Home / Forum / Liebe & Beziehung / Total verzweifelt und unsicher - leider lang...

Total verzweifelt und unsicher - leider lang...

12. Juli 2005 um 11:59

Ich hoffe sehr einige klare Antworten zu bekommen, da ich selbst hierzu nicht mehr im Stande bin.

Habe im November einen Mann in einer anderen Stadt kennengelernt. Ich war sofort hin u weg. Haben 2 Monate per Teelfon u sms Kontakt gehalten und und im Dezember getroffen. Dann alle 2-3 Wochen am WE. Immer nur in seiner Stadt im Hotel da er (angeblich) in unmöglicher WG lebt und da er keinen FS hat. Waren dann im Februar im Urlaub um uns mal länger zu haben, da habe ich dann folgendes so nach u nach erfahren (teils von ihm, teils durch eigene Recherche): Er hat einen anderen Namen, lebt nicht in einer WG. Warum die Lügerei? Er hat ein Kind und ist geschieden, lebt aber wegen dem Sohn wieder mit der Ex unter einem Dach!!! SChock!!! HAbe nach dem Urlaub sofort SChluss gemacht. Aber er hat nicht locker gelassen, immer wieder angerufen, auch seine Familie. Er hätte gelogen, weil er anfangs dachte, das wird bestimmt nur was für 1 Nacht, und dann hat er sich immer tiefer rein verstrickt. Wir haben beide viel geweint und Stunden lange telefoniert...

Kurz u gut, er hat eine 2 Chance bekommen. Voraussetzung: er kriegt sein Leben in den Griff und lässt sich was einfallen. So nun ist er seit 3 Monaten bei mir. und Lebt in meiner Wohnung. Hat einen guten Job geschmissen, ist arbeitslos und hat sein geliebtes Kind gelassen.

Und nun kommen die Probleme: Ich kann ihm nicht mehr vertrauen. Leider sieht er auch verdammt gut aus und andauernd melden sich irgendwelche Exen aus der Versenkung. Der Exfrau hat er auch nicht gesagt, dass er zu mir zieht, weil die sonst Druck mit dem Sohn macht und auch noch Kohle von ihm zu bekommen hat. Immer wieder versucht er sie "ruhig zu stellen" und hat nun ihr Lügen erzählt (zieht zu seiner Schwester usw...angeblich alles des kleinen 10 jährigen Sohnes Wegen)Ich war über das alles total unglücklich, denn ich bin für klare Linien und Verhältnisse und ich hasse diese Lügerei!! Er weiß das!!

Mittlerweile weiß die Ex aber wo er ist (Melderegisterauskunft sei dank)! Erst hat sie gezickt und war boshaft (logisch), hat ihn neulich am WE aber dennoch in ihrer Wohnung im Wozi pennen lassen, damit er den Sohn besuchen konnte (für Hotel fehlt das geld und so ist es ja viiieeel praktischer). Sie hat ihn nett bekocht (mit extra viel Knoblauch...Grrr) usw.

Plötzlich will er nächstes WE schon wieder hin! Und jetzt fange ich an unrund zu laufen. Denn plötzlich bewacht er sein Handy, macht es aus wenn er duscht usw. Ich habe angst, er lullt sie wieder ein, nicht aus Liebe sondern aus Berechnung, und wer weiß was er dazu auffährt. Am End steigt er sogar zu ihr ins Bett...

Ich kann ihm da nicht vertrauen, nicht nachdem was alles war. Auch n Bezug auf andere Frauen bin ich natürlich jetzt misstrauisch. Bin am Ende aber ich kann es nicht beenden. Er ist andererseits so zärtlich und liebevoll. HAben wir eine Chance? Bin ich zu misstrauisch? Oder soll ich auf meinen Bauch hören und mich trennen?

Danke jetzt schon für eure antworten!

Mehr lesen

12. Juli 2005 um 12:25

Sorry....
aber auf was wartest du noch??? Stell dir mal vor, ICH hätte diesen beitrag dir geschrieben! Was würdest du dann denken ? Was würdest du MIR raten?

Meine meinung ? Solche männer taugen NICHTS ! Aber wie gesagt , ist nur meine meinung .Na und , und wenn er aussieht wie richard gere....was haste davon??

Lieben gruss logo123

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2005 um 12:43

Mach schluss
tönt ja voll verworren. einer der einmal lügt, lügt wieder.
ja es sind grade die schönen männer, die die kunst beherschen, mit ihrer schönheit die frauen zu blenden um die tatsache zu vertuschen: aussen hui und innen pfui

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2005 um 13:35

Ja, ich denke auch
dass ich das tun sollte, danke für eure klaren und ehrlichen Meinungen. Nur WIE?? Er ist mit Sack und Pack bei mir eingezogen. Und wenn er mich in den Arm nimmt und wir zusammen fröhlich sind (ja, das gibt es auch, jedenfalls bis jetzt) dann denk ich mir: nee, das bring ich nicht übers Herz!! Ist auch grad mitten im Führeschein. Aber nur Mitleid ist ja keine Basis. Hab schon überlegt, wegen der Ex so einen Streit vom Zaun zu brechen, dass er freiwillig zieht. Aber so eine heftige Diskussion hatten wir neulich schon im Urlaub (im Mai): Ergebnis: Wir einigten uns mehr oder weniger, dass es so keinen sinn hat. Ich dachte.k., dann ist es vorbei, auch gut, nur noch heim morgen, dann war es das.

Am nächsten morgen wirft er sich mit nem Knall hinters Auto als ich ausparkte. Ich raus.. dachte ich hab ihn überfahren! Als ich mich über ihn beugte nahm er mich plötzlich fest in den Arm, lachte, drückte mich ganz fest, bat um Verzeihung und fragte ob ich ihn heiraten will. Ich war natürlich erstmal sauer, musste dann aber auch lachen. Und so kriegt er mich ein ums andere Mal. (Den Antrag hab ich abgelehnt...)

Ach Mensch, wie krieg ich das schonend hin??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2005 um 21:02

Ich kann dir auch nur raten
Schluss zu machen!
Man denkt zwar im ersten Moment man kommt vielleicht nie drüber hinweg, man macht den Fehler seines Lebens, man versucht alle schlehcten gedanken zu verbannen, aber im endeffeckt, was hast du denn davon?

Mach dich frei von ihm!

Wenn er dich wirklich liebt, und eure liebe eine chance hat, dann wird sich das noch zeigen, und zwar früh genug!

Aber so wies im moment ist kannst doch nich weiterleben!

Und wenn du ihn danach nie wieder siehst, weißt du es war die beste entscheidung deines lebens.

Und wie meine vorschreiberin schon sagte: wer einmal lügt, der lügt wirklich immer wieder.

Und ob er dich wirklich liebt oder nicht wird sich so richtig zeigen wenn du ihn rausscmeißt!

Alles alles Gute, und schreib mal wies weiter ging.

LG, Chiquita!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2005 um 21:11
In Antwort auf helene_11949784

Ja, ich denke auch
dass ich das tun sollte, danke für eure klaren und ehrlichen Meinungen. Nur WIE?? Er ist mit Sack und Pack bei mir eingezogen. Und wenn er mich in den Arm nimmt und wir zusammen fröhlich sind (ja, das gibt es auch, jedenfalls bis jetzt) dann denk ich mir: nee, das bring ich nicht übers Herz!! Ist auch grad mitten im Führeschein. Aber nur Mitleid ist ja keine Basis. Hab schon überlegt, wegen der Ex so einen Streit vom Zaun zu brechen, dass er freiwillig zieht. Aber so eine heftige Diskussion hatten wir neulich schon im Urlaub (im Mai): Ergebnis: Wir einigten uns mehr oder weniger, dass es so keinen sinn hat. Ich dachte.k., dann ist es vorbei, auch gut, nur noch heim morgen, dann war es das.

Am nächsten morgen wirft er sich mit nem Knall hinters Auto als ich ausparkte. Ich raus.. dachte ich hab ihn überfahren! Als ich mich über ihn beugte nahm er mich plötzlich fest in den Arm, lachte, drückte mich ganz fest, bat um Verzeihung und fragte ob ich ihn heiraten will. Ich war natürlich erstmal sauer, musste dann aber auch lachen. Und so kriegt er mich ein ums andere Mal. (Den Antrag hab ich abgelehnt...)

Ach Mensch, wie krieg ich das schonend hin??

Du musst nich schonend sein.
Die Frage ist, tut er dir gut.. wohl manchmal ja. Kannste dir ne Zukunft vorstellen.. scheinbar nein.. Dann entscheide du. nette Gegenwart ohne Zukunft. ?? Was willst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2005 um 23:09

Wie würde er denn
Eure Geschichte erzählen ?
Er hat ihm letzten November eine tolle, nette Frau kennengelernt, die seeeehr an ihm interessiert war. Er hatte Angst, sie springt ab, wenn er von seinen wahren Lebensumständen erzählt, also hat er für sie eine plausible Lügengeschichte gebastelt. Gar nicht so schlimm, denn er wollte die Frau ja nur für ein bischen Spaß ab und zu. Aber dann ist es passiert: Er hat sich verliebt. Wie nun aus dieser Lügennummer wieder rauskommen ? Kopfzerbrechen und Magenschmerzen seinerseits. Schließlich kommt die Wahrheit ans Licht und die Frau rastet natürlich aus. Das wusste er ja schon vorher, darum hat er so lange geschwiegen. Er versucht, sie von seinen aufrichtigen Gefühlen zu überzeugen, denn er liebt sie wirklich und will sie nicht verlieren. Und tatsächlich - er bekommt eine zweite Chance. Allerdings verlangt sie, dass er Nägel mit Köpfen macht. Und das macht er: Er gibt die Nähe zu seinem Kind auf um zu der geliebten Frau zu ziehen. Dafür schmeisst er sogar seinen Job, ohne einen neuen zu haben.(Dies ist bis hierher der einzige Punkt, für den ich NULL Verständnis habe, aber egal.)So weit, so gut. Er hat nun alles für sie aufgegeben, lebt mit ihr zusammen in ihrer Wohnung und ist von ihr abhängig. Das erzählt er aber seiner Exfrau nicht, denn die würde wohl zu recht austicken: Er ist nicht mehr für das gemeinsame Kind da, kündigt seinen Arbeitsplatz und zahlt keinen Unterhalt ! ("erst hat sie gezickt..." - ach ? Ich hätte dem Kerl das Jugendamt, meinen Anwalt, die Polizei und den Geheimdienst hinterhergeschickt !) Okay, er lebt jetzt also in völliger Abhängigkeit bei seiner neuen, großen Liebe. Sein Selbstbewusstsein ist im Keller und er mag sich wahrscheinlich im Spiegel schon gar nicht mehr in die Augen schauen. Er versucht wieder auf die Beine zu kommen und will sich ein Stück Selbständigkeit zurückerobern, indem er den Führerschein macht. Die Brücken, die er hinter sich abgebrochen hat, langen aber seiner Freundin noch nicht, sie reagiert auch auf alles allergisch, was auf seinem Handy ankommt. Also schaltet er das Telefon aus, aber auch das kommt nicht so richtig gut an.
Da sitzt er nun also in einer Wohnung, die nicht seine ist und fühlt sich wie in einer Falle. Nichts ist so, wie er oder sie es sich gewünscht haben. Er weiß, er hat viele Fehler gemacht, er ist sich nur nicht sicher, welche und wie er sie korrigieren kann.
Wenn er seine Geschichte hier so erzählen würde, welche Ratschläge würde er wohl bekommen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2005 um 8:42
In Antwort auf klava_12875577

Wie würde er denn
Eure Geschichte erzählen ?
Er hat ihm letzten November eine tolle, nette Frau kennengelernt, die seeeehr an ihm interessiert war. Er hatte Angst, sie springt ab, wenn er von seinen wahren Lebensumständen erzählt, also hat er für sie eine plausible Lügengeschichte gebastelt. Gar nicht so schlimm, denn er wollte die Frau ja nur für ein bischen Spaß ab und zu. Aber dann ist es passiert: Er hat sich verliebt. Wie nun aus dieser Lügennummer wieder rauskommen ? Kopfzerbrechen und Magenschmerzen seinerseits. Schließlich kommt die Wahrheit ans Licht und die Frau rastet natürlich aus. Das wusste er ja schon vorher, darum hat er so lange geschwiegen. Er versucht, sie von seinen aufrichtigen Gefühlen zu überzeugen, denn er liebt sie wirklich und will sie nicht verlieren. Und tatsächlich - er bekommt eine zweite Chance. Allerdings verlangt sie, dass er Nägel mit Köpfen macht. Und das macht er: Er gibt die Nähe zu seinem Kind auf um zu der geliebten Frau zu ziehen. Dafür schmeisst er sogar seinen Job, ohne einen neuen zu haben.(Dies ist bis hierher der einzige Punkt, für den ich NULL Verständnis habe, aber egal.)So weit, so gut. Er hat nun alles für sie aufgegeben, lebt mit ihr zusammen in ihrer Wohnung und ist von ihr abhängig. Das erzählt er aber seiner Exfrau nicht, denn die würde wohl zu recht austicken: Er ist nicht mehr für das gemeinsame Kind da, kündigt seinen Arbeitsplatz und zahlt keinen Unterhalt ! ("erst hat sie gezickt..." - ach ? Ich hätte dem Kerl das Jugendamt, meinen Anwalt, die Polizei und den Geheimdienst hinterhergeschickt !) Okay, er lebt jetzt also in völliger Abhängigkeit bei seiner neuen, großen Liebe. Sein Selbstbewusstsein ist im Keller und er mag sich wahrscheinlich im Spiegel schon gar nicht mehr in die Augen schauen. Er versucht wieder auf die Beine zu kommen und will sich ein Stück Selbständigkeit zurückerobern, indem er den Führerschein macht. Die Brücken, die er hinter sich abgebrochen hat, langen aber seiner Freundin noch nicht, sie reagiert auch auf alles allergisch, was auf seinem Handy ankommt. Also schaltet er das Telefon aus, aber auch das kommt nicht so richtig gut an.
Da sitzt er nun also in einer Wohnung, die nicht seine ist und fühlt sich wie in einer Falle. Nichts ist so, wie er oder sie es sich gewünscht haben. Er weiß, er hat viele Fehler gemacht, er ist sich nur nicht sicher, welche und wie er sie korrigieren kann.
Wenn er seine Geschichte hier so erzählen würde, welche Ratschläge würde er wohl bekommen ?

Ja,partikelchen, du hast auch recht!
Ich versuche mich ja in seine Situation reinzuversetzen, deshalb fällt es mir ja so schwer. Aber wenn man bedenkt, dass er seiner EX kürzlich schrieb "Ich liebe dich"... Also sorry ich finde das nicht normal. Nur um sie ruhig zu stellen. Und wer zu sowas imstande ist, dem fallen womöglich noch ander Dinge ein...Ich war von Anfang an für klare Ansagen, das ist ja auch für das Kind besser. Denn jetzt, wo sie seine Lügen enttarnt hat, hetzt sie erst recht (auch vor dem Kind)gegen mich - die Neue - und gegen ihn, den bösen Vater...Sie hat ihn auch schon mit dem Kind erpresst (schwer krank usw, dabei war gar nichts), was ich total unmöglich finde.

Was mich stört, ist dass er einfach nicht mit mir redet. Wir hatten nämlich besprochen, wir fahren ggf am nä WE zusammen dahin. Habe genug Bekannte in dieser Stadt u hätte mir die Zeit schon vertrieben, während er mit seinem Sohn was unternimmt. Und was ist? Gestern kommt er heim und hat einfach das Zugticket schon gekauft! Ich werde das Gefühl nicht los, er will mich einfach nicht dabei haben! Und bevor er zu mir kam, hatten wir das anders besprochen. Da hieß es wir fahren zusammen. Auch seine family ist total verwundert. Insbes. seine Mutter sieht es gar nicht gerne, dass er allein fährt. Die wird schon wissen warum?! Ich kann doch nicht tolerieren, dass er - bis das Kind erwachsen ist jedes 2 WE bei seiner Ex pennt, oder? Findet das jemand gut?

Habe ihm nun in Ruhe erklärt, er möchte sich auf Dauer eine andere Lösung ausdenken, Hotel o.ä. Da ist er wieder ausgerastet. Dann hat er mich den Rest des Abends angeschwiegen. Ich kann nicht mit ihm konstruktiv reden. Was soll ich nur machen? Manchmal denke ich, ich bin die gestörte, bin zu streng. Aber ich merke einfach, es geht mir meist nicht so gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2005 um 8:51
In Antwort auf zdenka_12957612

Sorry....
aber auf was wartest du noch??? Stell dir mal vor, ICH hätte diesen beitrag dir geschrieben! Was würdest du dann denken ? Was würdest du MIR raten?

Meine meinung ? Solche männer taugen NICHTS ! Aber wie gesagt , ist nur meine meinung .Na und , und wenn er aussieht wie richard gere....was haste davon??

Lieben gruss logo123

Ach und noch was
Jobsuche: gleich null. Ich soll ihm den suchen! Gleichzeitig jammert er es ist ihm langweilig und will sonstwohin verreisen.

Ich weiß es geht ihm nicht gut. wie partikelchen geschrieben hat. und das tut mir aufrichtig leid. Ich würde ihm gerne helfen, aber man muss doch im Leben auch mal Biss haben, oder? Aber ich denke wir kommen auf Dauer auf keinen gemeinsamen Nenner. Er kam wohl einfach zu schnell hierher. Ich habe übrigens keinen Druck gemacht. Ich habe gesagt bis Ende diesen Jahres will ich eine vernüftige Lösung. Das war im Februar. Anfang März hat er mich angerufen und gesagt ich komme in 2 Monaten. Peng.

Denkt irgendwer, es gibt hier noch eine gute Lösung (im wahrsten Sinne; komme mir vor wie in einem riesigen Wollknäul...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen