Home / Forum / Liebe & Beziehung / Telefonterror-was tun?

Telefonterror-was tun?

21. September 2005 um 21:39

Hier ruft seit einigen Tagen immer wer an auf mein Festnetz,mehrmals täglich und legt gleich auf wenn ich rangehe.nummer ist unterdrückt,also nicht angezeigt auf der anzeige.Manchmal gehe ich schon nicht ran,aber ich nehme an das es wieder die selbe Person ist.Aber es ist eben blöd,es könnt ja auch mein Vater sein,der schon älter ist(könnt ja was sein mit ihm)und bei ihm sehe ich die nummer auch nicht wenn er anruft.Meint Ihr eine Fangschaltung beantragen bringt was?Kostet aber auch wieder ärgerliches Geld.Oder soll ich noch paar Tage abwarten ob es aufhört?Nerven tut es schon tierisch.Mittags mehrere Anrufe,abends ebenso,da bekommt man ja bald Verfolgungswahn.Zwischendurch hänge ich auch Telefon aus,also wer weiß wie oft der/die Blöde noch nerven tut in Wirklichkeit.

Mehr lesen

21. September 2005 um 22:07

Leg ne trillerpfeife nebens tel....
....dann fliegt dem die hörmuschel weg ! wenn du ISDN hast, nimm ne andere nummer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 22:15

Wie wäre es mit anrufbeantworter
so könntest du hören, ob es dein vater ist.andere möglichkeit ist ein handy,dort bekommen nur deine leute die nummer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 11:51

Weitere Möglichkeiten
Hallo Kerstin,

die Trillerpfeife ist in der Tat eine Möglichkeit.

Andere Möglichkeit:
Ich würde mit deinem Vater vereinbaren, dass er zunächst bei dir das Telefon nur zweimal läuten lässt, dann auflegt, und erst dann wieder neu bei dir anruft. Dann kannst du erkennen, ob dich dein Vater anrufen möchte, oder ein "Fremder".


Noch eine kompliziertere Variante, bei der du aber paar technische Sachen brauchst:
Du nimmst mindestens eine Minute lang das normale Klingelzeichen (das, was ein Anrufender in seiner Leitung hört, wenn es bei einem anderen klingelt) entweder auf Kassette oder sonstwie auf, damit du genau diese Aufnahme in dein Hörermikrofon einspielen kannst, sobald wieder jemand anruft.

Und sobald dein Telefon klingelt, spielst du die Aufnahme vor dem Hörermikrophon ab, während du am besten am Hörerlautsprecher lauschst. Er soll den Eindruck bekommen, die Leitung ist noch nicht richtig aufgebaut und du hättest noch nicht abgehoben. Wenn du Glück hast, flucht er vielleicht maTelefon oder sagt irgendetwas zu sich selbst. Dann könntest du ihn vielleicht an der Stimme erkennen.

Andere Möglichkeit: Es gibt Zusatzgeräte, beid enen du keine neue Rufnummer brauchst, sondern die Gespräche nur dann bei dir anläuten lassen, wenn der Anrufer eine weitere (ich glaube meist dreistellige) Ziffernfolge eingibt. Aber ich habe keine Erfahrung, ob man sich auf diese Technik verlassen kann.


Eher würde ich ganz einfach eine Freundin etwas auf Band sprechen lassen, was den Anrufer zu einer Antwort verleitet, sobald du ihm das am Hörermikrofon vorspielst. Z. B. "Deutsche Telekom AG, Frankfurt; Ihr Anruf wurde registriert. Wenn sie einen umgehenden Rückruf des Teilnehmers wünschen, sagen sie bitte "Rückruf"; wenn sie..." Jedenfalls irgendwas in dieser Richtung. Erstens könnte es sein, dass er sich verplappert, oder aber er wird verunsichert, dass sein Anruf abgespeichert wurde und rückverfolgt werden kann.


Alles Gute,

Oneforone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 12:16

Beachte bei CLIP-Funktion
Birgit hat Recht:
Die CLIP-Funktion sollte dein Vater freischalten lassen. Wenn ich richtig informiert bin, müsst ihr aber unbedingt unterscheiden, WAS ihr freischalten lasst, denn es gibt zwei Möglichkeiten:

Kostenlos ist nur die Freischaltung für das ÜBERMITTELN der eigenen Nummer an denjenigen, den man anruft!!! Nur dies wäre bei der Rufnummer deines Vaters notwendig.

Die zweite Seite wäre die Aktivierung der EMPFANGS-Möglichkeit von Telefonnummern des Anrufenden. Das kostet - glaube ich - einen EURO pro Monat Gebühr (bei Analoganschlüssen). Achtung: Diese Aktivierung ist heutzutage bei den Antragsformularen für neue Anschlüsse schön versteckt bereits integriert, und man muss sie explizit verweigern, um sich diesen einen Euro pro Monat sparen zu müssen.


Alles Gute,

Oneforone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 12:21

Bei Stalking
das ich leider auch schon mehrfach erleben mußte hilft auch der Gang zur Polizei. Ich hatte die erste Stalkingattacke interessanterweise als ich mit meiner Liebsten in einer Trennungsphase (Auszeit) lebte. Nach drei Wochen hatte ich aber damals raus das es eine abgewiesene Arbeitskollegin war die 21 Jahre jünger als ich war. Ich habe Sie dann beim nächsten Anruf mit Namen angesprochen und sie hat nur noch geweint , mir ihre Liebe gestanden aber nie mehr angerufen.
Also überlege mal wen Du abgewiesen oder verärgert hast da es meist Menschen aus dem näheren Umfeld sind.
Das zweite Mal hat es mich vor einigen Monaten getroffen - interessanterweise wieder während einer Auszeitphase mit meiner Liebsten - nur das dieses Mal eine Frau mit ausländischem Dialekt ganz üble Sachen von meiner Liebsten behauptet hat. Das hat mich extrem getroffen und unsere Beziehung wäre fast den Bach runtergegangen weil ich meine Liebste mit diesen Aussagen konfrontiert habe - obwohl mir eigentlich klar war das nichts davon stimmen konnte -. Diese Anruferin war die jugoslawische Putzfrau unserer Nachbarin die mir seit Jahren schöne Augen macht und bei der Gartenarbeit immer ganz geschickt zeigt was sie so alles zu bieten hat. Auch hier half ein direktes Ansprechen mit dem Namen um das zu beenden. Was ich noch nicht im Griff habe sind die 10 bis 15 ordinären sms pro Tag die von einem free-sms-server aus dem Ausland kommen aber die lösche ich jetzt immer vor dem öffnen.
Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 12:40

Das ist mir
ein einziges mal passiert, der Typ braucht jetzt bestimmt ein Hörgerät, habe drmaßen in eine Schiedsrichterpfeife geblasen, das er bestimmt einen Hörsturz erlitten hat.
er war so dämlich, und hatte seine elefonnummer nicht unterdrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 4:45
In Antwort auf firth_12151004

Das ist mir
ein einziges mal passiert, der Typ braucht jetzt bestimmt ein Hörgerät, habe drmaßen in eine Schiedsrichterpfeife geblasen, das er bestimmt einen Hörsturz erlitten hat.
er war so dämlich, und hatte seine elefonnummer nicht unterdrückt...

TOLLE IDEE!!!
Versuchs das naechste mal mit einer Faschingstroete oder nimm das Handy mit in den Zoo zum Elefantengehege bei der Fuetterung. Wie waers damit?
Also wirklich, ich habe selten so gelacht, als ich Deinen Beitrag gelesen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 4:48
In Antwort auf heber_11928268

Weitere Möglichkeiten
Hallo Kerstin,

die Trillerpfeife ist in der Tat eine Möglichkeit.

Andere Möglichkeit:
Ich würde mit deinem Vater vereinbaren, dass er zunächst bei dir das Telefon nur zweimal läuten lässt, dann auflegt, und erst dann wieder neu bei dir anruft. Dann kannst du erkennen, ob dich dein Vater anrufen möchte, oder ein "Fremder".


Noch eine kompliziertere Variante, bei der du aber paar technische Sachen brauchst:
Du nimmst mindestens eine Minute lang das normale Klingelzeichen (das, was ein Anrufender in seiner Leitung hört, wenn es bei einem anderen klingelt) entweder auf Kassette oder sonstwie auf, damit du genau diese Aufnahme in dein Hörermikrofon einspielen kannst, sobald wieder jemand anruft.

Und sobald dein Telefon klingelt, spielst du die Aufnahme vor dem Hörermikrophon ab, während du am besten am Hörerlautsprecher lauschst. Er soll den Eindruck bekommen, die Leitung ist noch nicht richtig aufgebaut und du hättest noch nicht abgehoben. Wenn du Glück hast, flucht er vielleicht maTelefon oder sagt irgendetwas zu sich selbst. Dann könntest du ihn vielleicht an der Stimme erkennen.

Andere Möglichkeit: Es gibt Zusatzgeräte, beid enen du keine neue Rufnummer brauchst, sondern die Gespräche nur dann bei dir anläuten lassen, wenn der Anrufer eine weitere (ich glaube meist dreistellige) Ziffernfolge eingibt. Aber ich habe keine Erfahrung, ob man sich auf diese Technik verlassen kann.


Eher würde ich ganz einfach eine Freundin etwas auf Band sprechen lassen, was den Anrufer zu einer Antwort verleitet, sobald du ihm das am Hörermikrofon vorspielst. Z. B. "Deutsche Telekom AG, Frankfurt; Ihr Anruf wurde registriert. Wenn sie einen umgehenden Rückruf des Teilnehmers wünschen, sagen sie bitte "Rückruf"; wenn sie..." Jedenfalls irgendwas in dieser Richtung. Erstens könnte es sein, dass er sich verplappert, oder aber er wird verunsichert, dass sein Anruf abgespeichert wurde und rückverfolgt werden kann.


Alles Gute,

Oneforone

Hallo MacGyver!!!
Ich fuehle mich ja wie im James Bond Film!!! Vielleicht koenntest Du auch einen Fernzuender fuer eine Handgranate in der Telefonzentrale montieren und bei dem Klingelcode 2mal kurz, 3mal lang ausloesen, oder was???
Ganz klar. Oneforone, Hut ab vor Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 9:37

Gegenmaßnahmen
Hallo Kerstin !
Der Trick mit der Trillerpfeife oder anderen Krachmachern funktioniert nicht. Moderne Telefone und Vermittlungsanlagen haben Regelschaltungen, die leise Töne verstärken und laute Töne abschwächen, so dass Krach wirkungslos bleibt.
Eine Fangschaltung kostet Geld und wäre dann ratsam, wenn du tatsächlich Anzeige erstatten möchtest.
Andere Maßnahmen wären das generelle Zwischenschalten eines Anrufbeantworters mit Mithör- und Gesprächsübernahmemöglichkeit. Den Ansagetext kannst du ggf. von einem Mann aus dem Bekanntenkreis besprechen lassen; allgemein gehalten ohne Ansage deiner Rufnummer oder deines Namens. Kriegst du einen Anruf, gehst du erstmal nicht dran, sondern wartest ab, ob der Anrufer nach dem Ansagetext und Hinweiston was sagt oder nicht; bei gewünschten Anrufern kannst du das Gespräch dann übernehmen bzw. beginnen. Dein anonymer Anrufer wird daran keine Freude haben und aufgeben.
Eine weitere Möglichkeit wäre der Wechsel der Rufnummer. Ist ebenfalls kostenpflichtig und lohnt sich nur, wenn du allen Bekannten sagst, dass sie niemanden deine neue Nummer weitergeben und wenn du der Veröffentlichung im Telefonbuch, Auskunft oder elektronischen Verzeichnissen widersprichst und auch vorab klärst, dass nicht auf der bisherigen Nummer von der Telekom ein Hinweistext aufgeschaltet wird.
Eine weitere, vorübergehend teurere Variante wäre die Beantragung eines zweiten Telefonanschlusses. Das eben Gesagte gilt dafür auch. Du belässt jedoch den bisherigen Anschluss, ziehst entweder den Telefonstecker oder schaltest einen Anrufbeantworter mit Nur-Ansage dran. Dann laufen die unerwünschten Anrufe sozusagen ins Leere und der böswillige Anrufer kommt nicht auf die Idee, dass du einen anderen Anschluss hast. Kostet leider zweimal Grundgebühr.

Viel Erfolg und lass dich nicht ärgern !
corvinus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2017 um 12:21
In Antwort auf chaya_12349170

Hier ruft seit einigen Tagen immer wer an auf mein Festnetz,mehrmals täglich und legt gleich auf wenn ich rangehe.nummer ist unterdrückt,also nicht angezeigt auf der anzeige.Manchmal gehe ich schon nicht ran,aber ich nehme an das es wieder die selbe Person ist.Aber es ist eben blöd,es könnt ja auch mein Vater sein,der schon älter ist(könnt ja was sein mit ihm)und bei ihm sehe ich die nummer auch nicht wenn er anruft.Meint Ihr eine Fangschaltung beantragen bringt was?Kostet aber auch wieder ärgerliches Geld.Oder soll ich noch paar Tage abwarten ob es aufhört?Nerven tut es schon tierisch.Mittags mehrere Anrufe,abends ebenso,da bekommt man ja bald Verfolgungswahn.Zwischendurch hänge ich auch Telefon aus,also wer weiß wie oft der/die Blöde noch nerven tut in Wirklichkeit.

Dein Situation ist nicht leicht. Ich empfehle dir auf die unbekannten Nummern antworten auch. Es kann auch Job Angebot oder oder Klient sein. Auch diene Freunde können neue Nummer haben. Wenn du unbekannten Nummer blokckieren möchtest, du kannst auch diese Diskussion lesen: https://www.gutefrage.net/frage/wie-eine-unbekannte-nummer-blockieren-

Wenn der Stalker spricht an dich, du kannst auch ihn aufnehmen. Es ist dann sehr gute Nachweiss für die Politzei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen