Home / Forum / Liebe & Beziehung / Tipps für die Scheidung?

Tipps für die Scheidung?

28. Juni 2017 um 16:24

Hallo zusammen,

ich habe mich nach reichlichem Überlegen von meiner Frau getrennt. Bin erstmal bei meinem Bruder untergekommen. Zum Bürgerbüro gehe ich morgen um mich als getrennt lebend eintragen zu lassen. Dann heißt es ein Jahr warten.

Habt ihr Tipps für eine reiblungslose Scheidung? Sie möchte sich nicht trennen, daher kann es kompliziert werden.

Mehr lesen

28. Juni 2017 um 16:38
In Antwort auf stefansurfer

Hallo zusammen,

ich habe mich nach reichlichem Überlegen von meiner Frau getrennt. Bin erstmal bei meinem Bruder untergekommen. Zum Bürgerbüro gehe ich morgen um mich als getrennt lebend eintragen zu lassen. Dann heißt es ein Jahr warten.

Habt ihr Tipps für eine reiblungslose Scheidung? Sie möchte sich nicht trennen, daher kann es kompliziert werden.

Wie sieht es denn aus?
Habt ihr Kinder, Eigentum, gemeinsames Vermögen, Hausstand, Ehevertrag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:08

Wenn sie der Trennung nicht zustimmt, musst du statt einem Jahr drei Jahre die Trennung vollziehen. Nach Ablauf der drei Jahre kannst du die Scheidung ohne ihr Einverständnis vollziehen lassen, da die Ehe nach drei Jahren Trennung als gescheitert gilt.

Wenn ihr nach einem Jahr beide der Scheidung zustimmt, wäre das um einiges nervenschonender. Um deine Nerven zusätzlich zu schonen, rate ich dir, dir einen Anwalt für Familienrecht zu nehmen oder dich von einem solchen zumindest mal beraten lassen.

Falls du es nicht so dicke hast, kannst du dich auch über den Weg der Beratungshilfe und Verfahrenskostenhilfe begeben. Die Voraussetzungen der BerH kannst du beim Amtsgericht deines Bezirks erfragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:10
In Antwort auf smarxy

Wenn sie der Trennung nicht zustimmt, musst du statt einem Jahr drei Jahre die Trennung vollziehen. Nach Ablauf der drei Jahre kannst du die Scheidung ohne ihr Einverständnis vollziehen lassen, da die Ehe nach drei Jahren Trennung als gescheitert gilt.

Wenn ihr nach einem Jahr beide der Scheidung zustimmt, wäre das um einiges nervenschonender. Um deine Nerven zusätzlich zu schonen, rate ich dir, dir einen Anwalt für Familienrecht zu nehmen oder dich von einem solchen zumindest mal beraten lassen.

Falls du es nicht so dicke hast, kannst du dich auch über den Weg der Beratungshilfe und Verfahrenskostenhilfe begeben. Die Voraussetzungen der BerH kannst du beim Amtsgericht deines Bezirks erfragen.

Meine im ersten Absatz Scheidung, nicht Trennung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:40

Je einvernehmlicher und vernünftiger desto nervenschonender und günstiger für alle beteiligten...am besten ist es wenn man vorher alles notariell regelt und das nur noch gerichtlich absegnen lässt. 
Warum will sie die Scheidung nicht? Finanzielle Gründe? Hoffnung auf Zusammenkommen? Religiöse oder soziale Moralvorstellungen? Angst? Bequemlichkeit?
Darüber solltet ihr in aller Ruhe reden, hör ihr zu was sie will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:43
In Antwort auf herbstblume6

Je einvernehmlicher und vernünftiger desto nervenschonender und günstiger für alle beteiligten...am besten ist es wenn man vorher alles notariell regelt und das nur noch gerichtlich absegnen lässt. 
Warum will sie die Scheidung nicht? Finanzielle Gründe? Hoffnung auf Zusammenkommen? Religiöse oder soziale Moralvorstellungen? Angst? Bequemlichkeit?
Darüber solltet ihr in aller Ruhe reden, hör ihr zu was sie will...


Ich werde ihr nicht mehr zuhören. Noch ein Wort von dieser Frau und ich verlier die Kontrolle.

Sie behauptet sie liebt mich. Wahrscheinlich liebt sie in Wahrheit das Bild, das wir nach außen abgeben oder hätten abgeben können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:44


Ich bin völlig geschockt, dass das so lange dauern kann. Ich dachte, ich nehme mir erst in einem Jahr einen RA, aber es ist vielleicht in der Tat besser jetzt schon einen Termin auszumachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:46
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie sieht es denn aus?
Habt ihr Kinder, Eigentum, gemeinsames Vermögen, Hausstand, Ehevertrag?


Wir haben glücklicherweise keine Kinder, ein bisschen Vermögen, Eigentum noch nicht gekauft.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:53
In Antwort auf stefansurfer


Ich werde ihr nicht mehr zuhören. Noch ein Wort von dieser Frau und ich verlier die Kontrolle.

Sie behauptet sie liebt mich. Wahrscheinlich liebt sie in Wahrheit das Bild, das wir nach außen abgeben oder hätten abgeben können.

Dann hast du ihr anscheinend noch nicht deutlich genug klar gemacht dass Schluss ist. Gibt es einen gemeinsamen Bekannten der vermitteln kann? Oder wäre ein Mediator etwas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 17:57
In Antwort auf herbstblume6

Dann hast du ihr anscheinend noch nicht deutlich genug klar gemacht dass Schluss ist. Gibt es einen gemeinsamen Bekannten der vermitteln kann? Oder wäre ein Mediator etwas?


Das war schon ziemlich deutlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 18:29
In Antwort auf stefansurfer


Ich werde ihr nicht mehr zuhören. Noch ein Wort von dieser Frau und ich verlier die Kontrolle.

Sie behauptet sie liebt mich. Wahrscheinlich liebt sie in Wahrheit das Bild, das wir nach außen abgeben oder hätten abgeben können.

Eure Trennung ist doch nicht mal eine Tag oder gerade einen Tag alt.
Lass erst mal die Emotionen runterkommen, mach mal ein paar Tage Kontaktsperre.

Du hast eine Entscheidung getroffen, von der sie überrascht wurde. Das muss erst mal bei ihr im Kopf ankommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 18:37

Also bei jeder anderen Unterschrift/ gravierenden Entscheidung schläft man ein paar Nächte drüber und denkt nach. Ich verstehe, dass sie das auch hier so macht. Wenn das gerade frisch ist lass ihr etwas Zeit. Wahrscheinlich hast du schon vorher darüber nachdenken müssen sie ist halt jetzt dran.
Und ich würde dir raten etwas runter zu fahren und den Aggressionslevel etwas runter zu fahren sonst wartest du drei Jahre und wirst finanziell und seelisch bluten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 20:47
In Antwort auf herbstblume6

Also bei jeder anderen Unterschrift/ gravierenden Entscheidung schläft man ein paar Nächte drüber und denkt nach. Ich verstehe, dass sie das auch hier so macht. Wenn das gerade frisch ist lass ihr etwas Zeit. Wahrscheinlich hast du schon vorher darüber nachdenken müssen sie ist halt jetzt dran.
Und ich würde dir raten etwas runter zu fahren und den Aggressionslevel etwas runter zu fahren sonst wartest du drei Jahre und wirst finanziell und seelisch bluten.


Das ist mir zu doof darauf zu antworten. Ich bin null aggressiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2017 um 21:42
In Antwort auf stefansurfer


Das ist mir zu doof darauf zu antworten. Ich bin null aggressiv.

Du bist es vielleicht nicht- ich kenne dich ja nicht persönlich- aber du kommst hier und jetzt für mich  richtig dominant und  aggressiv rüber, ich würde dich nicht persönlich kennen lernen wollen. Dieses Feedback gebe ich dir wohlmeinend als neutrale Außenstehende. Vielleicht hilft dir das im Umgang mit deiner Frau. Denn ich gehe davon aus, dass du das da genauso wenig merkst und nicht anders auftrittst.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2017 um 12:52

Der Fitnesswahn allein kann aber schon reichen...

Es geht doch anscheinend darum, dass sie eine Nulltoleranzgrenze gegenüber anderen Verhaltensweisen entwickelt hat.

Damit könnte ich auch nicht zusammenleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2017 um 13:12
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Der Fitnesswahn allein kann aber schon reichen...

Es geht doch anscheinend darum, dass sie eine Nulltoleranzgrenze gegenüber anderen Verhaltensweisen entwickelt hat.

Damit könnte ich auch nicht zusammenleben.

Ja das mag ja sein. Auch wenn er jetzt eine mollige netter findet und gute Gründe für eine Trennung hat macht er es sich aber einfacher das ganze in Ruhe, fair und respektvoll zu beenden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2017 um 13:23
In Antwort auf herbstblume6

Ja das mag ja sein. Auch wenn er jetzt eine mollige netter findet und gute Gründe für eine Trennung hat macht er es sich aber einfacher das ganze in Ruhe, fair und respektvoll zu beenden.

Das mit den auf die molligen stehen würde ich nicht zu hoch hängen und doch auch gar nicht das Thema.

Die beiden sollten jetzt keine überhasteten Entscheidungen treffen.
Er zeigt ihr gerade, dass für ihn die Grenze den zumutbaren erreicht ist.
Ich hatte eine Kontaktsperre angeregt, weil man sich in so einem emotionalen Zustand ja auch gerne mal Dinge sagt (oder brüllt), die man danach nicht so schnell wieder ungesagt machen kann.

Daher sollten die beiden erst mal ihre Gemüter beruhigen und dann mal in Ruhe reden.
Das es hier zu einer Scheidung kommt, würde ich gar nicht mal unterschreiben.
Vlt wacht die Frau ja auch auf und erkennt, was sie da gerade tut.
Vlt aber auch nicht, weil Extremisten jeglicher Art schwer zugänglich in ihrer eigene Welt leben, die sie für die richtige halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram