Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Total verzweifelt

Letzte Nachricht: 12. Januar 2006 um 12:23
T
trecia_12728682
08.01.06 um 20:00

Hallo vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin nämlich total verzeiwelt. Ich habe letztes Jahr einen Mann kennengelernt. Als ich ihm in die Augen sah war ich hin und weg... die besagte liebe auf den ersten Blick und ihm ging es genauso. Er hat meinen Sohn von anfang an akzeptiert und mein Sohn ihn was bei meinem kleinen nicht so selbstverständlich ist. Wir waren total glücklich miteinander, machten Pläne für die Zukunft. Und dann vor 5 Wochen hat sich seine Exfreundin versucht das Leben zu nehmen und seit dem Tag ist alles anders. Er hat sich von mir getrennt weil er sagt das er im moment mit seinem Leben nicht mehr klar kommt, das mit seiner ex hat ihn mitgenommen und seine Mutter ist auch noch schwer krank. Das er im moment nicht mit ganzem Herzen bei mir sein kann und das unfair mir gegenüber sei, er uns aber immer noch lieb habe. Ich liebe diesen Mann über alles und es macht mich total fertig wie es im moment ist. Ich vermisse ihn so sehr und nicht nur ich auch mein Sohn fragt immer wieder nach ihm. Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll. Er sagt das er mich noch lieb hat, aber wieso hat er sich dann von mir getrennt? Wieso ist das alles so gekommen, wir waren doch so glücklich und dann das? Es war alles so schön bei ihm fühlte ich mich geborgen und dieses Gefühl der Vertrautheit, das war vom ersten moment an da. Ich weiss einfach nicht mehr weiter, ich weine mich in den schlaf, ich vermisse ihn, ich warte immer darauf das die Tür aufgeht und er da ist auch wenn ich weiss das dass im moment unmöglich ist da er beruflich unterwegs ist. Es tut weh wenn mich mein Sohn am abend fragt wann er ihn wieder ins Bett bringt und ich ihm auf diese Frage nicht antworten kann weil ich darauf einfach keine Antwort weiss. Ich bin echt total verzweifelt

Mehr lesen

M
miren_12761347
08.01.06 um 23:37

Hm...
genau...das würde mich auch interessieren? Meldet er sich noch bei dir???

Wenn mein Vater krank wäre und ich anderweitig schwere Sorgen zu verkraften hätte...dann würd ich mich gerade erstrecht net von meinem Partner trennen, wenn die Beziehung bis dato gut gelaufen ist...Partner sollten doch in solchen Situationen für einander da sein...!

Aber... die Welt ist ja bunt...und jeder Mensch geht anders mit Problemen um.

Sollte er sich zwischendurch noch von alleine bei dir melden und sich auch Sorgen um deine Seele machen dann lohnt es sich evtl . für dich Geduld zu haben und zu warten...Ist dies nicht der Fall...dnn vergiss ihn...Wie ich kürzlich erst zu spüren bekommen habe gibt es genug "Lügner" auf der Welt...traurigerweise bekommen es immer die falschen mit derrtigen Personen zu tun...

Halt die Ohren steif.

Gefällt mir

A
an0N_1193145099z
09.01.06 um 0:48

Kann es sein,
dass du ihn seiner schwierigen Lage (Suizidversuch der Exfreundin, Krankheit der Mutter usw.) ein wenig mit deinem Wunsch, geliebt zu werden und heile Welt haben zu wollen, überfordert hast? Da hatte er den Kopf und seine Emotionalität vielleicht wo anders als bei dir und du hast ihm das zum Vorwurf gemacht oder bist ihm anders auf die Nerven gegangen?

Manche Männer funktionieren anders als Frauen glauben funktionieren zu müssen.
Ich weiss nicht, aber:
Kann es sein, (und diesem Gefühl bin ich selber ziemlich nahe) dass manche Männer in solchen Schwierigkeiten eher allein und für sich bleiben möchten, das Problem mit eigenen Händen zu bewältigen versuchen und den/die man liebt, nicht mit seinen Sorgen belasten wollen??? Und manche Männer durch einen Rückzug in sich selbst sich so diese heile Welt bewahren möchten, weil die durch Beteiligung an meinen Sorgen "unheil" gemacht werden würden.

Ich sage nicht, dass das richtig ist, eher inkonsequent und etwas schizophren, aber eine mögliche Interpretation.
Mir geht z.B. die allzuheftige Anteilnahme meiner Partnerin an den Sorgen, die ich glaube zunächst selber bewältigen zu müssen, ziemlich auf die Nerven, bin grantig und will damit allein sein (und sie lässt mich klugerweise dann auch allein). Es ist der Partnerin gegenüber unfair und kränkend und ich weiss das. Erst wenns bei mir selber nicht mehr geht, brauch ich sie als Verbündete und hole sie in meine Welt wieder herein. Noch einmal, es ist vielleicht unfair so und tut weh, aber Männer könne auch so funktionieren. Aus guter Absicht und gutem Willen heraus.

Vielleicht trifft das alles deine Lage nicht, dann vergiss diese Zeilen. Aber wenn es so sein könnte, dann gib ihm Zeit, halte die Türe offen und schau eher darauf, wann er dich braucht und weniger darauf, dass du ihn brauchst.

Gefällt mir

T
trecia_12728682
09.01.06 um 16:20

Hallo
Er meldet sich schon noch bei mir, will wissen wie es mir und dem kleinen geht. Ich habe ihn nie angerufen da ich denke das es besser ist ihn in ruhe zu lassen. Aber 2 bis 3 mal die Woche ruft er bei uns an. Das ist es ja auch was mich so stutzig macht, wenn er mich nicht anrufen würde dann würd ich wissen das ich nicht auf ihn warten muss. Ein offenes Gespräch hatten wir nie, er war ja sogar zu feige es mir alles selber ins Gesicht zu sagen, auf dieses offene Gespräch warte ich immer noch, den ich glaube das ich erst mit ihm abschliessen kann wenn wir dieses Gespräch hatten und er mir klipp und klar sagt was sache ist.

Gefällt mir

Anzeige
M
miyu_12895279
09.01.06 um 16:50

Hallo nybine
das hört sich an, als ob dein (ex)freund sich in einer persönlich sehr schwierigen situation befindet.

du tust genau das richtige, wenn du ihm die zeit gibst selbst zu entscheiden wann und wie oft er sich bei euch melden möchte, und ihm dann wenn er es tut das gefühl gibst willkommen zu sein.

ich denke druck ist jetzt das letzte was er braucht. eine beziehung hat gute und schwierige zeiten. setz dir aber selbst eine "deadline", um nicht eigene bedürfnisse aus den augen zu verlieren.

viele grüsse

Gefällt mir

T
trecia_12728682
09.01.06 um 18:01

Hallo
Ja dieser Selbstmordversuch hatte was mit unserer Beziehung zu tun. Sie konnte es nicht ertragen ihn wieder glücklich zu sehen. Sie hatte einen Brief geschrieben und darin stand das sie es nicht aushalten kann uns so glücklich zu sehen.

Gefällt mir

T
trecia_12728682
10.01.06 um 8:25

Daß er sich für den Selbstmordversuch seiner Ex verantwortlich fühlt.
Ich weiss nicht genau ob er sich verantwortlich für ihren Selbsmordversuch fühlt. Aber ich weiss das er sich um sie gekümmert hat da sie hier bei uns keine Familie hat. Es hat mich verrückt gemacht wenn ich nur daran dachte das er bei ihr am Bett sitzt, aber wenn ich damals wenn er angerufen hat dieses Thema ansprach sagte er immer das ich keine Angst haben muss er liebt sie nicht mehr und will ihr nur ein guter Freund sein. Ich habe ihm vertraut. Sie ist jetzt in einer physichatrischen einrichtung damit sie die richtige Hilfe bekommt. Und er musste vom Bundesheer leider für 2 Monate weg aber ich glaube das dass auch was gutes hat, er hat abstand von allem und wenn seine Vorgesetzten merken das er Hilfe braucht bekommt er sie dort auch. Das lieb haben und lieben ein unterschied ist das weiss ich, aber kennt er ihn auch? Ich warte auf das klärende Gespräch mit ihm, aber irgendwie habe ich auch angst davor. Ich weiss aber auch das ich erst mit ihm abschliessen kann wenn dieses Gespräch geführt worden ist. Es ist einfach nur so das ich ihn immer noch liebe, das ich immer noch an ihn denke, ich versuche mit allem abzuschliessen aber es geht einfach nicht. Es ist alles zum verzweifeln.

Gefällt mir

Anzeige
E
eila_12449556
10.01.06 um 9:15

@glutorange
GANZ GENAU. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen.

Gefällt mir

W
winnie_12164884
10.01.06 um 10:43

aber jeder reagiert anders
ich bin mir auch nicht sicher, ob ich als ex in dieser situation meine neue beziehung sofort weiterführen könnte. kann den irrationalen *gedankengang* (ist wohl eher ein diffuses gefühl, was nichts mit der ratio zu tun hat) nachvollziehen, dass ich mein glück auf dem unglück eines anderen aufbaue. und das würde einen ausgeprägten schatten auf die beziehung zu nybille, die damit ja nichts zu tun hat, werfen. fair fänd ich das nicht.

ich glaube, man kann sich in dieses schuldgefühl auch dann verstricken, wenn man mit der alten beziehung abgeschlossen hat. und selbst wenn ich mir das thema *eigenverantwortung* tagtäglich in den kopf kloppen würde, bräuchte ich eine zeitlang, um den schock erst einmal zu verdauen, um es wirklich zu kapieren. es handelt sich ja nicht *nur um eine ex* (du hast von einem *signal* geschrieben), sondern um einen menschen, dem man im normalfall sehr nah stand. warum sollte das einen nicht aus der bahn werfen können?
auch, wenn es augenscheinlich unbegründet ist. das geht schon. gerade *schuld* ist so ein thema, das sich im verborgenen abspielt.
wenn man sich den raum für seine irrationalität nimmt, um sie zu hinterfragen, mutiert man nicht automatisch zum pflegefall ...

ich finde dein gegengewicht dennoch gut. sonst verliert man sich nachher noch im mit-fühlen; ich denke dabei an nybiene, die als partnerin trotz aller mit-fühlender empathie ja auch sanft schiebende wegweiserin sein kann.

lg

Gefällt mir

Anzeige
M
miyu_12895279
10.01.06 um 11:37

Hey glutorange
ich habe es so verstanden, dass die ex-freundin bereits ex-freundin war, als nybine den kerl kennengelernt hat, oder habe ich da etwas falsch verstanden?
daraus folgernd bin ich auch nach wie vor der meinung, dass nybine es weder zu verantworten hat noch zu berücksichtigen, dass eine ex-freundin ihres partners mit der vorangegangenen trennung nicht zurecht kommt.

wenn ich mir vorstelle, dass die ex oder igendeine ex meines freundes paar monate nachdem wir zusammen sind auf einmal auf der bildfläche erscheint und versucht sich umzubringen, weil er sie verlassen hat (noch nicht mal für mich, sondern schon vor meiner zeit), dann hätte ich NULL verständnis für ihr handeln. für mich wäre das emotionnale erpressung, von der ich nur nichts halte, sondern vielmehr bemitleide.

dass der freund von nybine jetzt noch schuldgefühle und verantwortungsbewusstsein für seine ex-freundin empfinden, spricht finde ich für ihn. wobei ich dir aber zustimme ist, dass er offensichtlich noch nicht abgeschlossen hat mit seiner ex. deswegen mein rat an nybine ihm die zeit zu geben, ohne ihre eigenen wünsche aus den augen zu verlieren.

viele grüsse

Gefällt mir

T
trecia_12728682
10.01.06 um 11:56

Trennung ?
Eine richtige Trennung gab es nicht, im moment ist es eine räumliche Trennung. Mein (Ex)Freund und seine Freundin haben sich gut drei Monate bevor wir uns traffen getrennt und zwar nicht im Streit sondern im guten, sie hatten auch noch kontakt zu einander und ich hab sie damals auch einmal kennengelernt und fand das sie eine ganz nette ist. Ich hätte damals nie gedacht das sie soetwas fertig bringt und damit alles zerstören wird. Was das mit der Trennung anbelangt, ich liebe ihn aber ich weiss nicht ob ich das nochmal durchmachen möchte. Was ist wenn sie es wieder versucht? Ob er die endgültige Trennung von uns will weiss ich auch nicht, wie gesagt ich warte noch auf ein Gespräch mit ihm und das wird erst anfang März sein wenn er vom Grenzschutz wieder zurück ist.

bine

Gefällt mir

Anzeige
T
trecia_12728682
10.01.06 um 12:04

Warum hat er Schuldgefühle ?
Ich würde auch gerne wissen weshalb er die Schuldgefühle hat, den die trennung von seiner ex war schon drei monate bevor wir uns kennengelernt haben. Und es ist ja nicht so das nur ich unter dem ganzen "Theater" hier leide, auch mein Sohn leidet darunter. Wenn er anruft dann will er auch mit meinem Sohn sprechen doch das lasse ich nicht zu den ich will nicht das mein kleiner noch mehr leidet als er eh schon tut. Ich glaube das die Exfreundin von ihm einfach abhängig von ihm ist, sie hat hier bei uns keine Familie sie hatte nur ihn, sie ist damals aus liebe zu ihm gezogen und jetzt da es aus war hatte sie hier niemanden. Sie hat keine arbeit keine Freunde das war sicher auch ein wenig ausschlaggeben für ihren Selbstmord versuch, sie wollte ihn mit allen mitteln zurück oder wenigstens das glück das er hatte zerstören und das hat sie geschaft......leider. Nur hat sie damit nicht nur ihn "zerstört" sondern auch mich.

lg bine

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
trecia_12728682
10.01.06 um 21:05

Hallo
Er ist leider beim Grenzschutz weit weg, den der ist bei uns im Burgenland (da her kommt auch seine Ex) und das ist am anderen Ende von Österreich, also sehr weit weg. Das mein Freund unter der Situation am meisten leidet, das weiss ich, und er will damit alleine klar kommen.....er lässt sich nicht helfen.
Warum sie mich zerstört hat und Ihn? Er ist seit dem mit den Nerven fertig, weiss nicht mehr was er will. Wie sie mich zerstört hat sie hat mich nicht direkt "zerstört" aber es ging mir nahe, ich fand es nicht gerade schön das sich jemand versucht umzubringen weil sie es nicht ertragen kann ihn und mich glücklich zu sehen, ich konnte und kann nicht mehr gut schlafen seit dem, habe fast 10 Kilo in diesen 5 Wochen abgenommen. Es war nicht nur das er diese räumliche Trennung von mir wollte sondern auch weil sie es irgendwie auch wegen mir getan hat.
Wie ich meinem Freund gegenüberstehe? Ich liebe ihn überalles, und vermisse ihn jeden Tag mehr. Und ich mache ihm keine Vorfwürfe wegen dem allem den weder er noch ich können etwas dafür, es war alleine sie die das wollte. Unser Verhätnis im moment ist so das er bis anfang März nicht hier ist, er mich aber jede woche 2 bis 3 mal anruft um zu fragen wie es uns geht. Aber ich rufe ihn nicht an da ich nicht aufdringlich sein will.
Und ich wünsche mir nichts mehr als das wir wieder zusammen sind und glücklich zusammen sind.

bine

Gefällt mir

Anzeige
T
trecia_12728682
10.01.06 um 22:47

Sie bekommt Hilfe
Seine Ex ist im moment in einer Phsychratischen einrichtung und ich glaube das ihr dort geholfen werden kann. Wie es bei ihm ist weiss ich nicht, ich weiss das er niemanden um Hilfe bitten wird, er will das alleine schaffen. Aber da er ja Berufssoldat ist, hoffe ich doch schon das seine Vorgesetzten merken was los ist und ihm die Hilfe geben die er braucht. Ich denke nämlich das er die Hilfe sehr braucht er wird alleine damit nicht klar kommen. Aber wenn seine Vorgesetzten oder auch seine Gruppe die er unter sich hat, merkt das es ihm nicht gut geht werden sie hoffentlich die richtigen Schritte unternehmen und ihm die Physochlogische Hilfe geben die er braucht. Ich habe ihm damals als er gesagt hat das sie seine Hilfe braucht schon gesagt das er nicht seine sondern profiessonele Hilfe braucht und das hat er damals auch eingesehen. Nur wenn es um ihn selber geht dann sieht er nicht das auch er hilfe braucht....leider.

bine

Gefällt mir

I
irina_12898628
10.01.06 um 22:59

Yep
typisch Frau

........

Gefällt mir

Anzeige
T
trecia_12728682
11.01.06 um 12:24

Sensibilität und Kompetenz ab.
Also ich glaube schon das seine Vorgesetzten merken werden das etwas mit ihm nicht stimmt. Da er vom Bundesheer aus im moment im Grenzschutz ist und er dort mit Waffen und scharfer Munition zu tun hat wird da sehr viel wert auf die Phsychische verfassung gelegt.
Klar hab ich auch ein wenig schuldgefühle ist ja nicht so toll wenn man weiss das jemand sich versucht hat das leben zu nehmen weil er das glück des andren nicht verkraften konnte.

Was mir mein Freund auf die Auswirkungen dieses Vorfalls erzählt? Nicht viel ich glaube das er es nicht kann, er ist nicht der Mensch der gerne über seine Gefühle redet und ich frag nicht nach ich lass ihn einfach, wenn er mit mir reden will dann wird er von selbst damit anfangen.

Als er das letzte mal beim Grenzschutz war da war es andrers, da hat er mich wann immer er zeit hatte angerufen, das macht er jetzt nicht. Damals habe ich die 8 Wochen einfach auf ihn gewartet, ich wusste ja das er zu mir zurückkommt, aber das weiss ich jetzt einfach nicht mehr. Meine angst ist das ich hier auf ihn warte und wenn er dann heimkommt seine Sachen packt und weg ist.

bine

Gefällt mir

T
trecia_12728682
11.01.06 um 17:05

Hallo
Wie ich mit meinen Schuldgefühlen umgehe? Ich habe mich damit an jemanden gewendet der mir da professieonel helfen kann. Ich habe gelernt damit umzugehen, ich weiss das es nicht meine schuld war sondern es ihre entscheidung war.
Er weiss das ich Schuldgefühle habe aber er blockt bei dem Thema immer ab, deshalb hoffe ich das er sich von jemanden helfen lässt, den mich lässt er nicht an sich ran.

bine

Gefällt mir

Anzeige
T
trecia_12728682
11.01.06 um 17:27

Ja
Du hast das richtig verstanden, als ich gemerkt habe das ich damit nicht klar komme hab ich Hilfe gesucht und bekommen. Aber er blockt sofort ab wenn ich auf das Thema zu sprechen komme. Es ist aber auch nicht leicht solche sachen am Telefon zu besprechen. Aber mein Therapeut hat zu mir gesagt das dieses Verhalten von ihm gar nicht untypisch ist. Er will damit alleine klar kommen und niemanden damit belasten vorallem nicht mich.

bine

Gefällt mir

T
trecia_12728682
11.01.06 um 18:02

Ich werde es versuchen
Das werde ich bestimmt versuchen, aber übers Telefon geht das schlecht. Deshalb muss ich warten bis er wieder zu Hause ist und das dauert leider noch lange. Und solange werde ich hier sitzten und auf ihn warten und ich hoffe das wir dann über all das reden können. Dann werde ich ihm von meinen Problemen die ich hatte erzählen und hoffe das er dann auch mit mir über seine Probleme reden wird.

bine

Gefällt mir

Anzeige
S
shena_12375982
11.01.06 um 18:14

Habe nicht alle Antworten gelesen aber
"Er hat sich von mir getrennt weil er sagt das er im moment mit seinem Leben nicht mehr klar kommt, das mit seiner ex hat ihn mitgenommen und seine Mutter ist auch noch schwer krank. Das er im moment nicht mit ganzem Herzen bei mir sein kann und das unfair mir gegenüber sei"

Hmmm,kann diese Argumentation zwar nachvollziehen aber letzten Endes sollte es doch Deine Entscheidung sein,ob Du unter diesen,von ihm benannten Umständen mit ihm zusammen bleibst oder nicht.
Das ist Deine Entscheidung und nicht die seine.....von daher glaube ich,daß es einen anderen Grund gibt.

Gefällt mir

T
trecia_12728682
11.01.06 um 18:30

Hallo
Unsere Telefonate sind immer sehr kurz, nie länger als fünf minunten. Geht einfach nicht länger...leider. Und sehen können wir uns bis er wieder hier ist leider auch nicht, er hat in diesen 8 Wochen nur 2 Tage frei und da würde es sich nicht auszahlen nach hause zu fahren da die Fahrt sehr lange dauert. Aber vielleicht haben wir in den zwei tagen Zeit etwas länger miteinander zu telefonieren. Klar ist es unterträglich für mich solange mit der ungewissheit zu leben, aber was soll ich machen, er ist durch seinen Job nunmal sehr viel weg und das dann auch für mindestens zwei monate. Mit dem hab ich mich schon abgefunden, ich dachte nie das ich es aushalte länger als eine Woche von ihm getrennt zu sein aber letztes Jahr gingen die acht wochen schnell vorbei, da war aber auch alles noch in ordnung, was ja jetzt leider nicht mehr ist.

bine

Gefällt mir

Anzeige
T
trecia_12728682
11.01.06 um 19:33

Hallo
Es geht sich in den zwei tagen einfach nicht aus ich kann nicht fahren da ich auch arbeite, und dann ja auch noch den kleinen habe und es geht bei uns beiden auch aus finanziellen mitteln nicht die hin und rückfahrt kostet 120 Euro und das ist viel geld.
Er telefoniert mit dem Diensthandy und da sollte er so wenig wie möglich Privat telefonieren und da wo er jetzt ist da gibt es sowas wie Telefonzellen nicht, die gibt es bei uns in Österreich nur noch sehr selten. Und er ist direkt an der Grenze mitten in der Pampa da findet sich leider nicht so leicht eine Telefonzelle. Es ist einfach eine verzwickte Situation, irgendwie scheint sich alles und jeder gegen uns verschworen zu haben. Ich sag ja es ist eine auswegslose Sitioation und es wird mir und ihm nichts andres übrigbleiben als die 8 Wochen abzuwarten und dann miteinander zu reden.

bine

Gefällt mir

T
trecia_12728682
12.01.06 um 12:23

Wieviel weiß er
Er weiss nicht viel, er weiss das ich angst habe ihn ganz zu verlieren, und er weiss auch das ich schuldgefühle habe. Aber wenn ich mit diesen Sachen anfange sagt er immer das wir darüber reden wenn er wieder hier ist.

Wenn er anruft fragt er wie es uns so geht und wir reden über ziemlich alles nur eben nicht über das bestimmte Thema. Emails schreiben können wir leider nicht und das mit dem Briefe schreiben ist so eine Sache, ich habe schon mindestens 20 geschrieben, aber keinen abgeschickt.

lg bine

Gefällt mir

#ex
Anzeige