Home / Forum / Liebe & Beziehung / total durcheinander

total durcheinander

18. August 2017 um 23:32

Hallo ich bin eigentlich nicht so das ich über dieses Thema in einem Forum schreiben würde aber ich hoffe sehr das ich mich vielleicht mit anderen austauschen kann. Ich bin 27 Jahre und musste vor 4 Jahren die harte Realität spüren, jemand der mir verdammt wichtig War, mit dem ich auch zusammen War hat sich kurz nach unserer Trennung das leben genommen es viel mir darauf hin 4 Jahre schwer wieder in eine feste Beziehung zu gehen. Aber dann lernte ich letztes Jahr meinen ex freund kennen und ihn ihm sah ich das erste mal Hoffnung. Leider wohnten wir weit auseinander so das er schon paar Monate danach zu mir ziehen wollte ,einerseits ging es mir zu schnell anderseits War ich froh das er bei mir ist. Nun stellte sich aber, schnell raus das er es nicht so mit der Wahrheit hat, und ich gab uns trotzdem die Chance. Er zog dann 25.12 bei mir ein und auf der fahrt zu mir ging sein geliebtes Auto kaputt er War darauf hin immer wieder schlecht drauf. Irgendwann sagte ich ihm Hey komm wir bringen dein Auto in die Werkstatt ich übernehme dir die kosten. Ich habe gehofft das danach alles wie davor wird ,nur hat die erste Werkstatt sein Auto ausgelesen und den Fehler gelöscht in dem Moment War sein Auto Totalschaden was wir zu dem Zeit Punkt nicht wussten, als wir das Auto abholen wollte ging es nicht mehr und er rastete völlig aus ,haben das Auto dann noch in eine zweit Werkstatt gegeben und da kam dann den Totalschaden raus, und er ließ natürlich sein ganzer Frust an mir aus und wir stritten viel. Zu diesem Zeit Punkt merkte ich schon das es mir nicht sonderlich gut ging und ich dachte ich sei schwanger ,hab dann mit ihm darüber gesprochen und seine Eltern meinten zu ihm das sie auch denken das ich schwanger bin ,als ich dann auch noch überfällig War, sind wir einen test kaufen gewesen der War negativ er hat sich gefreut ich allerdings spürte das ich schwanger bin warum auch immer. Zwei Wochen danach War ich immer noch überfällig und er stritt weiter mit mir Rum, und ich bekam immer öfters schmerzen im Unterleib. Habe dann heimlich ohne ihn nochmal einen test gemacht der War wieder negativ ,ich bin am nächsten tag morgens aufgestanden und hab innerlich wieder dieses Gefühl gehabt schwanger zu sein, und rief meine Ärztin an die glücklicher weiße noch einen Termin frei hatte ,bin dann darauf hin mit ihm zur Ärztin gefahren. Sie untersuchte mich und fand aber auch nix raus nahm mir dann Blut ab und meinte in 2 Wochen hätte sie das Ergebnis ,wenn was wäre ruft sie an. Gut nun ging die Streitereien mit ihm ne 1woche weiter als ich dann ne Woche nach Fa Termin ,arbeiten War kam ich abends heim und musste feststellen das er weg War, und sein ganzes zeug zu dem beklaute er mich um mehrere 100 euros. Ich War total am Boden seine Eltern belügten mich und schützen ihn, und er War für mich nicht zu erreichen 4 Tage danach erhielt ich einen Anruf von meiner Ärztin, ich hab sofort gespürt was los ist und mein Verdacht War richtig ich bekam gesagt das ich in der 7bis8 Woche schwanger bin.....nun brach in mir eine Welt zusammen, seine Eltern waren für mich anfangs nur erreichbar diese wollten mich zu Abtreibung bringen ,und richteten mir aus das er es so wünscht. Ich habe mich dennoch für mein Kind entschieden sind jetzt 30+4ssw und ich freue mich jeden Tag mehr auf sie. Ich bin dann 6 Monate meinem ex hinter her gerannt ,weil ich es von ihm selber hören wollte, wie er zu unserem Kind steht ,dann meldete er sich unerwartet, und meinte das ihm alles unendlich leid tut und er niemals verlangt hätte das ich die kleine abtreiben, und er noch Gefühle für mich hat und wir ihm sehr wichtig sind. Mir ging dies dann viel zu schnell ,und ich wollte erst mal zeit für mich. Aber dann fing er wieder an zu lügen und wir stritten uns des öfteren aber dennoch liebe ich ihn trotzdem . Nun nach unserem letzten Streit vor 1 Woche stand für mich fest ,ich brauche Abstand von ihm er belügt mich ständig und spielt mit meinen Gefühlen ,und das trägt sich auf meine ss aus, weil mein Zustand ist immer schlechter geworden und ich kann vielleicht meine Tochter nicht bis zum Schluss austragen. Nun möchte ich eigentlich keinen Kontakt mehr zu ihm ,und möchte auch nicht das er sich meldet wegen uns aber anderseits schreit mein Herz nach ihm wir bekommen schließlich ein Kind zusammen, ich bin so unendlich verzweifelt was ich tun soll was würdet ihr tun an meiner Stelle? ?

Mehr lesen

19. August 2017 um 9:47

Du solltest jetzt sofort und kompromisslos das tun, was dir und deinem ungeborenen Kind gut tut - und das heißt, keinen Kontakt mehr zu dem Kerl. Wenn dein "Herz" nach jemandem "schreit", der dich "ständig belügt" und "mit deinen Gefühlen spielt", dann funktionieren deine gesunden Selbstschutzmechanismen nicht (mehr), und dann muss eben dein Kopf das übernehmen, was dein Herz nicht fertig bringt, und dich vor diesem schädlichen Einfluss schützen.
Ich denk, dass du mehr an Wunschvorstellungen und Illusionen von einer "heilen Familie" hängst als an der Realität. Ich versteh das, wenn man schwanger ist, dann will man ein Nest für sein Baby bauen - aber dein Ex/"Freund" ist dafür der falsche Mann, er würde nur zusätzliches Chaos bringen und dir Kraft rauben, die du dringend für dein Kind brauchst. Also lieber allein als in schlechter Gesellschaft.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir

21. August 2017 um 16:42

Das könnte womöglich stimmen es ist eben nicht leicht

Gefällt mir

21. August 2017 um 16:54

Echt? Ne mögliche Frühgeburt oder wochenlange Im-Krankenhaus-Liegerei vor der Geburt ist für dich leichter, als für dich selbst Verantwortung zu übernehmen und nen verlogenen, manipulativen Dieb aus deinem Leben zu streichen?
Hm. Hast du denn gar niemanden, der es gut mit dir meint und dir in dieser Situation ein bisschen den Rücken stärken kann?

lg
cefeu

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen