Home / Forum / Liebe & Beziehung / Tja,...dann mal die Gegenfrage: "Sollte ein Mann handwerklich begabt sein?"

Tja,...dann mal die Gegenfrage: "Sollte ein Mann handwerklich begabt sein?"

21. März 2009 um 14:02

Ich hatte mal nen Freund,der konnte gar nix.
Weder einen Nagel gerade in die Wand schlagen noch Zündkerzen beim Auto wechseln etc.etc.
Und ich muss sagen - auf Dauer war das ganz schön nervig!
Irgendwie möchte man sich ja auch ergänzen,um den Alltag einfacher zu gestalten oder?

Mehr lesen

21. März 2009 um 14:04

Ach,
da ich lieber hämmere als koche, wenn er dann den Haushalt macht, sprich die Küchensachen, hätte ich da kein Problem mit, solang er mir bei schweren Teilen mit zur Hand ginge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 14:18
In Antwort auf nickvergeben

Ach,
da ich lieber hämmere als koche, wenn er dann den Haushalt macht, sprich die Küchensachen, hätte ich da kein Problem mit, solang er mir bei schweren Teilen mit zur Hand ginge

Auf jeden Fall!
Ich finde es schon schön wenn mein Partner wenigstens kleine
Handwerker-Aufgaben erledigen kann!

Ich hbe da bereits 2 linke Hände!

Da wäre es von Vorteil,
können uns dann gut ergänzen!
Ich kann dafür kochen!!!

Lg
Pechmarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 14:25

Hey,
ich hab nicht von einer Festanstellung auf dem Bau geredet, hab meinen eigenen Job

Aber wenn du kochen magst für mich, dann bau ich dir gern mal einen Schrank auf, auch wenn er von Ikea ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 14:28

Muss er nicht!
Wäre aber von Vorteil. Wenn ein Mann so gar nichts handwerklich drauf hat, würde mich das auf Dauer schon stören. Mein eigener Vater kann handwerklich absolut alles. Daher ist mir schon wichtig, dass ein Mann wenigstens die kleinen Dinge beherrscht. Aber, ich würde auch mit einem Mann leben können, der gar nix kann. Auch wenn es schwer fällt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 14:29

Handwerkliches
geschick hat ja nicht jeder mann.
ich finde aber persönlich er sollte solche dinge beherrschen. mein vater ist z.b. sehr geschickt in solchen dingen und so konnte ich mir als ich jünger war einiges abschauen und würde sagen mein freund ist die totale niete.
allerdings kommt er so langsam in fahrt und lernt nun einiges über das handwerk. gut so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 18:39

Irgendeiner ja
also mein fast ex-mann konnte handwerklich alles . total praktisch......wenn er wollte.
dafür konnte er andere sachen nicht. ich hatte jetzt eine beziehung mit einem mann der total liebevoll war, kochen konnte, aber nicht handwerklich begabt war.
wenn die beziehung weitergegangen wär(seufz), und ich jemanden gebraucht hätte der mir etwas zusammen baut oder so dann hätte ich mir dafür einen handwerker gerufen.
wenn mit deinem freund sonst alles stimmt, dann sei froh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 23:31
In Antwort auf mai_11959300

Irgendeiner ja
also mein fast ex-mann konnte handwerklich alles . total praktisch......wenn er wollte.
dafür konnte er andere sachen nicht. ich hatte jetzt eine beziehung mit einem mann der total liebevoll war, kochen konnte, aber nicht handwerklich begabt war.
wenn die beziehung weitergegangen wär(seufz), und ich jemanden gebraucht hätte der mir etwas zusammen baut oder so dann hätte ich mir dafür einen handwerker gerufen.
wenn mit deinem freund sonst alles stimmt, dann sei froh!

Verstehe schon was du meinst
Ich hab mir bei meinem - jetzt Exfreund auch immer gesagt - ich möchte ja schliesslich einen liebevollen Partner - ..... wenn ich nen Handwerker such,guck ich in die gelben Seiten..... .....aber das Problem war,dass er komplett talentfrei war ( also in JEGLICHER Beziehung ).
Das machts dann auf Dauer etwas schwierig ........ist ja auch nicht böse gemeint!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 1:29

Nicht zu können ist faul.
Mhm, merke schon

Ich glaube das über hängt hier am alten Siegmund Freud. Früher hat man nach alter Preussicher Tradition gesagt wer nicht macht ist faul. Seid Siggi heisst es plötzlich wer nicht macht kann nicht. Ich glaube ja die haben beide zumindest teilweise recht.

Nemt doch mal ein Baby, das kann auch noch nicht gehen. Es wird auch nicht von einem Moment zum anderen zum Marathonläufer sondern es muss halt ganz langsam lernen zu gehen. Ich bin zuhause auch noch mit 10 Jahren die Treppe runtergefolgen, könnte man auch sagen ich konnte noch nicht gehen, ja und???? Jetzt kann ich es und das ganz gut.

Mit dem nicht können ist das so ne sache. Erstens ist das natürlich wahnsinnig angenehm wenn man was nicht kann, man kann sich daneben stellen und auch sagen, Oh Gott, was machen wir denn jetzt da? Wirds wieder heile wenn ich weggucke???

Oder man probiert es halt, genau wie mit dem gehen! Es gibt Dinge die man nicht können muss. Zumbeispiel wie Bruce Willis bei 180 an nem tiefer gelegten 3 BMW nen Ölwechsel machen und dabei so gut aussehen wie James Bond für Moneypenny. Also Dinge für die es eben so was wie Werkstätten gibt. Aber nen Nagel in die Wand bekommen, nen Loch bohren, ne Sandburg bauen, mal nen Ast abschneiden, nen Knopf wieder annähen ne Spül oder Waschmaschiene anschließen das sind Dinge die muss man einfach können, oder zumindestens den Mut haben es mal zu probieren.

Ist ja nicht so als wären das Ereignisse bei denen man sterben könnte, und ausserdem ist es doch für sie und Ihn ein riesen Spass wenn er's nicht hinbekommt und das mit nem lockeren Spruch in die Tasche stecken kann,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 11:44
In Antwort auf asdms_12870247

Verstehe schon was du meinst
Ich hab mir bei meinem - jetzt Exfreund auch immer gesagt - ich möchte ja schliesslich einen liebevollen Partner - ..... wenn ich nen Handwerker such,guck ich in die gelben Seiten..... .....aber das Problem war,dass er komplett talentfrei war ( also in JEGLICHER Beziehung ).
Das machts dann auf Dauer etwas schwierig ........ist ja auch nicht böse gemeint!

Komplett talentfrei?
wie geht das denn? der konnte keinen nagel in die wand hauen, dir keinen kaffee machen.........
überhaupt gar nichts fpr dich machen? nee,nee.......das kann nicht sein. dann wollte der das auch nicht. dann ist es besser wenn er dein ex ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 17:26

Irgendwie oberflächlich...
Also zuerst muss ich sagen: Wenn sich beide wohlfühlen finde ich eine "klassische" Rollebverteiling völlig okay und keinenfalls Frauendiskriminierend.

Aber ich persönlich würde ehrlich gesgat nicht auf die idee kommen von ihm zu erwarten was zu können, was ich selbst nicht kann Klar frag ich mal nach Hilfe wenn ich nicht weiter weiß, oder etwas zu schwer ist oder zu hoch hängt, aber das tue ich auch beim Kochen.

Ich kann meine Nägel schon selber gerade in die Wand hauen.
Wichtiger ist mir, dass wir auf einer Wellenlänge sind, dass er kein Macho ist, dass er liebevoll, ehrlich und humorvoll ist. Mein Mann ist zwar recht patent, aber das ist Nebensächlich. Über Zündkerzen hab ich mir beim Kennenlernen sicher keine Gedanken gemacht

Also kurz zu diener Frage: Es ist mir völlig egal, ob mein Mann Handwerklich begabt ist oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2016 um 15:51
In Antwort auf martha_12238293

Irgendwie oberflächlich...
Also zuerst muss ich sagen: Wenn sich beide wohlfühlen finde ich eine "klassische" Rollebverteiling völlig okay und keinenfalls Frauendiskriminierend.

Aber ich persönlich würde ehrlich gesgat nicht auf die idee kommen von ihm zu erwarten was zu können, was ich selbst nicht kann Klar frag ich mal nach Hilfe wenn ich nicht weiter weiß, oder etwas zu schwer ist oder zu hoch hängt, aber das tue ich auch beim Kochen.

Ich kann meine Nägel schon selber gerade in die Wand hauen.
Wichtiger ist mir, dass wir auf einer Wellenlänge sind, dass er kein Macho ist, dass er liebevoll, ehrlich und humorvoll ist. Mein Mann ist zwar recht patent, aber das ist Nebensächlich. Über Zündkerzen hab ich mir beim Kennenlernen sicher keine Gedanken gemacht

Also kurz zu diener Frage: Es ist mir völlig egal, ob mein Mann Handwerklich begabt ist oder nicht.

Hey,

als Mann sollte man Handwerklich zumindest soweit zurecht kommen das man die meißten Sachen hinkriegen. Löcher bohren, Spülmaschine anschließen, Wasserhahn wechseln ... . "Ich kann das nicht" ist eine faule Ausrede. Es gibt Videos, Beschreibungen im Internet oder vielleicht einen Kumpel der einem etwas zeigen kann. Genauso ist es mit Kochen, Putzen, Wäschewaschen das kann auch jeder der Lesen kann. Manche besser manche schlechter.

Beim Handwerken ist es wie mit allen Dingen im Leben umso häufiger du eine Tätigkeit ausübst desto besser wirst du.

Ich kenne auch viele Frauen die mutig genug sind sich selber Handwerklich zu versuchen.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2016 um 17:29

zumindest fingern sollte er schon können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2016 um 23:38

Ich kann alles auseinanderbauen. Zusammen kriege ich es aber nicht mehr.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 7:18

Ich schließe mich purple an - ich kann das alles selbst
Allerdings war mein EX unglaublich handwerklich begabt und von dem habe ich das gelernt - mir liegt mehr das delegieren .. ohje .. ist keiner mehr da - also muss ich selbst

Aber es ist mir egal, ob ein Mann das kann - es ist kein Kriterium das er erfüllen muss !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 19:14
In Antwort auf asdms_12870247

Ich hatte mal nen Freund,der konnte gar nix.
Weder einen Nagel gerade in die Wand schlagen noch Zündkerzen beim Auto wechseln etc.etc.
Und ich muss sagen - auf Dauer war das ganz schön nervig!
Irgendwie möchte man sich ja auch ergänzen,um den Alltag einfacher zu gestalten oder?

für mich muss ein mann intelligent sein. ob er dann auch noch nen nagel in die wand kloppen kann ist mir wurscht. das kann ich ganz gut selber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen