Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Total verzweifelt

Letzte Nachricht: 21. Januar 2009 um 14:12
M
meena_12173561
21.01.09 um 13:16

Seit ca. 1 Jahre sind wir ein paar.
Das erste halbe Jahr empfand ich als sehr schön. Wir sind schon nach 1,5 Monaten zusammen gezogen.
Ich habe sogar Mittags vorgeschlafen damit ich ihn noch nach seiner Mittagsschicht um 24 uhr sehen konnte weil ich morgens auch immer sehr früh aufstehen muss.
Es war wirklich perfekt.
Kann das alles wirklich so schnell vergehen?
Hin und wieder kamen mal kleine Zweifel aber diese vergingen wieder total schnell.
Doch nach ca. 6 Monaten wurden diese Zweifel immer größer und schmissen mich ein tiefes Loch.
Ich war vorher fast 3 Jahre alleine und war damit auch unglücklich. Ich habe so viele Hoffnungen und Energie in diese Beziehung gesteckt.
Er ist ein sehr gut aussehender netter einfühlsamer Mann und er liebt mich wirklich bedingungslos. Eigentlich ist es der perfekte Mann.
Doch bin ich nicht glücklich. Ich fühle mich in unserer Wohnung (er ist bei mir in eine 50qm Wohnung eingezogen) total eingeengt und sehe ihn als Eindringling. Hinzu kommt das er sehr ruhig ist und ich ihn manchmal als langweilig empfinde. Alle Unternehmungen werden von mir vorgeschlagen.
Er ist auch immer dabei aber es erschöpft mich immer alles selbst in die hand nehmen zu müssen. Des Weiteren finde ich es unangenehm das er sich nie mal durchsetzt und ich quasi immer alles bestimmen kann. Ich hätte doch auch mal so gerne das er mal sagt ich mach das jetzt so und Basta! Aber von ihm kommen dann immer nur so Aussagen von wegen ja wir könnten ja heute ins Kino gehen wenn du willst Er kann das nie so überzeugend rüber bringen. Erschwerend hinzu kommt das er kaum Interesse an irgendwelchen Dingen zeigt auch soziale Kontakte pflegt er kaum. Es ist oft sehr langweilig und ich fühle mich oft total angespannt in seiner Gegenwart. Am liebsten würde ich manchmal weg rennen.
Aber auf der anderen Seite denke ich immer nun hast du jemanden der dich bedingungslos liebt und nun bist du auch nicht glücklich.
Ich bin auch jemand der ein ziemlicher Außenseiter ist. Ich habe auch nicht so den großen Freundeskreis und fühle mich auch meistens unter vielen Menschen nicht wohl. Was soll ich nun tun liegt es an mir oder ist es wirklich die Beziehung die einfach nicht harmoniert?
Habe ich einfach das Problem mich anzupassen. Habe ich zu große Erwartungen? Ich bin immer so extrem perfektionistisch, das ist echt voll schlimm an mir Bin ich nicht beziehungsfähig?
Nur vom Verstand weiß ich auch das ich diese Zuneigung und bedingungslose Liebe vielleicht nie wieder bekommen werde und das ich eigentlich glücklich sein sollte.
Jeder der uns beide kennt versteht meine Zweifel nicht.
Ich bin total verzweifelt. Ich bin so unsicher. Manchmal bin ja auch glücklich mit ihm. Vielleicht mach ich mir auch zu viele Gedanken? Was Perfektes gibt es ja nie? Vielleicht liegt es ja auch an der Wohnsituation? Ich habe schon gedacht ich könnte es lösen wenn wir in einer neutralen Wohnung von neu anfangen aber was ist wenn es da immer noch so ist? Deswegen ist das ein zu großer Schritt für mich.
Ich bin so verzweifelt ich kann kaum noch an was anderes Denken. Er hat das ja auch nicht verdient weil er so ein guter Mensch ist.
Ich hatte vorher auch noch keine richtige Beziehung die so ernst war
Was meint ihr?

Mehr lesen

Anzeige
M
miyu_12052894
21.01.09 um 14:12

Sprich mit ihm
Hallo,
wenn ihr schon so lange ein Paar seid, solltet Ihr doch offen darüber sprechen können. Erzähl ihm genau das, was Du hier geschrieben hast und findet zusammen eine Lösung. Eine größere Wohnung würde sicherlich das eine Problem lösen. Für den Fall, dass Du nicht mit ihm reden kannst, denke ich, dass er nicht der Richtige für Dich ist. Sei ein bißchen egoistischer und rechtfertige nicht alles mit seinem guten Charakter. Das macht Dich ja anscheinend auch nicht glücklich.

Ein Gespräch - egal wie es ausgeht - würde sicher Deinen "Kloß" im Hals verschwinden lassen.

Viel Erfolg!

LG Dani

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige