Home / Forum / Liebe & Beziehung / Tiefe traurigkeit..die entscheidung

Tiefe traurigkeit..die entscheidung

11. Mai 2007 um 1:06 Letzte Antwort: 12. Mai 2007 um 22:02

hallo leute...

hab für mich ein grosses problem...

bin seit 6mon mit einen kurden zusammen es war alles schön bis er mir das alleine weggehen mit freunidnen verboten hat obwohl er sagte er würde mir nie irgendwas verbieten... nicht zu kurze sachen.. okay...

das ich mit meinen freunden die männlich sind den kontakt abbreche... das ich fast keine meinung mehr habe... und wenn man mal kinder hat das die in die türkei kommen würden für mind 3j. damit sie nach dem aufwachsen wo der vater herkommt... habe da kein mitsprache recht.. der gedanke daran macht mich schon kaputt.. ich weiss das ich so nicht leben kann, aber mir fällt es schwer zu sagen ich geh...

weil ich in liebe jetzt kann ich das noch vergnussen aber weiss nicht wie das später werden würde...denke dann kann liebe in hass umwandeln oder??

hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

11. Mai 2007 um 7:58

Eiegentlich schon..
habe die ganze nacht geweint weil ich mich nicht abfinden möchte damit aber muss sonst gehe ich kaputt..
habe geredet mit ihm uhd in mehrfach dabei versucht meinen sichtpunkt zu schildern aber hat es so glernt von zu hause und er steht da voll hinter...
wenn ich es nicht mache sagt er war ich das eh nicht wert...
frage ich nur warum hat er sich mich ausgesucht, ich als deutsche die freierzogen wurde ?? und er das auch weiss wie ich über mein vorige zeit geredet habe, weil ich nichts zu verbergen habe vor ihm... und nun so..
aber heute bin ich klarer wie gestern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2007 um 10:39

Lass dich darauf nicht ein,
da kommt sicherlich noch mehr und ob du dann noch gehen kannst, ist die 2. Frage.
Kinder in einem anderen Land aufwachsen lassen, ist nicht korrekt, da du als Mutter dann kein Mitspracherecht mehr hast.
Ich bin als Muslima voll dagegen, weil ich der Meinung bin, dass Kinder die "Kultur" und Sprache vom Vater lernen können.
Pass auf dich auf und halt die Augen offen.
LG Foxy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2007 um 18:53

Lieber
ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Wenn Du schon jetzt fragst ob sich Liebe in Hass wandeln kann, so könntest Du noch gerade so die Kurve kriegen.
Willst Du dass Deine Kinder getrennt von Dir in der Türkei wohnen?!
Er ist doch so ehrlich und sagt schon alles jetzt. So höre darauf. Besser wird es nicht, im Gegenteil, wenn es sich schon innerhalb der letzten vier Monate gewandelt hat.
Er kommt aus einem ganz anderen Kulturkreis. Das alleine ist zwar kein Problem wenn die Basis stimmt. Aber Ihr habt zwei völlig verschiedene Vorstellungen vom Leben, ohne dass ich das jetzt groß bewerten möchte.
Du weißt! dass Du damit nicht leben kannst, worauf wartest Du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2007 um 23:24
In Antwort auf pollie_12135230

Eiegentlich schon..
habe die ganze nacht geweint weil ich mich nicht abfinden möchte damit aber muss sonst gehe ich kaputt..
habe geredet mit ihm uhd in mehrfach dabei versucht meinen sichtpunkt zu schildern aber hat es so glernt von zu hause und er steht da voll hinter...
wenn ich es nicht mache sagt er war ich das eh nicht wert...
frage ich nur warum hat er sich mich ausgesucht, ich als deutsche die freierzogen wurde ?? und er das auch weiss wie ich über mein vorige zeit geredet habe, weil ich nichts zu verbergen habe vor ihm... und nun so..
aber heute bin ich klarer wie gestern...

Hallo
geh lieber, bevor es zu spät ist und du schwanger bist.dann läst er dich bestimmt nicht mehr so einfach gehen.
viel glück und kraft.
lg locka75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2007 um 21:56

Bloß weg
von dem - sorry - aber da wäre für mich ende - ich könnte auf mich bezogen einiges akzeptieren - aber wenn es darum geht das er jetzt schon sagt was mit evtl. KINDERN passiert???? Mädchen - ein guter Rat: Hau ab von dem!!!!!!!! Lass dich dann aber nicht überreden wieder zurückzugehen oder so - ich denke reden bringt bei deinem Freund nicht viel - er scheint dir das blaue vom Himmel runterzulügen nur damit du bleibst!!!

Ich denke wenn er jetzt schon sagt die Kinder werden min. 3 Jahre in der Türkei wohnen, dann is jawohl klar welcher Religion sie angehören sollen!!!! Da hilft wohl auch kein reden!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2007 um 22:02

Hallo!!!!

Ich war auch mit einem Kurden zusammen und habe von ihm eine Tochter bekommen.

Die Zeit mit ihm war die Hölle im nachhinein gesehen.
Ich bin echt nicht gegen Ausländer (mein jetziger Freund ist auch Türke) aber Kurden haben eine seltsame Art an sich.

Wenn Du magst schick mir doch mal eine PN und wir können uns unterhalten.

Viele liebe Grüße

Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest