritt voran kommen. Vielleicht werden die, die so einen MIst verzapfen, irgendwann selbst mit 50 merken und spüren, dass man weder alt ist, noch sich alt fühlt und Frauen mit 50 mittlerweile besser aussehen als manch 30jährige. Warum sollte Frauen verwehrt sein, jüngere Männer/Partner zu haben und die Männer können bis ins hohe Alter jüngere Frauen haben, ohne sich rechtfertigen zu müssen.

Was ist hier eigentlich mit der Würde der Frau?? Die Tipps, die hier gegeben werden, hören sich an nach "hau blos ab", die blockiert dein Leben, du wirst was besseres finden etc. Dem ist meines Erachtens nach nicht so.

Der TE hat sich für diese Frau als Partnerin entschieden. Und ich gehe davon aus, dass es sich um ein tiefes Gefühl für die Frau handelt, unabhängig vom Alter, Aussehen etc. Und ich kann verstehen, dass er leidet, wenn sie weint um ihn und um die Beziehung. Ich finde, das zeugt auch von Respekt für die Partnerin. Man kann nicht einfach sagen, gehe und fange ein neues Leben an und du wirst was neues finden, mit dem du eine Familie gründen kannst.


Gehen und abhauen kann jeder. Braucht man schon keine Verantwortung übernehmen. Aber das passt ja zu unserer Wegwerfgesellschaft. Immer schauen, ob an der nächsten Ecke nicht jemand wartet, der/die schöner, jünger, reicher, besser ist. Und wer lange genug schaut, der findet auch sicher jemand.

Herrlich, diese wundervolle Welt voller unreifer Egomanen.

 

ich kann mir dein wütendes posting nur damit erklären, dass du das eingangsposting des te nicht richtig erfasst hast.

der te steckt in irgendeinem kranken konstrukt mit einer frau fest, die seine mutter sein könnte. sexualität findet so gut wie nie statt.
du findest es also normal, dass ein 27-jähriger mann ruhig seine sexualität unterdrücken soll, bezeichnest jene, die so eine beziehung kritisieren, als "teil unserer wegwerfgesellschaft" und als "unreife egomanen"?

dann schliesse ich mich diesen unreifen egomanen aber nur allzu gerne an.
junge, lauf, beende diese ominöse beziehung und werde glücklich!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2018 um 19:50

@fresh

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest