Home / Forum / Liebe & Beziehung / Thema Hausarbeit.

Thema Hausarbeit.

7. Januar 2002 um 9:03 Letzte Antwort: 10. Januar 2002 um 19:24

Hey Leute,

wie mir aufgefallen ist gab es zu dem Thema Einkaufen viele Antworten. Hier drehte sich auch das eine oder andere Wort um Hausarbeiten.
Dies gehört sicherlich auch zu den Dingen die gern zum Streitthema erhoben werden. Deshalb die Frage Wieso, weshab, warum. Für mich Persönlich ist es normal den Haushalt zu teilen und jedem seine eigene Aufgaben zu zuteilen. Auch dann wenn ich nicht mit jemandem Zusammen Wohne. Aber ich lege keinen wert darauf das die Frau bei mir etwas tut während ich selbst gern bei ihr zur Hand gehe ( Hausarbeit).
Also meine Damen und Herren lasst mal so richtig eure Meinung ab was wie sein sollte und welche gegebenheiten ihr habt.

Viele Grüße und noch mehr Antworten von euch
Lucky

Mehr lesen

7. Januar 2002 um 11:39

Schön wärs
Hi,

also leider muß ich immer wieder die Erfahrung machen, daß die meisten Männer gerade am Anfang von Beziehungen immer wieder sagen, natürlich beteiliegen sie sich auch am Haushalt wenn man zusammen wohnt. Das sei für sie ganz selbstverständlich und sie kennen es garnicht anders.
Die Realität sieht aber dann meistens so aus, daß er zwar immer sagt, er macht dies und jenes, es aber dann so lange nicht macht, bis man die Geduld verliert und es doch selber macht. Mit dem ergebnis, dann oft noch angeschnautzt zu werden mit dem Satz, ich hätte den Abwasch schon gemacht! (Der schon vor sich hinschimmelt)

Schön wäre es, wenn sich zwei Menschen, die beide Berufstätig sind den Haushalt auch gerecht teilen würden. Aber leider kenne ich in meinem Bekannten kreis niemanden bei dem das so wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2002 um 8:27

Antworten
Hallo Leute

die Antwort Beteiligung ist ja nicht gerade Befriedigend muss ich feststellen.
Es sollte doch ein sehr wichtiges Thema sein mit dem wir uns Tag ein und aus auseinandersetzen.
Gruß Lucky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2002 um 10:34
In Antwort auf an0N_1246881299z

Antworten
Hallo Leute

die Antwort Beteiligung ist ja nicht gerade Befriedigend muss ich feststellen.
Es sollte doch ein sehr wichtiges Thema sein mit dem wir uns Tag ein und aus auseinandersetzen.
Gruß Lucky

Hallo Lucky,
ich hatte auch erst keine Lust auf dieses Thema einzugehen,weil es in meiner Beziehung ein Streitthema ist und öfter auf den Tisch kommt.

Als wir Beide noch gearbeitet haben,hat er wenig im Haushalt gemacht,alles blieb an mir hängen,ich habe einen Hausarbeitsplan aufgestellt,meine Tochter wohnt auch bei uns,und wenn jeder sich daran gehalten hätte,wäre mit 1 Std.Arbeit in der Woche alles sauber gewesen,genau 1Woche wurde und arbeitet viel,ist ja auch o.k.doch ich arbeite auch,im Moment nicht so viel,ich will die Richtung wechseln und weiß noch nicht genau wohin,jetzt macht er garnichts mehr oder nur mit Druck.Ich sage immer,wenn jeder seinen Krempel wegräumen würde,gäbe es dieses Thema nicht,oder?Er muß nicht finanziell für mich aufkommen.
Ich hab diesen Kampf satt und mir ein dickes Fell angeschafft oder Resigniert?Ich mache soviel,das ich mich wohlfühle,wenn ihm das nicht reicht soll er es ändern,ich will mich nicht mehr deswegen streiten und aufreiben,ein bisschen Chaos ist besser als dieser ständige Streit,das Leben ist so kurz.Wenn er nix zum anziehen hat muß er eben mal waschen oder bügeln,wenns ihm zu unordendlich ist,soll er doch aufräumen.Seitdem ich so denke geht es mir(uns) bedeutent besser.Anscheinend kommt er da auch mit klar,hat sich noch nicht beschwert.

Viele Grüße Mabuscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2002 um 11:22
In Antwort auf edana_12727718

Hallo Lucky,
ich hatte auch erst keine Lust auf dieses Thema einzugehen,weil es in meiner Beziehung ein Streitthema ist und öfter auf den Tisch kommt.

Als wir Beide noch gearbeitet haben,hat er wenig im Haushalt gemacht,alles blieb an mir hängen,ich habe einen Hausarbeitsplan aufgestellt,meine Tochter wohnt auch bei uns,und wenn jeder sich daran gehalten hätte,wäre mit 1 Std.Arbeit in der Woche alles sauber gewesen,genau 1Woche wurde und arbeitet viel,ist ja auch o.k.doch ich arbeite auch,im Moment nicht so viel,ich will die Richtung wechseln und weiß noch nicht genau wohin,jetzt macht er garnichts mehr oder nur mit Druck.Ich sage immer,wenn jeder seinen Krempel wegräumen würde,gäbe es dieses Thema nicht,oder?Er muß nicht finanziell für mich aufkommen.
Ich hab diesen Kampf satt und mir ein dickes Fell angeschafft oder Resigniert?Ich mache soviel,das ich mich wohlfühle,wenn ihm das nicht reicht soll er es ändern,ich will mich nicht mehr deswegen streiten und aufreiben,ein bisschen Chaos ist besser als dieser ständige Streit,das Leben ist so kurz.Wenn er nix zum anziehen hat muß er eben mal waschen oder bügeln,wenns ihm zu unordendlich ist,soll er doch aufräumen.Seitdem ich so denke geht es mir(uns) bedeutent besser.Anscheinend kommt er da auch mit klar,hat sich noch nicht beschwert.

Viele Grüße Mabuscha

*

@marabuscha
mir gings erst gleich....

mein freund und ich haben auch ständig zoff deswegen.
er kommt pro tag gerade mal auf 8 std. arbeit pro tag (weg & mittagspause bezahlt...)während ich um 7 aus dem haus geh und um 7 wieder heim komm...
da erwart' ich natürlich scho dass ich micht den ganzen fr.-abend oder sa. vormittag mit putzen verbringen muss. klar um meine tiere kümmere ich mich selber, was anderes würde ich gar nicht wollen- aber er sollte schon auch mal den staubsauger in die hand nehmen...! leider war er sich gewohnt dass seine mutter alles macht... die hat während er bei der arbeit war seine wohnung geputzt, den kühlschrank gefüllt usw.
so kommts hat dass er das gar nicht so sieht was so alles anfällt...
das birgt schon stresspotenzial.
mittlerweile bin schon cooler was das betrifft... ich mach einfach einen haufen mit seinem kram und lass den dortliegen wo's ihn bestimmt stört - vor seinem kleiderschrank oder so...
seine wäsche mach ich in der regel auch nicht mehr- ausser ich muss die maschiene noch füllen.
bad, küche & die übrigen räume mach ich halt selber - da stören mich krümmel & haare auf dem boden, zahnpastaspuren im waschbecken, staubfluusen in den ecken....
aber er ist auf dem wege der besserung...

naja, alles eine frage der erziehung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2002 um 16:55

" * "
Hallo Lucky!

Also, ich bin Mama und z.Z. nicht berufstätig,
mein Freund studiert. Da er sehr lange in der Uni sitzt und viel lernt, mache ich den großteil der Arbeit. Er wäscht ab und bringt den Müll raus. Damit bin ich zufrieden. Wenn wir mal einen Putztag einlegen - was sehr selten ist, wenn er da ist, da wir lieber die Zeit anders nutzen - macht er natürlich auch mehr. Ich muß dazu sagen, dass ich mir das erkämpfen mußte. Ich hab den Müll liegen lassen, nicht abgewaschen, ihn mit unserem Sohn ein paar Stunden alleine gelassen und natürlich mit ihm darüber gesprochen. Jetzt läuft alles prima!

LG Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2002 um 19:24

Kenn ich...
Hallo Lucky!

Ich bin seit fast 4 Jahren verheiratet und mein Mann ist eine echte "Schlampe" (Sorry für das harte Wort!) aber es ist so!

Von Mama verwöhnt, Bruder ebenfalls, Schweigervater tut auch nix zu Hause...
Wie gehen beide arbeiten, ich gehe um 6 aus dem Haus und bin um 17.30 frühestens zu Hause. Mein Mann hat Schichtdienst im wöchentlichen Wechsel und tut fast nix. Ich muss eigentlich auch noch den Fachmann für diverse Reparaturen sein, weil er es nicht für nötig hält den wackenlnden Klodeckel nach 6 Monaten endlich mal festzumachen! Einen Putzlappen kennt der auch nur vom hörensagen. Meistens ist es so dass wir schon gemeinsam einkaufen, kochen, evtl. auch putzen aber da hört der Spass auch schon auf.
Sogar seine Wäsche lässe er liegen wo er sich auszieht.....

Eigentlich wäre das alles kein Problem wenn ich zu Hause wäre wegen Kindern, aber die haben wir ja noch nicht.

Ich verlange auch nicht dass er bügelt aber es wäre doch nicht verkehrt, wenn ich nach Hause komme nach 8 Stunden Abreit (und er hat Urlaub!!!) dass ich dann fast nichts mehr machen muss, oder? Aber im Moment bin ich echt ziemlich sauer und was die ganze Sache noch verschlimmert ist dass er dauernd kuscheln will, ich aber keine Lust habe. (Ich weiss, das gehört nicht zum Thema!)

Naja, so sieht es halt aus....


Schüssi,

charmingangel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club