Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trauern Männer eigentlich nicht?

Trauern Männer eigentlich nicht?

22. Januar 2008 um 22:01

Mein Freund hat mich vor ein paar Wochen verlassen, weil er sich in jemand anders verliebt hat. Hat erst noch versucht, die Beziehung mit mir zu retten und dachte, er würde rumspinnen, aber dem war nicht so.
Bisher bin ich mit der Trennung relativ gut zurecht gekommen, weil es sehr ehrlich ablief. Vor zwei Tagen bin ich auf die bescheuerte Idee gekommen, in sein Mailaccount zu schauen, ich habe noch sein Passwort. Dort habe ich eine Mail an einen Freund gefunden, die mich total verletzt hat. Er schreibt, dass wir uns getrennt haben und es ihm schwer fiel (aber er schreibt in der Vergangenheit!), dann, dass er die andere kennen gelernt hat, aber sie einen Freund hat (hat mich natürlich gefreut!). Aber das Schlimmste ist, dass er schreibt, dass es ihm sehr gut geht. Wie kann es ihm drei Wochen nach der Trennung gut gehen, wenn es mir total schlecht geht? Ich habe das Gefühl, dass unsere Beziehung sofort in Vergessenheit gerät, wobei wir wirklich glücklich miteinander waren und er alles andere als ein Arsch war/ ist. Ich habe jetzt schon ein paar mal erlebt, dass Männer relativ schnell eine neue Beziehung anfangen, während ich das Gefühl habe, da mindestens ein paar Monate drum zu trauern. Gut, vielleicht hat er es nicht verarbeitet und verdrängt es, während ich Dinge sofort verarbeiten und mich mit ihnen auseinander setzen muss. Aber es tut einfach weh. Frage mich, was das mit mir bedeutet hat, dabei war er derjenige, der mich total zu der Beziehung überredet hat und total verrückt nach mir war.
Mein zweites Problem ist, dass ich mir seine Mails angeschaut habe. Das ist total fies von mir, ihm gegenüber und mich macht es auch nur fertig. Aber ich kann der Versuchung irgendwie nicht widerstehen. Soll ich ihm davon erzählen? Hat da jemand einen Rat???
Bin dankbar für Erfahrungen, die andere gemacht haben.

Mehr lesen

22. Januar 2008 um 22:38

Hallo,
also ich muss als typ leider sagen das ist nicht immer so. Ich wurde vor 4 monaten abgesägt und habe immer noch daran zu knabbern (siehe meine thread), sie bedeutet mir immer noch sehr sehr viel. Aber diesmal war es ein mädel, knapp zwei monate nachdem sie mir die zweite chance geben wollte ist sie jetzt seit einer woche mit einem anderen zusammen. Ich verstehe nicht wie man 5 jahre wo auch sehr viel schönes passierte einfach so wegpacken kann ??????
Aber ich bin hier alt der gearschte diesmal, wie gesagt, es gibt auch typen die trauern weil ihnen etwas an der freundin lag/liegt. Nur manche können nicht einmal das zeigen, bzw. es wird ihnen erst mit der zeit klar. Ich würde sagen das da noch chancen bestehen das es ihm noch einmal bewußt wird was er an dir hat. Vor allem wenn du schreibst er wollte die beziehung unbedingt und war schon voll süchtig nach dir...

ALSO KOPF HOCH, wunder gibts manchmal immer wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 22:51

Sie gebens nicht zu...
Hy motek7!
meiner meinung nach trauern männer nicht, weil gleich jemand anderes da ist und sie die trennung damit übergehen. _was danach kommt......entweder klappts oder es kommt ratzfatz die trennung und wieder was neues.
meine meinung halt, aber so isses

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 23:19

@einsam23
Hy,
ich möchte dir nie zu nahe treten, aber zu 85 - 90% sind die männer so. habe es selbst erlebt und bin nicht die jüngste.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 23:34
In Antwort auf nizar_12119985

Hallo,
also ich muss als typ leider sagen das ist nicht immer so. Ich wurde vor 4 monaten abgesägt und habe immer noch daran zu knabbern (siehe meine thread), sie bedeutet mir immer noch sehr sehr viel. Aber diesmal war es ein mädel, knapp zwei monate nachdem sie mir die zweite chance geben wollte ist sie jetzt seit einer woche mit einem anderen zusammen. Ich verstehe nicht wie man 5 jahre wo auch sehr viel schönes passierte einfach so wegpacken kann ??????
Aber ich bin hier alt der gearschte diesmal, wie gesagt, es gibt auch typen die trauern weil ihnen etwas an der freundin lag/liegt. Nur manche können nicht einmal das zeigen, bzw. es wird ihnen erst mit der zeit klar. Ich würde sagen das da noch chancen bestehen das es ihm noch einmal bewußt wird was er an dir hat. Vor allem wenn du schreibst er wollte die beziehung unbedingt und war schon voll süchtig nach dir...

ALSO KOPF HOCH, wunder gibts manchmal immer wieder

Männer ...
kommen leider erst drauf, was sie hatten, wenn es weg ist. mein freund (eigentlich seit sonntag ex) hat mir auch erst zugehört und versprochen, sich zu ändern und auch mal etwas für die beziehung zu tun, als ich ihm sagte, dass ich mich trennen will. irgendwann ist es leider zu spät. ich bin jetzt erst mal ausgezogen. ob ich ihm noch eine chance gebe, weiß ich noch nicht. er hat leider auch die blöde art, zuerst mal wütend und laut zu werden, bevor er sich eventuell mal hinsetzt und zuhört. außerdem gibt es da noch andere probleme, die er lösen müsste, bevor ich zu ihm zurückgehe. ich glaube, frauen tun einfach mehr für die beziehung, solange sie besteht als männer. ein mann bettet die neue freundin anfangs auf rosen, liest ihr jeden wunsch von den augen ab und lässt sie auf wolke 7 schweben. wenn er sich dann seiner sache sicher ist, dann lässt das alles schön langsam nach, sodass es anfangs gar nicht auffällt. zumindest habe ich das schon einige male erlebt. wenn man etwas für den anderen tut, dann will man eben machmal auch etwas zurückhaben, und wenn es nur ein kuss, eine umarmung oder ein liebes wort ist. ich bin in dieser beziehung, was das angeht, zum schluss verhungert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 23:44
In Antwort auf blanch_875863

Männer ...
kommen leider erst drauf, was sie hatten, wenn es weg ist. mein freund (eigentlich seit sonntag ex) hat mir auch erst zugehört und versprochen, sich zu ändern und auch mal etwas für die beziehung zu tun, als ich ihm sagte, dass ich mich trennen will. irgendwann ist es leider zu spät. ich bin jetzt erst mal ausgezogen. ob ich ihm noch eine chance gebe, weiß ich noch nicht. er hat leider auch die blöde art, zuerst mal wütend und laut zu werden, bevor er sich eventuell mal hinsetzt und zuhört. außerdem gibt es da noch andere probleme, die er lösen müsste, bevor ich zu ihm zurückgehe. ich glaube, frauen tun einfach mehr für die beziehung, solange sie besteht als männer. ein mann bettet die neue freundin anfangs auf rosen, liest ihr jeden wunsch von den augen ab und lässt sie auf wolke 7 schweben. wenn er sich dann seiner sache sicher ist, dann lässt das alles schön langsam nach, sodass es anfangs gar nicht auffällt. zumindest habe ich das schon einige male erlebt. wenn man etwas für den anderen tut, dann will man eben machmal auch etwas zurückhaben, und wenn es nur ein kuss, eine umarmung oder ein liebes wort ist. ich bin in dieser beziehung, was das angeht, zum schluss verhungert.

Shit@schnui
das kannte ich leider auch. man verhungert.dashabe ich mir alles abgestellt. ich hatte mal genau so funktioniert wie die männer. habe sie auflaufen lassen. und seltsam...man kommt weiter. sowas kann aber nicht jeder...........
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 0:19
In Antwort auf padma_12151621

Shit@schnui
das kannte ich leider auch. man verhungert.dashabe ich mir alles abgestellt. ich hatte mal genau so funktioniert wie die männer. habe sie auflaufen lassen. und seltsam...man kommt weiter. sowas kann aber nicht jeder...........
lg

Jetzt funktioniere ich nicht ...
mehr nach seinen regeln. ich bin gegangen, obwohl er mich gebeten hat zu bleiben und mit ihm zu reden. am tag zuvor war es umgekehrt. ich hab eine stunde lang versucht mit ihm zu reden, während er schon begonnen hat, meine sachen zu packen. natürlich wollte er am sonntag dann wieder, dass ich bleibe, dass wir es nochmals miteinander versuchen. ich hab ihm gesagt, er soll mal seine probleme in den griff bekommen (bzw. einsehen, dass er welche hat) und sich mal ein paar tage nicht melden. vielleicht könnten wir dann ja am wochenende mal ruhig miteinander reden und zu einer entscheidung kommen. aber er hat mich schon am sonntag nachmittag angerufen - natürlich unter einem vorwand (ob ich am freitag mit ihm zusammen mit den katzen zum tierarzt fahre). natürlich wollte er gleich darauf wissen, wie es jetzt weitergeht. ich hab ihm wieder gesagt, ich bräuchte erst mal ruhe. bisher hat er sich daran gehalten. ich glaube, ihm ist selbst jetzt das erste mal seit langem wieder bewusst geworden, dass ihm doch sehr viel an mir liegt. aber ich habe trotzdem das gefühlt, es ist jetzt vielleicht schon zu spät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 7:54
In Antwort auf blanch_875863

Jetzt funktioniere ich nicht ...
mehr nach seinen regeln. ich bin gegangen, obwohl er mich gebeten hat zu bleiben und mit ihm zu reden. am tag zuvor war es umgekehrt. ich hab eine stunde lang versucht mit ihm zu reden, während er schon begonnen hat, meine sachen zu packen. natürlich wollte er am sonntag dann wieder, dass ich bleibe, dass wir es nochmals miteinander versuchen. ich hab ihm gesagt, er soll mal seine probleme in den griff bekommen (bzw. einsehen, dass er welche hat) und sich mal ein paar tage nicht melden. vielleicht könnten wir dann ja am wochenende mal ruhig miteinander reden und zu einer entscheidung kommen. aber er hat mich schon am sonntag nachmittag angerufen - natürlich unter einem vorwand (ob ich am freitag mit ihm zusammen mit den katzen zum tierarzt fahre). natürlich wollte er gleich darauf wissen, wie es jetzt weitergeht. ich hab ihm wieder gesagt, ich bräuchte erst mal ruhe. bisher hat er sich daran gehalten. ich glaube, ihm ist selbst jetzt das erste mal seit langem wieder bewusst geworden, dass ihm doch sehr viel an mir liegt. aber ich habe trotzdem das gefühlt, es ist jetzt vielleicht schon zu spät.

Gefühle von ihm
Ich fand eure beiträge zu meinem Problem sehr interessant. Bei vielen von euch klingt durch, was ich auch irgendwie denke, dass Männer da einfach schneller drüber hinweg kommen. Mein Ex ist aber ein sehr gefühlvoller Mann, er hat mich bis zum Ende auf den Händen getragen und war total besorgt um mich. Und er ist keiner, der sich sofort in eine reine Sex-Beziehung stürzen würde. Das hat bei ihm schon alles mit viel Gefühl zu tun. Aber genau das finde ich so schlimm. Dass er die Gefühle, die er so stark für mich hatte, scheinbar schon vergessen hat und sich auf etwas neues einlassen kann. Andererseits denke ich, hat er sich schon früher emotional von mir gelöst, weil er fast 2 Monate mit sich gerungen hat. Und ich kann mir gut vorstellen, dass er in das Loch fällt, in dem ich gerade sitze, wenn es mit der anderen nicht so klappt, wie er sich das vorstellt. (Was der Fall ist!) Vielleicht sieht er das momentan in seiner Verliebtheit nicht, aber ich hoffe fast, dass es irgendwann hochkommt, dass er sich an das erinnert, was er mit mir hatte.
Vielleicht geht es ihm auch einfach gut, weil er gerde Klarheit hat. Die SAche mit mir ist geklärt, wenn auch zum negativen, und er weiß, dass er für sie wirklich Gefühle hat und nicht nur gesponnen hat.
Naja, mal abwarten. Danke jedenfalls für eure Beiträge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 8:56
In Antwort auf motek7

Gefühle von ihm
Ich fand eure beiträge zu meinem Problem sehr interessant. Bei vielen von euch klingt durch, was ich auch irgendwie denke, dass Männer da einfach schneller drüber hinweg kommen. Mein Ex ist aber ein sehr gefühlvoller Mann, er hat mich bis zum Ende auf den Händen getragen und war total besorgt um mich. Und er ist keiner, der sich sofort in eine reine Sex-Beziehung stürzen würde. Das hat bei ihm schon alles mit viel Gefühl zu tun. Aber genau das finde ich so schlimm. Dass er die Gefühle, die er so stark für mich hatte, scheinbar schon vergessen hat und sich auf etwas neues einlassen kann. Andererseits denke ich, hat er sich schon früher emotional von mir gelöst, weil er fast 2 Monate mit sich gerungen hat. Und ich kann mir gut vorstellen, dass er in das Loch fällt, in dem ich gerade sitze, wenn es mit der anderen nicht so klappt, wie er sich das vorstellt. (Was der Fall ist!) Vielleicht sieht er das momentan in seiner Verliebtheit nicht, aber ich hoffe fast, dass es irgendwann hochkommt, dass er sich an das erinnert, was er mit mir hatte.
Vielleicht geht es ihm auch einfach gut, weil er gerde Klarheit hat. Die SAche mit mir ist geklärt, wenn auch zum negativen, und er weiß, dass er für sie wirklich Gefühle hat und nicht nur gesponnen hat.
Naja, mal abwarten. Danke jedenfalls für eure Beiträge.

Das
hoffe ich für dich motek7, ich habe ja auch noch den fitzel hoffnung das sich meine exfreundin einmal oder ab und an mal zwischendurch an unsere 5 jahre erinnert. Und nicht nur sagt ach ja war nett aber egal. Oder sie auf ein foto schaut und denkt hmm was macht er jetzt wohl. Aber wie hier auch schon gesagt wurde, am anfang machen männer sehr viel, sie tragen dich auf händen, bis sie ihr ziel erreicht haben. Danach geht es kontinuirlich abwärts mit liebesbeweisen oder netten worten. Auch wenn der mann das überhaupt nicht selber mitbekommt. Wenn ich an meine zeit zurückdenke, was war das schön, ich hab viel für sie getan, auch zwischendurch, aber halt anders nciht wie am anfang. Und leider erst jetzt zum schluss gemerkt das sie für mich die welt bedeutet. Naja ich habe 4 monate gekämpft und alles gegeben, das ich sie liebe weiß sie, aber sie hat den glauben nicht daran das ich mich ändern kann was ich schon recht gut getan habe. Das sagen mir auch meine kollegen, nur lasse ich sie im moment in ruhe, die letzen 4 monate nur unter druck, sie hatte keine zeit mich zu vermissen nichts. Sofern sie das jetzt überhaupt tuen sollte nach einiger zeit mit ihrem neuen. Ich hoffe die zeit heilt die wunden, lässt die bösen erinnerungen verblassen und gibt dem was gut war und wieder gut werden kann eine neue chance sich zu beweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 11:34

Hm
eingeschränkt stimme ich dem zu ABER sollte man das ganze bitte immer perspektivenbezogen betrachten. es geht hier nicht darum, dass er sich von ihr getrennt hat und sich dann eine andere gesucht hat. nein. er hat erst eine andere kennengelernt und sich dann für sie getrennt. ein großer unterschied, wie ich finde.
ich denke auch, dass ein mann in dem falle schon länger darüber nachgedacht und alles hin und her überlegt und abgewogen hat. dann hat er seine entscheidung mitgeteilt.

dass es für die verlassene eine sehr fiese situation ist, ist keine frage. aber gegen die momentane verliebtheit ihres (ex)freundes kann sie momentan rein gar nichts machen. und ganz ehrlich, ich denke auch nicht, dass er JETZT wirklich trauert. das kommt doch alles, wenn überhaupt, erst viel viel später. nämlich dann wenn auch bei den beiden der alltag eingekehrt ist, der reiz des neuen verflogen ist. erst dann besteht die möglichkeit, dass er vergleiche anstellt und möglicherweise bereut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 12:01
In Antwort auf nizar_12119985

Das
hoffe ich für dich motek7, ich habe ja auch noch den fitzel hoffnung das sich meine exfreundin einmal oder ab und an mal zwischendurch an unsere 5 jahre erinnert. Und nicht nur sagt ach ja war nett aber egal. Oder sie auf ein foto schaut und denkt hmm was macht er jetzt wohl. Aber wie hier auch schon gesagt wurde, am anfang machen männer sehr viel, sie tragen dich auf händen, bis sie ihr ziel erreicht haben. Danach geht es kontinuirlich abwärts mit liebesbeweisen oder netten worten. Auch wenn der mann das überhaupt nicht selber mitbekommt. Wenn ich an meine zeit zurückdenke, was war das schön, ich hab viel für sie getan, auch zwischendurch, aber halt anders nciht wie am anfang. Und leider erst jetzt zum schluss gemerkt das sie für mich die welt bedeutet. Naja ich habe 4 monate gekämpft und alles gegeben, das ich sie liebe weiß sie, aber sie hat den glauben nicht daran das ich mich ändern kann was ich schon recht gut getan habe. Das sagen mir auch meine kollegen, nur lasse ich sie im moment in ruhe, die letzen 4 monate nur unter druck, sie hatte keine zeit mich zu vermissen nichts. Sofern sie das jetzt überhaupt tuen sollte nach einiger zeit mit ihrem neuen. Ich hoffe die zeit heilt die wunden, lässt die bösen erinnerungen verblassen und gibt dem was gut war und wieder gut werden kann eine neue chance sich zu beweisen.

@friedel
niemand will das gefühl haben, dass er ersetzbar ist. aber dieses gefühl hat man zwangsläufig, wenn der ex-partner sehr schnell eine neue beziehung eingeht und glücklich zu sein scheint.
ich finde es gut, dass du zumindest jetzt deine fehler einsiehst. es ist leider so, dass es irgendwann zu spät ist. wie ich schon geschrieben habe, habe ich gerade eine trennung (zumindest auf zeit) hinter mir. es ist mir nicht leicht gefallen, aber ich habe gemerkt, dass meine gefühle abgekühlt sind. er hat von mir erwartet, dass wir einen schlussstrich ziehen und von vorne beginnen. aber das ist nicht so einfach. vielleicht heilt die zeit die wunden, die er mir zugefügt hat und ich kann ihn wieder mit einem guten gefühl umarmen und küssen. vielleicht auch nicht.
auch wenn ich gegangen bin, trauere ich. ich weiß nicht, wie es ihm im moment geht und ich denke viel darüber nach, ob es ihm ähnlich geht wie mir. ich hoffe es, weil ich will, dass er über alles nachdenkt, dass er tatsächlich einsieht, dass er auch fehler gemacht hat, dass er sich über seine gefühle mir gegenüber klar wird.
leider weiß ich aber, dass er immer zuallererst mit wut und laut-werden reagiert, bevor er mal sein gehirn einschaltet. er versteht vermutlich nicht, dass ich gegangen bin, obwohl er doch mit mir reden wollte. aber ich weiß, dass er mich nur zum bleiben überreden wollte. ich habe stunden mit dem versuch, ein richtiges gespräch mit im zu führen, verbracht - meist ohne erfolg.
ich kann das alles nicht so einfach vergessen. und ehrlich gesagt: ich hoffe, dass er trauert. ich hoffe, dass er richtig leidet. ich will, dass er nur einen bruchteil davon spürt, wie weh er mir in den letzten monaten getan hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 12:28
In Antwort auf blanch_875863

@friedel
niemand will das gefühl haben, dass er ersetzbar ist. aber dieses gefühl hat man zwangsläufig, wenn der ex-partner sehr schnell eine neue beziehung eingeht und glücklich zu sein scheint.
ich finde es gut, dass du zumindest jetzt deine fehler einsiehst. es ist leider so, dass es irgendwann zu spät ist. wie ich schon geschrieben habe, habe ich gerade eine trennung (zumindest auf zeit) hinter mir. es ist mir nicht leicht gefallen, aber ich habe gemerkt, dass meine gefühle abgekühlt sind. er hat von mir erwartet, dass wir einen schlussstrich ziehen und von vorne beginnen. aber das ist nicht so einfach. vielleicht heilt die zeit die wunden, die er mir zugefügt hat und ich kann ihn wieder mit einem guten gefühl umarmen und küssen. vielleicht auch nicht.
auch wenn ich gegangen bin, trauere ich. ich weiß nicht, wie es ihm im moment geht und ich denke viel darüber nach, ob es ihm ähnlich geht wie mir. ich hoffe es, weil ich will, dass er über alles nachdenkt, dass er tatsächlich einsieht, dass er auch fehler gemacht hat, dass er sich über seine gefühle mir gegenüber klar wird.
leider weiß ich aber, dass er immer zuallererst mit wut und laut-werden reagiert, bevor er mal sein gehirn einschaltet. er versteht vermutlich nicht, dass ich gegangen bin, obwohl er doch mit mir reden wollte. aber ich weiß, dass er mich nur zum bleiben überreden wollte. ich habe stunden mit dem versuch, ein richtiges gespräch mit im zu führen, verbracht - meist ohne erfolg.
ich kann das alles nicht so einfach vergessen. und ehrlich gesagt: ich hoffe, dass er trauert. ich hoffe, dass er richtig leidet. ich will, dass er nur einen bruchteil davon spürt, wie weh er mir in den letzten monaten getan hat.

Ich..
kann verstehen das du willst das er leidet, einmal das durchmacht was er dir in der zeit angetan hat. Das würde ich auch wollen, und auch ich wünsche mir das sie zumindest manchmal an mich denkt, und mal denkt hmm das war doch nett. Aber wie gesagt sie hat eine rosa brille auf, gegen so eine brille habe ich im moment und vielleicht auch nicht später eine chance. Aber ich habe mir das überlegt, immer und immer wieder, auch jetzt noch. Ich weiss was ich falsch gemacht habe, und woran es lag. Ich habe mir vorgenommen das zu ändern, und auch schon gute fortschritte erziel. Es fällt mir nicht mal wirklich schwer. Und ich hoffe das wenn ich sie in ein paar wochen oder über einem monat mal anrufe, sie zu einem kaffee bekomme. Einfach mal für ne std. oder nur quatschen nicht über mich und sie, einfach nur fragen wie es ihr geht was sie macht, intresse zeigen was ich damals nicht hinbekommen habe. Und einfach fröhlich sein und spass haben. Auch wenn ich sie vielleicht nicht zurück bekommen werde, ich will ihr zeigen das sie falsch lag, das ich es kann und es wert gewesen wäre. Und wenn ich ehrlich bin, ich hatte dieses gefühl noch nie, ich bin mir sowas von sicher das sie die richtige war/ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 12:49
In Antwort auf nizar_12119985

Ich..
kann verstehen das du willst das er leidet, einmal das durchmacht was er dir in der zeit angetan hat. Das würde ich auch wollen, und auch ich wünsche mir das sie zumindest manchmal an mich denkt, und mal denkt hmm das war doch nett. Aber wie gesagt sie hat eine rosa brille auf, gegen so eine brille habe ich im moment und vielleicht auch nicht später eine chance. Aber ich habe mir das überlegt, immer und immer wieder, auch jetzt noch. Ich weiss was ich falsch gemacht habe, und woran es lag. Ich habe mir vorgenommen das zu ändern, und auch schon gute fortschritte erziel. Es fällt mir nicht mal wirklich schwer. Und ich hoffe das wenn ich sie in ein paar wochen oder über einem monat mal anrufe, sie zu einem kaffee bekomme. Einfach mal für ne std. oder nur quatschen nicht über mich und sie, einfach nur fragen wie es ihr geht was sie macht, intresse zeigen was ich damals nicht hinbekommen habe. Und einfach fröhlich sein und spass haben. Auch wenn ich sie vielleicht nicht zurück bekommen werde, ich will ihr zeigen das sie falsch lag, das ich es kann und es wert gewesen wäre. Und wenn ich ehrlich bin, ich hatte dieses gefühl noch nie, ich bin mir sowas von sicher das sie die richtige war/ist.

Ich versteh dich schon.
natürlich tut es dir jetzt weh, natürlich willst du ihr jetzt beweisen, wie schön es mit dir sein könnte. andererseits versteh ich sie genauso. sie hat lange für diese beziehung gekämpft - bis sie irgendwann die kraft verlassen hat und sie als einzigen ausweg sah, dich zu verlassen. bei mir ist es zumindest momentan so. ich habe so viel zeit und kraft in diese beziehung investiert, dass ich darüber mich selbst und meine bedürfnisse stark vernachlässigt habe. ich habe mein eigenes leben hintangestellt, und alles hat sich nur noch un ihn und seine bedürfnisse gedreht. vielleicht wollte er mir in den letzten tagen zeigen, dass er auch anders kann. aber seine berührungen und bemühungen haben in mir nichts mehr ausgelöst. ich konnte einfach nicht mehr. ich habe vergessen, wer und wie ich eigentlich wirklich bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 12:59
In Antwort auf blanch_875863

Ich versteh dich schon.
natürlich tut es dir jetzt weh, natürlich willst du ihr jetzt beweisen, wie schön es mit dir sein könnte. andererseits versteh ich sie genauso. sie hat lange für diese beziehung gekämpft - bis sie irgendwann die kraft verlassen hat und sie als einzigen ausweg sah, dich zu verlassen. bei mir ist es zumindest momentan so. ich habe so viel zeit und kraft in diese beziehung investiert, dass ich darüber mich selbst und meine bedürfnisse stark vernachlässigt habe. ich habe mein eigenes leben hintangestellt, und alles hat sich nur noch un ihn und seine bedürfnisse gedreht. vielleicht wollte er mir in den letzten tagen zeigen, dass er auch anders kann. aber seine berührungen und bemühungen haben in mir nichts mehr ausgelöst. ich konnte einfach nicht mehr. ich habe vergessen, wer und wie ich eigentlich wirklich bin.

Nee..
also sie hat nicht ihr leben hinten angestellt und sich um meine bedürfnisse gekümmert. So schlimm wars nicht, aber du hast recht das sie lange gekämpft hat, und ich habe das nicht wirklich mitbekommen. Um so mehr bin ich auch sehr traurig und entäuscht von mir selber. Aber ich weiss halt das ich es besser kann. Wie gesagt mir bleibt zwar kaum hoffnung, doch denke ich das ich ihr zeigen kann wie ich sein kann, ob dann die gefühle von damals aufwallen vermag ich nicht zu sagen. Und ob sie dann ihre vielleicht immer noch glückliche beziehung aufgibt weil dieses intenive vertrauen was wir hatten in ihr hochkommt weiss ich nicht. Aber es gibt auch männer die schaffen sowas und meinen es ernst. Und das leider meist zu spät, aber es gibt sachen, wo ich nie dran dachte, egal welche ex. Aber bei ihr ist alles anders... ich spüre sie ist es. Hoffentlich gibt es für mich kleinen tolpatsch mal ein happy end.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 13:09
In Antwort auf nizar_12119985

Nee..
also sie hat nicht ihr leben hinten angestellt und sich um meine bedürfnisse gekümmert. So schlimm wars nicht, aber du hast recht das sie lange gekämpft hat, und ich habe das nicht wirklich mitbekommen. Um so mehr bin ich auch sehr traurig und entäuscht von mir selber. Aber ich weiss halt das ich es besser kann. Wie gesagt mir bleibt zwar kaum hoffnung, doch denke ich das ich ihr zeigen kann wie ich sein kann, ob dann die gefühle von damals aufwallen vermag ich nicht zu sagen. Und ob sie dann ihre vielleicht immer noch glückliche beziehung aufgibt weil dieses intenive vertrauen was wir hatten in ihr hochkommt weiss ich nicht. Aber es gibt auch männer die schaffen sowas und meinen es ernst. Und das leider meist zu spät, aber es gibt sachen, wo ich nie dran dachte, egal welche ex. Aber bei ihr ist alles anders... ich spüre sie ist es. Hoffentlich gibt es für mich kleinen tolpatsch mal ein happy end.

Dein happy-end ...
wünsche ich dir inzwischen schon. man merkt, dass du immer noch sehr viele gefühle für sie hast und dass du es ernst meinst. aber akzeptiere auch, wenn sie diese gefühle vielleicht jetzt nicht mehr erwidern kann. der andere merkt übrigens meist nicht, wenn man sich mehr um ihn als um sich selbst kümmert. mein ex hat auch jetzt erst eingesehen, wie viel ich für ihn getan habe. es waren oft nur kleinigkeiten, aber wie gesagt, es kam nichts zurück. ich hab mich bei ihm nicht mal mehr als frau gefühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 13:36
In Antwort auf blanch_875863

Dein happy-end ...
wünsche ich dir inzwischen schon. man merkt, dass du immer noch sehr viele gefühle für sie hast und dass du es ernst meinst. aber akzeptiere auch, wenn sie diese gefühle vielleicht jetzt nicht mehr erwidern kann. der andere merkt übrigens meist nicht, wenn man sich mehr um ihn als um sich selbst kümmert. mein ex hat auch jetzt erst eingesehen, wie viel ich für ihn getan habe. es waren oft nur kleinigkeiten, aber wie gesagt, es kam nichts zurück. ich hab mich bei ihm nicht mal mehr als frau gefühlt.

Danke...
ich weiss es zu schätzen was du sagst, und ich kann im moment auch nicht verlangen das sie meine gefühle erwiedert, vor allem weil ich sie auch nicht sehe zur zeit. Ich gebe der sache wie gesagt noch zeit, zeit in der sie vielleicht trotz ihrer neunen liebe an mich denkt und ins grübeln kommt.Ok die chance ist sehr klein, da sie mit ihrem abi viel stress hat, bewerbungen, probearbeiten. Da denkt sie kaum an mich, und wenn er bei ihr ist sicherlich auch nicht, weil sie sich in seinen armen im moment wohlfühlen wird und abschalten kann. Ich male mir das selber alles so schwarz aus damit ich nicht noch mehr entäuscht werde wenn es nicht mehr klappt. Aber irgendwas in mir sagt immer noch mach weiter, tue es. Das ist nicht mal mein verstand, der sagt lass es sie hat dir zum schluss auch sehr weh getan, und auch nach kurzer zeit einen neuen. Aber mein herz schreit förmlich nach ihr, und kämpfe mal gegen den verstand an wenn dein herz noch laut schreit. Es gibt leute die sehen ihre fehler nicht ein, die haben sowas nicht verdient, aber ein paar sind sich der lage dann bewußt und tuen alles damit ihre (ex)partnerin nie wieder so verletzt wird wie man es einmal getan hat. Weil den menschen den mal liebt darf man nicht verletzen. Wenn man es getan hat ist es schwer, aber zweimal macht man so einen fehler nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 14:16
In Antwort auf nizar_12119985

Danke...
ich weiss es zu schätzen was du sagst, und ich kann im moment auch nicht verlangen das sie meine gefühle erwiedert, vor allem weil ich sie auch nicht sehe zur zeit. Ich gebe der sache wie gesagt noch zeit, zeit in der sie vielleicht trotz ihrer neunen liebe an mich denkt und ins grübeln kommt.Ok die chance ist sehr klein, da sie mit ihrem abi viel stress hat, bewerbungen, probearbeiten. Da denkt sie kaum an mich, und wenn er bei ihr ist sicherlich auch nicht, weil sie sich in seinen armen im moment wohlfühlen wird und abschalten kann. Ich male mir das selber alles so schwarz aus damit ich nicht noch mehr entäuscht werde wenn es nicht mehr klappt. Aber irgendwas in mir sagt immer noch mach weiter, tue es. Das ist nicht mal mein verstand, der sagt lass es sie hat dir zum schluss auch sehr weh getan, und auch nach kurzer zeit einen neuen. Aber mein herz schreit förmlich nach ihr, und kämpfe mal gegen den verstand an wenn dein herz noch laut schreit. Es gibt leute die sehen ihre fehler nicht ein, die haben sowas nicht verdient, aber ein paar sind sich der lage dann bewußt und tuen alles damit ihre (ex)partnerin nie wieder so verletzt wird wie man es einmal getan hat. Weil den menschen den mal liebt darf man nicht verletzen. Wenn man es getan hat ist es schwer, aber zweimal macht man so einen fehler nicht.

Ich
denke auch,dass es viele Männer (sicher auch Frauen) gibt,die damit viel schneller abschließen können oder nennen wir es manchmal auch verdrängen. Als mein Ex sich nach 3 1/2 Jahren getrennt hat,hatte er nach 2 Tagen (und wie weiß wie lange davor schon) ne neue Freundin. Er sagte mir wie toll sie wäre und er sie liebt und ich ließ in komplett in Ruhe. Vor kurzem hat er sich wieder gemeldet,mitten in der Nacht und einmal wollte er abends vorbeikommen,rein freundschaftlich.(Einige Wochen vorher als ich ihm noch nachlief bat er mich ihn für immer und endgültig in Ruhe zu lassen.)Teilte mir aber im gleichen Zug mit er hätte gern mal wieder Sex mit mir ,davon müsse seine neue ja nichts wissen.Also Männer haben schon manchmal ein sehr merkwürdiges Verhalten und ich denke dass sei anders trauern.(Ausnahmen bestätigen die Regel...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 14:25
In Antwort auf angel8418

Ich
denke auch,dass es viele Männer (sicher auch Frauen) gibt,die damit viel schneller abschließen können oder nennen wir es manchmal auch verdrängen. Als mein Ex sich nach 3 1/2 Jahren getrennt hat,hatte er nach 2 Tagen (und wie weiß wie lange davor schon) ne neue Freundin. Er sagte mir wie toll sie wäre und er sie liebt und ich ließ in komplett in Ruhe. Vor kurzem hat er sich wieder gemeldet,mitten in der Nacht und einmal wollte er abends vorbeikommen,rein freundschaftlich.(Einige Wochen vorher als ich ihm noch nachlief bat er mich ihn für immer und endgültig in Ruhe zu lassen.)Teilte mir aber im gleichen Zug mit er hätte gern mal wieder Sex mit mir ,davon müsse seine neue ja nichts wissen.Also Männer haben schon manchmal ein sehr merkwürdiges Verhalten und ich denke dass sei anders trauern.(Ausnahmen bestätigen die Regel...)

Das ist ...
ja schon fürn arsch, das er dann auch gleich noch sagt er will sex haben mit dir. Ich mein ok, ich würd mich freuen. Ich würde mich nur schon über einen anruf freuen, in dem sie fragt wie gehts dir. Ohne das wir uns über sie und ihn oder mich und sie unterhalten wieder. Einfach von neuem kennenlernen.. das wäre klasse. Es gibt auch noch nette menschen, die es ernst meinen, auch wenn sie einen fehler gemacht haben. Ihr innerer kern ist gut. Nur leider wird das nicht immer gesehen und sie werden wieder verloren zwischen all den anderen "sandkörnern"
Wenn sie dich wiederfinden sagen sie sicher sofort, den kenne ich ja, ich freue mich dich wiederzusehen. Naja...
Wünsch mir einfach glück, ich kanns mehr als gebrauchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 16:02
In Antwort auf nizar_12119985

Danke...
ich weiss es zu schätzen was du sagst, und ich kann im moment auch nicht verlangen das sie meine gefühle erwiedert, vor allem weil ich sie auch nicht sehe zur zeit. Ich gebe der sache wie gesagt noch zeit, zeit in der sie vielleicht trotz ihrer neunen liebe an mich denkt und ins grübeln kommt.Ok die chance ist sehr klein, da sie mit ihrem abi viel stress hat, bewerbungen, probearbeiten. Da denkt sie kaum an mich, und wenn er bei ihr ist sicherlich auch nicht, weil sie sich in seinen armen im moment wohlfühlen wird und abschalten kann. Ich male mir das selber alles so schwarz aus damit ich nicht noch mehr entäuscht werde wenn es nicht mehr klappt. Aber irgendwas in mir sagt immer noch mach weiter, tue es. Das ist nicht mal mein verstand, der sagt lass es sie hat dir zum schluss auch sehr weh getan, und auch nach kurzer zeit einen neuen. Aber mein herz schreit förmlich nach ihr, und kämpfe mal gegen den verstand an wenn dein herz noch laut schreit. Es gibt leute die sehen ihre fehler nicht ein, die haben sowas nicht verdient, aber ein paar sind sich der lage dann bewußt und tuen alles damit ihre (ex)partnerin nie wieder so verletzt wird wie man es einmal getan hat. Weil den menschen den mal liebt darf man nicht verletzen. Wenn man es getan hat ist es schwer, aber zweimal macht man so einen fehler nicht.

Warte ab...
Ich habe deine Beiträge und Diskussionen interessiert gelesen und möchte dir sagen, dass mir deine Situation sehr Leid tut. Ich weiß nicht genau, was bei euch schief gelaufen ist. Du schreibst, du hättest dich zu wenig um sie gekümmert. Irgendwie ist es in einer Partnerschaft ja auch normal, dass sich ein wenig Alltag einstellt, so verliebt wie in den ersten Tagen bleibt man nicht. So war es bei mir jetzt auch, trotzdem war es noch total schön. Ich war davor mit jemandem zusammen, der sich irgendwann überhaupt nicht mehr für mich interessiert hat, jemand anders kennen gelernt hat, aber mich trotzdem nicht aufgeben wollte. Ich bin dann irgendwann gegangen, weil ich ihm so oft gesagt habe, dass es mir weh tut, aber sich nichts geändert hat. Das hat mich total verletzt und obwohl er eine Freundschaft will, bin ich da sehr zögerlich, wegen dieser Verlertzungen. Andererseits finde ich, dass ein Mensch auch eine zweite Chance verdient und man die Möglichkeit haben sollte, sich zu ändern ud aus Fehlern zu lernen. Mein Ex hatte dann ne neue Freundin, hat immer gesagt, er hätte sich geändert, aber seine Mails, die er mir geschrieben hat, sprachen für mich das genaue Gegenteil aus.
Ich weiß halt nicht, wie es bei euch war. Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du bald wieder glücklich bist, ob mit deiner Exfreundin oder mit jemand anders. Vielleicht kannst du ja auch irgendwann los lassen und lernst jemanden kennen, bei dem du dann diese Fehler nicht machst. Ich denke, alles im Leben hat seinen Sinn, auch die Fehler, die man macht. Ich denke mir auch gerade, warum ich schon zwei mal von Männern für eine andere verlassen wurde. Das schmerzt schon. Aber ich habe Erfahrungen gemacht, die für mich in der Zukunft wichtig sind und daran versuche ich mich, fest zu klammern. Ich habe bei beiden Männern gedacht, dass ich sie heiraten würde und Kinder mit ihnen hätte, es sollte einfach nicht so sein und es hat bestimmt einen Grund. Ich zweifle nicht an mir selbst, dass ich unfähig bin, eine Beziehung zu führen. Irgendwann wird es schon klappen. Und bei dir auch!
Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 16:45
In Antwort auf motek7

Warte ab...
Ich habe deine Beiträge und Diskussionen interessiert gelesen und möchte dir sagen, dass mir deine Situation sehr Leid tut. Ich weiß nicht genau, was bei euch schief gelaufen ist. Du schreibst, du hättest dich zu wenig um sie gekümmert. Irgendwie ist es in einer Partnerschaft ja auch normal, dass sich ein wenig Alltag einstellt, so verliebt wie in den ersten Tagen bleibt man nicht. So war es bei mir jetzt auch, trotzdem war es noch total schön. Ich war davor mit jemandem zusammen, der sich irgendwann überhaupt nicht mehr für mich interessiert hat, jemand anders kennen gelernt hat, aber mich trotzdem nicht aufgeben wollte. Ich bin dann irgendwann gegangen, weil ich ihm so oft gesagt habe, dass es mir weh tut, aber sich nichts geändert hat. Das hat mich total verletzt und obwohl er eine Freundschaft will, bin ich da sehr zögerlich, wegen dieser Verlertzungen. Andererseits finde ich, dass ein Mensch auch eine zweite Chance verdient und man die Möglichkeit haben sollte, sich zu ändern ud aus Fehlern zu lernen. Mein Ex hatte dann ne neue Freundin, hat immer gesagt, er hätte sich geändert, aber seine Mails, die er mir geschrieben hat, sprachen für mich das genaue Gegenteil aus.
Ich weiß halt nicht, wie es bei euch war. Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du bald wieder glücklich bist, ob mit deiner Exfreundin oder mit jemand anders. Vielleicht kannst du ja auch irgendwann los lassen und lernst jemanden kennen, bei dem du dann diese Fehler nicht machst. Ich denke, alles im Leben hat seinen Sinn, auch die Fehler, die man macht. Ich denke mir auch gerade, warum ich schon zwei mal von Männern für eine andere verlassen wurde. Das schmerzt schon. Aber ich habe Erfahrungen gemacht, die für mich in der Zukunft wichtig sind und daran versuche ich mich, fest zu klammern. Ich habe bei beiden Männern gedacht, dass ich sie heiraten würde und Kinder mit ihnen hätte, es sollte einfach nicht so sein und es hat bestimmt einen Grund. Ich zweifle nicht an mir selbst, dass ich unfähig bin, eine Beziehung zu führen. Irgendwann wird es schon klappen. Und bei dir auch!
Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

Recht...
hast du, klar lerne ich auch für die zukunft. Ich weiss auch das viel sagen ich dachte mir sie wäre es. Aber ich habe bei 6 beziehungen noch nie dieses gefühl gehabt was ich bei ihr habe. Das ist schwer zu erklären und noch schwerer zu ertragen. Ich würde mein leben für sie geben, und ich weiss auch das man aus seinen fehlern lernt, aber muss man das erlernte immer an einem neuen menschen ausprobieren ??? Warum nicht bei dem alten den man liebt und kennt, dem man sagen kann entdecke mich neu, du wirst dich wohl fühlen.
Sowas bekomme ich nicht in den kopf... ich werde am WE nochmal einen brief schreiben und alles reinpacken warum ich so war. Das hatte ich damals in einem brief nur angeschnitten. Es wird sicher nicht viel an ihrer jetztigen meinung ändern, aber vielleicht kann ich sie noch einmal zum denken animieren, oder erinnerungen hervorrufen die schön waren. Aber wann ich diesen brief dann abgebe weiss ich nicht, es muss auch erst mal zeit ins land gehen. Ich habe mir ende feb. vorgenommen den kontakt zu ihr wieder zu suchen. Schön wäre es natürlich wenn sie sich vorher schon einmal melden würde, und sei es nur um zu fragen wie es mir geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 22:44
In Antwort auf nizar_12119985

Recht...
hast du, klar lerne ich auch für die zukunft. Ich weiss auch das viel sagen ich dachte mir sie wäre es. Aber ich habe bei 6 beziehungen noch nie dieses gefühl gehabt was ich bei ihr habe. Das ist schwer zu erklären und noch schwerer zu ertragen. Ich würde mein leben für sie geben, und ich weiss auch das man aus seinen fehlern lernt, aber muss man das erlernte immer an einem neuen menschen ausprobieren ??? Warum nicht bei dem alten den man liebt und kennt, dem man sagen kann entdecke mich neu, du wirst dich wohl fühlen.
Sowas bekomme ich nicht in den kopf... ich werde am WE nochmal einen brief schreiben und alles reinpacken warum ich so war. Das hatte ich damals in einem brief nur angeschnitten. Es wird sicher nicht viel an ihrer jetztigen meinung ändern, aber vielleicht kann ich sie noch einmal zum denken animieren, oder erinnerungen hervorrufen die schön waren. Aber wann ich diesen brief dann abgebe weiss ich nicht, es muss auch erst mal zeit ins land gehen. Ich habe mir ende feb. vorgenommen den kontakt zu ihr wieder zu suchen. Schön wäre es natürlich wenn sie sich vorher schon einmal melden würde, und sei es nur um zu fragen wie es mir geht.

Fehler...
Ich kann dich gut verstehen, dass du nicht deine neu erlernten Dinge an einem anderen Menschen ausprobieren möchtest als bei der Frau, die du liebst. Ich bin auch jemand, der bei Dingen bleibt, auch wenn sie mal nicht so toll laufen. In einer Beziehung gibt es immer Auf und Ab, Verletzungen,aber auch wieder Versöhnungen. Ich hätte mich auch nicht von meinem Freund getrennt, auch wenn die Beziehung in letzter Zeit nicht das war, wie sie begonnen hat. Ich war mir sicher, dass es irgendwann auch wieder besser gehen würde. Ich war einfach glücklich und das war für mich die Hauptsache. Nur ist es so, dass er gegangen ist. Und das muss ich akzeptieren. Mir haben Freunde auch gesagt, dass ich um ihn kämpfen soll, ihn nicht so leicht gehen lassen soll. Aber ich weiß nicht wie, wenn er jemand anderen liebt.
Und da habe ich einfach die Erfahrung gemacht, dass es zwar sehr weh tut, einen Menschen, mit dem man seine Zukunft verbringen möchte, gehen lässt, aber dass es trotzdem auch für einen selbst eine Zukunft gibt. Gut, ich habe nur zwei Beziehungen gehabt, nicht 6 wie du, aber ich hatte bei beiden das Gefühl, das ist der Richtige. Ich habe vier Jahre an meinem einen Ex festgehalten, obwohl klar war, dass es nicht das war, was ich wollte. Ich war davon überzeugt, dass ich nie wieder eine Mann wie ihn treffen würde. Ich habe nicht einen wie ihn, aber einen anderen getroffen, der mich auch glücklich gemacht hat.
Ich weiß, dass solche Worte für deine Situatuion schwer sind, will dir auch nicht zu nahe treten. Ich habe einfach die Erfharung gemacht, dass doch wieder etwas kommt, was einen glücklich macht, auch wenn es in dem Moment, wenn man verlassen wurde, nicht so aussieht und man es sich auch nicht vorstellen kann. Und da wünsche ich dir einfach den Mut, nach vorne zu schauen und offen zu sein, für das, was kommt. Gewisse Dinge im Leben kann man nicht planen, die passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 2:47
In Antwort auf nizar_12119985

Das ist ...
ja schon fürn arsch, das er dann auch gleich noch sagt er will sex haben mit dir. Ich mein ok, ich würd mich freuen. Ich würde mich nur schon über einen anruf freuen, in dem sie fragt wie gehts dir. Ohne das wir uns über sie und ihn oder mich und sie unterhalten wieder. Einfach von neuem kennenlernen.. das wäre klasse. Es gibt auch noch nette menschen, die es ernst meinen, auch wenn sie einen fehler gemacht haben. Ihr innerer kern ist gut. Nur leider wird das nicht immer gesehen und sie werden wieder verloren zwischen all den anderen "sandkörnern"
Wenn sie dich wiederfinden sagen sie sicher sofort, den kenne ich ja, ich freue mich dich wiederzusehen. Naja...
Wünsch mir einfach glück, ich kanns mehr als gebrauchen

Einfach neu kennenlernen ...
hört sich einfach an. es ist aber mehr als schwer umsetzbar. mein ex sagte auch, wir sollten einen schlussstrich ziehen und von vorn beginnen. es hört sich im ersten moment schön an, nach hoffnung, nach frischer verliebtheit. trotzdem kann ich es nicht. ich bin der meinung, dass man die chance neu zu beginnen nur einmal hat. auch wenn man es sich noch so sehr vornimmt, gibt es doch immer gewisse gründe, warum die beziehung gescheitert ist - und die verschwinden nicht einfach so. spätestens beim ersten streit hält man sich gegenseitig wieder etwas aus der vergangenheit vor. vor allem kann man die erinnerung an das geschehene nicht einfach löschen. ich hab zumindest keine reset-taste, die ich drücken kann, wenn mir danach ist. und glaub mir, mir wär schon öfter danach gewesen. jeden morgen, nachdem er mir am vortag wieder betrunken einige nettigkeiten an den kopf geworfen hatte, hab ich mir gewünscht, ich könnte einfach auf "löschen" drücken und vergessen, was passiert ist. oft genug hat er zu mir gesagt, ich solle es doch vergessen - er würde es schließlich auch tun. kein wunder - hätte ich seinen rausch gehabt, hätte mir am nächsten morgen auch die erinnerung an den streit gefehlt. aber ich hab mir die ganze leier (angefangen von "du bist mir egal" über "mir wär lieber, meine ex würde statt dir neben mir liegen" bis hin zu "du bist dümmer als jedes tier") im nüchternen zustand angehört. natürlich gibt es leute, die es ernst meinen, die sich ändern wollen und den anderen von ganzem herzen lieben. aber versteh doch auch mal die andere seite. auch wenn noch gefühle da sind, dauert es ewig bis man das vertrauen zum anderen wieder aufbauen kann. ich würde mich zumindest sehr lange fragen, ob das jetzt wirklich er ist, seine persönlichkeit, oder ob er sich jetzt nur verstellt, damit ich zurückkomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 10:56
In Antwort auf blanch_875863

Einfach neu kennenlernen ...
hört sich einfach an. es ist aber mehr als schwer umsetzbar. mein ex sagte auch, wir sollten einen schlussstrich ziehen und von vorn beginnen. es hört sich im ersten moment schön an, nach hoffnung, nach frischer verliebtheit. trotzdem kann ich es nicht. ich bin der meinung, dass man die chance neu zu beginnen nur einmal hat. auch wenn man es sich noch so sehr vornimmt, gibt es doch immer gewisse gründe, warum die beziehung gescheitert ist - und die verschwinden nicht einfach so. spätestens beim ersten streit hält man sich gegenseitig wieder etwas aus der vergangenheit vor. vor allem kann man die erinnerung an das geschehene nicht einfach löschen. ich hab zumindest keine reset-taste, die ich drücken kann, wenn mir danach ist. und glaub mir, mir wär schon öfter danach gewesen. jeden morgen, nachdem er mir am vortag wieder betrunken einige nettigkeiten an den kopf geworfen hatte, hab ich mir gewünscht, ich könnte einfach auf "löschen" drücken und vergessen, was passiert ist. oft genug hat er zu mir gesagt, ich solle es doch vergessen - er würde es schließlich auch tun. kein wunder - hätte ich seinen rausch gehabt, hätte mir am nächsten morgen auch die erinnerung an den streit gefehlt. aber ich hab mir die ganze leier (angefangen von "du bist mir egal" über "mir wär lieber, meine ex würde statt dir neben mir liegen" bis hin zu "du bist dümmer als jedes tier") im nüchternen zustand angehört. natürlich gibt es leute, die es ernst meinen, die sich ändern wollen und den anderen von ganzem herzen lieben. aber versteh doch auch mal die andere seite. auch wenn noch gefühle da sind, dauert es ewig bis man das vertrauen zum anderen wieder aufbauen kann. ich würde mich zumindest sehr lange fragen, ob das jetzt wirklich er ist, seine persönlichkeit, oder ob er sich jetzt nur verstellt, damit ich zurückkomme.

Das ist,
ein guter einwand, ob ich mich verstelle oder ob ich das echt bin. Ich habe ihr auch nie gesagt meine ex wäre besser, oder du bist doof wie sonst was, solche beleidigungen sind bei uns bis zum schluss nie gefallen. Klar hat man mal arsch gesagt, aber das ist nichts was einen hart trifft, und selbst das war selten.
Klar hat man die chance neu zu beginnen nur einmal, und diese würde ich auch sehr gerne nutzen. Weil, jetzt kommts ich mich überhaupt nicht verstellen muss, oder mich dazu zwingen muss. Vorher war ich verstellt, weil ich es nicht fertig gebracht habe dinge zu sagen die ich wollte. Jetzt klappts, und alle sachen die sie ansprach die unsere problem waren sind mit dem fall meiner "mauer" erledigt. Kein mensch kann sich um 360 ändern, aber 180 sind durchaus möglich. Vor allem weil es nicht einmal zwang ist, es ist einsicht, und was besser ist endlich das was man eh schon die ganze zeit tun wollte. Klar zwingen sich einige dazu, aber dieses schauspiel kann man nicht wochen, monate, jahre durchhalten. Aber ohne zwang und ohne schauspiel, einfach das sagen was man meint sage, du bist süß, heute siehst du gut aus, es ist schön das es dich gibt, ich würde gern mit dir knuddeln, ich liebe dich etc. Auch das zuhören ist ja kein zwang, nur etwas mehr intresse zeigen, und es bleibt von alleine mehr hängen und man kann tips geben. Klingt vielleicht jetzt für dich doof, aber es ist so. Ich fühle mich absolut nicht gezwungen diese änderungen einzuhalten, aber ich fühle mich verpflichtet ihr zu zeigen das es möglich ist, und vor allem das wieder gut zu machen was ich angerichtet habe, und sei es nur als normaler freund (am anfang). Mir tut das alles dermaßen leid, den menschen den ich geliebt habe, und immer noch über alles liebe so verletzt zu haben, nur warum fällt mir das erst jetzt auf. Ganze einfach, ich habe vorher nie darüber nachgedacht, konnte mich nie wirklich in ihre lage denken. Aber mit diesem arschtritt und denkanstoß fällt mir viele wie schuppen von den augen.
Wenn meine überzeugung und einstellung die ich jetzt habe eine religion wäre, würde ich direkt den glauben wechseln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 11:05
In Antwort auf motek7

Fehler...
Ich kann dich gut verstehen, dass du nicht deine neu erlernten Dinge an einem anderen Menschen ausprobieren möchtest als bei der Frau, die du liebst. Ich bin auch jemand, der bei Dingen bleibt, auch wenn sie mal nicht so toll laufen. In einer Beziehung gibt es immer Auf und Ab, Verletzungen,aber auch wieder Versöhnungen. Ich hätte mich auch nicht von meinem Freund getrennt, auch wenn die Beziehung in letzter Zeit nicht das war, wie sie begonnen hat. Ich war mir sicher, dass es irgendwann auch wieder besser gehen würde. Ich war einfach glücklich und das war für mich die Hauptsache. Nur ist es so, dass er gegangen ist. Und das muss ich akzeptieren. Mir haben Freunde auch gesagt, dass ich um ihn kämpfen soll, ihn nicht so leicht gehen lassen soll. Aber ich weiß nicht wie, wenn er jemand anderen liebt.
Und da habe ich einfach die Erfahrung gemacht, dass es zwar sehr weh tut, einen Menschen, mit dem man seine Zukunft verbringen möchte, gehen lässt, aber dass es trotzdem auch für einen selbst eine Zukunft gibt. Gut, ich habe nur zwei Beziehungen gehabt, nicht 6 wie du, aber ich hatte bei beiden das Gefühl, das ist der Richtige. Ich habe vier Jahre an meinem einen Ex festgehalten, obwohl klar war, dass es nicht das war, was ich wollte. Ich war davon überzeugt, dass ich nie wieder eine Mann wie ihn treffen würde. Ich habe nicht einen wie ihn, aber einen anderen getroffen, der mich auch glücklich gemacht hat.
Ich weiß, dass solche Worte für deine Situatuion schwer sind, will dir auch nicht zu nahe treten. Ich habe einfach die Erfharung gemacht, dass doch wieder etwas kommt, was einen glücklich macht, auch wenn es in dem Moment, wenn man verlassen wurde, nicht so aussieht und man es sich auch nicht vorstellen kann. Und da wünsche ich dir einfach den Mut, nach vorne zu schauen und offen zu sein, für das, was kommt. Gewisse Dinge im Leben kann man nicht planen, die passieren.

Das...
mag ja alles richtig sein, klar habe ich schon mehr erfahrung in der hinsicht, und ich habe auch einigen nachgetrauert obwohl sie scheisse waren. Aber dieses gefühl was ich jetzt habe, habe ich noch nie zuvor gehabt, und schon alleine deswegen bin nicht in der lage alles aufzugeben, auch wenn da nicht mehr viel sein sollte. Sollte es wirklich dazu kommen das es nichts mehr wird wovon ich zu mehr als 99 % ausgehe, dann möchte ich ihr als freund wenigstens das geben was ich in der beziehung nicht geschafft habe, jemanden zum anlehnen, zum quatschen, zum spass haben, jemand der sie auch in den arm nehmen kann, 24 std. 7 tage die woche 365 tage im jahr. Ach wenn sie dieses intensive und vertrauen voraussetzende angebot am anfang sicher nicht annehmen wird. Ich will das gut machen was ich versaut habe, das bin ich dieser person schuldig. Egal was ihr mir sagt. Jemanden so verletzt zu haben den man doch abgöttisch liebt ist fürn arsch auf gut deutsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 11:53
In Antwort auf nizar_12119985

Das ist,
ein guter einwand, ob ich mich verstelle oder ob ich das echt bin. Ich habe ihr auch nie gesagt meine ex wäre besser, oder du bist doof wie sonst was, solche beleidigungen sind bei uns bis zum schluss nie gefallen. Klar hat man mal arsch gesagt, aber das ist nichts was einen hart trifft, und selbst das war selten.
Klar hat man die chance neu zu beginnen nur einmal, und diese würde ich auch sehr gerne nutzen. Weil, jetzt kommts ich mich überhaupt nicht verstellen muss, oder mich dazu zwingen muss. Vorher war ich verstellt, weil ich es nicht fertig gebracht habe dinge zu sagen die ich wollte. Jetzt klappts, und alle sachen die sie ansprach die unsere problem waren sind mit dem fall meiner "mauer" erledigt. Kein mensch kann sich um 360 ändern, aber 180 sind durchaus möglich. Vor allem weil es nicht einmal zwang ist, es ist einsicht, und was besser ist endlich das was man eh schon die ganze zeit tun wollte. Klar zwingen sich einige dazu, aber dieses schauspiel kann man nicht wochen, monate, jahre durchhalten. Aber ohne zwang und ohne schauspiel, einfach das sagen was man meint sage, du bist süß, heute siehst du gut aus, es ist schön das es dich gibt, ich würde gern mit dir knuddeln, ich liebe dich etc. Auch das zuhören ist ja kein zwang, nur etwas mehr intresse zeigen, und es bleibt von alleine mehr hängen und man kann tips geben. Klingt vielleicht jetzt für dich doof, aber es ist so. Ich fühle mich absolut nicht gezwungen diese änderungen einzuhalten, aber ich fühle mich verpflichtet ihr zu zeigen das es möglich ist, und vor allem das wieder gut zu machen was ich angerichtet habe, und sei es nur als normaler freund (am anfang). Mir tut das alles dermaßen leid, den menschen den ich geliebt habe, und immer noch über alles liebe so verletzt zu haben, nur warum fällt mir das erst jetzt auf. Ganze einfach, ich habe vorher nie darüber nachgedacht, konnte mich nie wirklich in ihre lage denken. Aber mit diesem arschtritt und denkanstoß fällt mir viele wie schuppen von den augen.
Wenn meine überzeugung und einstellung die ich jetzt habe eine religion wäre, würde ich direkt den glauben wechseln.

Du erinnerst mich ...
immer mehr an meinen ex. er hat mich heute vormittag (wie verabredet) angerufen. natürlich sind meine gefühle wieder übergesprudelt. er hat mir gesagt, dass er mich sehr vermisst, dass er viel nachgedacht hat, dass er seine fehler einsieht. vor allem aber hat er mir gesagt, dass ich vielleicht tatsächlich das richtige getan habe, indem ich erst mal ausgezogen bin. er hätte es anfangs nicht verstanden, aber jetzt weiß er, dass ich recht hatte. trotzdem muss ich sagen, ich brauche zeit. wir werden uns am samstag treffen und in ruhe reden, ohne streit, ohne schreien, ohne beleidigungen. ich hab ihm das auch gesagt, dass ich mich von ihm nicht mehr anschreien oder beleidigen lasse. sollte er sich wieder nicht zurückhalten können, werde ich gehen und das wäre dann das endgültige ende. auch wenn ich dann merke, dass es für uns noch eine chance gibt, wird er akzeptieren müssen, dass ich noch zeit brauche. es dauert eben sehr lange alle diese verletzungen zu verdauen und vor allem werde ich sehr lange brauchen um das alte vertrauen wieder zu finden und meine gefühle neu zu erwecken. denn die sind nach wie vor sehr abgekühlt. man muss eben immer beide seiten sehen. ich verstehe ihn auch. eigentlich habe ich jetzt genau das, was ich wollte: es tut ihm weh, dass ich nicht mehr da bin, er vermisst mich und er ist endlich draufgekommen, was er an mir hat. nur besteht eben immer noch die gefahr, dass es inzwischen zu spät ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 12:18

Dass Männer keine Trauerarbeit leisten...
... ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht sterben sie ja deshalb im Schnitt 8 Jahre eher als wir - wer weiss?

Aber was schnüffelst Du denn da im PC rum? Da hast Du doch gar nichts zu suchen. "Der Lauscher an der Wand hört seine eigene Schand..."

Wenn Du schon diese Grenzüberschreitungen unternimmst, dann musst Du zumindest auch lernen, mit der Konsequenz umzugehen: nämlich mit den daraus resultierenden seelischen Schmerzen zu leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 13:25
In Antwort auf blanch_875863

Du erinnerst mich ...
immer mehr an meinen ex. er hat mich heute vormittag (wie verabredet) angerufen. natürlich sind meine gefühle wieder übergesprudelt. er hat mir gesagt, dass er mich sehr vermisst, dass er viel nachgedacht hat, dass er seine fehler einsieht. vor allem aber hat er mir gesagt, dass ich vielleicht tatsächlich das richtige getan habe, indem ich erst mal ausgezogen bin. er hätte es anfangs nicht verstanden, aber jetzt weiß er, dass ich recht hatte. trotzdem muss ich sagen, ich brauche zeit. wir werden uns am samstag treffen und in ruhe reden, ohne streit, ohne schreien, ohne beleidigungen. ich hab ihm das auch gesagt, dass ich mich von ihm nicht mehr anschreien oder beleidigen lasse. sollte er sich wieder nicht zurückhalten können, werde ich gehen und das wäre dann das endgültige ende. auch wenn ich dann merke, dass es für uns noch eine chance gibt, wird er akzeptieren müssen, dass ich noch zeit brauche. es dauert eben sehr lange alle diese verletzungen zu verdauen und vor allem werde ich sehr lange brauchen um das alte vertrauen wieder zu finden und meine gefühle neu zu erwecken. denn die sind nach wie vor sehr abgekühlt. man muss eben immer beide seiten sehen. ich verstehe ihn auch. eigentlich habe ich jetzt genau das, was ich wollte: es tut ihm weh, dass ich nicht mehr da bin, er vermisst mich und er ist endlich draufgekommen, was er an mir hat. nur besteht eben immer noch die gefahr, dass es inzwischen zu spät ist.

Klingt,
ja richtig gut für mich. Wenn er das wirklich einsieht, sich mit dir normal unterhalten kann am sonntag und auch bereit ist seine fehler zu ändern ist das klasse.
Klar brauchst du zeit, wer braucht da keine zeit, aber immerhin überlegst du, kannst ihn vielleicht mal treffen um zu gucken ob er sich weiter dran hält. Und dann wenn es klappt vielleicht die chance geben. Bei mir ist es halt einigermaßen das gleiche, sie braucht sicher zeit, was mir nur im wege steht ist der neue. Sie wird sicher nicht wirklich viel nachdenken über mich, sondern eher wie es mit ihm ist und was das nicht alles klasse ist. Alles zu bekommen was man vermisst hat. Für mich werden von 24 std. am tag vielleicht ne minute drin sein, wenn das überhaupt passt. Auf jeden fall ist es sehr wichtig für mich, das ich sie erst einmal in ruhe lasse. Das sie von all dem nichts mehr mitbekommt, von mir aus auch erst mal mit ihm das versucht. Und hoffentlich zu dem entschluss kommt, irgendwas fehlt mir, obwohl es nicht gut war zum schluss. Ach ja... alles schwer schwer schwer... gestern war ich wieder total down und hab erstmal geheult, klint dumm, aber mir sind weitere lichter aufgegangen wie sie sich in bestimmten situationen gefühlt haben muss, das hat mir die tränen in die augen getrieben. Wie ich nur so ein arsch sein konnte. Bei allen einsichten und änderungen die ich grade mache hoffe ich halt noch auf diesen mikrofunken der hoffnung heißt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 13:58
In Antwort auf nizar_12119985

Klingt,
ja richtig gut für mich. Wenn er das wirklich einsieht, sich mit dir normal unterhalten kann am sonntag und auch bereit ist seine fehler zu ändern ist das klasse.
Klar brauchst du zeit, wer braucht da keine zeit, aber immerhin überlegst du, kannst ihn vielleicht mal treffen um zu gucken ob er sich weiter dran hält. Und dann wenn es klappt vielleicht die chance geben. Bei mir ist es halt einigermaßen das gleiche, sie braucht sicher zeit, was mir nur im wege steht ist der neue. Sie wird sicher nicht wirklich viel nachdenken über mich, sondern eher wie es mit ihm ist und was das nicht alles klasse ist. Alles zu bekommen was man vermisst hat. Für mich werden von 24 std. am tag vielleicht ne minute drin sein, wenn das überhaupt passt. Auf jeden fall ist es sehr wichtig für mich, das ich sie erst einmal in ruhe lasse. Das sie von all dem nichts mehr mitbekommt, von mir aus auch erst mal mit ihm das versucht. Und hoffentlich zu dem entschluss kommt, irgendwas fehlt mir, obwohl es nicht gut war zum schluss. Ach ja... alles schwer schwer schwer... gestern war ich wieder total down und hab erstmal geheult, klint dumm, aber mir sind weitere lichter aufgegangen wie sie sich in bestimmten situationen gefühlt haben muss, das hat mir die tränen in die augen getrieben. Wie ich nur so ein arsch sein konnte. Bei allen einsichten und änderungen die ich grade mache hoffe ich halt noch auf diesen mikrofunken der hoffnung heißt.

Tipps..?
Ich bin ja in der Situation,dass mein Ex mit verlassen hat nach 3 1/2 Jahren und 2 Tage später ne neue hatte.Habt ihr sicher schon in meinem Thread gelesen...nachdem er sich nach meinen ganzen Sms ne neue Handynr.besorgt hatte,hab ich ihn in Ruhe gelassen.Und nach ner Woche hat er mir ja wieder geschrieben.Haben halt ein bißchen hin und her geschrieben und telefoniert ein paar Tage danach.Bis ich ihn dann mit seiner neuen gesehen hab.Danach hab ich mich nicht mehr gemeldet obwohl ich gemeint hatte ich würde mich melden.Denn er wollte mich ja treffen,also rein freundschaftlich.Andererseits sagte ich ihm dass er sich doch mittlerweile wonanders austoben würde,wo er mich auf Sex ansprach.Und da kam von ihm nur dass ich nicht soviel denken solle und er gedacht hätte ich würde mich woanders austoben.Da dachte ich für nen kurzen Moment echt dass er sie vielleicht garnicht (mehr) hat. Ich weiß nicht ob er sich nochmal meldet aber da er mir ja mitten in der Nacht schrieb von sich aus,könnt es ja schon sein. Ich weiß echt nicht genau wie ich dann reagieren sollte. Mit Ignoranz? Nett und sachlich sein aber dann das gespräch beenden oder viell.andeuten dass ich auch jmd.anders habe??Habt ihr Tipps??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 14:54
In Antwort auf angel8418

Tipps..?
Ich bin ja in der Situation,dass mein Ex mit verlassen hat nach 3 1/2 Jahren und 2 Tage später ne neue hatte.Habt ihr sicher schon in meinem Thread gelesen...nachdem er sich nach meinen ganzen Sms ne neue Handynr.besorgt hatte,hab ich ihn in Ruhe gelassen.Und nach ner Woche hat er mir ja wieder geschrieben.Haben halt ein bißchen hin und her geschrieben und telefoniert ein paar Tage danach.Bis ich ihn dann mit seiner neuen gesehen hab.Danach hab ich mich nicht mehr gemeldet obwohl ich gemeint hatte ich würde mich melden.Denn er wollte mich ja treffen,also rein freundschaftlich.Andererseits sagte ich ihm dass er sich doch mittlerweile wonanders austoben würde,wo er mich auf Sex ansprach.Und da kam von ihm nur dass ich nicht soviel denken solle und er gedacht hätte ich würde mich woanders austoben.Da dachte ich für nen kurzen Moment echt dass er sie vielleicht garnicht (mehr) hat. Ich weiß nicht ob er sich nochmal meldet aber da er mir ja mitten in der Nacht schrieb von sich aus,könnt es ja schon sein. Ich weiß echt nicht genau wie ich dann reagieren sollte. Mit Ignoranz? Nett und sachlich sein aber dann das gespräch beenden oder viell.andeuten dass ich auch jmd.anders habe??Habt ihr Tipps??

Also..
ich würde mit ihm sofern er sich meldet ganz normal reden, und das gespräch auch etwas kürzer halten, du willst ihn ja schließlich nicht alles erzählen am telefon. Willst weiterhin interessant bleiben etc.
Wenn er aber auf das thema sex umlenkt, und das sein einziger grund ist würde ich ihn auflaufen lassen. Entweder er mag (liebt) dich noch, mit allem was dran und drum ist, oder er mag nur deinen körper und wie du im bett bist. Da würde ich schon unterscheiden, und nicht blind sagen ok, dann lass uns nochmal in die kiste. Bleib einfach sachlich, fang nicht an über euch oder so zu reden und guck mal wohin das gespräch geht. Wenn er merkt das du nicht über euch redest wird er sicher versuchen das gespräch auf den punkt zu lenken weswegen er anruft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 9:14
In Antwort auf nizar_12119985

Danke...
ich weiss es zu schätzen was du sagst, und ich kann im moment auch nicht verlangen das sie meine gefühle erwiedert, vor allem weil ich sie auch nicht sehe zur zeit. Ich gebe der sache wie gesagt noch zeit, zeit in der sie vielleicht trotz ihrer neunen liebe an mich denkt und ins grübeln kommt.Ok die chance ist sehr klein, da sie mit ihrem abi viel stress hat, bewerbungen, probearbeiten. Da denkt sie kaum an mich, und wenn er bei ihr ist sicherlich auch nicht, weil sie sich in seinen armen im moment wohlfühlen wird und abschalten kann. Ich male mir das selber alles so schwarz aus damit ich nicht noch mehr entäuscht werde wenn es nicht mehr klappt. Aber irgendwas in mir sagt immer noch mach weiter, tue es. Das ist nicht mal mein verstand, der sagt lass es sie hat dir zum schluss auch sehr weh getan, und auch nach kurzer zeit einen neuen. Aber mein herz schreit förmlich nach ihr, und kämpfe mal gegen den verstand an wenn dein herz noch laut schreit. Es gibt leute die sehen ihre fehler nicht ein, die haben sowas nicht verdient, aber ein paar sind sich der lage dann bewußt und tuen alles damit ihre (ex)partnerin nie wieder so verletzt wird wie man es einmal getan hat. Weil den menschen den mal liebt darf man nicht verletzen. Wenn man es getan hat ist es schwer, aber zweimal macht man so einen fehler nicht.

Wie lange...
kann so eine rosarote brille eigentlich anhalten bis man vielleicht merkt was man an dem alten (ex) hatte ???????????
Es sind grade knapp ein einhalb wochen um wo wir das letzte gespräch haben, und sie ist heute glaube ich 2 wochen mit ihrem neuen zusammen. Und ich quäle mich jeden tag damit rum mich nicht bei ihr zu melden... Ich würde sie so gern wieder in meine arme nehmen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Dauernd läuft Musik
Von: motek7
neu
11. März 2015 um 16:53
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen