Forum / Liebe & Beziehung

Toxische Beziehung

2. Januar um 14:38 Letzte Antwort: 4. Januar um 0:43


Hallo liebe Benutzer, 

so langsam bin ich verzweifelt und versuche hier meinen Rat zu holen.. 
unzwar sind mein Partner und ich seit ich dem ich  16 bin zusammen, derzeit zwei Jahre. Wir haben ein gemeinsamen Sohn unf leben zusammen. Beide haben  ein Führerschein.. mein Partner ein Auto. Er arbeitet und holt somit das Geld nach Hause. Mein Einkommen sind nur Elterngeld und Kindergeld meines Sohnes. Ich habe bereits einen Ausbildungsplatz im Bereich der Pflege die ich im September starten werde. 
komm wir zum eigentlichen Thema.. die Beziehung.. die erste Zeit war alles perfekt, er machte mich glücklich, unterstützte mich und war immer für mich da.. seit dem wir zusammen leben, ist er wie ausgewechselt, er schlägt mich, sperrt mich ein, interessiert sich nicht dafür wie es mir geht also der absolute Horror.. 
hier ein paar Beispiel: ich darf keine Freunde haben, soziale Netzwerke ebenfalls nicht, wenn er zur Arbeit geht schließt er die Tür ab damit ich nicht raus darf, beim Streit nimmt er mein Handy weg, sowieso mein Handy kontrolliert er jederzeit. Obwohl ich ihm nie fremdgegangen bin oder ähnliches, höre ich jedesmal wenn er von der Arbeit kommt " na war jemand da mit dem du ge.... hast" " und wie war der s.." und das obwohl er die Tür abschließt und ich zu niemanden außer meiner Familie Kontakt habe..
Sobald ich einmal glücklich bin sucht er etwas im Streit anzufangen.. seine Aussage "ohne Streit ist es langweilig" er gibt mir nie das Auto, nimmt nie freiwillig das Kind, lässt mich nie alleine raus, macht nix im Haushalt.. und macht was er will.. beim Streit geht er einfach zu seinen Jungs und meldet sich nicht mehr aber ich darf keine Freunde haben oder raus gehen.. ich habe nie selber Geld, er lässt alles bei ihm. Also er macht mich total anhängig von ihm.. er schlägt mich obwohl unser Sohn dabei ist. Zumbeispiel letztes Mal hatten wir Streit weil ich eine Jogginghose angezogen habe obwohl sein Kumpel da war, er geht ins Schlafzimmer nimmt unseren Sohn die Decke weg, der dadurch wach geworden ist und legt sich hin.. Kind schreit und ihn interessiert es kein Stück.. sowieso wenn er sauer ist schert er sich kein Stück für sein Sohn. Aber wenn wir kein Streit haben ist er ein relativ guter Vater. 
Es gibt noch so viel zu erzählen aber das reicht erstmal: da Problem ist ich kann mich nicht von ihm trennen. Ich habe keine Wohnung dann (er würde mich einfach vor die Tür setzten), ich will zudem nicht meine Familie enttäuschen, ich habe in Kind mit ihm und die mögen ihn alle dann trennt man sich ja nicht.. außerdem habe ich kein Auto mehr, kein Geld und der wichtigste Punkt ich könnte meine Ausbildung nicht machen, das wäre meine letzte Chance da ich sie schon zwei Jahre verschoben habe. Es wäre so das wir beide im schichtdienst arbeiten würden und immer im Gegensatz das Kind haben würden, das würde ohne ihn aufkeinenfall möglich sein.. außerdem will ich meinen Sohn nicht sein Vater nehmen.. er ist erst 10 Monate aber später werde ich mich erklären müssen.. 
mich hoffe ihr könnt mir irgendwie einen Rat geben.. 😞 Liebe Grüße 

Mehr lesen

2. Januar um 14:49

Ich habe aufgehört zu lesen bei "er sperrt mich ein".

Polizei rufen, Wohnung aufbrechen lassen, Anzeige, Einstweilige Verfügung beantragen und ihn nie wieder sehen.

Oder du gehst mit deinem Sohn ins Frauenhaus. Da er gewalttätig ist, würde ich aber lieber die Polizei ins Boot holen und das Jugendamt.

Die besorgen dir eine Wohnung weiter weg. Dann lebst du halt erstmal vom Staat, bis du dort eine neue Ausbildung findest.

Lieber vom Staat leben, als dich und dein Kind kaputt zu machen, oder ?

Dein Kind muss schnell da raus, es ist auf deinen Schutz angewiesen und du musst Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um ihn diese zu Gewährleisten.

Gefällt mir

2. Januar um 14:54
In Antwort auf

Ich habe aufgehört zu lesen bei "er sperrt mich ein".

Polizei rufen, Wohnung aufbrechen lassen, Anzeige, Einstweilige Verfügung beantragen und ihn nie wieder sehen.

Oder du gehst mit deinem Sohn ins Frauenhaus. Da er gewalttätig ist, würde ich aber lieber die Polizei ins Boot holen und das Jugendamt.

Die besorgen dir eine Wohnung weiter weg. Dann lebst du halt erstmal vom Staat, bis du dort eine neue Ausbildung findest.

Lieber vom Staat leben, als dich und dein Kind kaputt zu machen, oder ?

Dein Kind muss schnell da raus, es ist auf deinen Schutz angewiesen und du musst Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um ihn diese zu Gewährleisten.

Ich weiß das ich ein Schlussstrich ziehen muss.. ich hänge daran fest weil ich weiß er kann auch anders.. wenn wir nicht streiten dann ist er ein guter aber das ist überwiegend nicht der Fall.. ich würde mir einfach wünschen das er sich ändern so wie am Anfang..😩

Gefällt mir

2. Januar um 14:58
In Antwort auf

Ich weiß das ich ein Schlussstrich ziehen muss.. ich hänge daran fest weil ich weiß er kann auch anders.. wenn wir nicht streiten dann ist er ein guter aber das ist überwiegend nicht der Fall.. ich würde mir einfach wünschen das er sich ändern so wie am Anfang..😩

Das wird niemals passieren. Niemals!

Das musst du in deinen Kopf bekommen.

Ich habe hier letzten schon geschrieben, dass ich eine Freundin, wie dich hatte, bis ihr Freund ihr alles verbot!

Ihre Tochter wurde ihr weggenommen, weil er gewalttätig war. Das kommt irgendwann raus. Sie sieht ihre Tochter nie wieder.

Möchtest du das?
Dein Kind in einer anderen Familie, weil du dich nicht um ihn kümmern konntest ?

Wenn es nur um dich ginge, dann musst du wissen, wie du dein Leben gestaltest aber du hast ein hilfloses Kind, dass du jedem Tag mehr kaputt machst, mit der Umgebung in der es Leben muss und den Eltern die es hat.

Dann gib wenigstens dein Kind freiwillig ab, bevor zu zwei Leben zerstörst. 

Gefällt mir

2. Januar um 14:59
In Antwort auf

Ich weiß das ich ein Schlussstrich ziehen muss.. ich hänge daran fest weil ich weiß er kann auch anders.. wenn wir nicht streiten dann ist er ein guter aber das ist überwiegend nicht der Fall.. ich würde mir einfach wünschen das er sich ändern so wie am Anfang..😩

Da kannst du lange warten.... Ich denke du solltest zumindest deiner Familie ggü ehrlich werden und ihnen die Wahrheit sagen. Ohne Trennung wird das absolut nix mehr zudem er ja schon beginnt, zu eurem Kind unfair zu werden. 
er ist kein guter Mann. Egal wie du es dir drehst.

Gefällt mir

2. Januar um 19:18

Irgendwann wirst du deinem Kind erklären müssen, warum du es nicht beschützt hast. Warum du nicht alles getan hast, um ihm ein schönes Leben zu ermöglichen. 

Gefällt mir

4. Januar um 0:43

Hallo, 

du musst dich unbedingt deiner Familie anvertrauen! Was dieser Mann mit dir macht ist krank und für mich ist es absolut nicht nachvollziehbar wie du dich einsperren lassen kannst. Ich finde es immer wieder wahnsinnig traurig wie viele Frauen sich sowas gefallen lassen, ich war selbst eine davon und könnte mir sowas nie wieder nur ansatzweise vorstellen. 
Glaub mir, wenn ich dir sage, dass du gestärkt aus dieser Situation heraus gehen wirst. Anfangs wird es vielleicht weh tun, aber irgendwann bist du froh darüber und stärker als je zuvor. 

Gefällt mir