Home / Forum / Liebe & Beziehung / Torschlußpanik oder wie deuten

Torschlußpanik oder wie deuten

19. Juni 2010 um 21:42

Hallo,
mich beschäftigt im Moment vieles....
Ich steck ein einer Ausbildung, die mir gesundheitlich immer mehr zusetzt und ich bin auf der Suche nach einem anderen Berufsfeld und einem Ausbildungsplatz in den ich wechseln kann, denn in meiner jetzigen quäle ich mich von Tag zu Tag mehr.....
Ich führe mit meinem Freund eine Fenrbeziehung weil ich für die Ausbildung weiter weg ziehen musste.
Wir sehen uns alle 10-12 Tage...sind schon 5 Jahre zusammen und seit ca.einem Jahr Fernbeziehung.
In den letzten Tagen kommen mir oft solche Gedanken bzgl. Heirat, Baby etc. Ich bin jetzt 21, habe Fachabitur gemacht und nun stecke ich in der Ausbildung fest die mich unglücklich macht. Ich mache mir immer mehr Gedanken, weil ich Angst habe evtl. erst nächstes Jahr eine neue Ausbildungsstelle zu finden und dann 3 Jahre brauche bis ich eine Ausbildung abgeschlossen habe...
Viele meiner Freundinnen sind verheiratet, schwanger oder haben schon ein Baby und ich würde mir wünschen das ich wenigstens mit meinem Freund zusammen ziehen könnte...mir kommt es vor, als hätte ich so ne Art Torschlußpanik obwohl ich erst 21 bin.
Natürlich möchte ich erst Kinder, wenn ich eine Ausbildung beendet habe aber ich habe einfach das Gefühl, ich komme in meinem Leben nicht mehr voran......
Ich hoffe irgendjemand von euch hat ne Idee, wie ich diese Gedanken am besten neutralisiere.

Danke schonmal im Voraus

Liebe Grüße

Mehr lesen

19. Juni 2010 um 21:58

Is ja
krass, dass viele deiner freunde schon kinder haben! das durchschnittsalter beim ersten kind liegt doch bestimmt so bei 27 oder so....also würde ich jetzt einfach mal so schätzen. lass dich da nicht verrückt machen, nur weil in deinem umfeld ein paar leute kinder haben! mach einfach dein ding.
wenn die ausbildung nichts für dich ist, solltest du dir was anderes suchen. schau erstmal dass es dir gut geht und du eine sinnvolle arbeit für dich findest, damit dich das ausfüllt und du glücklich bist!! das ist das wichtigste...wahrscheinlich kommt bei dir viel zusammen: deine ausbildung ist nicht das wahre für dich, du bist von zu hause weg gezogen, kanntest dort, wo du jetzt wohnst, wahrscheinlich niemanden, dann die fernbeziehung....

such dir was, wo du dich wohlfühlst, dann wird die ausbildung auch spaß machen und die zeit wird wie im flug vergehen!

das, was dir im leben fehlt oder worüber du unglücklich bist mit einem kind zu kompensieren, ist genau der falsche weg!!! ich hab das jetzt mal mit absicht so spitz formuliert, damit es dich vllt zum nachdenken anregt...ist es nicht vielleicht so??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2010 um 22:23
In Antwort auf esra_11891307

Is ja
krass, dass viele deiner freunde schon kinder haben! das durchschnittsalter beim ersten kind liegt doch bestimmt so bei 27 oder so....also würde ich jetzt einfach mal so schätzen. lass dich da nicht verrückt machen, nur weil in deinem umfeld ein paar leute kinder haben! mach einfach dein ding.
wenn die ausbildung nichts für dich ist, solltest du dir was anderes suchen. schau erstmal dass es dir gut geht und du eine sinnvolle arbeit für dich findest, damit dich das ausfüllt und du glücklich bist!! das ist das wichtigste...wahrscheinlich kommt bei dir viel zusammen: deine ausbildung ist nicht das wahre für dich, du bist von zu hause weg gezogen, kanntest dort, wo du jetzt wohnst, wahrscheinlich niemanden, dann die fernbeziehung....

such dir was, wo du dich wohlfühlst, dann wird die ausbildung auch spaß machen und die zeit wird wie im flug vergehen!

das, was dir im leben fehlt oder worüber du unglücklich bist mit einem kind zu kompensieren, ist genau der falsche weg!!! ich hab das jetzt mal mit absicht so spitz formuliert, damit es dich vllt zum nachdenken anregt...ist es nicht vielleicht so??

Danke
für eure Antworten...
Ja mein Freund versucht einen Job in meiner Umgebung zu finden, denn eigentlich wollten wir hier zusammen ziehen, aber da er nichts gefunden hat wohne ich seit 3 monaten in einer wohnung....alleine mit meinem kater (den ich im übrigen über alles liebe, er gibt mir Halt und er ist für mich wie ein Kind)
Ich bin hier auf der Suche nach einer neuen Ausbildung aber leider kann ich mich nur noch fürs nächste Jahr bewerben.
Ich habe in meiner jetzigen Ausbildung sehr gute Noten, bin die Beste in der Klasse aber die Praxis macht mich förmlich kaputt bzw. meine Psyche...aus irgendeinem Grund habe ich Angst, wenn ich die Ausbildung beende keine andere Ausbildung zu bekommen.
Habe auch schon überlegt wieder nach Hause zu meiner Familie zu ziehen,aber da ich erst 3 Monate in der neuen Wohnung wohne und ich für meinen Traumjob sowieso wegziehen müsste bleibe ich hier und schaue mich hier um.
Ich habe mich zwei Jahre für meinen Traumjob beworben und bin nirgendwo angenommen worden, also habe ich meine jetzige Ausbildung begonnen in der Hoffnung, es geht vorwärts aber nun macht es mich immer mehr fertig.
Das mit dem Kind würde jtzt e keine gute Idee sein, da hast du schon recht, ich habe ja meinen Kater, der wird verwöhnt =)

Ich hoffe ich finde bald eine neue Stelle und werde beruflich glücklich, denn dann wird es wohl auch privat klappen, denn mittlerweile ist es schon so das mein Magen zu viel Magensäure produziert und ich oft Bauchschmerzen habe, mein Arzt sagt das käme von psychischem Stress....
Und nächste Woche kommt mein Freund wieder darauf freue ich mcih schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram