Home / Forum / Liebe & Beziehung / Therapie? Oder nur Liebeskummer?

Therapie? Oder nur Liebeskummer?

14. April 2008 um 16:35

Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem: Ich versuche mich gerade aus einer Beziehung zu lösen, die leider von vorne herein zum scheitern verurteilt war. Aber leider wollten wir beide das nicht wahr haben, denke ich. Ich möchte gar nicht näher darauf eingehen, aber wir sind jetzt beide der Meinung unsere große Liebe zu sein

Nun ist es so, dass er nicht von mir los lassen kann und ich auch nicht mehr von ihm. Tatsache ist: Wir müssen! Wir schaffen es maximal 2 Tage, dass sich keiner bei dem anderen meldet. Dann geht es einem von uns wieder so schlecht, dass wir uns doch melden. Insgesamt habe ich 3x versucht das ganze zu beenden und bin immerwieder schwach geworden. Jetzt ist es das 4x und ich will es auf jeden Fall durchziehen.

Durch diese Trennung treten folgende Probleme bei mir auf: Konzentrationsstörungen, es gibt keine Sekunde(das meine ich ernst) mehr bei mir im Leben, wo ich nicht an Ihn denken muss. Natürlich leidet meine Arbeit darunter, ich schiebe alles vor mir her und bearbeitete alles nur noch flüchtig und nicht mehr als nötig! Ich esse sehr wenig und unregelmäßig. Schlafstörungen. Morgens werde ich wach und es schlägt ein wie ein Hammer und ich muss erstmal eine halbe stunde heulen, bevor ich den Tag beginne. Hinzu kommt, dass wenn ich alleine bin in meinen Träumen abtauche, schlecht gelaunt bin und mir immer wieder die gleichen Gedanken machen (zum 20000sten Mal wahrscheinlich). Am liebsten verkrümel ich mich dann alleine zu hause und mache auch nicht mehr die Tür auf, wenn es klingelt. Gehe nicht mehr an mein Telefon, weil ich sogar keine Lust mehr auf meine Freunde habe. Dann versuche ich zu schlafen, weil ich ja auch pausenlos müde bin, aber wenn ich dann wieder wach werden, muss ich wieder losheulen.... Dann kommen wieder diese Punkte, an denen ich überlege mich wieder mit ihm zu treffen, obwohl ich weiß, dass es mir danach wieder richtig sch..... gehen wird.

Diesen Punkt will ich verhindern. Eigentlich habe ich verstanden, dass wir nicht zusammen sein können. Nur mein Herz versteht es nicht und an der Umsetzung hapert es total. Wenn ich es mal schaffe, mich nicht zu melden, meldet er sich und ich antworte wieder....

Jetzt meine Frage: Ist das normal, wenn man einsehen muss, dass man sich unglücklich verliebt hat oder ist es schon leicht wahnsinnig? Bin ratlos, meine Freunde sind ratlos, alle sind ratlos was mich angeht! Ich weiß nur, dass ich aus diesem Kreislauf raus muss. Das ganze geht jetzt seit Januar so und wir schreiben ca. 600 SMS pro Monat(ohne witz!!). Jetzt hab ich überlegt eine Therapie zu machen, aber was will mir ein Therapeut dazu sagen??? Das ich ihn vergessen muss? Oder kann es andere Hintergründe habe, dass ich das so schlecht verarbeiten kann? Und vorallem, welche Therapie würde man in so einem Falle machen müssen?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten. Es wäre toll, wenn Ihr mir etwas weiterhelfen könntet..

Liebe Grüße,
kleines

Mehr lesen

14. April 2008 um 21:38

Hi
es ist bei mir genauso ..wir haben uns auch getrennt weil es nicht sein kann...der einzige unterschied ich zwinge mich sehr nicht mehr zu weinen weil ich dann nicht mehr aufhören kann , ich habe da so eine Theorie ..wenn ich weine komme ich in eine Traurigkeit und lasse mich auf diese ein und genau das will ich nicht..sobald ich sehr traurig werde lenke ich mich ab , es ist sehr schwer weil ich auch am liebsten nichts absolut nichts machen will..aber ich gucke dann Fernsehen oder höre laut gute musik keine liebeslieder! bewege mich zb gehe in die Stadt..es ist alles sehr müheselig aber es hilft wieder einen Tag rum zu kriegen nur darum gehts die Tage ohne ihn rum zu kriegen und ich glaube ganz einfach ganz fest daran ..aus den augen und hoffentlich bald aus dem Sinn ..wir haben uns gesagt keinen Kontakt absolut keinen ! nur so hast du eine Chance...
liebe ist ja das schönste aber es tut auch so verdammt weh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2008 um 11:17
In Antwort auf lenniful

Hi
es ist bei mir genauso ..wir haben uns auch getrennt weil es nicht sein kann...der einzige unterschied ich zwinge mich sehr nicht mehr zu weinen weil ich dann nicht mehr aufhören kann , ich habe da so eine Theorie ..wenn ich weine komme ich in eine Traurigkeit und lasse mich auf diese ein und genau das will ich nicht..sobald ich sehr traurig werde lenke ich mich ab , es ist sehr schwer weil ich auch am liebsten nichts absolut nichts machen will..aber ich gucke dann Fernsehen oder höre laut gute musik keine liebeslieder! bewege mich zb gehe in die Stadt..es ist alles sehr müheselig aber es hilft wieder einen Tag rum zu kriegen nur darum gehts die Tage ohne ihn rum zu kriegen und ich glaube ganz einfach ganz fest daran ..aus den augen und hoffentlich bald aus dem Sinn ..wir haben uns gesagt keinen Kontakt absolut keinen ! nur so hast du eine Chance...
liebe ist ja das schönste aber es tut auch so verdammt weh

Hmmm,
also die tage kriege ich auch rum(nur wie!?), nur habe ich nach ca. 2 wochen das gefühl, dass es mir kein stück besser geht! ich glaube, weil ich ihn einfach nicht vergessen WILL. Es ist zum verrückt werden alles. ich versuche echt mein bestes, aber ich habe das gefühl das ich dagegen keine chance habe. deswegen stellt sich mir die frage mit dem therapeuten. aber ich habe leider keine ahnung nach was für einer therapie man sich erkundigen müsste!?

lieben dank und kopf hoch vielleicht schaffen wir es ja,
kleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2008 um 17:23

Tja,...
...ziemlich dämlich alles, wenn ich jetzt zurücküberlege. grund: er ist verheiratet......es ist mir sehr unangenehm, weil ich normalerweise nie jemanden nehmen würde, der verheiratet ist. ich glaube wir hätten auch nie gedacht, dass es mal so weit kommt mit uns beiden. es war kurz und heftig! wir haben uns im dezember zum ersten mal getroffen (kannten uns ca. ein halbes jahr vorher schon). seit diesem abend war es um uns geschehen, wir haben uns direkt wieder getroffen und wieder und wieder...und haben uns heftig verliebt. seitdem habe ich versucht das ganze 3x zu beenden. das letzte mal vor drei wochen. ich kann dir nicht sagen, warum er sich nicht trennt. er sagt mir, dass er selbst nicht weiß wie lange er das noch durchhält!? ihm geht es auch richtig schlecht, aber ich denke er kann sich einfach nicht eingestehen, dass die ehe am ende ist. soll auch nicht mehr mein problem sein! ich muss ohne ihn klarkommen, egal wie! bei mir ist immernoch kein stück der besserung eingetreten. das heulen hat etwas nachgelassen, aber mehr leider nicht. ich glotz nach wie vor aufs handy (obwohl ich ihm gesagt hat, er soll mich in ruhe lassen!? macht er auch!) und die gedanken kreisen und kreisen...ich nerv mich schon selber total an ich versuche ja mich aufzurappeln, aber es ist so schwierig zu verstehen, wenn sich 2 menschen so lieben (und das kaufe ich ihm 200%tig ab), dass man nicht zusammensein darf/kann/was auch immer. ach keine ahnung mehr, eigentlich bin ich alles selber schuld und er auch und jetzt müssen wir es halt ausbaden...

ganz lieben dank für eure antworten,
kleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 10:18

Ich habe
mich darauf eingelassen, weil ich nicht im geringsten dachte das es so endet. ich dachte halt ganz locker, ok man kann sich ja mal treffen, mal was trinken, einfach mal kennenlernen und tja, was dabei rauskam war alles andere als locker! es ist wirklich zum verrückt werden. wir haben beide schon gesagt, wenn es so weitergeht, können wir uns zusammen ein zimmer in der klapse geben lassen er hat mir nur vorgestern nacht noch eine gute nacht gewünscht und heute wieder geschrieben, dass er mich sehr vermisst. hab natürlich geantwortet wieso gab es bei euch einen knall??
wir haben darüber gesprochen, aber er verkriecht sich total und weicht aus und belügt sich auch selber. vor 2 wochen stand er nachts um 2 bei mir vor der tür - total betrunken und hat geheult!? er hat eine tochter, die er über alles liebt und für sie will er das ganze durchziehen, wobei er selber sagt, dass die ehe nicht nur wegen dem kind bestehen kann (sieht er also auch ein). frag mich nicht, er versteht sich selber nicht mehr. er ist 35. wie alt ist dein ex? ich kann mir nur nicht vorstellen, dass man das aushalten kann. eigentlich jemand anderen zu lieben und zu hause die heile welt vortäuschen!? wie lange hält man das aus bitte?? er sieht auch ganz schön schlecht aus zur zeit...er hat abgenommen, ringe unter den augen, total fertig einfach nur, aber ich kann ihm nicht helfen leider...das macht mich dann auch wieder total fertig! wenn ich wenigstens den gedanken haben könnte, dass er sich für seine familie entscheiden hat und auch seine frau liebt, aber das ist es halt, ich weiß das es ihn auch nicht glücklich macht, was er da macht! sonst wäre es einfach loszulassen

lg, kleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 11:20

Mein gott!
ich habe mir gerade deinen beitrag durchgelesen. ich bin schockiert, du arme! was ist er bitte für ein arsch??? sowas gibts es doch nicht! und seine freundin hat nichts bemerkt??? oder verwechsel ich hier gerade was? das ist wirklich schrecklich. ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll....und er sagt bzw. sagte er liebt dich??

da hast du schon recht, aber bei meinem kranken kopf nimmt er zur zeit sogar noch die opferrolle ein! das geht natürlich wirklich nicht,richtig! aber auch das ist wieder so eine sache, die ich nicht schaffe mir selber an den verstand zu bringen.

gute frage, ich vermisse ihn sehr schrecklich, leider. aber ich will es durchziehen, weil ich weiß das es nur schlimmer für mich wird, aber ich kämpfe jeden tag und jede minute mit mir mich nicht bei ihm zu melden. weiß nicht wie lange ich das noch schaffe...am besten schnell zum arzt. in der hoffnung das er mir mal den kopf wäscht. eine andere lösung habe ich nicht mehr. wenn ich in deiner situation stecken würde, hätte ich wohl längst aufgeben...ich muss sagen, ich habe eine menge respekt vor dem was du zur zeit durchstehst. und ich wünsche dir viel kraft und durchhaltevermögen für die zukunft. bist du solo zur zeit?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 14:19

Das verstehe ich,
wenn man ihn dann sieht, ist es wieder ganz vorbei... sowas blödes! ich verstehe es auch alles nicht. aus irgendwelchen gründen können manche menschen besser mit so einer situation umgehen und vorallem abschliessen und manche nicht. wir zählen zu denen, die es wohl gar nicht können es ist auf jeden fall nicht mehr normal. ich denke, auch du solltest dir wirklich mal durch professionelle hilfe helfen lassen. nein, ich glaube auch nicht, dass er sie verläßt. aber sie tut mir echt leid, dass hat auch niemand verdient zu verarscht zu werden nach 10 jahren ehe. er kann das nicht alles weiter auf lügen aufbauen, das wird nichts bringen, aber gut soll er machen...
es kann schon sein, dass es auch die hoffnung ist, aber das kann ich im moment auch alles nicht mehr voneinander trennen. meine mutter wollte jetzt auch mal mit unserem hausarzt reden, was wir machen. sie hat auch angst, dass alles noch schlimmer wird. aber ich geb mein bestes
26 - so jung und schon so verrückt! was ist eigentlich mit ihm? er empfindet nichts mehr für dich? meldet sich auch gar nicht mehr? und wie war das jetzt mit seiner freundin? du warst schwanger von ihm als er noch mit seiner freundin zusammen war? das beschäftigt mich ganz schön, weil ich nicht begreifen kann, wie man soooooo sch... sein kann!? kopf hoch! wenn du es bis jetzt geschafft hast, hast du wohl das schlimmste hinter dir!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gefühle offenbaren
Von: bedofredroses
neu
18. April 2008 um 11:05
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram