Home / Forum / Liebe & Beziehung / Total durcheinander - bitte um Hilfe

Total durcheinander - bitte um Hilfe

19. Dezember 2013 um 19:49

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin schon lange stille Mitleserin. Es ist leichter eine objektive Meinung zu den Problemen fremder Leute abzugeben. Aber wenn es dann um die eigenen Baustellen geht, sieht man selbst die einfachsten Zusammenhänge nicht mehr. Also bitte öffnet mir die Augen - denn ich fühle mich gerade total blind.

Es geht um folgendes: Ich war 5 Jahre lang mit meinem ersten Freund zusammen. Wir führten eine intensive Beziehung mit Höhen und Tiefen. Er war meine erste große Liebe. Und ich seine - so sagt er. Ich war 15 und er 20 als wir zusammen gekommen sind.

Im dritten Jahr unserer Beziehung hat im betrunkenen Zustand fremdgeküsst. Er hat mir alles unter Tränen gestanden, aber mein Grundvertrauen war weg. Ab dem Zeit Punkt fing ich an misstrauischer zu werden und habe ihn teilweise kontrolliert. Ich habe sein Handy gecheckt und es kam heraus, dass er Fotos von sich mit nacktem Oberkörper an seine weiblichen Freundinnen geschickt hatte. Er ging sehr häufig ins Fitnessstudio und hatte kaum mehr Zeit für mich. Wahrscheinlich suchte er Bestätigung, die er bei mir nicht genug bekam? Habe ihn zu Rede gestellt. Er hat versprochen es zu unterlassen. Daraufhin hat er sich heimlich mit den Mädels geschrieben und auch heimlich getroffen.
Er hat mir ins Gesicht gelogen, dass er zu seinen (männlichen) Freunden fährt und hat sich aber heimlich mit Freundinnen getroffen. Alleine mit mit einem Mädel schwimmen gewesen, mit einem anderen alleine zum Billiard gegangen... Angeblich lief da nichts. Ich habe ihm nie verboten, sich mit Freundinnen zu treffen. Er ging früher auch oft mit Freundinnen allein feiern, das hat mich nicht gestört.

Jedenfalls wurde mir diese Lügerei irgendwann zu viel. Ich habe die Beziehung beendet. Das war eine schlimme Zeit für mich. Er hat eine Affäre angefangen. Als ich das mitbekommen habe, habe ich mich auch in eine gestürzt. Bescheuert. Ich weiß. Ich habe dem Kerl allerdings von anfang an klar gemacht, dass es nur eine Affäre ist und das ganze einige Wochen später beendet, weil ich dann auch noch selbst gemerkt hab, dass sowas nichts für mich ist. Kurz daraufhin bin ich mit meinem Ex wieder zusammen gekommen. Leider ist ihm währendessen seine Ex Affäre immer weiter hinterhergelaufen. Ich war damals nicht stark genug und kam mit der Situation überhaupt nicht klar. ich denke, er hat ihr nie wirklich deutlich genug gesagt, dass sie ihn und mich in Ruhe lassen soll. So sehr, wie sie uns gestalkt hat. Das war wirklich nicht normal.
Jedenfalls haben wir uns dann wieder getrennt und sind nun seit 2 Jahren getrennt.

In dieser Zeit hatten wir wenig - aber immer wieder - Kontakt. Meist hat er den Kontakt gesucht per sms oder Telefon oder selten auch Treffen. Seit 1,5 Jahren hat er eine neue Freundin. Vor 4 Monaten ist er zusammen mit ihr 500km weit weg gezogen.
Währen der ganzen Zeit, sagt er zu mir, dass nur mich liebt und mit ihr nur zusammen gekommen wäre um über mich hinweg zu kommen und weggezogen wäre um vor dem was zwischen uns passiert ist zu flüchten.

Mich nimmt das Ganze heute noch sehr mit und ich muss immer noch weinen wenn ich an alles denke. Ich habe ihn bisher nicht zurück gewollt, weil ich noch zu verletzt wegen damals war und nicht darüber hinweg komme, dass er mich immer wieder ausgetauscht hat. Ich hatte in den letzten zwei Jahren die ein oder andere Affäre. Das war auch okay so. Für eine neue Beziehung war ich noch nicht bereit. Ich habe ihn nie vergessen können und ich glaube, ich liebe ihn immer noch. Vor einigen Wochen hatte ich einen schwachen Moment und gerade meine Sommeraffäre beendet und es ihm gesagt. Er meint, er liebt mich nach wie vor und würde gerne wieder zurück kommen zu mir und sich hier einen Job suchen.
Allerdings würde es ja noch einige Zeit dauern, bis er hier einen neuen Job findet und so lange will er noch mit seiner aktuellen Freundin zusammen bleiben.
Das ist doch bescheuert oder?

Also erstmal finde ich das seiner aktuellen Freundin gegenüber total unfair. Und zweitens fühle ich mich so, als wenn er mich nur warm hält bis es ihm dann mal in den Kram passt. So lebt es sich ja ganz bequem. Und drittens habe ich Angst: selbst wenn er das so machen würde. Er kommt hierhin, wir nähern uns an und kämen wieder zusammen und dann bin ich wieder die Dumme und er hat parallel wieder einige Eisen im Feuer, die er sich dann aufwärmt, wenn es mit uns nicht so gut läuft. So lief es in seinem ganzen Leben immer ganz bequem. Wenn die eine Freundin nicht mehr da war, war die nächste schon startklar.

Bitte nehmt mir mal die rosa Brille ab und wascht mir mein blondes Hirn

ich danke jedem für seine Antwort und wünsche euch schon einmal vorab schöne Feiertage!

Mehr lesen

19. Dezember 2013 um 20:01

Du hast ...
... es doch eigentlich schon selbst erkannt . Rosa Brille, sonst nichts. Wenn Du's stattdessen lieber endgültig abhakst, schaffst Du Dir damit vielleicht auch endlich selbst die Chance, nen vernünftigen Kerl zu finden .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2013 um 20:41

Du hast dir deine Frage
selbst beantwortet, hättest also gar nicht hier schreiben müssen

Manchmal tut es aber gut, sich etwas von der Seele zu schreiben und zu sehen, dass man Bestätigung erhält in dem, was man fühlt.

So wie er sich seiner Freundin gegenüber verhält, würde er sich auch dir gegenüber wieder verhalten, wenn ihr zusammen kämt. Hinter dem Rücken mit anderen Kontakt haben und schmalzige Wort hin- und herschreiben. Das kann er

Die Beziehung wäre also zum Scheitern verurteilt.

Gib dir Zeit, bis du wirklich alles restlos verarbeitet hast und auf kurz oder lang wird auch wieder jemand in dein Leben treten, der dich richtig tickert. Mit Schmetterlingen und so.

Für die Zukunft weißt du ja, wann bei dir die Alarmglocken angehen. Und du weißt auch, was du nicht willst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2013 um 21:09
In Antwort auf rikard_12274705

Du hast ...
... es doch eigentlich schon selbst erkannt . Rosa Brille, sonst nichts. Wenn Du's stattdessen lieber endgültig abhakst, schaffst Du Dir damit vielleicht auch endlich selbst die Chance, nen vernünftigen Kerl zu finden .

Danke
Ihr habt Recht. Er hält mir immer vor, er wäre ja nur mit seiner neuen Freundin zusammen, weil ich ihn nicht mehr wollte. Also ich wäre Schuld an der jetzigen Situation und da springt mein blödes Gewissen und die noch blödere Eifersucht immer direkt drauf an. Ich will einen Freund, der zu mir steht und keinen Blender. Eigentlich wollte ich ihn als Person nicht geschenkt zurück haben. Das einzige, was immer noch hochkommt, ist diese Eifersucht und Wut von damals. Ich habe nur noch eine Angst die ich besiegen muss. Und das ist die, den beiden hier zu begegnen, wenn er sie am Wochenende oft mit nach Hause in sein Elternhaus (ganz bei mir in der Nähe) bringt und die beiden mir mal zufällig übern Weg laufen würden. Händchen haltend usw. Ihr wisst schon. Habt ihr Tipps, wie ich da drüber stehen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2013 um 21:33
In Antwort auf elodia_12280034

Danke
Ihr habt Recht. Er hält mir immer vor, er wäre ja nur mit seiner neuen Freundin zusammen, weil ich ihn nicht mehr wollte. Also ich wäre Schuld an der jetzigen Situation und da springt mein blödes Gewissen und die noch blödere Eifersucht immer direkt drauf an. Ich will einen Freund, der zu mir steht und keinen Blender. Eigentlich wollte ich ihn als Person nicht geschenkt zurück haben. Das einzige, was immer noch hochkommt, ist diese Eifersucht und Wut von damals. Ich habe nur noch eine Angst die ich besiegen muss. Und das ist die, den beiden hier zu begegnen, wenn er sie am Wochenende oft mit nach Hause in sein Elternhaus (ganz bei mir in der Nähe) bringt und die beiden mir mal zufällig übern Weg laufen würden. Händchen haltend usw. Ihr wisst schon. Habt ihr Tipps, wie ich da drüber stehen kann?

Geh
doch einfach nicht davon aus, dass du sie triffst. Es ist so unwahrscheinlich, wenn du es nicht unbedingt forcierst, sie zu treffen (sofern er mal da ist). Er lebt mittlerweile 5 Auto-Std. entfernt und wird sich hüten, jedes Wochenende nach Hause zu fahren.

Mein Elternhaus ist auch 400 km von meinem jetzigen Wohnort entfernt und ich fahre vielleicht 3 x im Jahr zu meinen Eltern Wenn er mal da ist, hat er doch auch Einiges um die Ohren, sodass du ihm womöglich nur alle Jubeljahre (Klassentreffen o.Ä.) mal über den Weg laufen wirst.

Brich den Kontakt besser ab. Es zermürbt dich nun (schon viel zu lange). und schau vor allem nach VORNE!

Der Typ ist womöglich superzufrieden in seiner Beziehung, nur du gibst ihm noch den nötigen Kick; das kleine bisschen Bestätigung, was ihm fehlt. Gib es ihm nicht mehr! Denk gefälligst an dich, den Wohl und an das was du dir in einer Beziehung wünschst.

Und jedes Mal, wenn dein Hirn dir vormacht, dass du eifersüchtig bist, dann schalte gefälligst deine Vernunft ein rede sprich dir (viellt. sogar laut!!) vor, dass er sche*ße ist und ihr nie glücklich geworden wärt und die Trennung richtig war, weil ihr nicht zusammen passt in den Aspekten, die du uns hier geschildert hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2013 um 21:41
In Antwort auf expedited

Geh
doch einfach nicht davon aus, dass du sie triffst. Es ist so unwahrscheinlich, wenn du es nicht unbedingt forcierst, sie zu treffen (sofern er mal da ist). Er lebt mittlerweile 5 Auto-Std. entfernt und wird sich hüten, jedes Wochenende nach Hause zu fahren.

Mein Elternhaus ist auch 400 km von meinem jetzigen Wohnort entfernt und ich fahre vielleicht 3 x im Jahr zu meinen Eltern Wenn er mal da ist, hat er doch auch Einiges um die Ohren, sodass du ihm womöglich nur alle Jubeljahre (Klassentreffen o.Ä.) mal über den Weg laufen wirst.

Brich den Kontakt besser ab. Es zermürbt dich nun (schon viel zu lange). und schau vor allem nach VORNE!

Der Typ ist womöglich superzufrieden in seiner Beziehung, nur du gibst ihm noch den nötigen Kick; das kleine bisschen Bestätigung, was ihm fehlt. Gib es ihm nicht mehr! Denk gefälligst an dich, den Wohl und an das was du dir in einer Beziehung wünschst.

Und jedes Mal, wenn dein Hirn dir vormacht, dass du eifersüchtig bist, dann schalte gefälligst deine Vernunft ein rede sprich dir (viellt. sogar laut!!) vor, dass er sche*ße ist und ihr nie glücklich geworden wärt und die Trennung richtig war, weil ihr nicht zusammen passt in den Aspekten, die du uns hier geschildert hast.

Ach ja
das fällt mir noch ein:

du stellst sie dir offenbar viel zu oft bildlich vor - wie sie Händchen halten und du dann schockiert dastehst.

Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass du die Kraft deines Unterbewusstseins austricksen kannst, indem du dir eben FÜR DICH POSITIVE Dinge bildlich vorstellst (was auch immer dich glücklich macht) und keine Dinge, dich zerstören, wie dieses Bild der beiden. STELL ES DIR NIE WIEDER VOR, wie du ihn mit ihr triffst. Stell ihn dir generell nie wieder bildlich vor, sondern lieber andere Dinge, die dir Kraft geben (liebevolle Familie, fürsorgliche Freunde, dein herzallerliebstes Haustier oder viellt. sogar wie du erfolgreich im bist).

Stellst du dir die Horrorszenarien vor, dann treten sie auch ein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen