Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Tipps fürs Zusammenziehen?

Letzte Nachricht: 21. August 2013 um 19:34
G
garnet_12865808
21.02.06 um 17:40

Hallo ihr!
Mein Freund und ich möchten evtl. bald zusammenziehen.
Ich habe bisher noch nie mit einem Mann zusammengewohnt und würde mich freuen, wenn mir jemand, der bereits mit seinem Partner zusammenwohnt oder zusammengewohnt hat, Tipps geben könnte.
Was man auf jeden Fall beachten und vorher klären sollte und was wichtig ist, damit das Zusammenleben auch funktioniert.
Hab schon von einigen Paaren gehört, deren Beziehung daran gescheitert ist...
Schonmal vielen Dank für eure Ratschläge und lG!

Mehr lesen

W
wiebke_12736617
21.02.06 um 17:45

Hallo,
1. klaert das finanzielle und schafft euch ein "haushaltskonto" an
2. klaert die aufgaben ( putzen waschen, kochen etc) macht am besten einen plan
3. klaert was wer unter "ordnung" versteht
4. klaert eure lieblingssendungen im fernsehen
5. klaert ( ist unromantisch) was wem gehoert und was damit ist falls es doch auseinandergeht
6. klaert besuchszeiten und wie wann das abgespriochen wird.
7 schafft euch einjeder einen rueckzugsplatz

so, soweit zu meinen tipps und erfahrungen...
vieeeel spass und glueck .
gruesse, s.

Gefällt mir

S
simcha_12641324
21.02.06 um 20:05

Bloss kein gemeinsames Konto!!!
Besser ist eine Haushaltsdose in die jeder eine abgesprochene Geldsumme reinlegt. Dinge die damit finanziert werden sollen absprechen, Geld raus, Beleg/Kassenbon rein und am Ende des Monats abrechnen! Denn wenn man sich im Zoff trennen sollte, wovon wir ja hier nicht ausgehen wollen, ist das u.U. eine riesen Aktion das gemeinsame Konto wieder aufzulösen...
Die Abbuchungen (Miete,Telefon,strom,etc.) lassen sich auch wunderbar aufteilen, so das von jedem Konto was abgeht.
Ansonsten stimme ich "tomasisteinschwein" voll zu!
Es ist zwar vorher furchtbar unromantisch und zuweilen sehr berrechnend, dafür lebt es sich anschließend wesentlich entspannter und romantischer in den eigenen 4 Wänden. Und sollten zwei Verliebte so grundlegende Dinge nicht klären können, sollte man das mit dem Zusammenziehen eh sein lassen!
Grüße Bacolet

Gefällt mir

M
millie_12677777
21.02.06 um 22:11

Kann meinen Vorgängern
nur zustimmen.
Am besten alles sofort klären, und nicht erst warten bis die Halskrause platzt.

Was mir sehr wichtig war: Jeder hat seinen eigenen Raum, wo der andere anklopfen soll wenn er ihn betritt.

Abwaschen wird immer gemeinsam gemacht. Kochen, Einkaufen und Wäsche wird abgewechselt.

Ich wische Staub und Boden, er kümmert sich dafür um den Müll.

Und das mit dem Geld auch wichtig: Wir sammeln Belege und teilen natürlich 50:50.

Die schlimmsten Streitpunkte sind eben Geld und Arbeit im Haushalt - also sofort klären und wer sich nicht an die Regeln hält fliegt

Gefällt mir

Anzeige
M
miyu_12895279
21.02.06 um 22:46

Es geht auch anders
hört sich alles richtig und vernünftig an was ihr das schreibt, dennoch machen mein freund und ich weder das ein noch das andere und seit 2,5 jahren klappt unser gemeinsamer haushalt wunderprächtig.

absprachen rufen wir uns kurz zu, einkaufen geht jeder mal, geputzt wird zusammen und aufgaben jedesmal neu spontan verteilt (zudem haben wir eine haushaltshilfe), wir zahlen abwechselnd wenn wir ausgehen, es gibt kein gemeinsames konto und keine gemeinsame haushaltskasse. jeder zahlt den kram den er persönlich alleine nutzt (zb. ich meine tampons und er seine gilette rasierköpfe *g*) und selbst da kauft jeder mal für den anderen mit ein ohne "abzurechnen". wir achten wie selbstverständlich ohne grosse absprache darauf, dass die waage im gleichgewicht bleibt. sollte sich das irgendwann mal ändern, können wir uns noch immer in ruhe zusammen setzen und darüber reden.

alles bestens

Gefällt mir

C
cyndi_12185744
22.02.06 um 0:29

Schliesse mich an!
Wichtig ist es, dass vorher die Spielregeln definiert werden. Allerdings denke ich, dass es eher spät ist, wenn man das erst bei der gemeinsamen Wohnung macht. Denn bis zu diesem Zeitpunkt haben sich schon die einen oder andern Verhaltensmuster eingeschlichen haben. (Ich rede aus Erfahrung...)

Was vielleicht auch wichtig ist: trotz allem seinen eigenen Frairaum zu behalten. Insbesondere auch weiterhin seine Hobbies pflegen.

Bei uns war es so, dass er zuerst nur sein Bett und seinen Computer zu mir gebracht hat, der Rest wurde später verfrachtet. Da ich eine sehr schöne und relativ grosse Wohnung habe, entschieden wir uns, die beiden Haushalte in meiner Wohnung zusammen zu legen.

Eins kann ich Dir versichern: Die erste Zeit wird stressig werden. Aber das legt sich mit der Zeit. (Ich habe übrigens die erste Nacht nachdem sein Bett in der gemeinsamen Wohnung stand, bei einem Freund übernachtet, weil wir ausgerechnet an dem Abend einen ziemlich heftigen Streit hatten.)

Gefällt mir

A
an0N_1247879099z
22.02.06 um 2:22

Is schon ok!
macht auch viel Spaß mit nem Typen zu wohnen.

In drei Dingen muß ich allen anderen allerdings recht geben:

1) trennt das finanzielle, von beiden Seiten schon die unmöglichsten Klamotten gehört...

2) ichs sachs ma so:
zusammenzuziehen heißt nich sein eigenes Leben aufzugeben (rausgehn, Freunde treffen, etc.)

3) mit einem Menschen sein Leben zu teilen bedeutet Stress und Kompromisse...

...ich steh auch davor, ehrlich gesagt, neben der Angst, ich freu mich drauf!

alles gute!

Gefällt mir

Anzeige
A
alanis_12681975
22.02.06 um 8:24

Das hört sich so nach Schema-F an.....
.... als ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, haben wir uns nicht solche Funktions-Gedanken gemacht. Wir haben das Finanzielle kurz besprochen und nicht weiter. WIr leben zusammen so wie wir sind.

Das Finanzielle:
- Miete, Versicherungen, GEZ u. ä. wird geteilt. In unserem Fall überweise ich meinem Freund meinen Teil auf sein Konto, von dem dann alles abgebucht wird.
- Einkaufen gehen wir meist zusammen. Mal zahlt der eine, mal der andere oder wir machen Schnick-Schnack-Schnuck *lach*
- wenn zwischendurch mal etwas benötigt wird, holt es der, der grad Zeit hat.

Generelles
- Haushalt wird geteilt. Jeder erledigt das, was er "am liebsten" macht. Manchmal macht er mehr, dann mal wieder ich...
- auf Hobbies, Zeit für sich, Zeit für seine Freunde muss und darf keiner verzichten. Getrennt etwas zu machen, belebt die Beziehung.
- wenn es Probleme gibt oder einer etwas zu "stänkern" hat muss er es sofort sagen.

Mehr fällt mit nicht ein....


LG
Pluster

Gefällt mir

A
an0N_1292676599z
22.02.06 um 8:47

Ich und mein
Freund haben auch vor, zusammen zu ziehen. Auch wir haben uns Gedanken über das Finanzielle etc. gemacht. Wir werden auf jeden Fall ein gemeinsames Konto für die Miete, Einkäufe etc. eröffnen. Wir wissen ja, wieviel jeder auf dieses Konto einbezahlt und so sollten Geldangelegenheiten in einem Trennungsfall kein Problem sein.

Wir beide haben unsere Hobbies, denen wir auch weiterhin nachgehen werden.
So kleben wir nicht ständig aneinander.

Ich wünsche dir viel Spass und viel Glück.

Ich freue mich auch schon riesig auf die gemeinsame Wohnung mit meinem Schatz.

Liebe Grüsse, Flurina

Gefällt mir

Anzeige
G
garnet_12865808
23.02.06 um 13:03
In Antwort auf an0N_1292676599z

Ich und mein
Freund haben auch vor, zusammen zu ziehen. Auch wir haben uns Gedanken über das Finanzielle etc. gemacht. Wir werden auf jeden Fall ein gemeinsames Konto für die Miete, Einkäufe etc. eröffnen. Wir wissen ja, wieviel jeder auf dieses Konto einbezahlt und so sollten Geldangelegenheiten in einem Trennungsfall kein Problem sein.

Wir beide haben unsere Hobbies, denen wir auch weiterhin nachgehen werden.
So kleben wir nicht ständig aneinander.

Ich wünsche dir viel Spass und viel Glück.

Ich freue mich auch schon riesig auf die gemeinsame Wohnung mit meinem Schatz.

Liebe Grüsse, Flurina

...
Danke für die Ratschläge!
Also, wenn wir zusammenziehen dann wohl auch besser in eine neue Wohnung, denn unsere jeweiligen Wohnung sind meiner Meinung nach zu klein- man sollte ja schon einen Raum haben, in den man sich mal zurückziehen und die Tür hinter sich schliessen kann.
Im Moment ist es so, dass mein Freund sowieso ständig bei mir ist, er schläft auch ein paar Tage die Woche hier. Wir wohnen also eigentlich schon so halb zusammen.
Ich muss aber sehr viel lernen, also wäre es in einer gemeinsamen Wohnung wichtig, dafür Ruhe und Raum zu haben...

Gefällt mir

J
jennie_12666295
24.02.06 um 13:06

Zusammenziehen?
Hallo du!

Bei uns fing das alles so an!

Wir waren grad mal ein halbes Jahr zusammen, dann sind mein Schatz und Ich in den Urlaub geflogen! Als wir wieder zurückkamen, war mein Zimmer zuhause ausgeräumt! Also auf gut Deutsch, wurde ich von zuhause rausgeschmissen! Dann blieb mir nix anderes übrig, als die Zeit bei ihm zuhause bei seiner Mum zu wohnen! Das haben wir dann auch ein halbes Jahr so gemacht! Und dann haben wir uns ne Wohnung gesucht! Und jetzt wohnen wir schon 1 Jahr und 2 Monate glücklich zusammen!

Das wichtigste was du klären musst, sind einfach sachen wie! Beim Putzen helfen, wenn du nicht Rauchst und dein Partner schon, dass er hinaus geht! Usw,!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
adelle_11963897
24.02.06 um 13:20

Hmm
ich bin jetzt ein ganz schlechtes beispiel, weil bei uns fast nichts geklärt wurde und trotzdem alles wunderbar funktioniert

wünsche dir/euch alles gute!

lg
kuke

Gefällt mir

I
irene_11952101
20.08.13 um 12:26

Finde ich toll
wie alt wart ihr denn alle so, als ich jeweils mit dem Freund/in zusammengezogen seit?

Gefällt mir

Anzeige
py158
py158
20.08.13 um 14:26
In Antwort auf irene_11952101

Finde ich toll
wie alt wart ihr denn alle so, als ich jeweils mit dem Freund/in zusammengezogen seit?

Sag mal, brinaw,
du hast aber schon getschäkkt, dass dieser Fred schon über sieben Jahre alt ist, oder?

Und die Antwort auf deine Frage: 19

Gefällt mir

I
irene_11952101
20.08.13 um 14:33
In Antwort auf py158

Sag mal, brinaw,
du hast aber schon getschäkkt, dass dieser Fred schon über sieben Jahre alt ist, oder?

Und die Antwort auf deine Frage: 19

Immer noch?
und seid ihr immer noch gemeinsam in der Wohnung?

Gefällt mir

Anzeige
py158
py158
20.08.13 um 14:55
In Antwort auf irene_11952101

Immer noch?
und seid ihr immer noch gemeinsam in der Wohnung?

Liebe Sabrina,
ich bin genau 30 jahre älter als du, von daher sei dir die Frage verziehen

Momentan arbeite ich fürchterlich weit weg von zuhause und bewohne deshalb unter der Woche eine Zweitwohnung. Und meine Freundin besuche ich dann am Wochenende in ihrer Wohnung oder sie besucht mich in meiner Wohnung. Aus verschiedenen Gründen werden wir auch in Zukunft nicht zusammen ziehen können, aber wir machen das Beste aus unserer Situation

Gefällt mir

I
irene_11952101
20.08.13 um 15:43
In Antwort auf py158

Sag mal, brinaw,
du hast aber schon getschäkkt, dass dieser Fred schon über sieben Jahre alt ist, oder?

Und die Antwort auf deine Frage: 19

Haha
das habe ich gar nicht gesehen. sry. war nur interessant, was da alles so geschrieben haben.

Gefällt mir

Anzeige
I
irene_11952101
21.08.13 um 8:07

Schon erlebt?
hast du das denn schon erlebt oder jemand anderes?

Gefällt mir

G
gamal_12913098
21.08.13 um 8:26
In Antwort auf irene_11952101

Schon erlebt?
hast du das denn schon erlebt oder jemand anderes?

Gemeinsames Konto muss ja nicht sein...
wir haben es so gelöst das jeder von dem anderen einfach eine Vollmacht hat falls mal was sein sollte. Quasi für Notfälle. Und sollte es wirklich mal stress geben kann man so eine Vollmacht ja sofort wieder entziehen.

Gefällt mir

Anzeige
I
irene_11952101
21.08.13 um 19:34

Getrennt
ich habe gelesen, das, wenn man zusammenzieht empfohlen wird getrennte Schlafzimmer zu haben.
Ich finde das keine gute Idee, klar man hat ein bisschen mehr Freiraum, aber es geht auch die Intimität verloren.

Was haltet ihr davon?

getrennte Schlafzimmer oder nicht

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige