Home / Forum / Liebe & Beziehung / Total verzweifelt was kann ich machen?

Total verzweifelt was kann ich machen?

28. August 2012 um 11:27

also ich habe das gleiche thema gerade schonmal eröffnet, aber dann gesehen wie lang das war. deswegen wollte ich nochmal eine kürzere version rein stellen( ist zwar trotzdem etwas länger, aber naja). :

also.. ich bin 17 jahre alt und habe anfang juni jemanden kennengelernt, er ist 18. (ich kenne ihn durch eine freundin, dessen bruder mit ihm befreundet ist). wir haben dann angefangen zu schreiben, uns ab und zu gesehen wenn ich bei meiner freundin war & er bei ihrem bruder ^^ und ja, ich habe halt gemerkt dass er interesse an mir hat.. anfang juli haben wir uns dann das erste mal alleine getroffen. beim 2. treffen hat er mich das erste mal geküsst. naja, wir waren dann nachher auch zusammen..

es war auch anfangs alles sehr schön, bzw ich wusste anfangs gar nicht ob ich das so recht wollte, weil ich irgendwie keine schmetterlinge im bauch hatte, gar nicht das gefühl hatte, sooo megamäßig verliebt zu sein, obwohl das ja grad am anfang immer der fall sein sollte. ich muss dazu sagen: er war mein erster freund und ich hab vorher nie einen typen so "Nah an mich gelassen". ich hab vorher aus angst jedes treffen mit jungs gemieden, bzw bin sowas immer aus dem weg gegangen, auf grund meiner unsicherheit weil ich noch ungeküsst war, keinen freund hatte etc. aber bei ihm wollte ich es endlich mal anders mahcen, hat ja auch geklappt. ich hab mir dann erstmal keine weiteren gedanken darüber gemacht, ob das richtig war die beziehung einzugehen & einfach versucht es so zu genießen. auf jeden fall haben wir uns dann nochmal ein paar mal gesehen & die ersten 2 wochen unserer beziehung würde ich sagen verliefen auch problemlos.

danach fing es dann an.. er fing halt seine ausbildung an, und von da an konnten wir uns erstmal nur am WE sehen. ein diskussionsthema bei uns war halt häufig, dass er oft von sich aus vorgeschlagen hat, das ganze wochenende was zu machen & dann wieder gefragt hat, ob er an einem tag auch was mit seiner besten freundin machen könnte. da war ich natürlich enttäuscht & habe ihm auch meine meinung gesagt, bis er mir dann vorhielt, dass er seine freunde ja gar nicht mehr sehen würde. obwohl er der jenige war, der das ganze WE was machen wollte.




so, und jetzt fängt mein eigentliches problem eigentlich erst an:

wir haben uns vorletzten freitag gesehen & ichhabe keinen einzigen Kuss bekommen, nicht mal zur begrüßung, wir haben fast nichts geredet & die situation war so schrecklich für mich, dass jede sekunde in zeitlupe verging. mir ging es richtig scheiße & ich habe ihm als er zu hause war dann auch direkt ne sms geschrieben und gefragt, was los war & wenn er das mit uns nicht mehr will, dass er das sagen soll. auf jeden fall meinte er, dass er das mit uns nicht wegwerfen will aber nicht wüsste was mit ihm los wäre, er wäre den ganzen tag schon so gewesen.

am nächsten tag hat er sich den ganzen tag nicht gemeldet ..
ich habe ihm gesagt, dass ich den eindruck habe dass er das mit uns nicht mehr will & er meinte, dass sich was ändern muss. das haben wir dann auch besprochen & dann hab ich gefragt, ob er sich denn sicher ist ob er das noch will, weil ich den eindruck habe, ihm egal zu sein.darauf kam:"ahja, gut zu wissen" (tolle reaktion...) am nächsten tag hat sich durch langem aus der nase ziehen dann rausgestellt, dass er nicht wüsste, ob er noch gefühle für mich hätte. als ich dann gefragt habe, ob wir es lieber beenden sollen kam dann:"Gib mir was zeit, ok?"

ich hab ihm dann einen tag später vorgeschlagen, das mal persönlich zu klären.
dann hab ich ihn auch bis zum treffen nicht mehr angeschrieben & er hat sich auch nicht mehr gemeldet.. 3 tage lang. als wir uns dann getroffen haben, wusste er es angeblich immer noch nicht. auf jeden fall habe ich die ganze zeit irgendwas geredet & versucht irgendwas hinzubekommen, ne diskussion zu stande zu bringen & er hat sich ständig wiederholt, dass er es ja nicht weiß. nach 20 minuten wollte er fahren, da er angeblich noch weg musste. aber er wollte mir auf jeden fall abends schreiben. irgendwann habe ich ihn dann fahren lassen, weil ich auch gegen eine wand reden könnte, das wäre das gleiche gewesen...

später habe ich ihm geschrieben,dass er seine entscheidung doch davon abhängig machen sollte, ob er die letzte woche oft an mich gedacht hätte, ob er mich vermisst hätte usw.


Abends hat mein freund sich dann immer noch nicht gemeldet & ich habe ihm dann geschrieben, dass er das mit dem melden ja toll eingehalten hat. Von ihm kamen immer nur knappe antworten.. irgendwann meinte er, dass er jetzt keine lust hätte, sich mit der scheiße auseinander zu setzen.
daraufhin ist mir natürlich der kragen geplatzt, ich habe ihm dann lauter vorwürfe gemacht und geschrieben, dass das mit uns ja seiner meinung nach eh nur scheiße wäre, dass ICH die "Scheiße" deswegen nun beende, und dass er mal erwachsen werden soll, usw.. daraufhin kam nur :"mhm."



Ich frage mich was das alles soll? In der Zeit wo wir den ganzen Streit hatten ist mir halt bewusst geworden, wie viel er mir bedeutet & dass ich ihn nicht verlieren wollte usw. das alles tat mir so weh.. aber ich habe keinen anderen weg gesehen, als das zu beenden. weil es doch mehr als offensichtlich war, dass er kein bock mehr auf mich hatte. ich glaube auch nicht, dass er zeit gebraucht hat & dass er es nicht wusste, ob er das noch will, weil er doch sonst wenigstens anders mit mir geredet hätte. aber was ich nicht verstehe ist, warum er dann nicht schluss gemacht hat? ich habe ihm doch genug möglichkeiten geboten, schluss zu machen. beim schreiben habe ich immer wieder gefragt wie's weiter gehen soll, ob er das noch will. für feige hätte er dann einfach beim schreiben schluss machen können. für "mutigere" hätte er dann bei dem treffen am freitag auch schluss machen können...

Naja & seit dem schluss machen am Freitag hat er sich auch nicht mehr gemeldet. daran sehe ich ja, dass ihm das anscheinend auch egal ist. aber ich verstehe das alles nicht... ich würde mich natürlich am liebsten wieder melden und fragen, ob ihm das alles wirklich so egal ist & wieso er so ist.. aber ich glaube, ich würde mich doch nur lächerlich machen, wenn ich ihm nach seinem verhalten noch hinterher laufen würde..

Ich frage mich, was ich jetzt noch machen soll.. ich will ihn so gerne zurück, er fehlt mir so. andererseits denke ich mir, dass es natürlich gut ist, dass es vorbei ist (schon nach einem monat) weil er einfach noch so kindisch ist, wie man ja merkt & nicht normal sein kann, wenn er sowas auf so eine art & weise beendet.

ich habe ja gehofft, ihn am freitag auf einem GEburtstag zu sehen (meine freundin & ihr bruder feiern ihren 18., auf dem wir beide eingeladen sind,aber auf den Geburtstag kommt er jetzt nicht, weil sein Kumpel der den Geburtstag feiert ihm "verboten" hat, seine beste freundin mit zu bringen (weil ich dem freund gesagt habe, dass ich das nicht möchte). daraufhin meinte er nämlich, dass er dann auch nicht kommt.

jetzt sehe ich ihn ja gar nicht mehr, bzw es bietet sich keine möglichkeit mehr ihm zu begegnen. er geht nämlich jetzt ja erstmal auch nicht mehr zu dem Bruder meiner freundin, da die ja dadurch auch ein wenig stress haben....

Ich habe schonmal überlegt meine freundin zu fragen, ob sie ihm schreiben könnte & fragen könnte, warum er das mit uns so einfach weg wirft..
Aber ich weiß nicht, ob das so ne gute idee ist..


Was würdet ihr mir raten? ich weiß nicht, wieso mir das direkt bei meinem ersten Freund einfach so passieren muss, aber naja....

es tut mir leid, dass alles so lang geworden ist, aber ich wusste nicht, wie ich es kürzer fassen sollte, damit es auch verständlich ist..

lg

Mehr lesen

28. August 2012 um 18:26


zufällig gute freunde sehe ich anders. bei uns war das jetzt nicht so, dass wir anfangs irgendwie freundschaftlich miteinander umgegangen sind. er hat eigentlich von anfang an interesse gezeigt, sodass es gar nicht auf ne freundschaft hinaus lief. und dann sind wir ja auch relativ schnell, als wir angefangen haben uns alleine zu treffen zusammen gekommen. beim 3. treffen. vorher haben wir uns wie gesagt immer nur bei unseren freunden kurz gesehen & einen monat lang geschrieben...

ja, dass wir mehr miteinander reden müssten stimmt ja, aber ich war immer die jenige die versucht hat was zu klären.. ich habe gesagt wenn mich was gestört hat. vielleicht auch eher beim schreiben, aber IMMERHIN habe ich es überhaupt angesprochen! er hat ja gar nichts angesprochen. weder über sms, noch persönlich... und mit ihm konnte man jetzt zum schluss hin auch soo schlecht reden. ich kam gar nicht an ihn ran.. egal was ich geschrieben habe, ob ich es freundlicher, traurig oder etwas sauer formuliert habe, knapp oder lang.. es kamen immer nur knappe, desinteressierte antworten wie:"Ja" "keine ahnung", "Ok", "Mhm"..
wie soll man da was klären und was retten?

Aber wieso musste er nachdenken & hat zeit gebraucht..? wieso hat er es nicht beendet, wenn ihm das sowieso so egal war?

warum ich ihn zurück will? dass die schmetterlinge gefehlt haben stimmt.. aber ich habe halt beim streit immer gemerkt, wie weh mir das getan hat & jetzt wo ich ihn nicht mehr habe, weiß ich, dass ich ihn unbedingt zurück will...

wie sollen wir freunde bleiben? :/ wir haben doch überhaupt keinen kontakt mehr und sind ja nicht gerade im guten auseinander gegangen. es gab ja danach auch kein gespräch mehr, dass wir freunde bleiben oder ähnliches. und da ich ja denke ich eher eine beziehung möchte, weiß ich auch nicht, ob mir ne freundschaft dann reichen würde. wenn ich nämlich jetzt daran denke, dass er schon wieder mit neuen mädchen schreiben könnte, macht mich das so traurig. und wenn ich dann eine freundschaft mit ihm hätte & sehen würde, mit wem er sich so trifft usw.. ich glaube, das würde ja dann nicht funktionieren, wenn ich mehr will..



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 18:50

...
Was dann? Gute frage, ich würde versuchen alles besser zu machen. naja, wobei ich ja eigentlich wenig falsch gemacht habe. ich habe ihm ja mitgeteilt was mich stört, ER hätte eigentlich in der hinsicht was ändern müssen.
Wir haben ja sogar noch besprochen, was sich ändern sollte. aber wir kamen ja nicht dazu, es zu probieren, ob das klappt...

Also mit dem alleine sein generell komme ich eigentlich relativ gut klar würde ich sagen.. weil er ja auch mein erster freund war und wir nur 1 monat zusammen waren. deswegen vermisse ich denke ich nicht das alleine sein an sich, sondern schon ihn als Person. wir waren nie die gesprächigsten, hatten auch nie so viel zu bereden, etc. aber ich vermisse es irgendwie dass ER bei mir ist, ich meine also nicht generell nähe oder dass ich jemanden habe, sondern IHN!

wie gesagt, einerseits denke ich mir natürlich, es hat nicht funktioniert & er war ein arsch, wie er mich nachher behandelt hat. aber ich weiß es auch nicht, jetzt hätte ich in so gerne wieder bei mir...

also ich glaube, dass der streit mir eher weh getan hat, weil ich angst hatte, ihn zu verlieren, aber es könnte natürlich gleichzeitig auch was mit minderwertigkeitskomplexen zutun haben, ich weiß es nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 19:04

Hm
Nein, das glaube ich eher nicht.. Also mein "Ego" kann man zwar schnell verletzen, aber ich suche ja nur nach Gründen warum es so kommen musste. Ich frage mich ständig, ob ICH was falsch gemacht habe und beziehe es sehr auf mich persönlich, das stimmt.. Aber wenn ich wieder nachdenke komme ich ja darauf, dass ich letzendlich nicht wirklich was falsch gemacht habe, was der Grund dafür sein könnte.

Ich wäre doch nicht so traurig und würde überlegen, was ich tun könnte um ihn zurück zu bekommen, wenn mir nicht was an IHM liegen würde & wenn ich keine Sehnsucht nach ihm hätte.

Mag sein, dass Ärsche einfach so sind, weil sie so sind & weil ihr Charakter so ist.. Aber das heißt ja nicht, dass meine Gefühle sich einfach so abstellen lassen... Mein Verstand sagt mir natürlich, dass er es nicht wert ist & dass sein Verhalten ja total kindisch ist. Aber mein Herz sagt mir natürlich wieder was ganz anderes...

Das ist immer alles leichter gesagt, als getan.. ich verstehe ihn einfach nicht & wieso das so gekommen ist. Echt nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 19:18
In Antwort auf sana_12754363

Hm
Nein, das glaube ich eher nicht.. Also mein "Ego" kann man zwar schnell verletzen, aber ich suche ja nur nach Gründen warum es so kommen musste. Ich frage mich ständig, ob ICH was falsch gemacht habe und beziehe es sehr auf mich persönlich, das stimmt.. Aber wenn ich wieder nachdenke komme ich ja darauf, dass ich letzendlich nicht wirklich was falsch gemacht habe, was der Grund dafür sein könnte.

Ich wäre doch nicht so traurig und würde überlegen, was ich tun könnte um ihn zurück zu bekommen, wenn mir nicht was an IHM liegen würde & wenn ich keine Sehnsucht nach ihm hätte.

Mag sein, dass Ärsche einfach so sind, weil sie so sind & weil ihr Charakter so ist.. Aber das heißt ja nicht, dass meine Gefühle sich einfach so abstellen lassen... Mein Verstand sagt mir natürlich, dass er es nicht wert ist & dass sein Verhalten ja total kindisch ist. Aber mein Herz sagt mir natürlich wieder was ganz anderes...

Das ist immer alles leichter gesagt, als getan.. ich verstehe ihn einfach nicht & wieso das so gekommen ist. Echt nicht...

...
aber was soll ich machen? ich weiss echt nicht was ich tun soll, weil ich gerne irgendwie wieder mit ihm in Kontakt kommen will... aber wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:37

..
vielleicht weil ich es nicht wahr haben möchte... ich bin dankbar um jeden rat, und ich möchte auch nichts ablehnen, das tut mir auch leid wenn es so rüber kommt. aber ich bin mir einfach sicher, dass ER mir fehlt und ich sehnsucht nach ihm habe, nicht vor dem alleine sein etc. und natürlich nehme ich den rat an, aber meine gefühle lassen sich nicht so leicht abstellen & ich habe immer noch hoffnung, dass es wieder was wird. das müsste man ja auch berücksichtigen

aber ich hab ja auch extra gefragt, was ich tun soll..
und mit dem "dann nimm den kontakt zu ihm auf" ist das so leicht gesagt. ich erwähnte ja bereits, dass ich so schlecht an ihn rankomme & mich nicht lächerlich machen möchte, indem ich ihm so hinterlaufe, obwohl er mich so behandelt hat. ich traue mich ja gar nicht, ihm zu schreiben. bzw ich weiss garnicht, WIE ich ihm schreiben soll. ich hab keine Idee... das war ja auch meine frage. ob es überhaupt sinn macht, ihm zu schreiben und wenn ja, WIE nehme ich am besten kontakt auf... ich überlege ja schon, was die beste möglichkeit wäre, ihn vielleicht zu kontaktieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 21:41

..
Ja, ich weiß aber gar nicht was ich will. Bzw ich weiß schon was ich will, ihn zurück.. aber weiß halt nicht wie ich das anstellen soll & eigentlich ist es ja auch lächerlich, ihm hinterher zu trauern, weil ER eigentlich der jenige sein müsste, der sich melden müsste, aber er tut es ja nicht. und damit ist ja eigentlich alles offensichtlich. aber naja.. ich weiß selber nicht was ich tun soll einfach hinnehmen kann ich das jedenfalls irgendwie nicht..

aber das stimmt schon, mit den erfahrungen sammeln, hinzufallen und aufzustehen. das gehört natürlich zum leben dazu.. und ich weiß ja auch wie es ist, rückschläge zu kassieren etc. nur in sachen liebe war ich bisher noch unerfahren.. natürlich war ich auch schon verliebt & da lief es dann anders als ich es wollte ,aber ich hatte halt noch keinen freund bis dahin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 21:41
In Antwort auf sana_12754363

..
Ja, ich weiß aber gar nicht was ich will. Bzw ich weiß schon was ich will, ihn zurück.. aber weiß halt nicht wie ich das anstellen soll & eigentlich ist es ja auch lächerlich, ihm hinterher zu trauern, weil ER eigentlich der jenige sein müsste, der sich melden müsste, aber er tut es ja nicht. und damit ist ja eigentlich alles offensichtlich. aber naja.. ich weiß selber nicht was ich tun soll einfach hinnehmen kann ich das jedenfalls irgendwie nicht..

aber das stimmt schon, mit den erfahrungen sammeln, hinzufallen und aufzustehen. das gehört natürlich zum leben dazu.. und ich weiß ja auch wie es ist, rückschläge zu kassieren etc. nur in sachen liebe war ich bisher noch unerfahren.. natürlich war ich auch schon verliebt & da lief es dann anders als ich es wollte ,aber ich hatte halt noch keinen freund bis dahin...

..
und danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 21:41
In Antwort auf sana_12754363

..
und danke!

Aber
wenn jemand noch ratschläge hat und ne idee hat, was ich machen könnte bin ich sehr dankbar wenn man mir das mitteilen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 16:58
In Antwort auf sana_12754363

Aber
wenn jemand noch ratschläge hat und ne idee hat, was ich machen könnte bin ich sehr dankbar wenn man mir das mitteilen würde

Sooo..
ich habe ihn übrigens angeschrieben. erstmal ganz belanglos. ich habe ihn was wegen dem vergangenen Geburtstag gefragt & erstmal so getan als wär nichts gewesen. Dann haben wir darüber geschrieben & dann habe ich gefragt, wie es sonst so ist, die Arbeit etc. Und da war er auch sehr gesprächig & hat mich auch gefragt, wie die Schule läuft usw... Irgendwann hab ich dann mal angefangen, wieder zum eigentlichen Thema zu kommen & gefragt, ob es ihm jetzt eigentlich egal wäre, dass wir nicht mehr zusammen sind.
Dann schrieb er: Nein ist es nicht
& Solche sachen wie, dass es ihm jetzt wenn er nachdenkt auch irgendwie leid tut, wie er mich behandelt hat..

Ich habe dann gefragt, warum er sich dann zwischendurch nicht mal gemeldet hat, dann meinte er, dass er dachte dass ich sauer wäre & sich deswegen nicht gemeldet hat.


sein Vorschlag war, dass wir das jetzt erstmal langsam angehen lassen & erstmal wieder normal miteinander reden, aber erstmal ohne zusammen zu sein, nichts überstürzen & wieder "von vorne anfangen".. ich hab dann gesagt, dass das ok ist & dann haben wir wieder normal geschrieben. Am nächsten Tag hat er sich morgens gemeldet & als er von der Arbeit zu Hause war. Dann den Tag hat er sich nach der Arbeit wieder gemeldet, aber sich auch Zeit gelassen mit dem antworten & war wieder ungesprächiger... Also er schreibt wieder kürzer, antwortet manchmal gar nicht oder braucht ewig, und so weiter. Heute hat er sich noch nicht gemeldet & das, obwohl er seit 15:45 Uhr Feierabend hat & die ganze Zeit zwischendurch online ist..

Ich weiß, ihr werdet mir alle wahrscheinlich sagen, dass es so oder so ein Fehler war, sich wieder zu melden.. Aber was soll die AKtion denn jetzt schon wieder?!

Ich mein, das führt doch wieder zu nichts ich könnte mich zwar heute auch melden, aber irgendwie will ich, dass das jetzt erstmal von ihm kommt, weil ich schon den 1. Schritt gemacht habe, obwohl das auch seine Aufgabe gewesen wäre.
Nach großem Interesse seinerseits sieht das nicht aus... Aber wieso hat er sich dann wieder drauf eingelassen, Konakt zu haben, neu anzufangen etc? Ich versteh es einfach alles nicht.

Ich könnte zwar, wenn er sich bis heute Abend nicht meldet sowas wie:"Meld dich nicht " schreiben, aber ich kann mir vorstellen, wie das endet.... Wahrscheinlich im Streit, weil er es dann nicht einsieht & wieder so blöde Antworten von sich gibt..

- Was meint ihr? Einfach heute Abend ganz normal mit "Hallo " anschreiben und so tun, als würd mich das nicht stören?? Oder ihm das vorwerfen? Gar nicht schreiben??

Eigentlich wäre es ja auch eine Idee, bis man sich nochmal trifft so zu tun als würde mir sowas gar nichts ausmachen.. Denn wenn die Vorwürfe jetzt schon anfangen, kann das nur nach hinten los gehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen