Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Thema Zeit in der Beziehung

Letzte Nachricht: 14. Februar um 10:25
L
lupin123
05.02.24 um 15:28

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage(n) zu einem Thema was mich aktuell beschäftigt.

Zur Situation: Meine Freundin ist aktuell im Studium, weshalb wir uns nur am Wochende sehen.

Sie verplant sich mit Ihren Freundinen oder Sport etc., was sich ja auch gerne machen kann.
Erwartet dann aber das ich dann Zeit hab wenn es ihr passt. 

Das finde ich recht anstrengend, da ich meine Sachen oft verschieben oder absagen muss. 
Zudem wenn wir etwas aus machen, kommt in letzter Zeit oft etwas "dazwischen".

Ich muss meine Freundin nicht das ganze Wochenende sehen, aber mir ist einfach wichtig einen Freitag oder Samstag einfach etwas zu machen/unternehmen.

Ich finde es halt blöd wenn man sich als Beispiel Samstag Vormittag und Sonntag nachmittag für jeweils 3 Stunden sieht, das hat für mich keinen großen Mehrwert, was ich auch so kommuniziere und mir dann vorgehalten wird ich würde unsere Zeit nicht wertschätzen.

Fazit: Ich würde mir wünschen, das man sich einfach abspricht sagt: hey da würd ich das machen, wie sieht dein Wochenende aus. Lass uns doch erst einmal ausmachen, wann wir etwas machen und dann planen wir alles weitere.

So kommuniziere ich das auch schon seit Wochen, was jedes mal im Streit endet und mir wird vorgehalten, das Sie immer Schuld ist und es jedes mal Ärger gibt. 

Stehe ich auf dem Schlauch oder was würdet Ihr in meiner Situation machen?

Vielen Dank vorab.

Mehr lesen

det92
det92
05.02.24 um 17:39

Hi,

du hast überhaupt nichts falsch gemacht

Kenne die Situation 1:1 aus der anderen (studentischen) Perspektive. Wenn einer arbeitet und einer noch studiert, ist man einfach in komplett unterschiedlichen Lebensphasen.

Da braucht es viel Toleranz, gute Kommunikation und Absprachen, tiefe Gefühle und eine gewisse Reife bei beiden.

Ich sehe das aufgrund deiner Erzählungen,bei deiner Freundin weniger. So traurig es ist, irgendwie hast du derzeit nicht die höchste Priorität.

Sie scheint nach dem Motto zu leben: "Einfach mal treiben lassen, was das Studium und die neuen Kontakte so mit sich bringen. Das muss der Freund bedingungslos akzeptieren. Wenn mal nichts ansteht, muss er hingegen sofort springen, sonst ist er selber Schuld, wenn sich meine Gefühle abkühlen."

Mach dich nicht zum Hampelmann! Hab deinen Stolz !  Spiel da nicht mit. Ich fürchte, die Chancen stehen nicht all zu hoch, dass ihr noch lange zusammenbleibt. Vielleicht ists sogar besser sich aus der Schusslinie zu bringen, bevor sie dich richtig grob verletzt.

Als letzte Option könntest DU mal auf Distanz gehen:

Keine Treffen vorschlagen. Abwarten was von ihr kommt an Vorschlägen, mit einem gewissen Vorlauf(!). Wenn sie dich mal wieder versetzt, konsequent den Treffpunkt verlassen und was für dich tuen. Nicht auf Nachrichten eingehen, sondern nur Anrufe. Wenn sie dann macht was sie will, beende es konsequent.

Wenn sie aber wieder erwarten angekrochen kommt, mach ihr klar, dass du das aktuelle Konzept eurer Beziehung extrem respektlos findest. Vereinbart klare Regeln. Etwa jeden Donnerstag Paarabend. Oder jedes zweite Wochenende gegenseitige Besuche. Wenn das eine Zeitlang funktioniert, kann man ja über Ausnahmen nachdenken.
 

1 -Gefällt mir

K
keiro47
13.02.24 um 22:59

Hallo lupin123,

ich kann deine Situation gut nachvollziehen und habe dir beim Lesen schon zugestimmt, dass ich es so sehe wie du.

Ich finde, es zeugt nur von Respekt, dass der andere die eigenen Pläne akzeptiert und nicht immer über den Haufen wirft, nur weil sie ansonsten keine Zeit hat.

Wie alt seid ihr denn beide?

Ich würde es an deiner Stelle weiterhin so kommunizieren wie du es bislang schon getan hast.

Versuch ihr ohne Vorwürfe klar zu machen, was dir wichtig ist. Wenn sie das nicht versteht, ist die Frage, ob ihr so gut zusammenpasst oder ob nicht vielleicht etwas anderes dahinter steckt.

Hast du sie mal gefragr, was ihr wichtig ist, was gemeinsames Treffen, Häufigkeit etc. angeht?

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

X
xcle_22
14.02.24 um 8:32

Hallo,

ich kann deinen Frust absolut verstehen!
Ich finde es gut, dass du es mehrfach "versucht hast" zu kommunizieren.

An deiner Stelle würde ich beim nächsten Mal nichts verschieben oder absagen. Leider "nutzt" man schnell die Situation aus, wenn man weiß, dass der andere Part es dann eh irgendwie möglich machen wird....

1 -Gefällt mir

Anzeige
H
holzmichel
14.02.24 um 10:25

Ich an deiner Stelle würde mich von ihr ganz klar abgrenzen und auf Distanz gehen.
Du bist ihr, gerade, leider überhaupt nicht wichtig. 
Mach dich rar und schaue was passiert, ich lese in deinem Text nur einen Fehler.
Du hast zu oft nachgegeben, wenn du genauso egoistisch wie sie zu werke gehen würdest, dann wärt ihr längst getrennt.

Gefällt mir

Anzeige