Home / Forum / Liebe & Beziehung / Tipps gegen langweilige Beziehung

Tipps gegen langweilige Beziehung

23. März 2007 um 12:41 Letzte Antwort: 23. März 2007 um 14:15

Hallo

Ich habe ein Problem und brauche Eure Hilfe.

Ich bin seit knapp einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Unsere Beziehig ist langweilig geworden. Wir unternehmen zwar immer wieder etwas miteinander, Freunde treffen, Kino, Wellness ect. Ich bin immer diejenige, die etwas vorschlägt.

Ich habe das Gefühl, dass wir uns auch nicht meh viel zu sagen haben. Wir lieben uns, aber ich weiss nicht, ob ich eine solche Beziehung führen möchte. Unter der Woche schauen wir abends immer bis spät in die Nacht fern. Ich habe das Gefühl, dass dieser Alltagstrott mich immer mehr stört. Ich weiss, dass sich in jeder Beziehung der Alltag und die Routine sich einschleicht. Aber kann man etwas dagegen tun?

Wie kann ich unsere Beziehung interessanter gestalten? Verbringen wir zu viel Zeit miteinander? Habt Ihr ein Geheimrezept, wie man eine Beziehung frisch hält?

Im Voraus herzlichen Dank für Eure Tipps..

Liebe Grüsse

Kim

P.s. Ich bin nicht 14 Jahre alt , sondern anfangs dreissig.

Mehr lesen

23. März 2007 um 13:55

Klar lieben sie sich, Frauen denken doch nie an etwas anderes
Wenn eine Frau sagt "Wir lieben uns" oder "Ich liebe dich", dann ist das eine Überzeugung, keine wahrheitliche Aussage. Frauen sind so, die können nichts anderes sagen. Jahrelang sagen sie das, selbst wenn die Beziehung schon zu Ende ist, aber vor dem Scheidungsrichter hatten sie über die ganzen Jahre das größte Ar***loch als Ehemann. Schlussfolgerung: Frauen lieben Ar***löcher!

Back to topic: Sie hat halt einen Typ erwischt, der sich gern bedienen/ führen lässt. Er scheint damit zufrieden zu sein. Also entweder er merkt selber dass das nicht okay ist und ändert etwas oder sie jammert die nächsten Jahre rum oder sie sucht sich einen der besser für sie geeignet ist. Nachdem sie aber behauptet sie liebt ihn wird es im Jammern enden.

Ich frage mich auch gerade, warum sie ihn nicht mal nach seinen Vorstellungen zur Gestaltung der gemeinsamen Zeit fragt. Für eine Frau Anfang dreißig sollte sie eigentlich wissen, dass es quasi kaum Männer gibt, die unausgesprochene Wünsche aus Frauenaugen ablesen können. Aber offensichtlich gibt es immer noch Frauen, die daran glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2007 um 14:09

Worum gehts dir eigentlich?
Ich finde das ehrlich gesagt bissle lächerlich für eine Frau in den 30ern... Wenn das nicht in dem Text gestanden hätte, dann hätte ich die 14 auch echt als Alter angenommen, -nach diesem Text!

Ein entscheidender Satz fällt mir dabei extrem negativ auf:
"Ich habe das Gefühl, dass wir uns auch nicht mehr viel zu sagen haben." Um das zu relativieren folgt zwar ein: "Wir lieben uns", aber überzeugen tut mich das nicht.

Kommunikation hilft meist sehr gut, wenn man eine Beziehung gestalten will. Setzt natürlich voraus, dass man sich ne ganze Menge zu sagen hat!

Jaja, wir hätten alle jetzt mit gaaanz fetzigen Freizeitaktivitäten kommen sollen, um deine Langeweile zu vertreiben, aber ich hab das Gefühl, dass dich der Mensch an sich langweilt und dagegen gibt es leider nur ein Rezept....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2007 um 14:15

Zusammen fernsehen bis in die Puppen
Alexander Mitscherlich hat mal gesagt: das Fernsehen hat die strukturelle Aufgabe, zuhause von zuhause (also auch von der Beziehung) abzulenken.

Meine Erfahrung: eine langsam einschlafende, langweilig werdende Beziehung ist nicht zu retten. Das Interesse-Reservoir hat sich erschöpft. Ein Aufflackern wird allerdings durch Eifersüchtig-machen erreicht. Hält aber meist nicht sehr lang an oder gibt den gewünschten Grund zur Trennung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook