Home / Forum / Liebe & Beziehung / Testet er mich?

Testet er mich?

11. Februar 2011 um 8:22

Hallo;

Hab den post nochmal umkopiert. Er ist nochmal beim Unterpunkt Eifersucht aber das war ein Versehen. Also nicht wundern

Hier also mein Anliegen:

Mein Freund und ich sind gerade aus einer Krise raus, zumindest ist so mein Eindruck. Es ging darum, das er Kontakt zu einer Frau hat, die er auf nem Seminar kennen lernte und sich verliebte. Es war nix körperliches im Spiel. Die verliebtheit entwickelte sich erst ein paar wochen nach dem kennen lernen und sie wohnt weit weg. Es ging nur über sms, E-mail und Telefon.
Manche von Euch haben vieleicht meine Beiträge darüber schon gelesen.

Es ist jetzt so, das er immer noch Kontakt hat, auf einer freundschaflichen Ebene. Wir haben alles geklärt und ich akzeptiere die Freundschaft. Ich durfte die Mail lesen, die er Ihr geschrieben hat als er es beendete und auch die Antwort von Ihr.
Erst schrieb sie , sie wolle nichts mehr von ihm wissen, aber nur ein paar tage später meldete Sie sich wieder.
Sie nimmt es offensichtlich hin einen Freundschaftlichen Kontakt mit Ihm zu haben als gar keinen.

Mein Problem ist jetzt aber, ich will die Mails nicht lesen, obwohl er nichts dagegen hätte, wie er sagt, weil ich immer nach versteckten Annäherungen, Flirtereien oder ähnlichen Dingen suche und frage nicht mehr danach. Jetzt fängt ER aber an von ihr zu reden. Was sie so schreibt.

Es geht dabei nur um Beruf (sie arbeiten in der selben Branche ,deshalb der austausch auf Freundschaftlicher Ebene von seiner Seite. Bei Ihr bin ich mir nicht sicher.), ihren Musikgeschmack, und so sachen wie "Grüße aus dem verschneiten Sauerland"....zum Beispiel.
Also nichts schlimmes.

Ich frage mich aber warum er mir das erzählt? Es fließt einfach so ein, in unsere Gespräche. Aber schon passend zum Thema.
Das Beispiel mit dem Musikgeschmach war so, das wir uns über eine Diskothek unterhalten haben und die Musikrichtung, die dort gespielt wird. Er erzählte darauf hin, das SIE sich letztens auch über Musikrichtungen unterhalten haben und Sie eher Gothik und Rammstein hört aber es doof findet wenn diese Musik in z.B Fernsehwerbung benutzt wird. Das war wohl vor kurzem der Fall bei einer Band aus dieser Musikrichtung. Ich weiß nicht mehr welche.
Auf jeden Fall habe ich mir das angehört und normal reagiert. Ich bin nicht näher darauf eingegangen. Wir haben dann weiter über andere Dinge geredet.

Dass mal so als Beispiel. Es fließt einfach in die Gespräche ein. Ich weiß nicht genau wie ich damit umgehen soll.

Will er mich testen wie ich darauf reagiere?
Will er mir zeigen wie erlich er es meint? Das ihm wirklich nur Freundschaft an Ihr liegt?
Oder will er möglicherweise was überspielen?

Aber eigendlich ist er der erlichste Mensch den ich kenne und man merkt bei Ihm sofort wenn er lügt.

Trotzdem bin ich verunsichert. Was meint Ihr dazu?

Mehr lesen

11. Februar 2011 um 9:24


Ja ich erinnere mich an deine Geschichte, aber warum muss er da eine Freundschaft draus machen?

Nichts gegen echte Freundschaften, aber meiner Meinung nach ist es völlig bescheuert eine Freundschaft zu einer neuen Bekannten aufzubauen, in die man verliebt war, während man in einer Beziehungist! Was soll der Käse? Hat man nicht genügend gute alte Freunde? da ist doch immer eine gewisse Spannung und selbst wenn du das alles liest...ich verstehe den Sinn nicht und würde mich fragen wie er reagieren würde, wenn du so etwas machen würdest!

Er will dir sicher zeigen wie offen er jetzt damit umgeht und du dir keine Sorgen machen musst, aber hast du nicht ständig das Gefühl, dass eine dritte Person in eurer Beziehung mitspielt? Wirklich, ich finde gute Freundinnen sind kein Problem, aber die, die es schon immer waren oder zumindest solche, die keine Gefahr darstellen. Ich kenne deinen Freund nicht, aber sobald ihr dann mal eine kleine Krise habt, hat er immer Madame, die ihn wieder aufbaut und wo beide mal ineinander verliebt waren und es aber nie zu etwas gekommen ist? Da ist doch nicht auf einmal von heute auf morgen das Feuer erloschen!

Sorry, aber dazu fehlt mir jegliches Verständnis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 9:39
In Antwort auf ginny_12261389


Ja ich erinnere mich an deine Geschichte, aber warum muss er da eine Freundschaft draus machen?

Nichts gegen echte Freundschaften, aber meiner Meinung nach ist es völlig bescheuert eine Freundschaft zu einer neuen Bekannten aufzubauen, in die man verliebt war, während man in einer Beziehungist! Was soll der Käse? Hat man nicht genügend gute alte Freunde? da ist doch immer eine gewisse Spannung und selbst wenn du das alles liest...ich verstehe den Sinn nicht und würde mich fragen wie er reagieren würde, wenn du so etwas machen würdest!

Er will dir sicher zeigen wie offen er jetzt damit umgeht und du dir keine Sorgen machen musst, aber hast du nicht ständig das Gefühl, dass eine dritte Person in eurer Beziehung mitspielt? Wirklich, ich finde gute Freundinnen sind kein Problem, aber die, die es schon immer waren oder zumindest solche, die keine Gefahr darstellen. Ich kenne deinen Freund nicht, aber sobald ihr dann mal eine kleine Krise habt, hat er immer Madame, die ihn wieder aufbaut und wo beide mal ineinander verliebt waren und es aber nie zu etwas gekommen ist? Da ist doch nicht auf einmal von heute auf morgen das Feuer erloschen!

Sorry, aber dazu fehlt mir jegliches Verständnis!

Ich sehe
es ganz genauso, aber immer wenn ich das Thema anschneide wird die Spannung unerträglich. Wie ein Machtkampf. Er besteht darauf mit ihr befreundet zu bleiben und ich kann Ihn nicht zwingen sich zu entscheiden. Ich habe es darauf angelegt aber im Enddefekt bringt es nichts. Ich glaube auch das er sie warmhält. Aber er legt es so aus, als könne er sich nur mit Ihr austauschen (beruflich, weil er ja jetzt neue Wege eingeschlagen hat und sie hat die selbe Fachrichtung) weil er dafür sonst niemanden hat. Was soll ich tun??? Ich muss es so hin nehmen.

Oder Ihn verlassen, doch das will ich nicht. Es gibt sonst absolut nichts was zwischen uns steht. Er beteuert mir, sie wäre im Vergleich zu mir nur ein kleines Staubkorn was die Wichtigkeit angeht. Und das zeigt er mir auch.

Meine Logik sagt mir das gleiche wie Du es sagst.
Ich habe irgendwie die Hoffnung, das er merkt, sie ist es nicht wert und den Kontakt einschlafen lässt

Aber ich glaube da kann ich lange warten.

Mit seinen Ex- Freundinen habe ich überhaubt kein Problem. Aber ich glaube es liegt daran, das ich sie kenne und ich spüre dort von beiden Seiten keine "Schwingungen".

Ich kann mit Ihm nicht mehr darüber reden denn dadurch wird die Kluft zwischen uns nur größer. Deshalb versuche ich mich von Ihm zu lösen in der Hoffnung das er wach wird. Ich denke nicht an Trennung sondern an Abstand in Form von eigenen Unternehmungen.

Ach es frisst mich auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 9:53

Kann ich gut verstehen...
...ich kann deine gefühle absolut nachvollziehen. wären die beiden nicht verliebt gewesen - ok, aber so bleibt natürlich immer ein wenig unsicherheit von deiner seite - das finde ich menschlich. vertrauen hin oder her - es hat dich ja wohl schon zur genüge verunsichert, dass er sich während der beziehung verliebt hat, nehm ich mal an.

auch, wenn er jetzt wirklich nix mehr von ihr will - vielleicht sucht er bestätigung? ist doch auch für männer schön. würde dir auch raten, dich zurückzuziehen - ich weiss, das ist so verdammt schwer (bin auch gerade in der situation, das tun zu müssen), aber es kann dir helfen. und vielleicht öffnet es ihm die augen? ein ultimatum "sie oder ich" funktioniert meiner meinung nach in den seltensten fällen. auch, wenn es geduld erfordert, oft muss man warten bis sich dinge von selbst regeln und auch mal warten, bis der partner von selbst sieht, dass er wahrscheinlich auf dem holzweg ist. ich gehöre auch zu den "machern", die immer glauben, alles aktiv beeinflussen zu können. kann man aber nicht, leider.

also ich denke - zieh dich zurück, wenn er fragt warum, kannst du den grund ruhig (möglichst sachlich) ansprechen. und dann guck mal was passiert... wünsch dir alles, alles gute! du schaffst das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 10:11
In Antwort auf finje

Ich sehe
es ganz genauso, aber immer wenn ich das Thema anschneide wird die Spannung unerträglich. Wie ein Machtkampf. Er besteht darauf mit ihr befreundet zu bleiben und ich kann Ihn nicht zwingen sich zu entscheiden. Ich habe es darauf angelegt aber im Enddefekt bringt es nichts. Ich glaube auch das er sie warmhält. Aber er legt es so aus, als könne er sich nur mit Ihr austauschen (beruflich, weil er ja jetzt neue Wege eingeschlagen hat und sie hat die selbe Fachrichtung) weil er dafür sonst niemanden hat. Was soll ich tun??? Ich muss es so hin nehmen.

Oder Ihn verlassen, doch das will ich nicht. Es gibt sonst absolut nichts was zwischen uns steht. Er beteuert mir, sie wäre im Vergleich zu mir nur ein kleines Staubkorn was die Wichtigkeit angeht. Und das zeigt er mir auch.

Meine Logik sagt mir das gleiche wie Du es sagst.
Ich habe irgendwie die Hoffnung, das er merkt, sie ist es nicht wert und den Kontakt einschlafen lässt

Aber ich glaube da kann ich lange warten.

Mit seinen Ex- Freundinen habe ich überhaubt kein Problem. Aber ich glaube es liegt daran, das ich sie kenne und ich spüre dort von beiden Seiten keine "Schwingungen".

Ich kann mit Ihm nicht mehr darüber reden denn dadurch wird die Kluft zwischen uns nur größer. Deshalb versuche ich mich von Ihm zu lösen in der Hoffnung das er wach wird. Ich denke nicht an Trennung sondern an Abstand in Form von eigenen Unternehmungen.

Ach es frisst mich auf


dann suche dir auch einen guten freund - nur ob das eure beziehung nicht dann ganz auseinander bringt kann man nicht sagen!

finds sehr egoistisch von deinem freund!....es gibt sicher frauen, die das akzeptieren, es gibt auch offene beziehungen etc.! aber er kennt dich ja und weiß, dass es dich kränkt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:01

Liebe Lavana
das habe ich schon und er hat gesagt ich könnte es von Ihm verlangen, müsste dann aber mit den Konsequenzen leben, sprich, er würde sicher nicht mehr so offen sein und ich müsste eben ertragen wenn er darunter leidet.

Ich habe zu Ihm gesagt, das er es ebenso ertragen muss wie ich mit der Situation umgehe und das, wenn er von MIR verlangt, das ich das akzeptiere, er meine Reaktionen eben ertragen muss..... ein Machtkampf dem ich nachgebe. Aber er lässt mich auch nicht los. Er fleht mich regelrecht an nicht alles hin zu schmeißen.

Ich habe schon darüber nachgedacht es Ihm heimzuzahlen, ihm das selbe anzutun, Ihm weh zu tun......aber was bringt das? Nichts.......!

Manchmal glaube ich, er erkennt nicht was er mir antut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:04
In Antwort auf winni80

Kann ich gut verstehen...
...ich kann deine gefühle absolut nachvollziehen. wären die beiden nicht verliebt gewesen - ok, aber so bleibt natürlich immer ein wenig unsicherheit von deiner seite - das finde ich menschlich. vertrauen hin oder her - es hat dich ja wohl schon zur genüge verunsichert, dass er sich während der beziehung verliebt hat, nehm ich mal an.

auch, wenn er jetzt wirklich nix mehr von ihr will - vielleicht sucht er bestätigung? ist doch auch für männer schön. würde dir auch raten, dich zurückzuziehen - ich weiss, das ist so verdammt schwer (bin auch gerade in der situation, das tun zu müssen), aber es kann dir helfen. und vielleicht öffnet es ihm die augen? ein ultimatum "sie oder ich" funktioniert meiner meinung nach in den seltensten fällen. auch, wenn es geduld erfordert, oft muss man warten bis sich dinge von selbst regeln und auch mal warten, bis der partner von selbst sieht, dass er wahrscheinlich auf dem holzweg ist. ich gehöre auch zu den "machern", die immer glauben, alles aktiv beeinflussen zu können. kann man aber nicht, leider.

also ich denke - zieh dich zurück, wenn er fragt warum, kannst du den grund ruhig (möglichst sachlich) ansprechen. und dann guck mal was passiert... wünsch dir alles, alles gute! du schaffst das

Ja so sehe ich es auch, Winni
Genauso denke ich mittlerweile.
Vieleicht klappt es wenn ich loslasse. Aber die Angst zu viel loszulassen ist auch da. Doch ich hoffe das er aufwacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:37

Ganz so
ist es ja nicht. Klar, in dieser Sache ist er total egoistisch aber sonst trägt er mich auf Händen, fragt mich um Rat, respektiert meine Meinung... Dass ist es was ich nicht aufgeben will. er ist ein absolut wunderbarer Mensch. Aber in dieser Sache trampelt er wirklich auf meinen Gefühlen rum. Ich weiß nicht ob die Ursache für diese Reaktion Trotz ist und wenn ja, wo es herkommt.
Mittlerweile habe ich aber wirklich schon hin und wieder, in besonder trüben Phasen darüber nachgedacht ihn zu verlassen und mich mit diesem Thema nicht mer auseinander zu setzen. Aber soll ich jedesmal weglaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 12:42
In Antwort auf finje

Ganz so
ist es ja nicht. Klar, in dieser Sache ist er total egoistisch aber sonst trägt er mich auf Händen, fragt mich um Rat, respektiert meine Meinung... Dass ist es was ich nicht aufgeben will. er ist ein absolut wunderbarer Mensch. Aber in dieser Sache trampelt er wirklich auf meinen Gefühlen rum. Ich weiß nicht ob die Ursache für diese Reaktion Trotz ist und wenn ja, wo es herkommt.
Mittlerweile habe ich aber wirklich schon hin und wieder, in besonder trüben Phasen darüber nachgedacht ihn zu verlassen und mich mit diesem Thema nicht mer auseinander zu setzen. Aber soll ich jedesmal weglaufen?

Na ja finje
er sollte dich auch auf händen tragen, denn es gibt wenig frauen die diese konstellation einfach so hinnehmen würden!!

schlimm genug eigentlich, dass ihm relativ egal ist, dass es dir weh tut und dass du täglich schlimme gedanken hast!!

also es kann in einer beziehung immer mal vorkommen, dass einer irgendwie auf irrwege kommt, aber danach muss man auch deutlich zeigen, dass einem bewusst ist, dass man fehler gemnacht hat und nicht auch noch verlangen, dass du den kontakt akzeptierst!

nochmal..er hatte sich in sie verliebt und sie sich in ihn!.....wenn er mit dir zusammen bleiben will, dann muss ER auch den kontakt abbrechen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 12:53
In Antwort auf ginny_12261389

Na ja finje
er sollte dich auch auf händen tragen, denn es gibt wenig frauen die diese konstellation einfach so hinnehmen würden!!

schlimm genug eigentlich, dass ihm relativ egal ist, dass es dir weh tut und dass du täglich schlimme gedanken hast!!

also es kann in einer beziehung immer mal vorkommen, dass einer irgendwie auf irrwege kommt, aber danach muss man auch deutlich zeigen, dass einem bewusst ist, dass man fehler gemnacht hat und nicht auch noch verlangen, dass du den kontakt akzeptierst!

nochmal..er hatte sich in sie verliebt und sie sich in ihn!.....wenn er mit dir zusammen bleiben will, dann muss ER auch den kontakt abbrechen!

Er wird
leider nicht von sich aus den Kontakt abbrechen. Und wenn ich es von ihm verlange, wird er mir die Schuld geben. Ich weiß einfach nicht weiter. Ich denke schon darüber nach mich räumlich zu trennen, aber ich bin finaziell total abhängig.Wenn ich mich lösen will muss ich meine Selbstständigkeit aufgeben, mir einen Job suchen mit dem ich über die Runden komme und kann meine Meisterschule nicht beenden. Es hängt so viel dran. Aber selber Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 14:15


"wenn Du vernünftig taktierst"

verstehe ich jetzt nicht so ganz!

wieso muss sie taktieren, wenn er sich fremdverliebt hat??

ein bisschen stolz sollte sich jeder bewahren und eigentlich müsste er IHR jetzt beweisen, dass es nur ein ausrutscher war! stattdessen sitzt sie noch immer täglich zu hause und macht sich sorgen und kann nachts nicht schlafen! man sollte doch daran arbeiten zu verstehen wieso er sich in eine andere verliebt hat und nicht einfach auf ihren gefühlen rumtrampeln. er setzt vollkommen egoistisch voraus, dass sie damit klarkommen muss. also für mich wär das nichts....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 14:28


du ich bin vollkommen erwachsen zum besipiel, aber wenn mein freund mir sagen würde, dass er sich in eine andere verliebt hat, dann finde ich es persönlich einfach nicht beziehungsfördernd, wenn er weiterhin kontakt zu ihr hat....da versucht man doch erstmal seine beziehung in griff zu bekommen oder meinst du die verliebtheit schwindet von einer sekunde zur nächsten? und beruflich kann man sich ehrlich gesagt auch mit anderen austauschen. ich halte das für eine billige ausrede!


und ich maße mir nicht an zu sagen, dass es ein mega hype ist von ihr, denn es verletzt sie und das ist denke ich das wichtigste an der ganzen sache und es sind ja keine hirngespinste, sondern er findet die frau toll!

oder muss man auf immer und ewig alles hinnehmen um besonders souverän rüberzukommen!

vielleicht ist es aber auch zu einfach dies von außen zu beurteilen, aber wenn sie sagt, dass es sie halbwegs kaputt macht, dann finde ich sollte ihr freund darauf rücksicht nehmen und das auch verstehen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 15:19

Hey du!
ich vermute, dass er dich nicht wirklich testet.

ich glaube - nur meine persönliche vermutung!!! - dass er noch in sie verliebt ist.
du redest mit ihm über musik, und schon muss er daran denken, was sie über ihren musikgeschmack geschrieben hat.
ich glaube...er denkt oft an sie

du hast geschrieben, dass sie im vergleich zu dir nur ein staubkorn wert sei. - und du glaubst ihm das??
ich hoffe, es stimmt was er sagt!! aber in wirklichkeit...sagen kann man(n) viel....wichtig ist das, was er tut!! und er tut dir weh!!! und es scheint ihn nicht mal besonders zu berühren. hauptsache er hat noch kontakt zu ihr.
eigentlich stellt er den kontakt zu ihr über eure beziehung!! das finde ich wirklich sehr traurig und auch gemein!!

ich würde gehen! ihm alles gute wünschen und gehen.
schau, dass du das letzte wort hast....

vielleicht kannst du den finanziellen aspekt auch anders lösen!! ER soll nicht deine lösung sein!!

alles gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 15:48

Hallo
also ich bereite mich jetzt mal auf mentale schläge von anderen usern vor aber:

ich find deine einfersucht ist voll berechtigt.

für mich ist es ein no-go, wenn mein mann mit jmd. kontakt pflegen würde, in den er "mal verliebt" war oder ist.

oder mit jemand, der in ihn verliebt ist, denn damit macht derjenige der person ja unbewusst hoffnung.

meine frage ist halt, wenn sie ihm so unwichtig ("wie ein staubkorn") ist, was hindert ihn daran, ihre avancen und freundschaftsangebote einfach abzublocken?

und wieso nimt er für so eine unwichtige person eine "krise" mit dir in kauf?

weißt du was ich mein also ich will nicht hetzen aber imir wäre das midnestens genauso unangenehm und ich wäre ehrlichgesagt auch eifersüchtig bis zum geht nicht mehr.

ich bin ehrlich keine person, die grundsätzlich einfersüchtig ist, aber wenn es um eine person geht, die eine potentielle reale bedrohung für meine beziehung darstellt, wäre das schon ein grund, ihm den kontakt zu verbieten.

du bist ja in dem moment nicht grundlos eifersüchtig.

ich denke auch, dass er anscheind oft an sie denkt. mein ex war auch mal in eine gute freundin verknallt, was er abstritt, aber jeder um ihn rum merkte.

die person wurde auch ständig völlig unvermittlet zu jedem thema miteinbezogen. wie zbsp. "...das lied finde ich gut...das ist auch xyz's lieblingslied" usw.

hat mich auch schwer genervt.

ich finde, wenn er weiß, dass da eine ernste krise aus diesr situation mit der frau hervorgegangen war, könnte er doch so taktvoll sein und es vermeiden, dir das gefühl zu geben, dass sie anscheind sehr präsent ist in seiner gefühlswelt.

muss doch nicht sein.

ich schätze dich mal so ein, dass du eine halbwegs vernünftige person bist und ihm sicherlich nun beweisen möchtest, dass du keine eifersüchtige zicke bist, aber ich denke, dass sich da jetzt bereits schon viel wut angestaut hat.

ich glaube du weißt selber, dass da was nicht stimmt.

ich weiß aber auhc nicht was ich dir da jetzt raten soll.

ich weiß nur, dass ich mit dem kontakt zu der frau nicht einverstanden wäre, weil es ir ind em fall nicht wie eine reine freundschaft aussieht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 16:13
In Antwort auf finje

Liebe Lavana
das habe ich schon und er hat gesagt ich könnte es von Ihm verlangen, müsste dann aber mit den Konsequenzen leben, sprich, er würde sicher nicht mehr so offen sein und ich müsste eben ertragen wenn er darunter leidet.

Ich habe zu Ihm gesagt, das er es ebenso ertragen muss wie ich mit der Situation umgehe und das, wenn er von MIR verlangt, das ich das akzeptiere, er meine Reaktionen eben ertragen muss..... ein Machtkampf dem ich nachgebe. Aber er lässt mich auch nicht los. Er fleht mich regelrecht an nicht alles hin zu schmeißen.

Ich habe schon darüber nachgedacht es Ihm heimzuzahlen, ihm das selbe anzutun, Ihm weh zu tun......aber was bringt das? Nichts.......!

Manchmal glaube ich, er erkennt nicht was er mir antut.

@finje
...eine frage: warum leidet er denn dann unter dieser situation?

wieso hat die person so einen hohen stellenwert?

und wieso sagt er du könntest es von ihm verlangen?

istd as unbewusste in eingeständnis darin, dass er weiß, dass er dir unrecht tut?

ich glaub da wär für mich in so einer situation eigtl. schon die beziehung zu ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 17:58


Es geht auch ohne smileys...

Klar gibts noch schwierigere Phasen, aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht wieso sie den Kontakt ok finden soll, wenn sie darunter leidet! Verliebt hat er sich und sie hat es akzeptiert! Ich denke da ist sie einigen schon etwas voraus....aber wieso muss sie zuschauen wie er sein ego weiter aufpoliert!? Genau jetzt müssten sie doch versuchen wieder gemeinsam zurückzufinden!...

Für mich besteht ne Beziehung aus 2 Partnern und beiden sollte es gut gehen! Sie scheint eben nicht so souverän wie du zu sein! Aber hey ich finds super, wenn man das so leben kann wie du sagst....für mich wär das nix...ex freundinnen, beste freundinnen....alles super! Aber ne neue in seinem Leben, in die er verliebt ist...nö danke ))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 18:01
In Antwort auf ginny_12261389


Es geht auch ohne smileys...

Klar gibts noch schwierigere Phasen, aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht wieso sie den Kontakt ok finden soll, wenn sie darunter leidet! Verliebt hat er sich und sie hat es akzeptiert! Ich denke da ist sie einigen schon etwas voraus....aber wieso muss sie zuschauen wie er sein ego weiter aufpoliert!? Genau jetzt müssten sie doch versuchen wieder gemeinsam zurückzufinden!...

Für mich besteht ne Beziehung aus 2 Partnern und beiden sollte es gut gehen! Sie scheint eben nicht so souverän wie du zu sein! Aber hey ich finds super, wenn man das so leben kann wie du sagst....für mich wär das nix...ex freundinnen, beste freundinnen....alles super! Aber ne neue in seinem Leben, in die er verliebt ist...nö danke ))

Nachtrag
Persönlich würde ich da eher verstehen wenns ein sexueller ausrutscher ist, aber da gehts um gefühle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2011 um 9:11

Danke erstmal für Eure zahlreichen Antworten.
klar, ist diese Sache immer in meinem Kopf und ich denke auch wie viele von Euch, dass er immernoch oft an Sie denkt. Geht ja auch nicht anders wenn sie Kontakt haben.
Er merkt aber definitiv dass mich das Beschäftigt. Zumindest weiß er das ich viel Nachdenke, Analysiere, Beobachte und verarbeite. Und es beschäftigt Ihn auch.
Ein Beispiel, was erst gestern war:

Er hat mich abgeholt, wir hatten noch einen Termin. Aufgrund meiner Sorge und Angst, die ich irgendwie ständig habe, war ich nicht sehr herzlich, eher etwas zickig. Für Ihn im ersten Moment warscheinlich unerklärlich, denn er hatte mir ja im Moment nichts getan. Er war ja gerade erst gekommen um mich abzuholen.
Wir waren bei unserem Termin und mussten noch warten. Ich merkte das er irgendwie Angespannt war und mich immer wieder kurz ansah, mir kam es so vor als prüfe er meine Stimmung. Ich war immernoch ziemlich kühl. Er fragte dann auch ob alles in Ordnung wäre und ich sagte "Ja, alles Gut". Aber auch eher kühl. In diesen Momenten bin ich offen wie ein Buch und kann das nicht überspielen.
Was dann kam war fast wie eine Art Panikanfall bei Ihm. Es fing regelrecht an zu arbeiten in seinem Kopf, man konnte das förmlich sehen. Er sah immer wieder richtung fenster, weg von mir. Er fing an stark zu atmen, versuchte aber sich zu beherrschen. Hielt immer wieder die Hand vor den Mund (Das macht er immer wenn ihn etwas beschäftigt), Aber dieses Atmen, als ob er gleich Hyperwentiliert. Er hatte richtig Angst....

Ich nahm dann seine Hand und sagte Ihm, das ich mich etwas schroff verhalten habe, es täte mir leid. Erst dann entspannte er sich langsam wieder. Dieser Vorfall zeigte mir, das er total Angst hat ich könnte Ihn verlassen.
Und er zeigt selten so heftig seine Gefühle. Er ist eher der Logisch denkende Mensch.

Und diese Logik ist es, die mich so verunsichert was seine Gefühle zu mir angeht. Es gibt unglaublich viele Taten, die mir beweisen das er mich liebt. Die so eindeutig sind.....
Aber das er mir, gerade in dieser Situation, nicht so sehr wie ich es gern möchte zeigt, Emotional, das er mich liebt, das fällt mir so schwer mit dieser Sache (Ihr) umzugehen.

Aber diese Logik ist es auch wieder, die ihn glauben lässt das sie nur eine Freundin ist. Ich sage bewusst "Ihn", weil ich es nicht glauben kann. Und da scheiden sich unsere Geister. Ich glaube nicht das er weiß was er mir antut. Er kann die Tragweite nicht erfassen. Für Ihn ist es wie es ist, aber er kann sich nicht in mich, in dieser Sache, hineinversetzen.

Manchmal denke ich, das da ein Gen fehlt...oder so. Eins für Gefühle. Die er zwar hat, aber es erscheint mir als wären die , eine Spiegelung von dem was man selbst erlernt, beobachtet und von seiner Umwelt erfährt. Keine die man von Grund auf hat...... So, als reagiert man so wie es sein soll.

Ich werde auf jeden Fall weiter abwarten, beobachten und das ein oder andere ansprechen. Und versuchen Abstand zu gewinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2011 um 15:35
In Antwort auf finje

Danke erstmal für Eure zahlreichen Antworten.
klar, ist diese Sache immer in meinem Kopf und ich denke auch wie viele von Euch, dass er immernoch oft an Sie denkt. Geht ja auch nicht anders wenn sie Kontakt haben.
Er merkt aber definitiv dass mich das Beschäftigt. Zumindest weiß er das ich viel Nachdenke, Analysiere, Beobachte und verarbeite. Und es beschäftigt Ihn auch.
Ein Beispiel, was erst gestern war:

Er hat mich abgeholt, wir hatten noch einen Termin. Aufgrund meiner Sorge und Angst, die ich irgendwie ständig habe, war ich nicht sehr herzlich, eher etwas zickig. Für Ihn im ersten Moment warscheinlich unerklärlich, denn er hatte mir ja im Moment nichts getan. Er war ja gerade erst gekommen um mich abzuholen.
Wir waren bei unserem Termin und mussten noch warten. Ich merkte das er irgendwie Angespannt war und mich immer wieder kurz ansah, mir kam es so vor als prüfe er meine Stimmung. Ich war immernoch ziemlich kühl. Er fragte dann auch ob alles in Ordnung wäre und ich sagte "Ja, alles Gut". Aber auch eher kühl. In diesen Momenten bin ich offen wie ein Buch und kann das nicht überspielen.
Was dann kam war fast wie eine Art Panikanfall bei Ihm. Es fing regelrecht an zu arbeiten in seinem Kopf, man konnte das förmlich sehen. Er sah immer wieder richtung fenster, weg von mir. Er fing an stark zu atmen, versuchte aber sich zu beherrschen. Hielt immer wieder die Hand vor den Mund (Das macht er immer wenn ihn etwas beschäftigt), Aber dieses Atmen, als ob er gleich Hyperwentiliert. Er hatte richtig Angst....

Ich nahm dann seine Hand und sagte Ihm, das ich mich etwas schroff verhalten habe, es täte mir leid. Erst dann entspannte er sich langsam wieder. Dieser Vorfall zeigte mir, das er total Angst hat ich könnte Ihn verlassen.
Und er zeigt selten so heftig seine Gefühle. Er ist eher der Logisch denkende Mensch.

Und diese Logik ist es, die mich so verunsichert was seine Gefühle zu mir angeht. Es gibt unglaublich viele Taten, die mir beweisen das er mich liebt. Die so eindeutig sind.....
Aber das er mir, gerade in dieser Situation, nicht so sehr wie ich es gern möchte zeigt, Emotional, das er mich liebt, das fällt mir so schwer mit dieser Sache (Ihr) umzugehen.

Aber diese Logik ist es auch wieder, die ihn glauben lässt das sie nur eine Freundin ist. Ich sage bewusst "Ihn", weil ich es nicht glauben kann. Und da scheiden sich unsere Geister. Ich glaube nicht das er weiß was er mir antut. Er kann die Tragweite nicht erfassen. Für Ihn ist es wie es ist, aber er kann sich nicht in mich, in dieser Sache, hineinversetzen.

Manchmal denke ich, das da ein Gen fehlt...oder so. Eins für Gefühle. Die er zwar hat, aber es erscheint mir als wären die , eine Spiegelung von dem was man selbst erlernt, beobachtet und von seiner Umwelt erfährt. Keine die man von Grund auf hat...... So, als reagiert man so wie es sein soll.

Ich werde auf jeden Fall weiter abwarten, beobachten und das ein oder andere ansprechen. Und versuchen Abstand zu gewinnen.

@finje
ich denke nicht dass sich hier jemd. das urteil erlaubven kann, dass er dich nciht genug liebt.

sicherlich liebt er dich.

aber du musst auch bedenken:

es gibt genug männer, die ihre frauen lieben und ihre familien nie verlassen würden und trotzdem fremdgehen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen