Home / Forum / Liebe & Beziehung / Total überarbeitet.

Total überarbeitet.

26. Juli 2013 um 22:05

Hallo liebe Mitglieder!

Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem nix mehr geht. Job, Haushalt, Garten, Kleinkind, allein.

Ich komme irgendwie nie in so eine richtige Erholungsphase. Wenn ich mich am Wochenende entspanne, bin ich Montags bei der winzigsten Anstrengung schon wieder total genervt, am Ende. Mittwochs falle ich gemeinsam mit Kind tot ins Bett, schon um acht Uhr. Freitags ziehe ich mir mal so locker zwei Tüten Chips und zwei Tafeln Schokolade rein, mach nur was mir gut tut, aber trotzdem bin ich nach jeder kleinsten Anstrengung wieder überfordert. Die Luft ist also total raus.

Die Nervennahrung kann ich mir Gott sei dank leisten. Nehm kein Gramm zu.

Ich habe an eine Mutter-Kind Kur gedacht. Eigentlich schon vor einer Weile. Hat aber nicht geklappt, da ich mich beruflich umorientiert habe. Jetzt läuft die Probezeit und da will man ja auch nicht mit der Tür ins Haus fallen.

Puh, Ich kann echt gar nicht mehr. Berge Wäsche türmen sich, das Auto sieht grausam aus. Ich kriegs nicht mehr hin. Beim besten Willen nicht.
Hat jemand n Tipp für mich?

Mehr lesen

26. Juli 2013 um 22:08

Hilfe
Such dir Hilfe, gibt es da jemanden? Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde usw.?
Sag es so wie es ist, beschönige nichts und sag du brauchst Hilfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 22:11

Jugendamt !?
Als Alleinerziehende bekommst Du dort sicher Hilfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 22:12

Hallo!
Mein Kind ist übers Wochenende immer beim Vater. Ansonsten gibt es keine Hilfe. Großeltern wohnen weit weg, sind zu alt.

Trotz der Entspannung am Wochenende reicht es irgendwie einfach nicht. Bemühe mich sehr, aber fühle mich sehr "im Rad" und ständig ausgelaugt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 22:17

Hallo!
Jugendamt habe ich schon Mal angerufen. Da gibt es keine Hilfe. Habe eine Dame, die mir einmal die Woche hilft.

Nutzt trotzdem nichts. Das Gefühl von ausgelaugt sein lässt nicht nach.

Wohne schon fast umsonst (Eigentum). Also da lässt sich woanders nix sparen.

Garten ist ja auch ein Hobby von mir. Aber trotzdem. Mir ist selbst der Gang zum Mülleimer zur Zeit zu viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 22:18
In Antwort auf puravida007

Hallo!
Jugendamt habe ich schon Mal angerufen. Da gibt es keine Hilfe. Habe eine Dame, die mir einmal die Woche hilft.

Nutzt trotzdem nichts. Das Gefühl von ausgelaugt sein lässt nicht nach.

Wohne schon fast umsonst (Eigentum). Also da lässt sich woanders nix sparen.

Garten ist ja auch ein Hobby von mir. Aber trotzdem. Mir ist selbst der Gang zum Mülleimer zur Zeit zu viel.

Probleme mit der Gesundheit ?
Ich hatte mal ein Problem mit dem Blutbild, Eisenmangel,
da war ich auch oftmals ziemlich erschöpft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 9:39

Hallo!
Vielen Dank schon Mal für die Ermutigungen und Tipps. Werde mir davon einiges zu Herzen nehmen.
Mein Blut werde ich untersuchen lassen und ich versuche mal eine Entspannungsgruppe zu finden.
Spazieren gehen müsste ich auch hinkriegen.

Habe ja jetzt Gott sei dank Urlaub und eine Reise steht auch auf dem Plan. Durch Reisen habe ich schon früher viel Kraft schöpfen können.

Heute werde ich erst nochmal nichts machen und nächste Woche werde ich dann wohl erstmal "durchkämmen", sprich alles auf Vordermann bringen und wenn ich es schaffe, mir Hilfe dabei holen.

Wenn beruflich alles eingependelt ist schaue ich mal nach einer Kur.

Es ist eben manchmal erschöpfend für wirklich alles allein im Leben verantwortlich zu sein und ich habe Probleme damit mir Hiilfe zu holen. Da muss ich wohl dran arbeiten.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 10:43

Diese
Verallgemeinerung: "Nichts was andere Frauen nicht auch leisten" irritiert mich immer etwas.
In Amerika leisten die meisten Frauen sechzig Stunden die Woche, auch wenn sie alleine sind.
Würdest du dann auch immer noch sagen: "Nichts was andere Frauen nicht auch leisten"?

Ich finde es hat doch auch jeder eine andere Belastungsgrenze. Manche Leute finden einen Teilzeitjob schon überfordernd. Während Andere Vollzeitjobs leicht bewältigen. Wir sind doch keine mechanischen Uhrwerke, die alle gleich funktionieren.

Ich will dich nicht verärgern. Aber mich haben auch in meinem Arbeitsumfeld schon solche Aussagen geärgert. Wir haben nicht alle die gleichen Dispositionen und nicht umsonst schlucken doch so viele Menschen Pillen, gibt es den Burn-out, kostet es den Staat Milliardene im Jahr diese Burn-out-Kliniken zu betreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club