Home / Forum / Liebe & Beziehung / Tinder - wann ändert sich die Entfernung? Sie auch mal aktiv werden lassen, oder immer der Aktive sein?

Tinder - wann ändert sich die Entfernung? Sie auch mal aktiv werden lassen, oder immer der Aktive sein?

27. Juni um 12:15 Letzte Antwort: 27. Juni um 14:58

Hi,

ich wäre über eure Gedanken zu meinem Fall dankbar.

Ich hab vor ein paar Wochen eine Frau kennengelernt, über Tinder. 

Wir hatten seitdem ein paar Dates, wenn auch meist mit größerem Abstand (meist 1 Woche). Bisher waren die Dates gut. Ich hoffe auch von Ihrer Seite aus. Wir sind auch bei den letzten Dates intim geworden. 

Ich habe meinen Tinder-Account genauso wie sie Ihren bisher nicht gelöscht. Ich bin fast täglich online, um nach ihrer Entfernung zu schauen. Aus Spaß hatte ich auch ein paar Swipes gemacht (gleich nach dem online gehen einfach paar nach rechts), aber nicht mit Hintergedanken oder um mir was offen zu halten.... Geschrieben habe ich seitdem mit keiner anderen Frau mehr, auch wenn noch Matches reingekommen waren...  1. Frage, wenn ich on, off und wieder on gehe, ändert sich meist die Entfernung ein paar Kilometer zu ihr. Aber nachdem ich nochmal online gehe, ist meist wieder der alte Abstand hergestellt. Ich glaube mein GPS springt immer auf zwei verschiede Standorte. Mal der eine mal der andere. Kann das sein, dass sie nicht online war und sich nur mit meinem GPS-Orts-Wechsel die Entfernung ändert oder muss sie auch immer online gewesen sein, weil sich nur die Entfernung ändert, wenn beide online sind? Spätestens heute war sie sicher mal online, sollte der Entfernungswechsel an meinem GPS hängen.... Nachdem ich wieder online ging, hat sich zwar wieder der alte Entfernungsabstand eingestellt, aber dieses Mal war es eine ganz andere Entfernung zwischendurch. 2. Frage, was würdet ihr machen? Bei den bisherigen Dates hatte meist ich gefragt, ob wir was machen wollen, nur einmal kam sie auf mich zu. Ich halte nicht viel von Stolz etc., aber ich finde, sie darf ruhig auch mal fragen, ob wir etwas gemeinsam machen wollen. Daher habe ich für dieses Wochenende auch noch nicht nach einem Treffen gefragt. Schreiben tun wir mal täglich, dann wieder mal einen Tag nicht, wechselt total, auch die Nachrichtenzahl ist recht übersichtlich, dafür etwas längere Nachrichten. Ich versuche mich auch etwas anzupassen. Schließlich will man ja am Anfang noch seinen gewohnten "Freiraum" bis man sich ernsthaft einlässt, nicht einfach so aufgeben.. Findet ihr die Einstellung richtig mit dem Fragen nach Dates? Ich weiß, ich hab hier auch schon irgendwo gelesen, dass es einfach Frauen gibt, die relativ passiv sind, aber vor allem in der Anfangszeit - sollte sie denn ernsthaftes Interesse haben - kann sie auch mal die Initiative ergreifen? Es geht ja nur darum, mal zu Fragen ob der andere Lust hat, etwas zu unternehmen. (Das mit Tinder ist nicht ok, vermutlich ist sie ja auch oft online. Entweder ist sie sich ihrer Sache nicht sicher, oder sie schaut auch immer nur nach meiner Entfernung... keine Ahnung).  Über ein paar Gedanken und Anregungen wäre ich euch dankbar.
Liebe Grüße

Mehr lesen

27. Juni um 14:58
Beste Antwort
In Antwort auf herold93

Hi,

ich wäre über eure Gedanken zu meinem Fall dankbar.

Ich hab vor ein paar Wochen eine Frau kennengelernt, über Tinder. 

Wir hatten seitdem ein paar Dates, wenn auch meist mit größerem Abstand (meist 1 Woche). Bisher waren die Dates gut. Ich hoffe auch von Ihrer Seite aus. Wir sind auch bei den letzten Dates intim geworden. 

Ich habe meinen Tinder-Account genauso wie sie Ihren bisher nicht gelöscht. Ich bin fast täglich online, um nach ihrer Entfernung zu schauen. Aus Spaß hatte ich auch ein paar Swipes gemacht (gleich nach dem online gehen einfach paar nach rechts), aber nicht mit Hintergedanken oder um mir was offen zu halten.... Geschrieben habe ich seitdem mit keiner anderen Frau mehr, auch wenn noch Matches reingekommen waren...  1. Frage, wenn ich on, off und wieder on gehe, ändert sich meist die Entfernung ein paar Kilometer zu ihr. Aber nachdem ich nochmal online gehe, ist meist wieder der alte Abstand hergestellt. Ich glaube mein GPS springt immer auf zwei verschiede Standorte. Mal der eine mal der andere. Kann das sein, dass sie nicht online war und sich nur mit meinem GPS-Orts-Wechsel die Entfernung ändert oder muss sie auch immer online gewesen sein, weil sich nur die Entfernung ändert, wenn beide online sind? Spätestens heute war sie sicher mal online, sollte der Entfernungswechsel an meinem GPS hängen.... Nachdem ich wieder online ging, hat sich zwar wieder der alte Entfernungsabstand eingestellt, aber dieses Mal war es eine ganz andere Entfernung zwischendurch. 2. Frage, was würdet ihr machen? Bei den bisherigen Dates hatte meist ich gefragt, ob wir was machen wollen, nur einmal kam sie auf mich zu. Ich halte nicht viel von Stolz etc., aber ich finde, sie darf ruhig auch mal fragen, ob wir etwas gemeinsam machen wollen. Daher habe ich für dieses Wochenende auch noch nicht nach einem Treffen gefragt. Schreiben tun wir mal täglich, dann wieder mal einen Tag nicht, wechselt total, auch die Nachrichtenzahl ist recht übersichtlich, dafür etwas längere Nachrichten. Ich versuche mich auch etwas anzupassen. Schließlich will man ja am Anfang noch seinen gewohnten "Freiraum" bis man sich ernsthaft einlässt, nicht einfach so aufgeben.. Findet ihr die Einstellung richtig mit dem Fragen nach Dates? Ich weiß, ich hab hier auch schon irgendwo gelesen, dass es einfach Frauen gibt, die relativ passiv sind, aber vor allem in der Anfangszeit - sollte sie denn ernsthaftes Interesse haben - kann sie auch mal die Initiative ergreifen? Es geht ja nur darum, mal zu Fragen ob der andere Lust hat, etwas zu unternehmen. (Das mit Tinder ist nicht ok, vermutlich ist sie ja auch oft online. Entweder ist sie sich ihrer Sache nicht sicher, oder sie schaut auch immer nur nach meiner Entfernung... keine Ahnung).  Über ein paar Gedanken und Anregungen wäre ich euch dankbar.
Liebe Grüße

Wenn du am.selben Standort bist und der Kilometer Standort sich ändert, dann ist/war sie natürlich online. Ich finde es total unfein, i tetessen an einem zu haben und trotzdem weiterhin online zu sein. Das ist total unreif und kindisch. So bekommt das gegenüber das Gefühl, der andere sucht weiter. Ich wäre da raus. Als Mann darfst du durchaus mehr Initiative zeigen und nach dates fragen. Lass die Spiele sein und sei ein Mann. 

Gefällt mir
27. Juni um 14:58
In Antwort auf herold93

Hi,

ich wäre über eure Gedanken zu meinem Fall dankbar.

Ich hab vor ein paar Wochen eine Frau kennengelernt, über Tinder. 

Wir hatten seitdem ein paar Dates, wenn auch meist mit größerem Abstand (meist 1 Woche). Bisher waren die Dates gut. Ich hoffe auch von Ihrer Seite aus. Wir sind auch bei den letzten Dates intim geworden. 

Ich habe meinen Tinder-Account genauso wie sie Ihren bisher nicht gelöscht. Ich bin fast täglich online, um nach ihrer Entfernung zu schauen. Aus Spaß hatte ich auch ein paar Swipes gemacht (gleich nach dem online gehen einfach paar nach rechts), aber nicht mit Hintergedanken oder um mir was offen zu halten.... Geschrieben habe ich seitdem mit keiner anderen Frau mehr, auch wenn noch Matches reingekommen waren...  1. Frage, wenn ich on, off und wieder on gehe, ändert sich meist die Entfernung ein paar Kilometer zu ihr. Aber nachdem ich nochmal online gehe, ist meist wieder der alte Abstand hergestellt. Ich glaube mein GPS springt immer auf zwei verschiede Standorte. Mal der eine mal der andere. Kann das sein, dass sie nicht online war und sich nur mit meinem GPS-Orts-Wechsel die Entfernung ändert oder muss sie auch immer online gewesen sein, weil sich nur die Entfernung ändert, wenn beide online sind? Spätestens heute war sie sicher mal online, sollte der Entfernungswechsel an meinem GPS hängen.... Nachdem ich wieder online ging, hat sich zwar wieder der alte Entfernungsabstand eingestellt, aber dieses Mal war es eine ganz andere Entfernung zwischendurch. 2. Frage, was würdet ihr machen? Bei den bisherigen Dates hatte meist ich gefragt, ob wir was machen wollen, nur einmal kam sie auf mich zu. Ich halte nicht viel von Stolz etc., aber ich finde, sie darf ruhig auch mal fragen, ob wir etwas gemeinsam machen wollen. Daher habe ich für dieses Wochenende auch noch nicht nach einem Treffen gefragt. Schreiben tun wir mal täglich, dann wieder mal einen Tag nicht, wechselt total, auch die Nachrichtenzahl ist recht übersichtlich, dafür etwas längere Nachrichten. Ich versuche mich auch etwas anzupassen. Schließlich will man ja am Anfang noch seinen gewohnten "Freiraum" bis man sich ernsthaft einlässt, nicht einfach so aufgeben.. Findet ihr die Einstellung richtig mit dem Fragen nach Dates? Ich weiß, ich hab hier auch schon irgendwo gelesen, dass es einfach Frauen gibt, die relativ passiv sind, aber vor allem in der Anfangszeit - sollte sie denn ernsthaftes Interesse haben - kann sie auch mal die Initiative ergreifen? Es geht ja nur darum, mal zu Fragen ob der andere Lust hat, etwas zu unternehmen. (Das mit Tinder ist nicht ok, vermutlich ist sie ja auch oft online. Entweder ist sie sich ihrer Sache nicht sicher, oder sie schaut auch immer nur nach meiner Entfernung... keine Ahnung).  Über ein paar Gedanken und Anregungen wäre ich euch dankbar.
Liebe Grüße

Wenn du am.selben Standort bist und der Kilometer Standort sich ändert, dann ist/war sie natürlich online. Ich finde es total unfein, i tetessen an einem zu haben und trotzdem weiterhin online zu sein. Das ist total unreif und kindisch. So bekommt das gegenüber das Gefühl, der andere sucht weiter. Ich wäre da raus. Als Mann darfst du durchaus mehr Initiative zeigen und nach dates fragen. Lass die Spiele sein und sei ein Mann. 

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook